Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3206
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Axe To Fall »

1984 hat geschrieben: 29.11.2020 21:57 Tombs, echt?
Black Metal, echt?
Ich hab da nicht mal reingehört, weil die zuletzt so abgeschnarcht haben.
Unbedingt anhören, war völlig überrascht wie gut die ist.

Ach ja, BM und 2020. Bekannterweise nur selten wirklich mein Genre, dementsprechend auch meine Top 5, die mochte ich aber.

Imperial Triumphant - Alphaville
Wayfarer - A Romance With Violence
Liturgy - Origins Of The Alimonies
Tombs - Under Sullen Skies
Oranssi Pazuzu - Mestarin Kynsi

Das Genre natürlich eher weiter gefasst.
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2525
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Sulfura »

infected hat geschrieben: 29.11.2020 21:13 Stormkeep - Galdrum
Gibt es das Album noch irgendwo auf Vinyl bei einem dt. Versender? Weiss jemand was?
Bei discogs mit Versand 60€ :-(
Benutzeravatar
crazy_monkey
Beiträge: 147
Registriert: 20.08.2020 16:30

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von crazy_monkey »

Axe To Fall hat geschrieben: 29.11.2020 23:16
Liturgy - Origins Of The Alimonies
Really? Vielleicht aus Gründen der unfreiwilligen Komik? Ich finde es ja schön, wenn ein Musiker - auch und gerade im BM - Ambitionen hat, sich gar als Künstler versteht, aber für dieses arty-farty-Machwerk wurden die Worte prätentiös, maniriert und vielleicht sogar lächerlich doch überhaupt erst erfunden... :?
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3206
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Axe To Fall »

Ja, echt. Hunter ist echt einer der wenigen Leute im Genre der ernsthaft an Veränderung interessiert ist. In aller übertriebenen Opulenz für mich spannender und unterhaltsamer als jedes Paysage D'Hiver Album. Manchmal ist das natürlich etwas zu edgy und "H.A.Q.Q." war besser weil direkter, aber der Unterhaltungswert ist enorm.
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 173
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Salamander »

crazy_monkey hat geschrieben: 30.11.2020 15:12
Axe To Fall hat geschrieben: 29.11.2020 23:16
Liturgy - Origins Of The Alimonies
Really? Vielleicht aus Gründen der unfreiwilligen Komik? Ich finde es ja schön, wenn ein Musiker - auch und gerade im BM - Ambitionen hat, sich gar als Künstler versteht, aber für dieses arty-farty-Machwerk wurden die Worte prätentiös, maniriert und vielleicht sogar lächerlich doch überhaupt erst erfunden... :?
manieriert oder mariniert :kratz:




:prost:
Benutzeravatar
Naysayer
Beiträge: 398
Registriert: 21.08.2020 00:59

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Naysayer »

cpoetter hat geschrieben: 29.11.2020 20:20 Das Jahr nähert sich dem Ende und ich bin dieses Jahr so gut wie nicht dazu gekommen, überhaupt neue Musik zu hören. Deshalb eine Bitte an die Experten: listet mal Eure Top 5 auf (muss als CD oder Download erhältlich sein).

Wenn es keine Überschneidungen Eurer Top 5 gibt, müsst Ihr Euch mehr Mühe geben und noch einmal beginnen. Danke!

Ach ja, wenn Ihr schon dabei seid, könnt Ihr das im BM-Thread wiederholen. Küsschen!
Oranssi Pazuzu - Mestarin Kynsi
Panzerfaust - The Suns of Perdition - Chapter II: Render Unto Eden
Wayfarer - A Romance With Violence
Imperial Triumphant - Alphaville
Fluisteraars - Bloem

Auch nicht übel: Wake, Biesy, Over the Voids..., Sunken, Häxanu, Anaal Nathrakh, Axis of Light
Benutzeravatar
cpoetter
Beiträge: 120
Registriert: 21.08.2020 20:05

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von cpoetter »

