Cradle Of Filth...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
powercreation
Beiträge: 485
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Forchheim

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von powercreation »

So ähnliche Antworten befürchtete ich schon. Die Auswüchse um Limited Editions, Bonustracks, Neuveröffentlichungen usw. frustrieren mich immer stärker.

Wowhd hat bei Vorbestellungen nicht zufällig eine Preisgarantie wie Amazon, oder?
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 2939
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Mondkerz »

Demnächst erscheint ja eine Neuauflage ihres "total fucking darkness" Demos. Hat da jemand genauere Infos zu oder es gar schon gehört? Würde mich mal interessieren ob es sich für mich lohnt, oder ob ich mich weiter mit meinem unhörbaren Bootleg zufrieden gebe.
XemperorX
Beiträge: 546
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von XemperorX »

Ich finde es lohnt sich, bin allerdings auch großer Fan.
Die Songs sind alle komplett neu gemastert worden. Natürlich ist der Sound weit von Perfekt entfernt, ist ja nun mal ein Demo. Ein Song stammt von dem (angeblich) gelöschten "Goetia"-Album dazu kommen noch 3 oder 4 Songs aus einer Session von 1992 + das Total Fucking Darkness Demo natürlich. Insgesamt lohnt es sich schon. Für Fans zumindest.
Noch im Aufbau:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/xagelx

Lies das:
http://www.bleeding4metal.de

Das Bleeding ist auf der Suche nach weiteren Rezensenten/Autoren. Interesse? Dann PN
XemperorX
Beiträge: 546
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von XemperorX »

Noch im Aufbau:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/xagelx

Lies das:
http://www.bleeding4metal.de

Das Bleeding ist auf der Suche nach weiteren Rezensenten/Autoren. Interesse? Dann PN
Benutzeravatar
metalmac
Beiträge: 237
Registriert: 06.07.2010 16:55

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von metalmac »

Interessant. Wo wird denn das Vinyl erscheinen?
Benutzeravatar
Dwight
Beiträge: 52
Registriert: 01.04.2010 09:42
Wohnort: Asa Bay, Blashyrkh

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Dwight »

Wirklich nette Story zu diesem Demo: http://www.metal.de/black-metal/special ... en/?page=5
Signaturen sind Persönlichkeitsprothesen..
XemperorX
Beiträge: 546
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von XemperorX »

metalmac hat geschrieben:Interessant. Wo wird denn das Vinyl erscheinen?
Das Vinyl wird über Mordgrimm erscheinen. Pre-order ist nun offen....
Noch im Aufbau:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/xagelx

Lies das:
http://www.bleeding4metal.de

Das Bleeding ist auf der Suche nach weiteren Rezensenten/Autoren. Interesse? Dann PN
Benutzeravatar
metalmac
Beiträge: 237
Registriert: 06.07.2010 16:55

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von metalmac »

XemperorX hat geschrieben:
metalmac hat geschrieben:Interessant. Wo wird denn das Vinyl erscheinen?
Das Vinyl wird über Mordgrimm erscheinen. Pre-order ist nun offen....
Danke. Gerade nachgesehen. Rund 30 Euronen plus Versand ist mir aber dann doch ne Nummer zu teuer. Schade.
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Janeck »

"Dusk… and Her Embrace" ist das beste Mädchenalbum, was der Heavy Metal in den Neunzigern ausgespuckt hat. Ich höre es nach gut 12 Jahren gerade wieder und das Gerät ist nach wie vor ein ziemlich perfekt durchgestyltes und kompositorisches Meisterwerk, was Atmosphäre und die musikalische Umsetzung der (schon fast überheblich ausgearbeiteten) Texte sowie die Imagevertonung betrifft. Es gibt wohl keinen besseren und passenderen Song, um eine nach Lust lechzende Gothic-Lolita zu 'A Gothic Romance (Red Roses for the Devil's Whore)' zu entjungfern.
Ja, der Sound ist ziemlich höhenlastig und leicht verwaschen, aber das Gesamtwerk ist stimmig wie sonst kaum was. Was so richtig scharf auf dem Album kommt, sind die untypischen Gitarren, die eigentlich stinknormalen klassischen Heavy Metal spielen, anstatt in wilde und amateurhafte Raserei zu verfallen. Die Horror-Keys gehen auch klar; hier hört man auch deutlich heraus, dass man sich Gedanken über den sinnvollen Einsatz (und das nun mal bekanntermaßen nicht zu knapp) gemacht hat.
Wirklich ein tolles Album, was auch noch grün ist.

