Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13106
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von abuzze666 »

Hui, Dawn sind mal geil! Danke für den Tipp.
Benutzeravatar
necronos
Beiträge: 891
Registriert: 09.01.2009 16:53
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von necronos »

Meiner Meinung nach gehören hier auf jeden Fall MERCILESS (Swe) rein! Die sind wohl die (!!!) unterbewertetste Schweden-Death/Thrash-Band überhaupt

Hier speziell deren 2. Album „The Treasures Within“

Bei dem Song von der Scheibe krieg ich jedes Mal eine Erpelpelle vom feinsten:
Ebenfalls erwähnenswert:

The Moaning – Blood From Stone
Ich werde weitaus mächtiger aus dem Grab zurückkehren als ich hineingelegt wurde.
BlutEngel
Als Vampire noch Vampire waren
The eternal kingdom of abuzzetarium
Musiksammlung 1000 + (and still under Destruction)
Benutzeravatar
Schwarzwurzel
Beiträge: 413
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Essen

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Schwarzwurzel »

Ich bin auch begeister von den Neuigkeiten, dass es Dawn Wiederveröffentlichungen gibt. Slaughtersun auf Doppel LP, das wird ein Fest.

Man kann es ja gar nicht oft genug erwähnen, wie großartig Deathevokation - The Chalice Of Ages ist. Gibt es auch seit kurzem als Wiederveröffentlichung mit einer Bonus CD auf der das Blood-Demo, die Altar Of The Old Skulls Split, die Graveyard / Deathevokation Split und An Allegiance In Death Split zu finden sind.
Zur Zeit ist Vinterland - Welcome My Last Chapter auf dem MP3-Player angesagt. Das Album schreit auch nach Wiederveröffentlichung.
Less is more... how can that be? It's impossible... more is more
Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 1017
Registriert: 24.08.2009 13:39
Wohnort: Stuhr

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Necronom »

abuzze666 hat geschrieben:Hui, Dawn sind mal geil! Danke für den Tipp.
Watt? "The Knell and the World" hat Olle ne zeitlang jeden zweiten Tag im Laberthread gepostet.
That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die.
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13106
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von abuzze666 »

Necronom hat geschrieben:
abuzze666 hat geschrieben:Hui, Dawn sind mal geil! Danke für den Tipp.
Watt? "The Knell and the World" hat Olle ne zeitlang jeden zweiten Tag im Laberthread gepostet.
Kann mir nicht alles merken.
Benutzeravatar
Necronom
Beiträge: 1017
Registriert: 24.08.2009 13:39
Wohnort: Stuhr

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Necronom »

Schwarzwurzel hat geschrieben:Zur Zeit ist Vinterland - Welcome My Last Chapter auf dem MP3-Player angesagt. Das Album schreit auch nach Wiederveröffentlichung.
Die wurde 2010 von Temple of Darkness neu aufgelegt. War allerdings eine auf 2000 Stück limitierte CD Box.



Ich würde hier mal die EPs "Stigmartyr" und "Mysterium" der Australier Armoured Angel in den Raum werfen. Death Metal der alten Schule mit einer rohen Produktion, der schön fies und bedrohlich daherkommt:



That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die.
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Klongo »

Zwar aus diesem Jahrzehnt, aber empfehlenswert für alle, die eigenständigen BM mögen:
Solstice-LPs bitte zu mir!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Projecto »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Ihr seid alle miese Schweine, aber ich habe ich trotzdem lieb und habt 'nen Stammplatz in meinem Poesie-Album sicher, sollten wir uns je treffen. Ich überleg, ob ich nicht demnäcsht mal 'nen Thread zu den peinlichsten BM-Bands aller Zeiten, inkl. schonungsloser Selbstoffenbarungseide der Forums-Heinis hier, starte.

