I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Punk, Rock, Nu Metal und Konsorten toben sich hier aus
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3856
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Axe To Fall » 12.06.2018 09:25

Und noch einer: das neue Parquet Courts Album. Die Post-Punk/Alternative Rock/Whatever Kombo fokussiert sich mehr denn je kompaktes Songwriting mit intelligenten Texten und smarten Grooves.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon PetePetePete » 12.06.2018 23:59

Ein wirklich tolles Pitchfork-Review vom unfehlbaren Ian Cohen hat mich gerade auf die neue Platte der Postpunker von Flasher aufmerksam gemacht. Und das ist schon echt fucking gut, muss ich sagen.
Album heißt "Constant Image" und kam letzten Freitag.



Auf den ersten Hör muss ich sagen: Highlight.
Roses are red,
Violets are blue,
Omae wa mou shindeiru.


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete | goodreads.com/actuallypete
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon PetePetePete » 17.06.2018 16:53

Jangle forever.

Rolling Blackouts Coastal Fever - Hope Downs
Roses are red,
Violets are blue,
Omae wa mou shindeiru.


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete | goodreads.com/actuallypete
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 824
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Deornoth » 18.06.2018 10:43

Voll super :)
Weniger grau, mehr Momo
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 824
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Deornoth » 01.08.2018 18:57

Ich find die neue Buttertones ziemlich super. Blöder Bandname, aber super Postpunk zwischen Surf, James Chance und the Cramps.

Weniger grau, mehr Momo
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon PetePetePete » 01.08.2018 22:09

Keine Ahnung, obs eher hierrein oder in den Punkthead passt, aber "The Argument" von Fugazi ist fucking unterbewertet. Ohne Ende. Höre die seit einiger Zeit immer mal wieder und die hat sich schon so in eine gewisse (erweiterte) Rotation bei mir gespielt und ich lege die letztlich genauso oft auf wie Kill Taker zB.
Roses are red,
Violets are blue,
Omae wa mou shindeiru.


last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete | goodreads.com/actuallypete
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3856
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Axe To Fall » 14.08.2018 12:22

Neue Cloud Nothings im Oktober ♥♥♥

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 9546
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon 1984 » 15.09.2018 08:40

Die neue Low ist wieder fantastisch geworden. :) Sehr deep, stimmungsvoll und vielseitig.

Rome (Always In The Dark)
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 913
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon metalbart » 26.10.2018 13:01

EEls, Mark Oliver Everett:
geht mir grade gut ins Ohr
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 824
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Deornoth » 04.11.2018 13:21

Der Jeff Rosenstock hat hier ja eh ein paar Fans, ne? Für die hats was feines neues: Antarctigo Vespucci (wer kommt auf so nen Namen?) sind Rosenstock + Chris Farren (Fake Problems) und die haben ein neues Album am Start. Meine zwei Monate alte Tochter und ich haben gerade auf der Couch Probe gehört und vor Freude um die wette gekräht, die Platte ist also von höchster Stelle abgesegnet :D

Weniger grau, mehr Momo
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3856
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Axe To Fall » 04.11.2018 19:49

Ist (wie alles von Rosenstock) wirklich nice.

Natürlich ultrarelevant für den Thread ist das neue Album der mehr oder minder namensgebenden Band:

"Last Building Burning" ist für Cloud Nothings Verhältnisse unfassbar schnell entstanden und das hört man der Platte (durchaus positiv) an: das Album ist rauer, punkiger, lärmender und auch vielseitiger als die vorherigen Werke der Band. Also mal wieder fantastisch:

https://cloudnothings.bandcamp.com/album/last-building-burning
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 824
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Deornoth » 04.11.2018 20:02

EINMAL möchte ich was posten, was der Kerl noch nicht kennt :D
Weniger grau, mehr Momo
Benutzeravatar
Deornoth
Beiträge: 824
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: I thought I would be more than this. (Der Indie/Emo/Lofi/Schrammel/Post Rock-Sammelthread)

Beitragvon Deornoth » 23.11.2018 21:30

Axe To Fall hat geschrieben:Ja, richtig gute Band. Vor allem auch textlich mit wichtigen und guten Aussagen!

In eine ähnliche Kerbe (zumindest bezüglich des Inhalts) schlagen:

Nervus

Auf die Band bin ich relativ zufällig gestoßen, als ich mich durch die aktuellen Releases von Big Scary Monsters (tolles Label!, u.a. Balance And Composure, Sorority Noise und co.) geklickt habe.

Musikalisch kommen einem bei den ersten Tönen Alkaline Trio in den Sinn. Scheint auch die größte Inspiration der Band zu sein, aber auf "Everything Dies" sind bessere und eingängigere Songs als auf den Alben von Matt Skiba und co. der letzten 15 Jahre. Dazu kommen fantastische Texte mit Bezug auf die LGBT Community. Hier will ich nicht zu viel verraten, das Entdecken gehört zum Hörerlebnis.





https://bsmrocks.bandcamp.com/album/everything-dies


Nervus und Great Wight sind übrigens gerade zusammen auf Tour, dazu die ebenfalls famosen Worriers:


11/24 Southampton, UK @ Heartbreakers
11/25 Bristol, UK @ Exchange
11/27 Paris, FR @ Le Klub
11/29 Wiesbaden, DE @ Kreativfabrik
11/30 Solingen, DE @ Waldmeister
12/1 Hamburg, DE @ Frosty Booze Cruise
12/2 Leuven, Belgium @ KJ SOJO, Kessel-lo

Leider nix in meiner Reichweite, aber schon ein tolles Package.
Weniger grau, mehr Momo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste