Der offizielle Grindcore Thread...

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8944
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Projecto »

DreamingInRed hat geschrieben: 01.10.2020 09:43 Soil of Ignorance - Stop The Madness: Oldschool Grind, richtig gut!
https://soilofignorance.bandcamp.com/al ... he-madness
Nice. Cover erinnert mich irgendwie an Brutal Truth :)
Benutzeravatar
Domedagen
Beiträge: 10
Registriert: 22.09.2020 09:17

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Domedagen »

Bringer Of Gore haben nun das erste Full-Length von TOLERANCE rausgebracht. Ich denke man kriegt, was man erwartet. Ich find's richtig geil:

https://www.youtube.com/watch?v=bMRImBb ... e=emb_logo
not the music you want, but the music you deserve:
https://kellerasselrecords.bandcamp.com/
Benutzeravatar
Lobi
Beiträge: 1034
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Pesthessen

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Lobi »

Hab die letzten Wochen gerne mal wieder Mule Skinner, Assück und Plutocracy aufgelegt. Daran hab ich echt immer noch Freude. Mir unverständlich, wieso Mule Skinner selten Erwähnung finden (Floskel; ist klar warum). Fettes Teil, fettes Songwriting, super Sound, ordentlich exekutiert. Eigentlich ein Grindcore-Traum.

Infernal Rot kicken mich dieses Jahr glaub am meisten. Mal sehen. Hab wieder mehr Bock. Mal wieder bissi schnuppern, was in der Szene so geht.
My job is making windows where there were once walls.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5874
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Quertreiber »

United Nations Of Grindcore 2020, neue Compi von The Hills Are Dead.
https://thehillsaredead.bandcamp.com/al ... ore-2020-2
Lobi hat geschrieben: 05.10.2020 10:27 Hab die letzten Wochen gerne mal wieder Mule Skinner, Assück und Plutocracy aufgelegt. Daran hab ich echt immer noch Freude. Mir unverständlich, wieso Mule Skinner selten Erwähnung finden (Floskel; ist klar warum). Fettes Teil, fettes Songwriting, super Sound, ordentlich exekutiert. Eigentlich ein Grindcore-Traum.

Infernal Rot kicken mich dieses Jahr glaub am meisten. Mal sehen. Hab wieder mehr Bock. Mal wieder bissi schnuppern, was in der Szene so geht.
Assück und Plutocracy sind natürlich Premium, liefen beiden auch schon länger nicht, vielleicht hole ich das nach in dieser Woche.
Mule Skinner sind mir in Teilen schon etwas zu Metal, das raubt Energie, daher finde ich sie auch nur durschnittlich.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5874
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Quertreiber »

Nach 5 langen Jahren kommt etwas neues von Fuck The Facts: Pleine Noirceur soll am 20.11.20 kommen.
https://fuckthefacts.bandcamp.com/album/pleine-noirceur
Der Vorabtrack wirkt sehr entschlackt, deutliche Anteile Power/Emoviolence/D-Beat, cool.

Ein Video gibt es auch:
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Lobi
Beiträge: 1034
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Pesthessen

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Lobi »

Quertreiber hat geschrieben: 05.10.2020 10:41 Mule Skinner sind mir in Teilen schon etwas zu Metal, das raubt Energie, daher finde ich sie auch nur durschnittlich.
Hab dich versehentlich zitiert, aber egal. Jetzt hasch den Salat. :D Kann den Eindruck bezüglich Demo, 7" und "Abuse" allerdings nicht teilen. Das ist schon sehr engstirniges Material. Wenn, dann schimmert eher Crossover-Thrash-Stoff durch. Die späten Sachen sind dann deutlich metallischer. Sound und auch Songwriting. Da klingt mehr als einmal so NOLA-Kram wie Soilent Green durch. Taugt mir allerdings. Die Comeback-EP als Death Metal-Stück will mir nicht reinlaufen.
My job is making windows where there were once walls.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10970
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von infected »

Quertreiber hat geschrieben: 05.10.2020 10:53 Nach 5 langen Jahren kommt etwas neues von Fuck The Facts: Pleine Noirceur soll am 20.11.20 kommen.
https://fuckthefacts.bandcamp.com/album/pleine-noirceur
Der Vorabtrack wirkt sehr entschlackt, deutliche Anteile Power/Emoviolence/D-Beat, cool.

