Borknagar

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Borknagar

Beitrag von Eiswalzer »

So, das letzte Album liegt schon über 2 Jahre zurück, ein neues wurde angekündigt und in der Zwischenzeit ist eine Best-of erschienen. Daher wäre es an der Zeit, für diesen skandinavischen Allstar-Haufen mal einen generellen Bandthread zu eröffnen.

Bei mir liegen mit der Ausnahme des Debüts und von "Epic" (Zitat Mühlmann: "mausetote Musik, ganz kalt und mit Gummihandschuhen steril komponiert und gespielt") mittlerweile alle Alben der Band zuhause rum, und zumindest "The Archaic Course" und "Quintessence" finden bei mir regelmäßig Gehör. Das sind tolle Alben, die vor allem von ihrem vollen und dichten Klang leben, der zahllose Melodie- und Harmonielinien übereinander schichtet, trotzdem aber immer nachvollziehbar bleibt und über dem immer der grandiose Gesang von Simen Hestnaes thront.

In nächster Zeit werde ich dann vielleicht mal "Empiricism" anhören, der oberflächliche Eindruck verspricht allerdings die schrecklich platten Vintersorg-Keyboardsounds, die seit ungefähr 2001 noch alle Alben unter Beteiligung des Schweden ruiniert haben.

Sonst, kommentiert doch selber mal ein bisschen oder schreibt ausführlich eure Meinungen zu den Alben.

Für alle anderen gibt's noch ein paar Appetithäppchen:
Zuletzt geändert von Eiswalzer am 10.02.2009 00:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5283
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von Space_Lord »

Mühlmann hat schon recht, die wurden immer klinischer, steriler und langweiliger. Ganz schlimm war das letzte Album, dieses Akustik Disaster. Irgendwann vor zig Jahren war da aber mal Potenzial vorhanden.
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von Eiswalzer »

Space_Lord hat geschrieben:Mühlmann hat schon recht, die wurden immer klinischer, steriler und langweiliger. Ganz schlimm war das letzte Album, dieses Akustik Disaster. Irgendwann vor zig Jahren war da aber mal Potenzial vorhanden.
Und, findest du, dass der Schuldige Vintersorg heißen könnte? :D
Benutzeravatar
madhatter
Beiträge: 61
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Connecticut

Re: Borknagar

Beitrag von madhatter »

Das Akustik-Album finde ich auch ziemlich lahm, aber "Empiricism" ist IMO eine Granate. Ich steh allerdings auch voll auf diesen Vintersorg-Sound.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7469
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Borknagar

Beitrag von Susi666 »

Eiswalzer hat geschrieben: In nächster Zeit werde ich dann vielleicht mal "Empiricism" anhören, der oberflächliche Eindruck verspricht allerdings die schrecklich platten Vintersorg-Keyboardsounds, die seit ungefähr 2001 noch alle Alben unter Beteiligung des Schweden ruiniert haben.
Mein Fave - neben "The Archaic Course"!

Hör nur mal "Inherit The Earth" an...ganz großartig!

http://www.youtube.com/watch?v=WXFH_G1V ... re=related
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von Eiswalzer »

Susi666 hat geschrieben:
Eiswalzer hat geschrieben: In nächster Zeit werde ich dann vielleicht mal "Empiricism" anhören, der oberflächliche Eindruck verspricht allerdings die schrecklich platten Vintersorg-Keyboardsounds, die seit ungefähr 2001 noch alle Alben unter Beteiligung des Schweden ruiniert haben.
Mein Fave - neben "The Archaic Course"!

Hör nur mal "Inherit The Earth" an...ganz großartig!

http://www.youtube.com/watch?v=WXFH_G1V ... re=related
Dann höre ich mir das Album eben jetzt an. Beim ersten Song fällt schonmal folgendes auf: Der Sound ist etwas reduzierter, weniger Spuren. Die Keys klingen etwas dezenter, und Vintersorgs Stimme verbreitet auch eine etwas herbere Atmosphäre. Insgesamt weniger spacig, aber schon mal gar nicht schlecht.
Benutzeravatar
icaros
Beiträge: 258
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: leipheim

Re: Borknagar

Beitrag von icaros »

Früher ne großartige Band, bis zu "Quintessence". Danach, und dem Einstieg von Vintersorg nur noch gut, aber nichts herrausragendes. Das kann aber auch bloß meine persönliche Wahrnehmung sein, da ich die Stimme von Vintersorg nicht so gut finde wie, z.B. die von I.C. Vortex. Wobei die alten Vintersorg-Sachen schon auch noch klasse sind, die neuen aber nicht so.
Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Borknagar

Beitrag von MetalManni »

