AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10637
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von infected »

Professor Longhair hat geschrieben:Die Songs sind stark, die Produktion eher zwiespältig - ATG höre ich im Moment am zweitmeisten ... an die neue Amorphis kommt sie um Längen nicht ran.
:traenenlach:
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7387
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von 1984 »

Dieser Vergleich muss aus einem Paralleluniversum kommen. Gar nicht wegen der Qualität, einfach wegen des Ansatzes. Welcher winzigste gemeinsame Nenner (das "A" zu Beginn der Bandnamen zählt nicht) zwingt dich zu so einer erschütternd wahnsinnigen Gegenüberstellung, Professor?

Und hä, naürlich ist die Produktion geil. Gerade doch. :D
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Space_Lord »

ist schon ganz gut. Bin mir aber noch unschlüssig, ob ich nicht lieber gleich die With Fear.. hören soll. Aber so gehts mit Reunions, mehr ist wohl nicht drin.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Disbeliefer »

Ich hab die mir - nachdem ich von den 3 Vorab-Songs eher ernüchtert war - heute mal im Ganzen gegeben. Und ich bin immernoch eher skeptisch. Da gibt's schon überall ein paar geile Riffs, aber die Songs in sich wollen mir nicht taugen.
'Daggers...' is immernoch 50% zu langsam (um nicht zu sagen "glingd wie eigschloofna Füüs..."), der Titeltrack immernoch wie ein zusammengewürfeltes Puzzle... Und so wirkt (leider) auch das gesamte Album auf mich. Flüssiges Songwriting is da scheinbar Mangelware.
Ich werd der Scheibe sicherlich noch ein paar Durchläufe gönnen, weil ich die Hoffnung bei ATG halt eher ungern vorschnell aufgeben will, aber wirklich Bock hab dann grad doch eher auf andere Sachen.
-13
Professor Longhair
Beiträge: 3677
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Professor Longhair »

@1984: Das sollte MITNICHTEN ein musikalischer Vergleich sein - man kann ATG und Amorphis nicht vergleichen, schon klar - es sollte meine EIGENEN derzeitigen Hörprioritäten abbilden und da ist ATG zur Zeit nicht die Nummer 1 !! Obwohl ich das Album wahrlich nicht schlecht finde.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7387
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von 1984 »

Ach so. Ja, ok. :D
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Apparition »

Nachdem ich sie mir jetzt endlich gekauft habe, würde ich nach zwei Durchläufen sagen, dass sie wahrscheinlich noch stärker ist als At War with Reality. Ich finde die eigentlich auch gar nicht weniger eingängig. Momentan find ich die ehrlich gesagt ziemlich perfekt.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Disbeliefer »

3 Dinge:

1: Ich fand die Vorab-Songs durchweg langweilig.
2. Ich hab das Album dann zweimal komplett durchlaufen lassen und war vollkommen unterwältigt (und ich liebe die At War With Satan, btw...)
3: ich werde dem Album jetzt eine weitere Chance geben. Is ja auch schon wieder etwas her. Mal sehen - oder hören -, was passiert....
-13
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Disbeliefer »

Okay, ich bin raus.
Viel Spaß all jenen, die das toll finden. ;-)
-13
Benutzeravatar
ExtremelyRottenFlesh
Beiträge: 91
Registriert: 21.02.2013 08:34
Wohnort: Osnabrück

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von ExtremelyRottenFlesh »

Ich habe die Diskussion hier verfolgt und bin ganz klar bei infected. ATG haben hier eine vorzügliche Auswahl an - ich würde sagen - unauffälligen Hits abgeliefert, die ich über Wochen ohne Abnutzungserscheinungen rauf und runter gehört habe. Bisher mein Album des Jahres. Könnte immer noch heulen, dass ich den Gig in OS verpasst habe :heul: :heul:
"Ich bin zwar nicht sonderlich religiös, aber wenn es dich gibt, dann hilf mir bitte jetzt.... Superman!"

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10637
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von infected »

ExtremelyRottenFlesh hat geschrieben:Ich habe die Diskussion hier verfolgt und bin ganz klar bei infected. ATG haben hier eine vorzügliche Auswahl an - ich würde sagen - unauffälligen Hits abgeliefert, die ich über Wochen ohne Abnutzungserscheinungen rauf und runter gehört habe. Bisher mein Album des Jahres. Könnte immer noch heulen, dass ich den Gig in OS verpasst habe :heul: :heul:
Als ich das mit dem Osna Auftritt erfuhr, wäre ich am liebsten von Tilburg aus noch dahin gefahren :D
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Apparition »

Morgen in Essen, ne? Ist von Osnabrück gesehen ja nicht aus der Welt.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19940
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von GoTellSomebody »

Apparition hat geschrieben:Morgen in Essen, ne? Ist von Osnabrück gesehen ja nicht aus der Welt.
!
Benutzeravatar
Fleischkrauler
Beiträge: 773
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Direkt am Bächle

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von Fleischkrauler »

Disbeliefer hat geschrieben:3 Dinge:

1: Ich fand die Vorab-Songs durchweg langweilig.
2. Ich hab das Album dann zweimal komplett durchlaufen lassen und war vollkommen unterwältigt (und ich liebe die At War With Satan, btw...)
3: ich werde dem Album jetzt eine weitere Chance geben. Is ja auch schon wieder etwas her. Mal sehen - oder hören -, was passiert....
Das Album hat jetzt von mir sogar schon 5-6 Chancen bekommen. Das wird leider nichts mehr. Für mich kann gefühlt ein Album nicht langweiliger dahinplätschern.
Da wirkt z.B. die neue Night in Gales, wie eine Frischzellenkur auf mich. Und ja, ich mag die At War with Reality sehr.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

last.fm
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10637
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: AT THE GATES - To Drink from the Night Itself

Beitrag von infected »

Apparition hat geschrieben:Morgen in Essen, ne? Ist von Osnabrück gesehen ja nicht aus der Welt.
In Osnabrück war es halt in einem kleinen Klub, afaik 200er Kapazität. Ist halt schon was anderes als auf dem Festival in Essen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Antworten