OBSCURA

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: OBSCURA

Beitrag von JAYMZZ »

Absolute Spitzenscheibe. Weltseele ist ein Meisterwerk.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
shredmatters
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2017 14:35

Re: OBSCURA

Beitrag von shredmatters »

Etwas spät, trotzdem geiler Song! :pommes:
Benutzeravatar
ExtremelyRottenFlesh
Beiträge: 91
Registriert: 21.02.2013 08:34
Wohnort: Osnabrück

Re: OBSCURA

Beitrag von ExtremelyRottenFlesh »

Es gibt bald wieder Nachschub. Das ging ja ziemlich flott. Die letzte war gut und unterhaltsam, wenn auch nicht so ein Überwerk wie Omnivium. Bock auf neues Kram hab ich aber wohl. Bin mal gespannt, inwieweit die neueren Mitglieder im Sound ihre Spuren hinterlassen haben.


OBSCURA | Complete New Album; Reveal Album Title

Technical death metal masters OBSCURA have completed their fifth full-length album entitled Diluvium. Diluvium was recorded with longtime producer V. Santura (Triptykon, Pestilence) at Woodshed Studios in Landshut, Germany. The album is set for a Summer 2018 release via Relapse Records.

Some special contributors were involved with the making of Diluvium including Linus Klausenitzer’s father, Prof. Ulf Klausenitzer, who has worked previously as a violinist and conductor with renowned musicians Arvo Pärt, Karl-Heinz Stockhausen, Mikis Theodorakis, Daniel Barenboim, Christian Thielemann, Pierre Boulez and many more.

Additionally, Jonas Baumgartl, a founding member of OBSCURA, who was a key member of the band between 2002 and 2007 returned to take part in the Diluvium sessions on cello. Jonas recorded drums and cello on the band’s first and only demo Illegimitation, as well as their debut full-length Retribution.

Vocalist / guitarist Steffen Kummerer commented on the new album:
“Our new album ‘Diluvium’ finally marks the end of Obscura’s four album circle we started around ten years ago when we wrote ‘Cosmogenesis’, followed by ‘Omnivium’ and ‘Akroasis’ in recent years. With Rafael Trujillo, Linus Klausenitzer, Sebastian Lanser and myself participating as equal songwriting contributors, the record turned out diverse, progressive and colorful in every possible way. We can’t wait to share the final piece of this long running four-album-concept with you and look forward to the album release along with extensive touring throughout 2018.”

Quelle: Facebook
"Ich bin zwar nicht sonderlich religiös, aber wenn es dich gibt, dann hilf mir bitte jetzt.... Superman!"

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: OBSCURA

Beitrag von Nicnakk »

Hab mir "Diluvium" jetzt mal vorbestellt ( im Gegensatz zu ALKALOID - aber ich bin gerade echt en der Grenze ) und kann es kaum erwarten. Vorerst laufen erstmal alle OBSCURA - Scheiben in Dauerrotation.
Gerade ist "Retribution" durch; ich bin jetzt unter die Kopfhörer geschlüpft und hau mir "Akroasis" rein.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: OBSCURA

Beitrag von Nicnakk »

DILUVIUM ist megagroßes Kino !
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Benutzeravatar
ExtremelyRottenFlesh
Beiträge: 91
Registriert: 21.02.2013 08:34
Wohnort: Osnabrück

Re: OBSCURA

Beitrag von ExtremelyRottenFlesh »

Nicnakk hat geschrieben:DILUVIUM ist megagroßes Kino !

Zeitlich habe ich es bisher geschafft, mehrmals die ersten 6 Songs zu hören und kann das mit dem großen Ohrenkino nur bestätigen. Die Refrains sind sackstark und helfen einem, sich das Album zu erschließen. Als kleiner Hit könnte sich Titel 4 erweisen (sorry, die Songtitel habe ich gerade nicht parat). Bisher würde ich das Gehörte stärker als das Akroasis-Material einschätzen. Freut mich jedenfalls, dass die Jungs den "Platte des Monats"-Titel geholt haben.
"Ich bin zwar nicht sonderlich religiös, aber wenn es dich gibt, dann hilf mir bitte jetzt.... Superman!"

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19940
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: OBSCURA

Beitrag von GoTellSomebody »

Klasse Platte, bei den ersten beiden Durchgängen kamen mir immer wieder Between The Buried And Me und Cynic in den Sinn.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5609
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: OBSCURA

Beitrag von ReplicaOfLife »

Starkes Album, wobei ich Akroasis bislang schon noch szärker finde.
Die neue wirkt aber auf jeden Fal Wechsablungsreicher.
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8430
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: OBSCURA

Beitrag von Porcupine »

Richtig geile Scheibe. Sehr eingängig und trotzdem anspruchsvoll. Geiles Gefrickel und schlüssige Songs.
Nach Cosmogenesis die zweite Obscura, die mich rundum überzeugt.
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: OBSCURA

Beitrag von Nicnakk »

Porcupine hat geschrieben:Richtig geile Scheibe. Sehr eingängig und trotzdem anspruchsvoll. Geiles Gefrickel und schlüssige Songs.
Nach Cosmogenesis die zweite Obscura, die mich rundum überzeugt.
Das ist bei OBSCURA echt 'ne schwere Sache... aber "Diluvium" ist auf jeden Fall größer als der direkte Vorgänger... "Cosmogenesis" ist ein Monumentalwerk... "Omnivium" egentlich ebebürtig. Und in letzter Zeit mochte ich persönlich die "Retribution" am liebsten,weil sie die direkteste ist und am meisten Death Metal von allen... wie gesagt,schwere Sache,das mit OBSCURA...
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Antworten