So, und nun nennt mir mal bitte ein Album nach dem völlig misslungenen "Cruelty and the Beast", weil ich die Band danach abgehakt hatte. Wo steige ich bei dem neuen Material am besten ein?

Mit freundlichen Grüßen
Edward Cullen
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9373
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Hyronimus »

Mit den letzten drei machst du nichts verkehrt, wobei die "Godspeed" qualitativ gegenüber den letzten beiden noch etwas heraussticht. Aber: Mein persönlicher Guilty Pleasure ist die "Thornography". Das ist zwar weitestgehend übler Kinderdisko-Metal, aber lyrisch geht für mich nix über "Libertina Grimm" und "Byronic Man", Ville Valo hin oder her.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)
Benutzeravatar
-DMR-
Beiträge: 206
Registriert: 29.10.2013 23:44
Wohnort: Südpfalz

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von -DMR- »

Janeck hat geschrieben: So, und nun nennt mir mal bitte ein Album nach dem völlig misslungenen "Cruelty and the Beast", weil ich die Band danach abgehakt hatte. Wo steige ich bei dem neuen Material am besten ein?

Meiner Meinung nach bei der Midian.
Das ist von denen (die ich kenne) mit Abstand die beste nach der "Dusk..."
Wobei ich kein "Riesenfanboy" bin und nicht alles seitdem habe bzw. kenne.

Aber "A ghost in the fog" sagt vermutlich selbst dir was, oder?

Cradle sind ein zweischneidiges Schwert, ich hab die damals auf der Principle-Tour das erste mal gesehen, damals konnten die alles in meinen Augen. Auch die nächsten paar Touren (ich sag mal alles solange Barker mit am Start war/bis nach der Dusk) waren unheimlich fett. Mit der komischen "ägyptischen" dann verlor ichs Interesse völlig und hab mir seitdem ca. jedes zweite Album gekauft. Reicht auch, landet eh praktisch nie was von dem neueren Kram nochmal im Player nachdem ich mirs 2-3 mal angehört hab.... :ka:

Allerdings gefiel mir die Band auf der Tour mit Behemoth wieder sehr, lag wohl dran das viele alte Lieder kamen und Dani ziemlich gut bei Stimme war (was bei Gott nicht immer so war die letzten paar mal wo ich die sah).

LG -DMR-
KommerzDeathMetaller - Oberpussy

Shit Comes Brown - Krabathor
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Janeck »

Dank!

Die "Midian" hat mein Weibchen in der Sammlung, da werde ich mal meine Schwulstfinger nach ausstrecken. Den Rest werde ich mir mal über Simfy oder Spotfy anhören, wenn ich mein Passwort noch kenne.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2892
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von Flow »

Ich habe mir die "Re-Mistressed" Version von "Cruelty And The Beast" gegönnt und höre gerade. Fucking hell, klingt die jetzt geil.

Dusk und Cruelty sind zwei ganz bemerkenswerte Alben. Absolute Klassiker, ich kann es nicht anders sagen.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von casta »

Und da hast du absolut recht! Die Midian würde ich in die Aufzählung noch mitnehmen.
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Cradle Of Filth...

Beitrag von KingFear »

Flow hat geschrieben:
16.11.2019 17:57
Ich habe mir die "Re-Mistressed" Version von "Cruelty And The Beast" gegönnt und höre gerade. Fucking hell, klingt die jetzt geil.

Dusk und Cruelty sind zwei ganz bemerkenswerte Alben. Absolute Klassiker, ich kann es nicht anders sagen.
*verwundert Augen reib*
*auf Namen des Autors guck*
*nochmal les*

Hätte nie vermutet, dass du was mit CoF anfangen könntest.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride
Antworten