Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Voidsphere
Beiträge: 88
Registriert: 03.10.2020 13:15

Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Voidsphere »

Asphyx und Century Media haben gerade das neue Album "Necroceros" angekündigt. Spannend: Für Mix und Mastering ist dieses Mal - zum Glück - nicht Dan Swanö zuständig, sondern Seeb Levermann von Orden Ogan. Mehr Infos (Tracklist etc. pp.) gibt's bislang noch nicht, dafür aber das schmucke Artwork von Axel Hermann.

Hier noch das übliche Promozeug:
The legendary Dutch Death Doom Elite ASPHYX finally return with their new, 10th full studio album release. Entitled “Necroceros”, the new longplayer was recorded at Tom Meier’s Tom Meier Studio and at Paul Baayens’ The Mörserstudio and then finally mixed and mastered by Sebastian “Seeb” Levermann at Greenman Studios. “Necroceros”, which once again features front cover artwork by Axel Hermann (to be seen above!), will be available worldwide on January 22nd, 2021 via Century Media Records.
ASPHYX frontman Martin van Drunen comments about “Necroceros” as follows:
“The first recordings for “Necroceros” started somewhere in November 2019. Mainly just rough ideas. We hired Tom’s studio for a couple of jam-sessions so we could record as soon as we thought something had potential. We finished about 6/7 songs, but after a few listenings we decided there had still quite some work to be done.
After the 3 previous albums and this one being ASPHYX’s 10th official full studio record we were very well aware that the standard had to be incredibly high. Our advantage was that for the first time we had a steady line-up. Since “Incoming Death” we were damned good “worked in” together, one “felt” what the other wanted or where he was music-wise going. With Paul having tons of riffs on the shelves, the earlier takes and the unexpected rapidly spreading Covid-19 outbreak and thus all our gigs being canceled one after the other, we booked Tom once more for a bunch of jam-recordings. Which turned out marvelously...
It took 2 weekends to finally arrange all songs and tape the drum-tracks. Going completely berserk while playing and being totally satisfied with the variety, rawness, brutality and dynamics of each particular track, we were 100% certain that we were heading in the right direction.
Long before all the above was happening, I already had introduced “Necroceros” as a working title. It came out spontaneously, sounded powerful and since we used the word “Death” in every release-title, so did “Necro”. The idea was a sci-fi fantasy entity on an eternal course, existing only to devour planets, turning universes into meaningless voids. And while the boys were laying guitars and bass over the drums I searched and wrote the themes and lyrics for every single track. And there we were…
To mix with Seeb was a shot in the dark, but he had told me one of his wishes was to ever be able to mix a Death Metal album for a band like ASPHYX. And since we wanted a fresh input, we gave him a chance by letting Seeb do a test and it fused simply excellent.
As always, we passed the working title on to Axel Hermann to skizz about and let him throw his morbid imagination over it with detailed bits and pieces. And once more he didn’t let us down with another brilliant masterpiece.
And here we are. Something old, something new, something krushing, something sparkling, something alcoholic, something genius, but all very, very ASPHYX!”
A first single and video clip for the upcoming album will be launched together with more details about “Necroceros” at the start of the album’s pre-order campaign on November 6th. 2020. Look out…
It is worrying that humanity has found itself in a situation of its own doing, where we debate the validity of the scientific analysis of our own near-term extinction. Annihilation is necessary.
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Lobi »

Spannung wäre übertrieben, aber ich hoffe dann doch endlich mal auf ein würdiges Alterswerk. Endlich mal.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 531
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Thomas L »

Yeah!
Wenn die das Level von "Deathhammer" und "Incoming Death" halten, dann wird das wird das mehr als geil.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8936
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von BlackMassReverend »

Sehr cool ! Da startet der Januar doch gleich mal mit einem Highlight.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von infected »

Lobi hat geschrieben: 27.10.2020 15:45 Spannung wäre übertrieben, aber ich hoffe dann doch endlich mal auf ein würdiges Alterswerk. Endlich mal.
+1
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Voidsphere
Beiträge: 88
Registriert: 03.10.2020 13:15

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Voidsphere »

Erste Single, "Botox Implosion": https://www.youtube.com/watch?v=9zw241m ... znfuHAOA_4

Sound ist zwar schon modern, gefällt mir aber wesentlich besser als zuvor, die Gitarren sind schon ein gutes Stück fieser. Song an sich richtig gut.
It is worrying that humanity has found itself in a situation of its own doing, where we debate the validity of the scientific analysis of our own near-term extinction. Annihilation is necessary.
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Lobi »

Lässt mich kalt. Da ist musikalisch viel drin, was Asphyx halt so ausmachen kann, außer halt gloom und doom. Und so verpufft halt alles im Thrash. Der Sound stützt das noch. Mal das ganze Album abwarten, aber gespannt bin ich jetzt noch weniger.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
DreamingInRed
Beiträge: 1184
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bamberg

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von DreamingInRed »

Lobi hat geschrieben: 11.11.2020 07:19 Lässt mich kalt. Da ist musikalisch viel drin, was Asphyx halt so ausmachen kann, außer halt gloom und doom. Und so verpufft halt alles im Thrash. Der Sound stützt das noch. Mal das ganze Album abwarten, aber gespannt bin ich jetzt noch weniger.
+1
Casus Et Natura In Nobis Dominantur.
https://www.discogs.com/de/user/andreas ... collection
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Lobi »

Was überhaupt ist eine Botox Implosion?
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10594
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Rotstift »

Thomas L hat geschrieben: 27.10.2020 16:24 Yeah!
Wenn die das Level von "Deathhammer" und "Incoming Death" halten, dann wird das wird das mehr als geil.
"Deathhammer" würde ich spontan nennen wenn man mich nach dem langweiligsten DM-Album in meinem Besitz fragen würde.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
blood(y)red
Beiträge: 37
Registriert: 21.08.2020 08:35
Wohnort: Basel

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von blood(y)red »

Neuer Song; ist mit banal noch recht milde umschrieben..
:ka:
https://www.youtube.com/embed/grkuAMJYv0M
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von Lobi »

Jessas... :(
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
cpoetter
Beiträge: 144
Registriert: 21.08.2020 20:05

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von cpoetter »

Was kann man dazu sagen? Ist Death Metal. Joa, das ist es dann auch, Preise gibt es nicht zu vergeben. Geld zu verdienen ebenfalls nicht, jedenfalls nicht von mir.
Benutzeravatar
DreamingInRed
Beiträge: 1184
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bamberg

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von DreamingInRed »

Schade, genauso harmlos beliebig wie der erste Song. Mag die Jungs ja echt gerne, aber auf Platte braucht ich da nix mehr.
Casus Et Natura In Nobis Dominantur.
https://www.discogs.com/de/user/andreas ... collection
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Asphyx - Necroceros (22. Januar 2021)

Beitrag von infected »

    Lobi hat geschrieben: 11.12.2020 16:55Jessas... :(
    Joa, ziemlich schlecht halt, das wird nichts mehr mit dem Album.
    Nobody expects the Spanish Inquisition!



    Fnord
    Antworten