Auch hier vielen Dank für die bisherigen Empfehlungen. Und tatsächlich habe ich BM in 2020 gekauft:
Fluisteraars, Oranssi Pazuzu, Häxanu, Velnias, Odraza, Serpent Column (die Mirror in Darkness), Turia

Gilt aber auch das gleiche wie im DM-Thread erwähnt: alle maximal 3x gehört.
Benutzeravatar
Lobi
Beiträge: 1015
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Pesthessen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Lobi »

Die SVABHAVAT scheint etwas untergegangen zu sein, obwohl sie auf Peniswald kam. Ziemlich starkes, abwechslungsreiches Album, das neben diversen klassischen Stilmitteln auch bei Katharsis bedient - und dabei zwar nicht so fies wie Black Fucking Cancer daher kommt, aber schon sehr geil.
My job is making windows where there were once walls.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4132
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Shadowrunner92 »

Mal eine Frage an die Experten hier: Wo sollte man mal reinhören, wenn einem die mittlere Schaffensphase von Secrets of the Moon (also "Antithesis"/"Privilegivm"/"Seven Bells") sehr liegt?
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Nix Besonderes bestimmt, aber für jemanden, der wenig Ambient BM hört 'ne ganz coole Platte, passend zur Jahreszeit: https://thesunsjourneythroughthenight.b ... al-light-3
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Die Tombs ist mir zu lang(weilig). Nach vier Songs habe ich keine Lust mehr. Dafür gefällt mir Hræ.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Lobi
Beiträge: 1015
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Pesthessen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Lobi »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 01.12.2020 18:41 Mal eine Frage an die Experten hier: Wo sollte man mal reinhören, wenn einem die mittlere Schaffensphase von Secrets of the Moon (also "Antithesis"/"Privilegivm"/"Seven Bells") sehr liegt?
Schammasch, Gorath, bedingt Ascension, Sonic Reign, Satyricon (späte), Amestigon (eher nur Thier), ggfls. Dark Frotress (aber ohne gewähr, da hab ich nur was im Hinterkopf), Verheerer ggfls., bspw.. Farsot greifen auch zur Mischung als eher klassischen, leicht progressiven, abwechslungsreichen Arrangements und modernem Sound. Joa, und ich finde, diverse Polen neigen sich auch in die Ecke. Furia stellenweise, Thaw, Massemord und so.
My job is making windows where there were once walls.
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 173
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Salamander »

Hajduk / Akantha / Nimbifer / Sørgelig - "Ruins Of Humanity" gibt es jetzt auf CD und MC.

https://reposerecords.bandcamp.com/albu ... f-humanity
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 173
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Salamander »

Das zweite Album der Schweizer DSKNT heißt "Vacuum γ​-​Noise Transition" und kommt am 05.02.2021 auf LP/CD/MC über Sentient Ruin Laboratories.

https://sentientruin.bandcamp.com/album ... transition
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 515
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Thomas L »

Lobi hat geschrieben: 02.12.2020 22:13
Shadowrunner92 hat geschrieben: 01.12.2020 18:41 Mal eine Frage an die Experten hier: Wo sollte man mal reinhören, wenn einem die mittlere Schaffensphase von Secrets of the Moon (also "Antithesis"/"Privilegivm"/"Seven Bells") sehr liegt?
Schammasch, Gorath, bedingt Ascension, Sonic Reign, Satyricon (späte), Amestigon (eher nur Thier), ggfls. Dark Frotress (aber ohne gewähr, da hab ich nur was im Hinterkopf), Verheerer ggfls., bspw.. Farsot greifen auch zur Mischung als eher klassischen, leicht progressiven, abwechslungsreichen Arrangements und modernem Sound. Joa, und ich finde, diverse Polen neigen sich auch in die Ecke. Furia stellenweise, Thaw, Massemord und so.
Agalloch
Harakiri For The Sky
Eïs
Anomalie
Triptykon
Antworten