Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

panzerkreuzer hat geschrieben:sind black anvil hier schon erwähnt worden? ex kill your idols leute spielen black metal. ob das true genug ist, ist mir eagl, es macht spaß.
http://www.metalinjection.net/av/black- ... ill-reborn
platte kommt demnächst auf relapse
Klingt schmissig und hat n guten Sound. Mehr brauchts doch nicht und der gelegentliche Klargesang is auch passend. Schick schick dat Zeugs.


Da hab ich dann auch noch was nettes in petto und zwar die Band Blåhø. Ham 2013 ihr Album herausgebracht und mir persönlich gefällt es ziemlich gut. Klargesang gibt es auch hier in geringer Dosierung um das ganze abzurunden.

Und dann gibt es noch die ebenfalls norwegische Band Nàttsòl, welche schon 2010 ihr Debutwerk heraus gebracht hatten. Vielleicht wurden sie hier ja schon mal erwähnt, aber ich finds zu gut um es unbeachtet zu lassen. Geboten bekommt man wunderschönen (Neo-) Folk Black Metal mit allem drum und dran.
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Kotzewitsch
Beiträge: 1685
Registriert: 14.01.2010 14:28
Wohnort: Kiel

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Kotzewitsch »

Die neuen Scheibchen von Vanhelga und Harakiri for the Sky möcht ich hier mal empfehlend erwähnen!
Klangfarben hat geschrieben: Und dann gibt es noch die ebenfalls norwegische Band Nàttsòl, welche schon 2010 ihr Debutwerk heraus gebracht hatten. Vielleicht wurden sie hier ja schon mal erwähnt, aber ich finds zu gut um es unbeachtet zu lassen. Geboten bekommt man wunderschönen (Neo-) Folk Black Metal mit allem drum und dran.
Ui, ja, die hab ich ja ewig nich mehr aufgelegt... Nochmal rauskramen!
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Die Portugiesen Humanart haben heute ihr Debutalbum "Lightbringer" veröffentlicht. Ein abwechslungsreiches Stück Schwarzmetall:


Und für ganz böse 6 Euro 66 kann man sich unter https://walpurgisnacht.bandcamp.com/ das neue Album der niederländischen Walpurgisnacht digital zulegen (9 Euro 99 für die physikalische Fassung). Und so wie es aussieht hat sich die Band nach der Veröffentlichung auch aufgelöst.



Ich persönlich habe übrigens einen großen Narren am neuen Black Anvil Album gefressen. Mir gefallen die Punk Einflüsse und der Klargesang sehr gut und bilden meiner Meinung nach einen tollen Kontrast. Bei einem Lied hatte ich sogar das Gefühl Woods Of Ypres Einflüsse herauszuhören. Das Album steht jedenfalls ganz weit oben auf meiner Juni Einkaufsliste.
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Mal was anspruchsvolles, für die Trve Frostbitten Fraktion, in die Runde werf:

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Habe nun endlich das neue Album "Whom The Fire Obeys" von Obsidian Gate und obwohl es mir wirklich sehr gefällt, so bin ich schlussendlich beim Lied "Invoke The Dragon Constellation" von deren Debutwerk hängen geblieben. Für mich ist das bis heute die Definition von symphonischen Black Metal schlechthin und selbst nach unzähligem Hören bekomme ich noch immer Gänsehaut davon.

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4312
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von TMW316 »

Bin erst bei Track 4 aber die neue Unlight ist bislang ziemlich gut geworden:

Gabs das schon ?
EDIT: Bin jetzt bei Track 6 und wer Watain und alte Dissection mag muss unbedingt reinhören. Black Metal Album des Jahres?
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
He Who Sleeps
Beiträge: 668
Registriert: 02.09.2011 04:26
Wohnort: Rue d'Auseil

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von He Who Sleeps »

TMW316 hat geschrieben: Black Metal Album des Jahres!
Quorthon war ein Attentäter. Seine Alben sind Bombenanschläge auf diese langweiligen, spießigen Heavy-Metal-Highsociety-Schwuchteln, die dieses Genre zu einem Müllhaufen radio- und fernsehtauglichen Abschaums kastriert haben. Sein Tod ist eine Katastrophe. (Pazzer/Totenmond)
Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von SacredMetalMichael »

Völlig überragend
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
He Who Sleeps
Beiträge: 668
Registriert: 02.09.2011 04:26
Wohnort: Rue d'Auseil

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von He Who Sleeps »

SacredMetalMichael hat geschrieben:Völlig überragend
Der Mann spricht wahr. :D Allerdings muss ich zugeben, daß ich an klassischem Black Metal in diesem Jahr noch nicht allzuviel mehr gehört habe. Dazu kam bisher eher zuviel andere interessante Musik. Aber ich bezweifle trotzdem, daß es in diesem Jahr noch mehr als ein, zwei BM-Alben geben wird, die am Thron dieses Werkes sägen könnten. Cobalt vielleicht, das könnte auch äußerst fantastisch werden.
Quorthon war ein Attentäter. Seine Alben sind Bombenanschläge auf diese langweiligen, spießigen Heavy-Metal-Highsociety-Schwuchteln, die dieses Genre zu einem Müllhaufen radio- und fernsehtauglichen Abschaums kastriert haben. Sein Tod ist eine Katastrophe. (Pazzer/Totenmond)
Benutzeravatar
crustie
Beiträge: 577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von crustie »

Klangfarben hat geschrieben:Habe nun endlich das neue Album "Whom The Fire Obeys" von Obsidian Gate und obwohl es mir wirklich sehr gefällt, so bin ich schlussendlich beim Lied "Invoke The Dragon Constellation" von deren Debutwerk hängen geblieben. Für mich ist das bis heute die Definition von symphonischen Black Metal schlechthin und selbst nach unzähligem Hören bekomme ich noch immer Gänsehaut davon.


da find ich alte limbonic art besser.
"The animals of the world exist
for their own reasons. They were
not made for humans any more
than black people were made for
whites or women for men."
- Alice Walker

NEU!! http://sonicdeathmonkey666.blogspot.de -NEU!!


http://www.sonicdeathmonkey.de - print - und webzine
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Feinen Symphonic Black Metal gibt es aus Italien, in Form eines neuen Albums von Heretical. http://www.metal-archives.com/bands/Heretical/6910


Und auch die Spanier Empty haben mit "Etica Profana Negativa" ein feines neues Album veröffentlicht. http://emptynegative.bandcamp.com/

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von Klangfarben »

Hier mal das offizielle Musikvideo zum Debut Album "Corpus Antichristi Y3K" von den Spaniern Retribution, welches heute veröffentlicht wurde:

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4312
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von TMW316 »

LOL, das hört sich ja 1:1 nach einem Rip Off von Dimmu Borgir an, genauer gesagt von Gateways... Oh Mann. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
|menschmaschine|
Beiträge: 387
Registriert: 26.05.2012 20:52

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von |menschmaschine| »

der sänger in dem video... :heul:
The Durango '95 purred away a real horrowshow - a nice, warm vibraty feeling all through your guttiwuts.
And soon it was trees and dark, my brothers, with real country dark...
Benutzeravatar
munsche
Beiträge: 387
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: ort

Re: Um auch mal positiv über Black Metal zu sprechen...

Beitrag von munsche »

Alter...ist...das...scheiße! :D
Wie eine Berzirksligaversion von Dimmu Borgir.
Antworten