Ein Video gibt es auch:
Ich bin gespannt. :)
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5874
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Quertreiber »

Gerade zufällig bei BC darüber gestolpert:
Soil Of Ignorance - Stop The Madness

https://soilofignorance.bandcamp.com/al ... he-madness

Flotte Grind Violence
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
crazy_monkey
Beiträge: 147
Registriert: 20.08.2020 16:30

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von crazy_monkey »

Quertreiber hat geschrieben: 05.10.2020 10:53 Nach 5 langen Jahren kommt etwas neues von Fuck The Facts: Pleine Noirceur soll am 20.11.20 kommen.
https://fuckthefacts.bandcamp.com/album/pleine-noirceur
Der Vorabtrack wirkt sehr entschlackt, deutliche Anteile Power/Emoviolence/D-Beat, cool.

Ein Video gibt es auch:
Der für Genreverhältnisse luftig-durchsichtige Sound ist super, Song kann auch was, die brauch ich wohl...
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von 1984 »

Ach geil, After haben ja auch eine neue EP. Das "TKG"-Demo gehörte mit seinen zahlreichen ND-Gedächtnismomenten zu meinen liebsten EPs 2019.

https://aftertkg.bandcamp.com/album/life-repeats-ep
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 176
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von Salamander »

1984 hat geschrieben: 06.10.2020 15:35 Ach geil, After haben ja auch eine neue EP. Das "TKG"-Demo gehörte mit seinen zahlreichen ND-Gedächtnismomenten zu meinen liebsten EPs 2019.

https://aftertkg.bandcamp.com/album/life-repeats-ep
Die neue 7" würde ich mir hinstellen, wenn es sie bezahlbar gäbe. Herrlicher Krawall aber 30 $US Porto übertrifft ja Caligari und Maggot Stomp zusammen. Wenn jemand einen EU-Vertrieb kennt, bitte melden.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von 1984 »

Salamander hat geschrieben: 06.10.2020 21:32
1984 hat geschrieben: 06.10.2020 15:35 Ach geil, After haben ja auch eine neue EP. Das "TKG"-Demo gehörte mit seinen zahlreichen ND-Gedächtnismomenten zu meinen liebsten EPs 2019.

https://aftertkg.bandcamp.com/album/life-repeats-ep
Die neue 7" würde ich mir hinstellen, wenn es sie bezahlbar gäbe. Herrlicher Krawall aber 30 $US Porto übertrifft ja Caligari und Maggot Stomp zusammen. Wenn jemand einen EU-Vertrieb kennt, bitte melden.
Hahaha! Nee, ok. Neuer Rekord :D
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
DreamingInRed
Beiträge: 1166
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bamberg

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von DreamingInRed »

1984 hat geschrieben: 06.10.2020 21:36
Salamander hat geschrieben: 06.10.2020 21:32
1984 hat geschrieben: 06.10.2020 15:35 Ach geil, After haben ja auch eine neue EP. Das "TKG"-Demo gehörte mit seinen zahlreichen ND-Gedächtnismomenten zu meinen liebsten EPs 2019.

https://aftertkg.bandcamp.com/album/life-repeats-ep
Die neue 7" würde ich mir hinstellen, wenn es sie bezahlbar gäbe. Herrlicher Krawall aber 30 $US Porto übertrifft ja Caligari und Maggot Stomp zusammen. Wenn jemand einen EU-Vertrieb kennt, bitte melden.
Hahaha! Nee, ok. Neuer Rekord :D
Das wird echt immer lächerlicher! Die EP ist natürlich super!
Casus Et Natura In Nobis Dominantur.
https://www.discogs.com/de/user/andreas ... collection
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10970
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von infected »

