Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Leimy
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: anne Ruhr
Kontaktdaten:

Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Leimy »

Ich weiß, der Threadtitel klingt nach einem merkwürdigen Subgenre, aber ich wußte diesen neuartigen Trend, der sich im Moment abzeichnet, nicht besser zu beschreiben ;)

Dieser Thread soll ein kleines Sammelbecken für ein wieder sehr populäres Subgenre dienen, in dem die interessantesten Bands vorgestellt werden sollen. Schön wäre es, wenn man zu jeder Band ein paar Zeilen schreiben würde und nicht nur einfach irgendwelche MySpace-Links postet.

Doch kommen wir zum eigentlichen Thema:

Was verstehe ich unter Dark Death Metal/Necro Death Metal? Nun, für mich haben sich da ganz klar zwei Gruppierungen hervorgetan. Zu der einen gehören solche Bands, die sich am düsteren, eher amerikanisch angehauchten Death Metal orientieren zu deren Vorreitern wohl am ehesten Immolation/Incantation oder auch stellenweise Morbid Angel zählen dürften. Hier wird technische Finesse mit düsteren Melodien und tiefen Vocals zu einem apokalyptischen, modernen Soundtrack der totalen Finsternis gemischt. Die Produktionen sind meist recht modern gehalten und unterscheiden sich vom Grundsound doch eher von der anderen Gruppierung die eher den archaischen, rumpeligen Sound der späten Achtziger/Frühneunziger bevorzugt.

Solche Bands orientieren sich vom Grundsound, ähnlich wie der Old School Schweden Death Metal, eher am Rumpelsound ala Autopsy/Mantas/alte Death etc.
Die großen Songwriter-Vorbilder sind hier meist aber finnischer Herkunft und als größte Wegbereiter dürften hier ganz klar Demilich, alte Demigod, Abhorrence (Fin) oder das erste Amorphis-Album genannt werden. Hier wird auch viel öfter mit dem Doom geliebäugelt und im Gegensatz zum amerikanischen Pendant sind hier eher selten wirkliche Blastbeats zu finden. Im Vordergrund stehen oft extrem tiefe Vocals, düstere, extrem langsame Leads die einen förmlich erdrücken und eine herrlich negative Grundstimmung. Es lässt sich schwer in Worte fassen und muss einfach in seiner Gänze vom Hörer bei voller Lautstärke erfasst werden. Doch fang ich doch einfach mal mit einigen Bands an, die mich in letzter Zeit wirklich berührt haben. Zuerst ein paar amerikanisch tönende Vertreter:

Dethroned:
Megamächtiger Brutalo-Düster Death Metal aus Colorado. Die Jungs haben es leider nur zu einer EP gebracht die als Split mit der Schwester-Band Excommunion unters Volk geschmissen wurde. Diese EP hat es aber echt in sich und das Ganze klingt wie Immolation in wesentlich heftiger und brutaler.
Der beste Song ist ganz klar der Titeltrack "I shall remain unforgiven" bei dem man spätestens bei der genialen Immolation-Melodie ab 4:15 vollkommen ausflippen dürfte: Weitere Songs gibts bei Myspace: http://www.myspace.com/dethroned666

Excommunion:
Die Schwesterband von Dethroned, die es zu einem genialen Album (Superion) und der eben genannten Split mit Dethroned gebracht hat. Das LineUp ist dem von Dethroned ähnlich wobei die Musik doch in eine etwas gemäßigtere Richtung geht und noch eher nach Immolation klingt und auch öfters mal Morbid Angel zitiert. Durchaus empfehlenswert:
http://www.myspace.com/excommunion

Maveth:
Diese neue Band aus Finnland stellt die offizielle Nachfolgeband zu Dethroned dar, nachdem Frontmann "Christbutcher" ausgewandert war. Die neue EP wird noch dieses Jahr erhältlich sein. unbedingt anchecken!
http://www.myspace.com/maveth666

