Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Kotzewitsch
Beiträge: 1685
Registriert: 14.01.2010 14:28
Wohnort: Kiel

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Kotzewitsch »

playloud308 hat geschrieben: Welche Band mich auch total begeistert sind Panopticon. Die haben ja durch und durch Knaller Alben.
Absolut korrekt, kann man sich alles anhören! :pommes: Des neue Album ist auch wieder stark geworden, also die BM Scheibe vom Doppelalbum - die American Folk / Country Scheibe find ich auch größtenteils angenehm, aber des muss man nicht mögen.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1738
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von logos »

playloud308 hat geschrieben:Ich war mal wieder zu schnell. Deafheaven sind natürlich super.

Welche Band mich auch total begeistert sind Panopticon. Die haben ja durch und durch Knaller Alben.
Ja! Das neue (Doppel)Album ist einer der Kandidaten für meine Top10-Liste dieses Jahr. Ich hab noch kein schwaches Album vom dem Kerl gehört. Kentucky ist ein Alltime-Fave von mir :)
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Ich entdecke gerade das selbstbetitelte Dödsrit-Debut aus dem letzten Jahr so richtig für mich. Auf den ersten Hör mit den Achseln gezuckt, jetzt auf einmal mega süchtig. Meine Urteilskriterien sind ungefähr so beständig wie Blütenstaub. Egal, jeder, der coolen BM mag (also mit Crust-Schlagseite und ohne Folkmüll, Esoquatsch oder Wikingerschrott), kennt das entweder schon oder hört hier rein:
https://alertaantifascistarecords.bandc ... d-dsrit-lp

Da werde ich wohl bei Doomrock bestellen müssen. Und das wird sicher wieder nicht das Einzige. Mh.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Gerade auf das Demo von ORGA gestoßen. Black Metal mit dominanten Punkeinflüssen, macht ordentlich Laune:

https://caligarirecords.bandcamp.com/album/demo-4
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Dimebag666 »

1984 hat geschrieben: Da werde ich wohl bei Doomrock bestellen müssen. Und das wird sicher wieder nicht das Einzige. Mh.
Doomrock wird auch irgendwann mein finanzieller Ruin sein. Dödsrit habe ich dann jetzt auch mit in den Warenkorb gelegt (neben Thränenkind und Bad Luck Rides on Wheels).
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Ich brauch blöderweise auch nur 15 Minuten, um mit dem Rad dorthin zu kommen. Hier stapeln sich die Platten, obwohl ich sie gerade nicht mal abspielen kann.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Offensichtlich muss ich hier mal wieder auf richtigen Black Metal hinweisen...


Da wären zB The Ugly, die schon im Februar ihr neuestes Werk "Thanatology" veröffentlicht hatten: https://www.facebook.com/theuglyofficial

Eternal Alchemist hatten 1 Monat später "Invocation Of The Black Flames" veröffentlicht: https://www.facebook.com/eternalalchemistgermany & https://eternalalchemist.bandcamp.com/
Keine Experimente oder sonstige Unnötigkeiten, sondern einfach nur melodischer Black Metal ohne Schnickschnack und voll in die Fresse.



Oder Grá ham auch ihr neues Album heute rausgebracht. "Väsen" heisst esund reinlauschen kann man hier: https://www.facebook.com/graofficial & https://grahorde.bandcamp.com/



Elfsgedroch ham mit "Dwalend bij Nacht en Ontij" zwar kein nettes Album, aber nen nette EP rausgebracht. https://www.facebook.com/Elfsgedroch/ & https://elfsgedroch.bandcamp.com/



Uhrilahja`s "En Fördärvad Värld" vielleicht noch zu erwähnen: https://www.facebook.com/uhrilahja/



Und zum Schluss noch Malnàtt. Scheinen ja echt beliebt zu sein oder gar bekannt? Denn mehr als meinen eigenen Beitrag zu der Band von 2015 find ich da nix zu Malnàtt. Schon strange irgendwie, bei der Discography usw.
Aber egal, neues Album draussen und es geht wie schon zuvor recht experimentierfreudig zur Sache. Wobei ich persönlich das neue Album etwas härter ausgefallen empfinde.
https://www.facebook.com/malnattbologna & http://www.malnatt.org/



Ach eine Band noch vergessen bzw ein Album. Und zwar Wallachia mit "Monumental Heresy", welches am Freitag den 13. April erschien. Wieder back to the roots und schön klassiche Zweitwelle.
https://www.facebook.com/wallachiaband & https://wallachia.bandcamp.com/album/monumental-heresy

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Wallfahrer, eine Band über die es im Prinzip keine Informationen gibt. Aber schaut / hört selbst: https://wallfahrer.bandcamp.com/releases
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Klangfarben hat geschrieben:Offensichtlich muss ich hier mal wieder auf richtigen Black Metal hinweisen...
Musst du nicht, alles gut.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

1984 hat geschrieben:
Klangfarben hat geschrieben:Offensichtlich muss ich hier mal wieder auf richtigen Black Metal hinweisen...
Musst du nicht, alles gut.
:D Der Drang danach war aber da.
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8942
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Projecto »

Beleth...kennt die jemand? Sollte man die kennen, oder besser FInger von lassen? Bei Black Metal aus Polen bin ich immer etwas misstrauisch.

Klingt jedenfalls ziemlich töfte.
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von casta »

Edit: :klatsch: :heul:
Zuletzt geändert von casta am 21.05.2018 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8942
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Projecto »

Aufgrund des Drummers disqualifiziert.....für mich jedenfalls :rot:
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von casta »

Projecto hat geschrieben:Aufgrund des Drummers disqualifiziert.....für mich jedenfalls :rot:
Nachdem ich es hier gepolstert habe und nebenbei nach paar Reviews gesucht habe, auch gerade gesehen, dass die seit 2018 einen neuen Drummer haben. Na toll... fand die bisher echt super...
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8942
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Projecto »

Ich find's echt anstrengend, mich bei jeder BM mit den Hintergründen beschäftigen zu müssen.
Antworten