Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
implodingthought
Beiträge: 130
Registriert: 30.04.2013 17:19
Wohnort: South of Heaven
Kontaktdaten:

Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von implodingthought »

Nach zwei EPs (Hierarchy, 2010; Temporality Unbound, 2011) erschien im Oktober auf Metal Blade das Debut-Album der US-Tech/Prog Deather Rivers of Nihil. Nach erstem Antesten muss ich sagen: Enorm starke Scheibe!

Da es hier noch keinen Thread dazu gibt und ein Hinweis auf die Band für den/die eine(n) oder andere(n) vielleicht von Interesse sein könnte, eröffne ich hiermit (a) einen Thread und (b) verweise dezent auf das nachfolgende Appetithäppchen: 8)
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Sulfura »

Guter Stoff, schickes Cover.
Die Resonanz hier lässt allerdings ein klein wenig zu wünschen übrig.
Benutzeravatar
implodingthought
Beiträge: 130
Registriert: 30.04.2013 17:19
Wohnort: South of Heaven
Kontaktdaten:

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von implodingthought »

Sulfura hat geschrieben:Guter Stoff, schickes Cover.
Die Resonanz hier lässt allerdings ein klein wenig zu wünschen übrig.
Hehe, dann mal verbindlichsten Dank, dass du den Resonanzboden gibst .. und das videografische Amuse-Gueule um zwei weitere klanggewordene Gehirneruptionen erweitert hast. ;)

Geile Band ! :sabber:

P.S.:
Sulfura hat geschrieben:Guter Stoff, schickes Cover.
Die haben auch schicke Shirts. Kuckstu hier.
Benutzeravatar
Dreschmedla
Beiträge: 114
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Dreschmedla »

Die Scheibe ist dank Spezlkopie erst einmal kurz nebenbei gelaufen, klang ziemlich technisch, weckte Interesse. Wenn ich vom Ulcerate-Trip runter bin, Gorod vollständig entdeckt sind, wird sich intensiver um die Rivers gekümmert und hier mitgeschrieben.
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Sulfura »

implodingthought hat geschrieben: P.S.:
Sulfura hat geschrieben:Guter Stoff, schickes Cover.
Die haben auch schicke Shirts. Kuckstu hier.
Extra schnicke das Stöffchen. Würde auch ein prima Plattencover abgeben :)
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Rotstift »

Ich habe die Band erst vor kurzem für mich entdeckt, aber 'Monarchy' läuft hier in Heavy Rotation. Sackstarkes Album!
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Rotstift »

Am 18. März kommt ein neues Album:

http://www.metalblade.com/riversofnihil/
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10921
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Rotstift hat geschrieben:Am 18. März kommt ein neues Album:

http://www.metalblade.com/riversofnihil/
Jau, bin gespannt wie sonstwas. Der Vorabsong ist schon ein ziemlicher Knaller:
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Rotstift »

Auf Spotify gibt es einen weiteren Vorabsong namens A Home.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10921
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Rotstift hat geschrieben:Auf Spotify gibt es einen weiteren Vorabsong namens A Home.

Merci. Bin ziemlich fickerig auf die Scheibe.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 964
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Twinhilde »

Aus reiner Neugier hab ich mir grad mal den besagten Vorabsong angehört... Ich wüsste nicht, dass ich vorher schonmal was von denen gehört hätte...
Ziemlich stark! Ich mags ja ganz gerne "proggig" und hab schon alleine deshalb aufgehorcht!
Da ich den Stil nicht so wirklich einordnen konnte, hab ich Wikipedia mal zur Band befragt.
"Technical Death Metal"... Aha... Wer soll sich das alles merken können :ka:
Egal... Mein Interesse ist geweckt, ich hör mir direkt mal die beiden Alben an.
Ich bin gespannt!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10921
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Twinhilde hat geschrieben:Aus reiner Neugier hab ich mir grad mal den besagten Vorabsong angehört... Ich wüsste nicht, dass ich vorher schonmal was von denen gehört hätte...
Ziemlich stark! Ich mags ja ganz gerne "proggig" und hab schon alleine deshalb aufgehorcht!
Da ich den Stil nicht so wirklich einordnen konnte, hab ich Wikipedia mal zur Band befragt.
"Technical Death Metal"... Aha... Wer soll sich das alles merken können :ka:
Egal... Mein Interesse ist geweckt, ich hör mir direkt mal die beiden Alben an.
Ich bin gespannt!

Technical Death Metal ist aber schon ein eher bekanntes, wenig obskures Sub-Genre. Da gibt es massig tollen Kram.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 964
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Twinhilde »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: Technical Death Metal ist aber schon ein eher bekanntes, wenig obskures Sub-Genre. Da gibt es massig tollen Kram.
Da bin ich halt so ein bisschen Kind im Süßigkeiten Laden... Ich kenn Weingummi und Schokolade, aber Schokolade mit Gummibärchen und Pfeffer ist dann eher neu für mich :wink:
Es gibt einfach so unglaublich viele Genres und Sub-Genres. Für eine wie mich, die zwar schon immer gerne Musik gehört hat, sich aber weniger intensiv damit beschäftigt hat, ist es verdammt schwer das alles auseinander zu halten bzw. Gehörtes dem passenden Genre zuzuordnen.
Ich dachte bisher... Ähm... Geknüppel mit dieser Art des Gitarrenspiels, sei Djent...
*verwirrt sei*
(Bitte nicht schlagen für meine Unwissenheit :D )
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10921
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Twinhilde hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben: Technical Death Metal ist aber schon ein eher bekanntes, wenig obskures Sub-Genre. Da gibt es massig tollen Kram.
Da bin ich halt so ein bisschen Kind im Süßigkeiten Laden... Ich kenn Weingummi und Schokolade, aber Schokolade mit Gummibärchen und Pfeffer ist dann eher neu für mich :wink:
Es gibt einfach so unglaublich viele Genres und Sub-Genres. Für eine wie mich, die zwar schon immer gerne Musik gehört hat, sich aber weniger intensiv damit beschäftigt hat, ist es verdammt schwer das alles auseinander zu halten bzw. Gehörtes dem passenden Genre zuzuordnen.
Ich dachte bisher... Ähm... Geknüppel mit dieser Art des Gitarrenspiels, sei Djent...
*verwirrt sei*
(Bitte nicht schlagen für meine Unwissenheit :D )

Ach was, man lernt ja nie aus. *g*
Tech-Death gibt es schon ewig, da waren Djent-Musiker noch nicht mal auf der Welt. Bestes Beispiel sind da wohl Cynic. Die machen zwar mittlerweile eher Prog-Rock, gehören aber zu den Impulsgebern für technisch anspruchsvollen DM. Ich finde dieses Sub-Genre großartig und es überrascht mich immer wieder, wie kreativ da die Leute sind. Ist irgendwie das Äquivalent zum Free-Jazz oder so. ;) Einfach mal bei YT "Tech Death" eingeben und abfliegen.
Ganz heiß:
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Rivers of Nihil, The Conscious Seed of Light (2013)

Beitrag von Rotstift »

Bei mir ist Techdeath absolut zufällig. Vieles nervt mich, manches finde ich ok und gelegentlich flasht es mich total, so wie eben hier.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Antworten