HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Rotstift »

Willst Du jetzt hier so lange mit Reviews werfen biss ich meinen Irrtum einsehe, oder was? :D
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2409
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Sulfura »

Würde das klappen? 8)
Benutzeravatar
Dogro
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bob's Country Bunker
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Dogro »

Hail Of Critics: The Schwafel Chronicles! :D
Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von evilb666 »

Rotstift hat geschrieben:Ich denke der böse Björn will HoB gar nicht den DM absprechen. Was sollte das schon sonst sein.

Für mich persönlich gilt: Räudig und stumpf darf schon, aber dann sollten die Songs bitte besser sein. Machen wir uns nix vor: Die erste ging noch in Ordnung, aber schon der Nachfolger hatte die Formel totgeritten und war einfach nur noch langweilig. Dazwischen lag dann noch die letzte ebenso lahme Asphyx und jetzt gibt's den gleichen dünnen Aufguss schon wieder.
Bitte nicht falsch verstehen: Das kann jeder so geil oder scheiße finden wie er mag, aber die Behauptung, so müsse DM 2013(!) klingen lässt mich vermuten dass da Alkohol im Spiel war. :D

Da steht's!


Aber gundsätzlich hat Death Metal nun mal derb und brutal zu sein. Und nicht so ein Larifari wie hier. Das sind Riffs und Liedaufbauten, die sich so manch Schülerband nicht trauen würde rauszuhauen. Six Feet Under fällt mir da auf Anhieb ein. Große Namen reißen es aber dann wohl wieder raus...
Und ja, die erste Platte mochte ich auch! Diese dann aber in halb zu kopieren ohne Farbe im Kopierer, ist halt nicht so der Hit, und das darf man dann ja auch mal sagen dürfen tuin wollen.... Oder so...


Ich erwarte von Death Metal halt einfach mehr. Das muss kein Gefrickel sein, da muss sich keiner die Knochen beim SPielen brechen. Aber Death Metal heißt für mich: Anspruch. Den gibt es hier nicht. Und was das "Old School" Gelaber immer soll. "Old School" heißt nicht dass man billig spielen muss. Für mich sind Sachen wie Suffocation, Monstrosity, Morbid Angel, Cannibal Coprse, ja sogar die Debuts von Dismember und Entombed "Old School". Nicht das Garagengerumpel mit drei Akkorden pro Lied/Platte, das man heute dafür hält...
Bild
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23179
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Tolpan »

evilb666 hat geschrieben:Aber Death Metal heißt für mich: Anspruch.
Gehts nicht noch schwammiger? Was für ein Anspruch? Wer definiert den Anspruch? Wer legt den Grad der Anspruchserfüllung fest?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von evilb666 »

Tolpan hat geschrieben:
evilb666 hat geschrieben:Aber Death Metal heißt für mich: Anspruch.
Gehts nicht noch schwammiger? Was für ein Anspruch? Wer definiert den Anspruch? Wer legt den Grad der Anspruchserfüllung fest?
Nun da mir die Musik gefallen soll, lege natürlich ich das fest. Wer bitte sonst?

Und die paar aneinander gereihte Akkördchen sind in meinen Augen und Ohren halt alles andere als anspruchsvoll.
Bild
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von victimizer666 »

evilb666 hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
evilb666 hat geschrieben:Aber Death Metal heißt für mich: Anspruch.
Gehts nicht noch schwammiger? Was für ein Anspruch? Wer definiert den Anspruch? Wer legt den Grad der Anspruchserfüllung fest?
Nun da mir die Musik gefallen soll, lege natürlich ich das fest. Wer bitte sonst?

Und die paar aneinander gereihte Akkördchen sind in meinen Augen und Ohren halt alles andere als anspruchsvoll.
Muss auch nicht, solangs gut klingt :wink:


(zur neuen HoB kann ich aber jetzt nix sagen, hab sie noch nicht)
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23179
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Tolpan »

evilb666 hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Ich denke der böse Björn will HoB gar nicht den DM absprechen. Was sollte das schon sonst sein.

