The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Janeck »

Ja. Ist vom Sound sehr ähnlich. Etwas zugänglicher, ein wenig flotter aber trotzdem überwiegend schleppend und mit tollen Melodien gespickt. Die beiden Alben sind schon sehr auf einem selben Level, auch wenn das neue Werk mehr Tiefe und Charakter besitzt.
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 812
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Janeck hat geschrieben:Es ist völlig nachvollziehbar, wenn man keinen Zugang zu "Rain Upon the Impure" findet. Sogar ich hatte damals Probleme mit dem Album und kann da solche musikalischen Leichtgewichte wie Thunderforce verstehen.
Das sollte ja auch keine Pöbelei werden.
Ich kann das auch sehr gut verstehen, wenn man mit dem Album nicht so ganz klar kommt, aber es ist und bleibt für mich halt eines der besten Werke, die jemals im Black Metal veröffentlicht wurden.
Man sollte auch das erste Album noch einmal antesten. Der Sound ist da zumindest zugänglicher und hat auch ziemlich geiler Momente und Melodien.
Den Vorgänger finde ich gegen Blood Vaults dann doch ne erhebliche Ecke schwächer, da viel weniger auf den Punkt, wenngleich es immer noch ein sehr gutes Scheibchen bleibt
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Janeck »

Easy, Puppe. Ich habe das nicht als Pöbelei aufgefasst. Vom Debüt sollte man eher die Finger lassen, wenn man sich nicht zum großen Teil mit dieser Musik beschäftigt. Da scheppert es schon noch eher 90er und die Songs sind auch noch sehr zerfahren (ich finde das Album auch gut) und so richtig Stimmung will da auch nicht aufkommen.
"Foulest Semen of a Sheltered Elite" kommt mir hier im Forum komischerweise irgendwie zu schlecht weg. Ich sehe jetzt da nicht so große Unterschiede zu "Blood Vaults", außer dass der Sound, das Songwriting und die Atmosphäre feiner abgestimmt und leicht verbessert wurde.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von infected »

Foulest... ist für mich bisher immer noch das Maß aller Dinge bei TROB, da hat die neue noch nicht so wirklich gezündet bzw. irgendwie habe ich im Moment trotz bzw wegen des allmählich passenden Wetters mehr Lust auf 90er midwest Emo habe als auf das neue Album. Sehr seltsam aber egal. Spätestens in meinem Urlaub gibt es dann den nächsten Anlauf mit mir und der neuen Ruins *g*
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 812
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Janeck hat geschrieben:Easy, Puppe. Ich habe das nicht als Pöbelei aufgefasst. Vom Debüt sollte man eher die Finger lassen, wenn man sich nicht zum großen Teil mit dieser Musik beschäftigt. Da scheppert es schon noch eher 90er und die Songs sind auch noch sehr zerfahren (ich finde das Album auch gut) und so richtig Stimmung will da auch nicht aufkommen.
"Foulest Semen of a Sheltered Elite" kommt mir hier im Forum komischerweise irgendwie zu schlecht weg. Ich sehe jetzt da nicht so große Unterschiede zu "Blood Vaults", außer dass der Sound, das Songwriting und die Atmosphäre feiner abgestimmt und leicht verbessert wurde.
Gut, mich hat damals einfach bei dem Debut "Between Bronze Walls" absolut umgeknickt und spätestens bei "Euphoria When the Bombs Fell" war es dahin. Und solche Lieder wie "The Mine" muss man auch erst einmal schreiben.
Ich wollte die "Foulest..." gar nicht so schlecht wegkommen lassen. Was mir nur "missfällt" ist, dass viele Lieder wenig auf den Punkt sind und "Längen" haben. Das ist sicherlich auch gewissermaßen songdienlich, aber es hat mich nicht so gepackt. Beim neuen Album wirken selbst die überlangen Stücke absolut spannend und das ganze Album organisch, wie aus einem Guss. Dass sind sicherlich nur Nuancen, die dort unterschiedlich sind, da gebe ich Dir recht, aber sie heben die Musik auf ein völlig anderes, höheres, qualitativ dann auch eben hochwertigeres Level.