1984 hat geschrieben: 06.10.2020 21:36
Salamander hat geschrieben: 06.10.2020 21:32
1984 hat geschrieben: 06.10.2020 15:35 Ach geil, After haben ja auch eine neue EP. Das "TKG"-Demo gehörte mit seinen zahlreichen ND-Gedächtnismomenten zu meinen liebsten EPs 2019.

https://aftertkg.bandcamp.com/album/life-repeats-ep
Die neue 7" würde ich mir hinstellen, wenn es sie bezahlbar gäbe. Herrlicher Krawall aber 30 $US Porto übertrifft ja Caligari und Maggot Stomp zusammen. Wenn jemand einen EU-Vertrieb kennt, bitte melden.
Hahaha! Nee, ok. Neuer Rekord :D
Ich hab das Label mal angeschrieben und nachgefragt ob evtl ein paar Exemplare hier bei einem Mailorder hier in Europa/ Deutschland ankommen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10970
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der offizielle Grindcore Thread...

Beitrag von infected »

HAPPY FINAL SHOW ANNIVERSARY! Let's celebrate big - it's announcement time...
”NASUM: BLASTING SHIT TO BITS – THE FINAL SHOW” FINALLY SET FOR DVD RELEASE
Today, October 6th, marks eight years to the day since the members of Sweden's legendary grindcore outfit Nasum put the band to its final rest with an emotionally and sonically pulverizing show at Stockholm's now defunct Debaser Medis venue.
To mark the occasion, film maker Michael Panduro, Nasum and Selfmadegod Records announce the December 2020 release of the DVD version of the concert/documentary film surrounding the band’s final stand in 2012.
During its tenure, Nasum rose to become one of the most influential acts of the extreme underground. When lead singer Mieszko Talarczyk disappeared and died in the devastating and tragic tsunami of 2004, Nasum instantly ceased to exist. When the band's would-be 20th anniversary aproached in 2012, the band decided to put the band to final rest "the way it was supposed to end - exploding in a ferocious, blasting frenzy, not withering away at the mercy of tragedy."
The world tour took Nasum to more than 60 cities on almost every continent over the course of four months. Michael Panduro’s film documents the final show in its intense, impassionate entirety, intertwined with interviews, behind the scenes footage and the band member’s unhinged account of the band’s rise and demise.
Three years after the cinematic premiere of the film, ”Blasting shit to bits – The Final Show” will finally see a physical release. The DVD, released on December 18th 2020, includes the feature-length film, as well as 40 minutes of bonus material, including extended interviews and behind-the-scenes video.
Nasum: Blasting Shit To Bits – The Final Show
• Directed by Michael Panduro
• Release date: December 18th 2020 on DVD through Selfmadegod Records.
• Pre-order will start on October 20.
• The song ’Shadows’ taken from the film can be seen at this location: https://youtu.be/kCFAazNBMPs
Nasum 2012 was:
Anders Jakobson - drums
Jesper Liveröd - bass and low vocals
Jon Lindqvist - guitars and low vocals
Urban Skytt - guitars
Keijo Niinimaa – vocals
Links:
http://nasum.com
https://selfmadegod.com
http://www.michaelpanduro.com
Press requests:
The band and director are available for interviews. Contact nasum@nasum.com or michael@postpartumfilm.com.
Quelle: https://www.facebook.com/NasumBand/phot ... 229680559/

Schade das man nicht die Chance nutzte und das ganze für die DVD Veröffentlichung noch mit diversen Liveaufnahmen mit Mieszko zu pimpen (beispielsweise die Liveaufnahmen aus Hultsfred von 2003 und gab es nicht auch welche in guter Qualität aus Osaka)?
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Antworten