Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Thomas L hat geschrieben: 01.09.2020 09:39 Kennen wahrscheinlich die meissten die hier lesen zwar, aber ich haus trotzdem mal rein, da eins meiner Genre-Highlights
Doom:VS - Earthless (2014) Wenns etwas sludgiger und fieser aber teilweise auch psychedelischer sein darf:
Eibon - Entering Darkness (2010) Disembowelment - Transcendence Into The Peripheral (1993)
sollte als Genre-Wegbereiter auch mal erwähnt werden.
leffas hat geschrieben: 01.09.2020 17:33 Alle bekannt :pommes:

Da ich grad Urlaub hab, das Wetter besch...eiden ist, aber zur Musik passt, hat man Zeit zu stöbern: https://bandcamp.com/tag/funeral-doom?tab=all_releases

fast schon verträumter atmosphärischer Death/Doom: https://solautumn.bandcamp.com/album/autunnaria

"Standard" Death/Doom, geht aber gut rein: https://excantation.bandcamp.com/album/ ... -imperator

Funeral Doom aus D, geht ein wenig Richtung Mournful Congregation: https://lonewanderer.bandcamp.com/album ... ian-winter

Schön schleppender Funeral/Death Doom: https://weightlessness.bandcamp.com/alb ... mose-grief

:pommes:
Auch hier alle drei bekannt, alle drei relevant. doomVS natürlich ziemlich populär, würde da mit Vanha als ähnlich aber Unbekannter antworten. https://vanhablacklion.bandcamp.com/album/melancholia
Melancholia war ein ziemlicher Hammer, aber auch das Debüt ist ein Knaller. Einbindung ist so richtig dreckiges Sludge-Death-Doom, typisch für eine bestimmte Richtung von Aesthetic Death. Da passen Of Spire and Throne https://ofspireandthrone.bandcamp.com/ und Wreck of the Hesperus https://existentiell.bandcamp.com/albu ... otting-out ziemlich gut zu. Disembowelment natürlich über jeden Zweifel erhaben, für mich knapp hinter Winter bei den Pionieren.

Die neue Lone Wanderer wird mächtig, soll auch noch auf CD rauskommen.
Excantation haben einen großartig schweren Sound, mag die beiden Alben sehr.
Solautumn und Of Lachrymose Grief kannte ich noch nicht. Muss ich dann bei Gelegenheit durchgehen.
Aha!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von infected »

leffas hat geschrieben: 01.09.2020 17:33

Funeral Doom aus D, geht ein wenig Richtung Mournful Congregation: https://lonewanderer.bandcamp.com/album ... ian-winter

:pommes:
Da kommt demnächst was via Fucking Kill Records.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Robbing the Grave »

Fraoch, ich weiß, das wird dir gegen den Strich gehen, aber du musst unbedingt nochmal ein kleines Special zu Funeral Doom machen, den du richtig zum Kotzen findest :D
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Mindmachine
Beiträge: 223
Registriert: 20.08.2020 20:48
Wohnort: Sachsen-Anstalt

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Mindmachine »

Robbing the Grave hat geschrieben: 01.09.2020 18:29 Fraoch, ich weiß, das wird dir gegen den Strich gehen, aber du musst unbedingt nochmal ein kleines Special zu Funeral Doom machen, den du richtig zum Kotzen findest :D
Plus Eins
Wie kriegen die das hin, obwohl die immer was Neues machen, mich nie zu überraschen?
Benutzeravatar
DreamingInRed
Beiträge: 1184
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bamberg

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von DreamingInRed »

Mindmachine hat geschrieben: 01.09.2020 19:11
Robbing the Grave hat geschrieben: 01.09.2020 18:29 Fraoch, ich weiß, das wird dir gegen den Strich gehen, aber du musst unbedingt nochmal ein kleines Special zu Funeral Doom machen, den du richtig zum Kotzen findest :D
Plus Eins
Plus Zwei :D
Casus Et Natura In Nobis Dominantur.
https://www.discogs.com/de/user/andreas ... collection
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Ihr wollt mich doch verscheissern.
Aha!
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Ich mach jetzt erstmal noch im laufenden Jahr weiter

Oh wie schön ist Panama ...
Lake of Depression: Lake of Depression
Das ist ein Re-Release von einem Demo aus 2005. Der Sound ist gut, das Songwriting etwas schräg und unreif, besticht dadurch mit einem roh gruftigen Funeral-Charme aus Winter und früh Tiamat-Riffs, hallenden Grunzraunen und Pianogeklimper das sich wie ein ungebetener Gast zwischen die Riffs presst und den Klodeckel nicht schließt. Das coole ist der Charme, der jenem der Ur-Bands nacheifert. Ein wenig Mordor (Der Gesang), etwas Thergothon und Skepticism.

Doomslut: Dissonant Evil
Esoteric Grüßen, also die ganz frühen. Wer die Epistemological Despondency mag sollte hier Mal Hineinhorchen. Ist natürlich ein ziemlicher Ripp-Off und nicht in der Qualität, aber eben schon sehr im düster-psychedelischen Waber-Klang bei Chandler&Co.
Aha!
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Womit nochmal ein paar Standards im Funeral erwähnt seien c+p aus nem anderen Thread hier im Forum:

Therogthon: Stream from the Heavens
Skepticism: Stormcrowfleet (Eigentlich alles)
Esoteric: Epistemological Despondency (Auch Alles)
Worship: Last Tape/CD/Vinyl before Doomsday (Auch Alles)
Nortt: Graven (Alles)
Shape of Despair: Shades of ... (Alles, mind. noch Angels of Distress unbedingt)
Evoken: Quietus (Alles, ich find die eher Mittel, aber die sind mit die Konsens-Funeral-Band, die Antithesis of Light find ich ihre beste Veröffentlichung)
Pantheist: O Solitude
My Shameful: of all the wrong things (Alles)
Loss: Despond (Alles)
Mounrful Congregations: The Monads of Creation
Tyranny: Tides of Awekening
Ataraxie/Funeralium: Slow Transcending Obscurity/Ultra Sick Doom (Alles von beiden Bands ist massiv, