The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von JAYMZZ »

Ich finde es im Moment richtig geil, dass es so viele verschiedene Facetten des Black Metal gibt. The ruins of beverast sind ein perfektes Beispiel für eine ganz eigene, herausragende Herangehensweise an den schwärzesten Stahl. :)
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8966
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Porcupine »

Scheiße, Ihr habt alle recht. Das Album ist ein beeindruckendes Monument. Böse, finster, schwarz und melancholisch. Für mich aber auch näher am Doom als am Black Metal. Was wiederum eine gute Erklärung dafür ist, warum ich die Scheibe so geil finde.
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2561
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Sulfura »

Benutzeravatar
SHEOLDAEMON
Beiträge: 271
Registriert: 28.07.2011 20:29

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von SHEOLDAEMON »

Die Scheibe hat auf jeden Fall Klassikerpontential...und das Wort "Klassiker" zücke ich echt nicht oft! Ich kann vor der Scheibe einfach nur den Hut ziehen!
Evil never dies...it just sleeps!
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von abuzze666 »

Ich bleibe immer noch dabei: Album des Jahres!
Mein Fave momentan:
"Spires, The Wailing City"
*immer noch unfass @ alles*
Das ist völliger Wahn!
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von abuzze666 »

Sulfura hat geschrieben:Bewertung ( 9 von 10 ):
http://www.metal.tm/review/blood_vaults ... _1818.html
Was für ein grossartiges Review!
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4310
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von TMW316 »

Auf dem YT Channel von Van Records gibts ganz viele Videos:
zum Bleistift
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 809
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Habe das Album im Urlaub mehrmals gehört und bin absolut platt! Wie eine Band vier Alben am Stück so ein Niveau abliefern kann, ist heutzutage kaum vorstellbar und hier ist es einfach so nebenbei passiert. Absoluter Vánsinn! Hell Over Hammaburg wird da wohl Pflicht werden!!
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 809
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Janeck hat geschrieben:Klitzekleine Kritik: "Ordeal" ist mir nach fast 20 Runden etwas zu weiblich. *g*
Die weibliche Stimme hätte man besser besetzen können. So klingt das, mit viel Fantasie, leicht nach Mystic Circleische Morgenröte. Irgendwie zu sehr 90er.
Oh nee!!! Das ist einfach die perfekte Einleitung zum sich verfinsteren Ende. Das wirkt wie eine apokalyptische Vorhut, einfach nur großartig!!!

EDIT: Oh, sorry, hatte das mit "Trial" verwechselt...dennoch geil!
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Cryptorchid »

Diese "Chöre", ich fürcht' mich so.
Sind das Samples? Oder hat Herr von Meilenwald mit einem Kasi-Rekordi das Wehklagen gepeinigter zerrissener Seelen aufgenommen, feststeckend im halbgefrorenen ätzenden Klärschlamm des Elends und der Ungemach (Ruhrpott)?

Zu den Percussion-Einsätzen in "Spires..." kamen gerade die Gebeine von Kramer persönlich unter meinem Bett hervor und haben den Halli Galli getanzt *schwör*
Ding Dong, die Hex' ist tot.

Das können nur noch Triptykon übertreffen, wenn deren neues Album erscheint.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Janeck »

Als penetranter Fan weiß man natürlich, dass die Chöre aus Filmen stammen. Das war zumindest bei "Rain Upon..." (The Name of the Rose) so. Bin mir jetzt aber auch nicht zu 100% sicher. Nicht, dass du mich hinterher schimpfst.
Benutzeravatar
Hobbit Motherfucker
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 943
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich West

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von Hobbit Motherfucker »

Cryptorchid hat geschrieben: Das können nur noch Triptykon übertreffen, wenn deren neues Album erscheint.
Nicht mal die, denke ich. Das Album ist wirklich pure, finstere Magie.
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von JAYMZZ »

Ich habe mir das Double Blue Vinyl hier mal bei Idiots Records mitgenommen. Das Album ist der reine Wahnsinn und für mich ein Meisterwerk der schwarzen Tonkunst.
Die Musik ist mit Worten kaum zu erfassen und scheint wirklich nicht von dieser Welt zu sein. So empfindet man zumindest, wenn man sich die Scheibe konzentriert anhört. Steht dem Überwerk "Rain upon the impure" in nichts nach, sondern ist auf eine ganz andere Art und Weise überzeugend. Wo es früher rauschte und schepperte überwalzen einen heute doomigste Riffberge. Die Atmosphäre sucht ihres gleichen und die Platte wird mich mit Sicherheit noch über Jahre begeistern. Selten waren 10 Punkte im Rock Hard angebrachter.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
puppetmaster
Beiträge: 809
Registriert: 10.07.2011 22:10

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von puppetmaster »

Nach mehrmaligem Hören: einfach nur einmalig und großartig, das Album ist einfach nur sowas von groß, mächtig, finster, böse, ehrlich, bedrohlich und dabei nicht eine Sekunde plakativ.
Einfach nur großartig!!!!
≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
Stop breathing and dedicate to me
Stop dreaming and terminate for me
All meaning you dedicate to me
All feelings you terminate for me

≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈≈
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: The Ruins Of Beverast - Blood Vaults...

Beitrag von JAYMZZ »

Lege mich fest: Ganz klar Album des Jahres. Dagegen wirkt alles andere lächerlich, deplatziert und affig. Unfassbar was Meilenwald hier erschaffen hat. Großartig! Tiefster Respekt meinerseits. Und vielen Dank das es ein Mann zumindest zeigt, dass man Metal 2013 auch noch innovativ, frisch und neu zelebrieren kann.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Antworten