Wintersun - Time

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Wintersun - Time

Beitrag von MasterOfWurst »

Die Crowdfunding-Kampagne hat gerade die Marke von 300.000€ übertroffen. Jetzt reicht es auch für die goldenen Wasserhähne. :o
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Klangfarben »

MasterOfWurst hat geschrieben:Die Crowdfunding-Kampagne hat gerade die Marke von 300.000€ übertroffen. Jetzt reicht es auch für die goldenen Wasserhähne. :o
Also wenn bei der Summe wieder so n Sound daher kommt, bei dem es wirkt als hätte man 1000 Tonspuren zu viel, dann würde ich Wintersun endgültig als völlig überbewertet bezeichnen.
Da geb ich MetalManni Recht, an andere Bands könnte man sich schon ein wenig orientieren. Nightland oder Kambrium zB brauchen auch nicht ne Viertel Million für nen mehr als ordentlichen Sound.
Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 1299
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Rawonamking »

Aber nu vielleicht erstmal abwarten was wird. Das was man in den Filmchen sehen und hören kann lässt sich doch sehr gut an. Hab gleichmal mitgemacht und Jari sein Studio mitfinanziert ... jetzt bin ich heiss auf den Juli!! :sabber: - das Debut ist eines meiner Alltimefaves. Ich gebe die Hoffnung nicht auf!!!! :wink:
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Wintersun - Time

Beitrag von MasterOfWurst »

Die kratzen mittlerweile an der Grenze zu 400.000€ und es sind ja noch ein paar Stunden. :o

Ich hoffe einfach mal für die vielen Unterstützer, dass da am Ende auch tatsächlich ein Gegenwert entsteht und die Kampagne nicht als größte Abzocke aus dem Bereich Metal in die Geschichte eingehen wird.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8982
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Projecto »

MasterOfWurst hat geschrieben:Die kratzen mittlerweile an der Grenze zu 400.000€ und es sind ja noch ein paar Stunden. :o

Ich hoffe einfach mal für die vielen Unterstützer, dass da am Ende auch tatsächlich ein Gegenwert entsteht und die Kampagne nicht als größte Abzocke aus dem Bereich Metal in die Geschichte eingehen wird.
http://ciswastewatch.org.au/wp-content/ ... ey-air.jpg

*g*
Benutzeravatar
Klangfarben
Beiträge: 1163
Registriert: 15.07.2010 12:14

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Klangfarben »

Also wenn man es mit dem neuen Wintersun Album schafft an die Gesamt-Quali von Nightland`s aktuellem Album heran zu kommen, dann werd ich zumindest mal probehören.
https://nightland.bandcamp.com/

Ach und keine Ahnung wieviel Geld Nightland in ihr Album gesteckt haben (EIGENPRODUKTION!), aber es waren sicher keine 400Tausend und sicher auch keine 100Tausend.
Da bin ich ganz ehrlich, hoffentlich werden die Wintersun-Spender ordentlich geprellt. Wer so naiv ist, der hats einfach nicht anders verdient.

Qualität statt Quantität...jedoch ist qualitative Quantität auch nicht zu verachten.



https://www.youtube.com/user/suoquainen

http://www.lastfm.de/user/Unrelevation

https://bandcamp.com/klangfarben
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1539
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Wintersun - Time

Beitrag von flyingpumpkin »

Ich fnde diese ganze Aktion total beschissen. Ich mag sowohl den Erstling als auch Time I sehr gerne aber was danach von Jari gemacht wurde, passt auf keine Kuhhaut mehr. Warum zum Teufel braucht der Typ ein eigenes Studio für 750.000,- € um seine "Vision" von u.a. Time II fertig zu stellen? Es gibt so viele kleine Bands die das auch mit geringem Budget schaffen ein amtlich klingendes Produkt abzuliefern. Wir hatten erst letztens das Thema, da wir eine EP in einem kleinen Münchner Studio aufgenommen haben und mit 10.000,- € rum lässt sich ein amtlich klingendes Album zusammenzimmern inkl. Pressen und Covergestaltung.