Deranged und Non Serviam sind natürlich geil und leider komplett sträflich missachtet. Schöner Thread, bitte weitermachen.
Was wurde daraus? Ich will diesen Thread! :D
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10878
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Hm, tja. Habe ab nächste Woche Urlaub, wenn ich Zeit und Bock habe, bespreche ich da mall ALL die tollen Last Episode Bands, von A wie "Andras" bis Z wie "Zorn".
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Projecto »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Hm, tja. Habe ab nächste Woche Urlaub, wenn ich Zeit und Bock habe, bespreche ich da mall ALL die tollen Last Episode Bands, von A wie "Andras" bis Z wie "Zorn".
Ich kann was beisteuern. In einer dunkelen Ecke müsste noch was von AEBA, Forsth und Nebular Moon rumstehen:-)
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10878
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Projecto hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Hm, tja. Habe ab nächste Woche Urlaub, wenn ich Zeit und Bock habe, bespreche ich da mall ALL die tollen Last Episode Bands, von A wie "Andras" bis Z wie "Zorn".
Ich kann was beisteuern. In einer dunkelen Ecke müsste noch was von AEBA, Forsth und Nebular Moon rumstehen:-)
Forsth, ey. "Helvetic War" oder so hieß doch deren einziges (?) Album, oder? Hatte da mal was auf 'nem Ablaze-Sampler drauf und fand es glaube ich furchtbar.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Projecto »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Hm, tja. Habe ab nächste Woche Urlaub, wenn ich Zeit und Bock habe, bespreche ich da mall ALL die tollen Last Episode Bands, von A wie "Andras" bis Z wie "Zorn".
Ich kann was beisteuern. In einer dunkelen Ecke müsste noch was von AEBA, Forsth und Nebular Moon rumstehen:-)
Forsth, ey. "Helvetic War" oder so hieß doch deren einziges (?) Album, oder? Hatte da mal was auf 'nem Ablaze-Sampler drauf und fand es glaube ich furchtbar.
Ich glaube die waren aber nicht auf Last Episode,sondern auf Invasion (gabs da überhaupt nen Unterschied?). Die Haben zwei Alben gemacht. Allerdings habe ich "nur" das zweite Helvetic War. Auf dem ersten gibts den "Klassiker" Wolfshowl in a moonshine light lol Und ja, die sind völligst beschissen:-)
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10878
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Projecto hat geschrieben:.Wolfshowl in a moonshine light

GENAU!!! Der Scheißdreck war es auch da auf dem Sampler. Gottogott....

:heul:
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Projecto »

Der Keyboarder sollte unbedingt bei COB anheuern :D *mit Schwert rumfuchtel*
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Kaum beachtete (potentielle) Knüppel-Klassiker

Beitrag von Janeck »

Haha, ich hatte mal letztes Jahr oder so bei dem Nezyrael seiner Pinnwand Thomsens Top 10 wie er zum Black Metal gekommen ist aus der Retrospektive repräsentiert. Habe es auch gleich gefunden und beschlossen, euch das nicht vorzuenthalten:

10. Angizia
Benötigt keine Worte. "Ich peitsch' die Pferdchen", ey. Einmal in Thomsens Kopfinhalt blicken bitte: 9. Mystic Circle
Sein erstes richtiges Black Metal Album. Damals war er total von den Bildern im Booklet begeistert. Graf von Beelzebub präsentiert fröhliche die beiden Hunde seiner Mutter und sein Nachbar und Sitzenbleiberkamerad Aaarrrgon (wird wirklich so geschrieben!), kommt mit der Sense zur täglichen Gartenarbeit vorbei. Zusätzlich noch schön die Dorfschlampe abgefüllt und zu einem Busenbild gezwungen. Und auf dem Backcover dann noch mal 'ne extra Portion BÖSE mit Conan-Schwert. 8. Siebenbürgen
Klingt schlicht wie ein Hörspiel zu einer Double Penetration ohne Spucke. Fürchterlich! Habe ich leider auch im Heim. Lovisa hat heute 9 Kinder. 7. Raventhrone
So richtig extra schlecht, so richtig Thomsen. Wie schlimm alleine die ersten Sekunden schon sind, ey. Kann man echt nur verwenden, um irgendwas zu überbacken. 6. Dunkelgrafen
Black Metal direkt aus dem leerstehenden Jugendclub. Damals schon der reinste Unfall. 5. Eminenz
Die ersten beiden Alben gehen gerade noch so durch, aber das dritte Werk ist einfach legendär unaushaltbar. Der schlechteste Sound, den ich jemals gehört habe. Gitarren direkt mit dem halbleeren Walkman aufgenommen und direkt das neuste Fisher Price Little People Lernspaß-Keyboard, was man sich zu Weihnachten gewünscht hatte, mit Stolz verwendet. Natürlich auf 11 gedreht. 4. Belmez
Textlich so großartig. Da bleibt kein Schlüpfer trocken. 3. Stormlord
METAL aus Italien, Bois! Da bleiben keine Fragen offen. 2. Eisregen
Schon irgendwie die Elite der Schande. Nach dem Debüt dachte man echt, dass es nicht mehr schlimmer kommen könnte. Das ist noch nicht einmal witzig, sondern einfach nur hochpeinlich bescheuert und unerträglich dumm. Wer das ehrlich hört, muss schon tot sein. 1. Andras
Erzgebirge-Männchen-Schnitzer-Blues, dass es nur so kracht. Bis heute ein unerreichtes Faszinosum an Kuriosität und Comedy. Wie ich damals geschaut habe, als ich das Album gekauft habe und nicht wirklich wusste, was ich machen soll. Aus dem Fenster springen vielleicht? Vielleicht sogar das markerschütterndste Musikalbum in meiner Laufbahn als Musikhörer. Bonusbombe: Mystic Circle Nezyrael hat dazwischen gegrätscht mit, Herr im Himmel, oh Gott. Bei denen läuft die Evolution auch in die verkehrte Richtung. Keine weiteren Fragen, Euer Ehren!

Wer alles durchgehört hat und noch lebt, bekommt von Thomsen Applaus. :D
Antworten