Von Borknagar finde ich eigentlich von Anfang bis Empiricism alles gut bis spitze. Im Moment gefällt mir The Olden Domain am besten, aber Empiricism ist auch nicht übel.
Benutzeravatar
edy
Beiträge: 158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schweiz

Re: Borknagar

Beitrag von edy »

Habe von denen nur die Empircism, welche ich aber grossartig finde! Würde de rauch locker 9 Punkte geben.
Welche sollte man sich als 2te holen? Oder gibt es eine die stark in die Richtung von Empircism geht?
Benutzeravatar
HerrK
Beiträge: 199
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Borknagar

Beitrag von HerrK »

Empcirism hat vor allem mit "The genuine pulse" für mich DAS Borknagarlied schlecht hin. Colossus rangiert zwar irgendwo direkt dahinter aber naja. Die Epic könnte ein geniales Album sein, wäre sie nicht noch steriler als ein OP, schade. Zur Origin muss ich sagen, die Produktion ist sicherlich auch kein Sahnestück, aber ich finde die Platte insgesamt sehr interessant. Die Frühwerke hab ich leider bisher nicht ausreichend hören können, dafür hat bisher die Kohle gefehlt und ich mag Youtube als Musikmedium nicht sonderlich gern.
Ordnen Sie den folgenden Verbindungen die pKs-Werte 3,44; 4,00; 4,20; 4,34; 4,47 zu.
Benzoesäure, 4-Brom-benzoesäure, 4-Metyl-benzoesäure, 4-Nitro-benzoesäure, 4-Methoxy-benzoesäure.
Begründen Sie durch Angabe der Effekte der einzelnen Substituenten.
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von Eiswalzer »

edy hat geschrieben:Habe von denen nur die Empircism, welche ich aber grossartig finde! Würde de rauch locker 9 Punkte geben.
Welche sollte man sich als 2te holen? Oder gibt es eine die stark in die Richtung von Empircism geht?
Da ich da schon einen stilistischen Unterschied durch den Einstieg von Vintersorg sehe, wäre vielleicht die "Epic" am angebrachtesten. Die beiden ICS-Vortex-Alben sind sich recht ähnlich, da könnte man willkürlich eines auswählen. Das Kapitel Garm (die ersten beiden Alben) war dann nochmal anders.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7469
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Borknagar

Beitrag von Susi666 »

Ich zitiere mal von MySpace:

"After a week of intense work, we are now finished recording the drums for the upcoming BORKNAGAR album. All in all 9 songs have been recorded and we can assure you that this will be the most heavy, groovy yet diverse and atmospheric album to date!"


http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuse ... =466740725


Abgesehen von der Origin würde ich alle Alben als sehr gut bis großartig bezeichnen und bin sehr gespannt auf's neue Material.
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
OlleSvenska
Beiträge: 5051
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von OlleSvenska »

Habe nur das Debut und "The Olden Domain". Und finde, das Debut ist saustark, "The Olden Domain" zwar immernoch gut, aber schon um einiges schwächer! Was ich so gehört habe, von den Beschreibungen her, wie sie sich weiterentwickelt haben, will ich es mir gar nicht anhören, wie auch bei Ulver zum Beispiel.
Now I am dead and gone, my friend
Life’s pain has come to end
Your star will guide my soul
To ride the winds above

Summoning - The Glory Disappears

Wer den Tod kennt, hat weiten Blick
Und lacht, wenn Wahrheit Lüge empfängt
Schwert an Schwert ziehen wir in die Schlacht
Und reiten das Feuer, aus dem wir gemacht.

Nagelfar - Meuterei
Benutzeravatar
Eiswalzer
Beiträge: 5556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In the Land of Wind and Rain
Kontaktdaten:

Re: Borknagar

Beitrag von Eiswalzer »

OlleSvenska hat geschrieben:Habe nur das Debut und "The Olden Domain". Und finde, das Debut ist saustark, "The Olden Domain" zwar immernoch gut, aber schon um einiges schwächer! Was ich so gehört habe, von den Beschreibungen her, wie sie sich weiterentwickelt haben, will ich es mir gar nicht anhören, wie auch bei Ulver zum Beispiel.
Borknagar mit Ulver zu vergleichen ist etwas vermessen, denn mit den Alben nach "The Olden Domain" hat sich die Band ja auch weiter im Metal-Bereich bewegt, womit Ulver bekanntlich seit zehn Jahren nur noch rudimentär und musikalisch schon gar nicht zu tun haben. Reinhören wäre aber alleine schon aus Toleranzgründen empfohlen, Hörbeispiele von "The Archaic Course" bis "Empiricism" wurden ja oben schon gepostet.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7469
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Borknagar

Beitrag von Susi666 »

Endlich gibt es mal was Konkretes zum neuen Album... http://www.youtube.com/borknagarofficial
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Antworten