BTW: Überlege gerade, ob ich mir die ReReleases der ersten drei Alben auf Vinyl gönnen sollte...hab ich zwar schon, aber die sehen so toll aus...
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von costaweidner »

Ich hab jetzt zum ersten Mal bewusst was von der Band gehört, und zwar 'Malefica'. Das ist schon ziemlich geil und klingt, obwohl man sich definitiv reinhören muss, zugänglicher als ich erwartet habe. Gefällt mir definitiv.
Seltsamerweise kam mir jetzt (wie gesagt, nur ein Song) die Assoziation Type O Negative bei einigen Momenten in den Sinn. Ist ja beileibe nichts Schlechtes. :D

*'Daemon' hör*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Thunderforce »

Is' ja auch richtig, die Assoziation. Da erinnert schon einiges an ganz alte Type O.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben:Is' ja auch richtig, die Assoziation. Da erinnert schon einiges an ganz alte Type O.
Die Orgel bzw. die Keyboards in Verbindung mit den Gitarrenharmonien passt, jap.
Bei 'Daemon' kommt mir das jetzt allerdings gar nicht in den Sinn.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Janeck »

Investiert gleich noch die 5 Mark in den Vorgänger, wenn ihr von dem aktuellen Werk begeistert seid.

Kleine Hörprobe und einer der wenigen schnelleren Songs auf dem Vorgänger. Der ganze Mittelteil ist einfach grandios komponiert. Die Keyboards, das "billige" Gitarrensolo, das "Uh" und dazu diese Stimme. Und wie der Song gnadenlos angetrieben wird, diese Dynamik. Ich lieb die Musik von Meilenwald so sehr!
edit: diese Atmosphäre im Mittelteil, da muss ich immer weinen. Einfach das Tempo rausgenommen und gleich mal einen der schönsten Momente im Schaffen von TROB festgehalten.
Benutzeravatar
Conanbarbar
Beiträge: 1888
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Biebelried
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Conanbarbar »

Hallo Freunde,

Hammer Of Doom 8 steht vor der Tür (für das es noch ausreichend Tickets an der Abendkasse geben wird) und wir wollen euch schon mal einen kleinen Ausblick auf Hammer Of Doom 9 2014 geben. Dieses wird am 14. und 15. November 2014 in der Posthalle Würzburg stattfinden. Wir sind froh euch auch schon eine erste Band dafür präsentieren zu können:

THE RUINS OF BEVERAST haben mit ihrem aktuellen Album „Blood Vaults – A Blazing Gospel Of Heinrich Kramer“ ein einzigartiges und originelles Meisterwerk geschaffen und werden am HOD 9 eine ihrer raren Liveshows darbieten.

Wir werden eich schon bald mehr Bands für 2014 präsentieren können, aber nun genießt erst einmal das kommende Hammer Of Doom an diesem Wochenende. Wir freuen uns auf euch!!

Doom on,

Anja, Heiko + Oli
"Valor pleases you, Crom...
so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen,
then to HELL with you!"
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 812
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Sehr schnieke. Da man TRoB nicht oft genug live sehen kann, wird das sogar vielleicht was.

Anbei: Vorgestern erst wieder Blood Vaults gehört und mittlerweile für mich doch ganz klar Album des Jahres. Auch vor Watain und Nocte Obducta.
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von JAYMZZ »

Bei mir hat sich mein Eindruck nicht weiter verändert. Meilenwald hat mit Blood vaults nicht nur ein Meisterwerk der schwarzen Tonkunst erschaffen, sondern auch definitiv das beste Metalalbum 2013.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
Kotzewitsch
Beiträge: 1685
Registriert: 14.01.2010 14:28
Wohnort: Kiel

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Kotzewitsch »

*Thread mal nach oben schubs*

Seh ich denn wen aufm Gig in Aachen nächsten Freitag? :pommes:
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von abuzze666 »

JAYMZZ hat geschrieben:Bei mir hat sich mein Eindruck nicht weiter verändert. Meilenwald hat mit Blood vaults nicht nur ein Meisterwerk der schwarzen Tonkunst erschaffen, sondern auch definitiv das beste Metalalbum 2013.
So sieht das nämlich aus.
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 812
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Kotzewitsch hat geschrieben:*Thread mal nach oben schubs*

Seh ich denn wen aufm Gig in Aachen nächsten Freitag? :pommes:
Mich leider nicht, aber an alle anwesenden:
Die TROB/Urfaust-Split gibt es dort wohl als Tape zu haben. Zugreifen! (und mir eins mitbringen? bitte PN, wenn jemand so lieb ist... :prost: )
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Antworten