Imposer:
Auch wieder eine Band die bei Butchered Records unter Vertrag steht und mit den drei vorigen auch die düsteren Melodien, brutale Blastbeats und extrem tiefe Vocals gemein hat. Dieses Mal kommen die Jungs aber aus Italien und haben ihren Ursprung nicht in Amerika was man den Jungs nicht sofort anhört:
http://www.myspace.com/imposer

Impurity:
Diese Band ist etwas gemäßigter und geht eher in die Morbid Angel-Richtung. Hier steht übrigens ein etwas anderes Konzept im Vordergrund als man es sonst von den typischen Satan/Chaos/Apokalypse-Fanatikern gewohnt ist. Hier wird nämlich hauptsächlich die hinduistische Mythologie besungen. Durchaus ein erfrischender Ansatz:
http://www.myspace.com/impurity

Ich könnte jetzt noch stundenlang so weiter machen und schmeiße mal noch Namen wie Drawn and Quartered, Sarcolytic oder Dead Congregation in den Raum, wechsel jetzt aber mal zu den europäisch klingenden Bands die mich eigentlich erst zu diesem Thread bewogen haben:

Ascended:
Den Anfang machen die Finnen Ascended deren Demo-tape mich heute voll in seinen Bann gezogen hat.
Diese vier Songs sind der absolute Wahnsinn und es läuft einem sofort der kalte Schauer über den Rücken, wenn einem die doomige Riffs und Melodien entgegen geschleudert werden. ich kann hier nur eine volle Kaufempfehlung für das Demo und die EP aussprechen, hier haben wir es mit etwas ganz großen zu tun! Erinnerte mich ganz stark an die alten Abhorrence, The Karelian Isthmus von Amorphis und die legendären Gorement. Wahrlich großartig:
http://www.myspace.com/ascendedmetal

Stench of Decay:
Ebenfalls aus Finnland und nicht minder großartig sind die göttlichen Stench of Decay, bei denen sogar Ascended-Leute mitwirken.
Hier geht man nicht ganz so doomig zu Werke und drückt etwas mehr aufs Gaspedal, hat aber nach wie vor wahrlich episch düstere Melodien an Bord. Als letzten Song auf dem zweiten Demo gibts sogar ein göttliche Abhorrence-Cover von "Vulgar Necrolatry" an das sich damals ja sogar Amorphis getraut haben. Muss man auf jeden Fall haben:
http://myspace.com/stenchofdecay

Krypts:
Bevor diese Genies im Old School Schweden-Death-Thread untergehen, muss ich die Finnen hier einfach nochmal erwähnen. besten Dank nochmal an ObiHead für den geilen Tipp. Ähnlich wie Ascended geht man hier etwas doomiger zu Werke überrollt den Hörer förmlich mit vertonter Finsternis. Ebenfalls ein absolutes Musthave:
http://www.myspace.com/kryptsdeath

Cruciamentum:
Die nächste Band kommt mal nicht aus Finnland sondern aus England. Und zwar handelt es sich hier um einen Ableger aus dem Grave Miasma-Umfeld der die besten Elemente des Finnen-Düster Death mit denen des Ami-Düster-Deaths verbindet. Heraus kommt eine explosive Mischung die von Anfang begeistert. Übrigens demnächst mit Pentacle, Dead Congregation und Necros Christos im Helvete in Oberhausen live zu begutachten ^^
http://www.myspace.com/cruciamentumuk

Auch hier könnte ich wieder ewig weitermachen und noch Namen wie die göttlichen Kaamos, Necros Christos, Deathevokation, Entrails, Nerlich, Funebre und Konsorten in den Raum schmeißen, doch jetzt seid ihr gefragt :D

Wer mehr lernen will testet einfach mal Labels wie Nuclear War now, Nuclear Winter, Butchered Records oder Detest Records an, da wird man ganz schnell fündig.