Für mich persönlich gilt: Räudig und stumpf darf schon, aber dann sollten die Songs bitte besser sein. Machen wir uns nix vor: Die erste ging noch in Ordnung, aber schon der Nachfolger hatte die Formel totgeritten und war einfach nur noch langweilig. Dazwischen lag dann noch die letzte ebenso lahme Asphyx und jetzt gibt's den gleichen dünnen Aufguss schon wieder.
Bitte nicht falsch verstehen: Das kann jeder so geil oder scheiße finden wie er mag, aber die Behauptung, so müsse DM 2013(!) klingen lässt mich vermuten dass da Alkohol im Spiel war. :D

Da steht's!


Aber gundsätzlich hat Death Metal nun mal derb und brutal zu sein. Und nicht so ein Larifari wie hier. Das sind Riffs und Liedaufbauten, die sich so manch Schülerband nicht trauen würde rauszuhauen. Six Feet Under fällt mir da auf Anhieb ein. Große Namen reißen es aber dann wohl wieder raus...
Und ja, die erste Platte mochte ich auch! Diese dann aber in halb zu kopieren ohne Farbe im Kopierer, ist halt nicht so der Hit, und das darf man dann ja auch mal sagen dürfen tuin wollen.... Oder so...


Ich erwarte von Death Metal halt einfach mehr. Das muss kein Gefrickel sein, da muss sich keiner die Knochen beim SPielen brechen. Aber Death Metal heißt für mich: Anspruch. Den gibt es hier nicht. Und was das "Old School" Gelaber immer soll. "Old School" heißt nicht dass man billig spielen muss. Für mich sind Sachen wie Suffocation, Monstrosity, Morbid Angel, Cannibal Coprse, ja sogar die Debuts von Dismember und Entombed "Old School". Nicht das Garagengerumpel mit drei Akkorden pro Lied/Platte, das man heute dafür hält...
Okay, also schlicht und einfach subjektives Gefallen.

Das hier
evilb666 hat geschrieben:Aber gundsätzlich hat Death Metal nun mal derb und brutal zu sein.
klingt halt etwas anders.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von evilb666 »

Tolpan hat geschrieben:
Das hier
evilb666 hat geschrieben:Aber gundsätzlich hat Death Metal nun mal derb und brutal zu sein.
klingt halt etwas anders.

Wieso? Wenn ich ein Pils und Mettbrötchen mit Zwiebeln bestelle, möchte ich halt keinen Früchtetee und veganen Dinkelkeks haben.... ;)
Bild
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7435
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Susi666 »

Dogro hat geschrieben:Hail Of Critics: The Schwafel Chronicles! :D
*lol*

Aber echt!
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Klongo
Beiträge: 236
Registriert: 05.11.2009 17:40
Wohnort: Münster, Westf.
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Klongo »

Ich wollte nur mal einwerfen, dass ich Powermetal.de (US-Metal.de oder Progmetal.de wären passender) für eines der besten deutschen Netz-Fanzines halte, sowohl was Auswahl, als auch die eigentlichen Besprechungen der Platten betrifft.
Solstice-LPs bitte zu mir!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23179
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Tolpan »

evilb666 hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Das hier
evilb666 hat geschrieben:Aber gundsätzlich hat Death Metal nun mal derb und brutal zu sein.
klingt halt etwas anders.

Wieso? Wenn ich ein Pils und Mettbrötchen mit Zwiebeln bestelle, möchte ich halt keinen Früchtetee und veganen Dinkelkeks haben.... ;)
Welchen Stil spielen HoB dann Deiner Meinung nach?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 9036
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von hellj »

Is mir egal, aber ich bestells!
Gurkmaster

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Gurkmaster »

Das sich gestandene (halb professionelle) Musiker auf dieses Niveau herab begeben über kommerziell erfolgreichere Bands abzuästen, ist echt amüsant.

Erst Snomex bei Atlantean Kodex und jetzt das...

:D
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: HAIL OF BULLETS - III: The Rommel Chronicles [25.10.]

Beitrag von Rotstift »

Verstehe ich nicht. Soll Björn jetzt seine Meinung nicht kundtun dürfen weil er selber Musiker ist?
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Antworten