Und für die ultimative Wintersun Experience darf ich als Fan bei einer Band die eh ein riesen Label im Rücken hat, jetzt 50,- € für ein rein digitales Package abdrücken? Für 40,- krieg ich von Nuclear Blast auch ein schön aufbereitetes Earbook.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Wintersun - Time

Beitrag von MasterOfWurst »

Ich sehe die Aktion auch höchst skeptisch und auch nicht für unterstützenswert.
Das Problem ist, dass so Crowdfunding in ein schlechtes Licht gestellt wird, auch wenn natürlich niemand gezwungen wird, hier mitzumachen.
Ein nicht so extremes Beispiel ist die Patreon-Kampagne von Disillusion. Wenn Bands so etwas nicht vernünftig erläutern, könnte man tatsächlich zum Fazit kommen, dass sich die Band ihr monatliches Einkommen damit finanzieren will und man am Ende ca 60€ für das Album hinblättert.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4196
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Shadowrunner92 »

MasterOfWurst hat geschrieben:Ich sehe die Aktion auch höchst skeptisch und auch nicht für unterstützenswert.
Das Problem ist, dass so Crowdfunding in ein schlechtes Licht gestellt wird, auch wenn natürlich niemand gezwungen wird, hier mitzumachen.
Ein nicht so extremes Beispiel ist die Patreon-Kampagne von Disillusion. Wenn Bands so etwas nicht vernünftig erläutern, könnte man tatsächlich zum Fazit kommen, dass sich die Band ihr monatliches Einkommen damit finanzieren will und man am Ende ca 60€ für das Album hinblättert.
Gerade Disillusion haben doch aber sehr genau erklärt, wieso sie das machen.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
silentforce
Beiträge: 589
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Am Zipfel von Bayern nach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wintersun - Time

Beitrag von silentforce »

flyingpumpkin hat geschrieben:Ich fnde diese ganze Aktion total beschissen. Ich mag sowohl den Erstling als auch Time I sehr gerne aber was danach von Jari gemacht wurde, passt auf keine Kuhhaut mehr. Warum zum Teufel braucht der Typ ein eigenes Studio für 750.000,- € um seine "Vision" von u.a. Time II fertig zu stellen? Es gibt so viele kleine Bands die das auch mit geringem Budget schaffen ein amtlich klingendes Produkt abzuliefern. Wir hatten erst letztens das Thema, da wir eine EP in einem kleinen Münchner Studio aufgenommen haben und mit 10.000,- € rum lässt sich ein amtlich klingendes Album zusammenzimmern inkl. Pressen und Covergestaltung.

Und für die ultimative Wintersun Experience darf ich als Fan bei einer Band die eh ein riesen Label im Rücken hat, jetzt 50,- € für ein rein digitales Package abdrücken? Für 40,- krieg ich von Nuclear Blast auch ein schön aufbereitetes Earbook.
Zu 100% meine Meinung!
Hier geht's zu meiner Sammlung!

Music was my first love ........... and it will be my last!
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Wintersun - Time

Beitrag von MasterOfWurst »

Shadowrunner92 hat geschrieben:
MasterOfWurst hat geschrieben:Ich sehe die Aktion auch höchst skeptisch und auch nicht für unterstützenswert.
Das Problem ist, dass so Crowdfunding in ein schlechtes Licht gestellt wird, auch wenn natürlich niemand gezwungen wird, hier mitzumachen.
Ein nicht so extremes Beispiel ist die Patreon-Kampagne von Disillusion. Wenn Bands so etwas nicht vernünftig erläutern, könnte man tatsächlich zum Fazit kommen, dass sich die Band ihr monatliches Einkommen damit finanzieren will und man am Ende ca 60€ für das Album hinblättert.
Gerade Disillusion haben doch aber sehr genau erklärt, wieso sie das machen.
Die Meisten haben es aber falsch verstanden.
Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 1299
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Rawonamking »

Klangfarben hat geschrieben:Also wenn man es mit dem neuen Wintersun Album schafft an die Gesamt-Quali von Nightland`s aktuellem Album heran zu kommen, dann werd ich zumindest mal probehören.
https://nightland.bandcamp.com/