Und wer die totale Apokalypse will, fährt mit mir dorthin:

http://i891.photobucket.com/albums/ac11 ... oisena.jpg
Zuletzt geändert von Leimy am 03.03.2010 14:00, insgesamt 3-mal geändert.
Leimy's Death Metal-Empfehlungen fernab des Mainstream-Geschmacks!
http://redemption-of-the-rotten.blogspot.de/
Benutzeravatar
Shrunkhead
Beiträge: 191
Registriert: 23.03.2009 08:31

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Shrunkhead »

Sehr schöne Idee.
Ascended und Stench of Decay sind wirklich geil (wenn mir jemand verrät, wo man was von Stench of Decay kaufen kann, wäre ich nich glücklicher)!
Benutzeravatar
Leimy
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Leimy »

Shrunkhead hat geschrieben:Sehr schöne Idee.
Ascended und Stench of Decay sind wirklich geil (wenn mir jemand verrät, wo man was von Stench of Decay kaufen kann, wäre ich nich glücklicher)!
oh, die Stench of Decay-LP scheint echt ausverkauft zu sein :o
Bis vor kurzem kriegte man die noch direkt bei Detest Records oder Ironbonehead...
Leimy's Death Metal-Empfehlungen fernab des Mainstream-Geschmacks!
http://redemption-of-the-rotten.blogspot.de/
Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von evilb666 »

Schwierig das einen Aufkleber auf die Schublade zu tackern. Ich nenne das für mich in letzter Zeit öfter mal "Horror Death Metal". Klingt aber auch nicht besser als deine Vorschläge....

Mit Incantation und Immolation hast du da auch die beiden Bands genannt die auch mir als erstes einfallen würden. Ich gehe sogar so weit zu behaupten dass Immolation mit Close To A World Below das mit Abstand böseste und bedrohlichste Album aller Zeiten erschaffen haben. Das haben sie selbst so nicht mehr hinbekommen und auch keine andere Band. Selbst jede Black Metal Scheibe klingt nach einem Kindergeburtstag gegen diese ungreifbare Atmosphäre:
[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/_KfXmkiwHDA&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/_KfXmkiwHDA&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]
Da läuft es mir auch heute noch, nach unzähligem Hören, kalt den Buckel herunter....



An zweiter Stelle für mich ganz klar auch Incantation vor allem auf Infernal Storm:
[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/z-y4TTDt-lM&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/z-y4TTDt-lM&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]




Wer das meiner Meinung nach auch ganz gut hinbekommen hat (wenn auch immer noch weit weg von Immolation) is The Grotesquery:
[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/20MInC5Ax7Q&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/20MInC5Ax7Q&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]
Nicht wirklich böse, aber trotzdem eine beklemmende Atmospähe schaffend....
Bild
Benutzeravatar
Leimy
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Leimy »

Jepp, bei den drei von dir genannten CDs kann ich voll und ganz unterschreiben. Die CTAWB war vor zehn Jahren mein Einstieg in die Immolation-Welt und damit der Einstieg in die Welt des Düster/Dark/Necro/Horror-Was-weiß-ich-Death Metals. Kurz danach hab ich mir dann die Infernal Storm geholt und dann war's eh um mich geschehen :pommes:
Und mit der The Grotesquery geb ich dir auch recht. Nichts wirklich bahnbrechendes, aber das Teil rockt gerade weil es so simpel gestrickt ist gewaltig und ist für mich der legitime Nachfolger zur From beyond von Massacre!
Leimy's Death Metal-Empfehlungen fernab des Mainstream-Geschmacks!
http://redemption-of-the-rotten.blogspot.de/
Benutzeravatar
evilb666
Beiträge: 3571
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von evilb666 »

Weitaus experimenteller aber geht ebenfalls in diese Richtung:
Sickening Horror aus Griechenland:

[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/tf5SyASZKyw&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/tf5SyASZKyw&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]


Finde ich sehr sehr geil und hat meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit verdient....
Bild
ObiHead
Beiträge: 973
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von ObiHead »

Das erste Vasaeleth-Album (Crypt Born & Tethered to Ruin, 2010 erschienen) ist für mich ein kleiner feuchter Traum geworden. Geil, ne? Ist nämlich haargenau jene DM-Spielart, die mir immer noch 'nen Heidenspaß bereitet: Dichte, beklemmende, bestialische Ursuppe:

[youtube]<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/pNqf6EFTlsE&hl ... ram><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/pNqf6EFTlsE&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>[/youtube]
The guy's great but christ, was he ever a fat cunt.
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von MasterOfWurst »

Könnte sehr interessant werden...gute Idee @Leimy :pommes:
Benutzeravatar
Fleischkrauler
Beiträge: 773
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Direkt am Bächle

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Fleischkrauler »

Sehr interessanter Thread, den ich mit großer Interesse verfolgen werde, da ich bis auf wenige der genannten Bands kaum welche kenne.
Also, bitte kräftig weitere Vorschläge posten. :)
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

last.fm
SchallundRauch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von SchallundRauch »

Der Beitrag schreit geradezu nach den Kanadiern ANTEDILUVIAN. Und wenn mir jetzt ein Metal Archives-Schlauberger ums Eck kommen sollte, NEIN, Antediluvian spielen keinen Black Metal. Duh?! Das letzte Demotape "Under Wing of Asael" kann alles.

Zwar noch ungeschliffen und zuweilen an typischen "Erstes Demo-Krankheiten" lahmend, bin ich darauf gespannt, was die Zukunft von DEVIL ANCESTRY bereithalten wird. "Unleash" hat sinistres Potential!

http://www.myspace.com/devilancestry
SchallundRauch
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von SchallundRauch »

Leimy hat geschrieben:
Shrunkhead hat geschrieben:Sehr schöne Idee.
Ascended und Stench of Decay sind wirklich geil (wenn mir jemand verrät, wo man was von Stench of Decay kaufen kann, wäre ich nich glücklicher)!
oh, die Stench of Decay-LP scheint echt ausverkauft zu sein :o
Bis vor kurzem kriegte man die noch direkt bei Detest Records oder Ironbonehead...
Jibbets in D-schland für 12 Euronen plus Porto bei Amor Fati. Kleiner feiner Mailorder!!!!!!!!!!!

www.amor-fati-productions.de
Benutzeravatar
DerReek
Beiträge: 1909
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Homburg
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von DerReek »

Wieso die umständliche Bezeichnung und nicht einfach 'Der Death Metal Thread'? :D

Um auch was beizutragen; Disma dürfen natürlich wieder nicht fehlen:
white and ugly as ever
Benutzeravatar
Obelisk Of Kolob
Beiträge: 417
Registriert: 19.08.2009 16:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Obelisk Of Kolob »

Sehr geile Idee, der Thread! Wird auf jeden Fall eine teure Angelegenheit für mich, wenn die Tipps weiterhin so hochkarätig ausfallen wie bisher. :-)
WORDS AS WEAPONS - Magazin für musikalische Extreme, Obskuritäten und andere akustische Absonderlichkeiten | @ Facebook

"The whole point of this country is if you want to eat garbage, balloon up to 600 pounds and die of a heart attack at 43, you can! You are free to do so. To me, that's beautiful."
― Ronald Ulysses Swanson
Benutzeravatar
SushiFish
Beiträge: 1497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von SushiFish »

The Grotesquery ist ja ziemlich geil. Da muss ich mal ins ganze Album reinhören.
Benutzeravatar
Leimy
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: anne Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Dark Death Metal/Necro Death Metal-Thread

Beitrag von Leimy »

Ha, und schon hat sich der Thread bezahlt gemacht, Disma, Vasaeleth und Sickening Horror sind nämlich gerad mal direkt auf meinen Einkaufszettel gerutscht :pommes:
Besonders Disma haben es mir angetan. Das Logo kenn ich auch ich frag mich gerad nur warum ich mich an deren Mucke nimmer erinnern kann :kratz:
Gibts eigentlich irgendwo Hörproben von ANTEDILUVIAN? Würd mich ja echt mal interessieren, irgendwie klingt der Name vielversprechend ^^

So und jetzt bitte weitermachen hier ;)
Leimy's Death Metal-Empfehlungen fernab des Mainstream-Geschmacks!
http://redemption-of-the-rotten.blogspot.de/
Antworten