Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11042
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Jemand von den Obercheckern hier 'ne Idee, ob und wo man die erste und bisher einzige Triumphator auf CD herbekommt? Mortuus ist der Herr.

Edit: Gefunden. :D
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 387
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von munsche »

Neue EP von Nachtmystium "Resilient" ist raus, klingt wie immer etwas unzusammenhängend, aber der Titeltrack ist ziemlich groß.
Inzwischen hat Blake Judd angeblich wieder Leute abgerippt, um seine Methsucht zu finanzieren und war wohl nie ganz drogenfrei. Wenn das stimmt, war es das dann wohl, mit Nachtmystium.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7715
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Da diese Band eh seit Ewigkeiten musikalisch völlig egal ist... :ka:
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 387
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von munsche »

Bis auf "The World We Left Behind" fand ich jedes Album ziemlich gut, "Silencing Machine" sogar überragend.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7715
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Echt? Ich fand den Titelsong ganz cool, der Rest hat mich überhaupt nicht abgeholt. Auf Albumlänge konnte mich zuletzt "Assassins" überzeugen. Könnte ich mal wieder reinwerfen.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11042
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Nachtmystium fand ich immer cool, "Addicts" ist ein verdammtes Meisterwerk. Schade ist's halt, dass Blake so ein Wrack ist.
Zuletzt geändert von Kaleun Thomsen am 03.12.2018 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Dimebag666 »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Nachtmystium fand ich immer cool, "Addicts" ist ein verdammtes Meisterwerk. Schade ist's halt, dass Blake so ein Wrack.
Genau so.

Ich werde mal reinhören.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7715
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von 1984 »

Voidescent aus Spanien (mit Kapuze, duh) überzeugen mich gerade spontan mit ihrer EP "Eleven Into Nox", vor allem die Vocals finde ich sehr ausdrucksstark und innerhalb des sehr wuchtigen und sauberen, aber nicht sterilen Sounds effektvoll inszeniert. Vorher war die Band unter dem Namen Andhord aktiv (kenne ich nicht). Fetzig!

https://voidescent.bandcamp.com/releases
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4090
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Shadowrunner92 »

munsche hat geschrieben:Bis auf "The World We Left Behind" fand ich jedes Album ziemlich gut, "Silencing Machine" sogar überragend.
Da steht's, "Silencing Machine" finde ich auch wahnsinnig gut.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Kotzewitsch
Beiträge: 1685
Registriert: 14.01.2010 14:28
Wohnort: Kiel

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Kotzewitsch »

Neue Astrophobos kann was, und zwar ohne groß Gedöns einfach gutes Songwriting. :)
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10758
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von infected »

Tresspasser, Black Metal mit Anarchismus/Machnowschtschina-Bewegung-Thematik,
Musikalisch holzt es ordentlich dennoch schön melodisch, schwedischer Black Metal halt, viel Dark Funeral, etwas Unanimated, Dissection und Co. und kein bißchen Post Einflüsse drin :D
https://vaultofheaven.bandcamp.com/album/- Das wäre für mich das erste Highlight für dieses Jahr,
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7469
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Susi666 »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Jemand von den Obercheckern hier 'ne Idee, ob und wo man die erste und bisher einzige Triumphator auf CD herbekommt? Mortuus ist der Herr.

Edit: Gefunden. :D
Ich sollte hier definitiv öfters reinschauen!
Danke für den Tip!
:pommes:
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23276
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Tolpan »

infected hat geschrieben:Tresspasser, Black Metal mit Anarchismus/Machnowschtschina-Bewegung-Thematik,
Musikalisch holzt es ordentlich dennoch schön melodisch, schwedischer Black Metal halt, viel Dark Funeral, etwas Unanimated, Dissection und Co. und kein bißchen Post Einflüsse drin :D
https://vaultofheaven.bandcamp.com/album/- Das wäre für mich das erste Highlight für dieses Jahr,
Altes Trüffelschwein, klingt super. Aber physisch nur Vinyl und Kassette... :(
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10758
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von infected »

Tolpan hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Tresspasser, Black Metal mit Anarchismus/Machnowschtschina-Bewegung-Thematik,
Musikalisch holzt es ordentlich dennoch schön melodisch, schwedischer Black Metal halt, viel Dark Funeral, etwas Unanimated, Dissection und Co. und kein bißchen Post Einflüsse drin :D
https://vaultofheaven.bandcamp.com/album/- Das wäre für mich das erste Highlight für dieses Jahr,
Altes Trüffelschwein, klingt super. Aber physisch nur Vinyl und Kassette... :(
CDs werden halt immer weniger gekauft, da sind manchmal selbst 100er Auflagen zu hoch, weil die Sammler eher zu Vinyl/Tape tendieren und dem Rest überwiegend MP3/Stream reichen. Da sind dann wohl selbst die Anarchos kapitalistisch veranlagt *g*
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1696
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von logos »

Heute in den Printmedien gefunden: Stryvigor

Band aus der Ukraine. Thema: Nature, Landscapes :D

Nee, im Ernst, klingt bisher wirklich nicht schlecht. Sehr Atmosphärisch, ein klein wenig Keyboards.
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Antworten