Ach und keine Ahnung wieviel Geld Nightland in ihr Album gesteckt haben (EIGENPRODUKTION!), aber es waren sicher keine 400Tausend und sicher auch keine 100Tausend.
Da bin ich ganz ehrlich, hoffentlich werden die Wintersun-Spender ordentlich geprellt. Wer so naiv ist, der hats einfach nicht anders verdient.
Is das jetzt 'n Aprilscherz? :klatsch:
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>
Benutzeravatar
silentforce
Beiträge: 589
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Am Zipfel von Bayern nach Hessen
Kontaktdaten:

Re: Wintersun - Time

Beitrag von silentforce »

Rawonamking hat geschrieben:
Klangfarben hat geschrieben:Also wenn man es mit dem neuen Wintersun Album schafft an die Gesamt-Quali von Nightland`s aktuellem Album heran zu kommen, dann werd ich zumindest mal probehören.
https://nightland.bandcamp.com/

Ach und keine Ahnung wieviel Geld Nightland in ihr Album gesteckt haben (EIGENPRODUKTION!), aber es waren sicher keine 400Tausend und sicher auch keine 100Tausend.
Da bin ich ganz ehrlich, hoffentlich werden die Wintersun-Spender ordentlich geprellt. Wer so naiv ist, der hats einfach nicht anders verdient.
Is das jetzt 'n Aprilscherz? :klatsch:
Ich hoffe nicht, ich unterschreib das zu 100%.
Hier geht's zu meiner Sammlung!

Music was my first love ........... and it will be my last!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23349
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Wintersun - Time

Beitrag von Tolpan »

Ich kann da keinerlei Abzocke erkennen.

Die Band macht ein Angebot (das man gerne als hanebüchen bezeichnen kann, das ist es für mich auch) und stellt dieses vor. Und Fans wollen dieses Angebot unterstützen. Wo ist das Problem?

Es würde erst dann ein Problem, wenn die Band genau das nicht liefert, was sie versprochen hat, also was hier gefordert wird. Das weiß man aktuell natürlich nicht, aber es gibt eben auch keine Anzeichen, dass sie die Fans prellen werden.

Macht für mich wenig Sinn, erst Abzocke zu schreien und dann genau diese Abzocke zu fordern (nur damit man nachträglich Recht hat?).

Aber wenn die Unterstützer ihre Dateien und was es da sonst noch so gibt erhalten, sehe ich da ein ganz einfaches Geschäft, von dem beide Seiten profitieren.

Das Gegeifere hier oder im anderen Forum oder auf Facebook finde ich da eher mal kindisch.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1539
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Wintersun - Time

Beitrag von flyingpumpkin »

Naja, soweit ich weiß ist The Forest Seasons ja schon fertig aufgenommen gewesen, bevor sie mit dieser Kampagne angefangen hatten. Und zu sagen, dass man das Album erst ab einer gewissen Summe veröffentlichen wolle, ist schon eine Art Erpressung an den eigenen Fans. Entweder ihr spendet oder es gibt kein neues Album, welches bereits fertig aufgenommen in der Schublade liegt. Und das bei Fans, die schon seit 2011 auf Time II warten und ihm trotzdem die Treue halten. Dazu darf man nicht vergessen, dass Wintersun mit Nuclear Blast ein riesen Label im Rücken haben. Hätte er gesagt, okay, ich habe keine Mittel das Album zu verwirklichen und sammle dafür um es produzieren zu können, ist das nochmal etwas anderes.

Und wenn man bedenkt, was für ein langer Weg es bis zur Veröffentlichung von Time I war (mit etlichen Ausreden usw.) und was für ein langer Weg es zu The Forest Seasons war (ebenfalls mit etlichen Ausreden warum es so lange dauert) dann frage ich mich, wie panne der Typ eigentlich ist, dass er mit einem Label wie Nuclear Blast im Rücken, nicht in der Lage ist ein amtlich klingendes Album in einer angemessenen Zeit vorzulegen.

Warum kostet das rein digitale Package 50,- € warum nicht 30,- €? Das wäre ein einigermaßen fairer Gegenwert gewesen.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Antworten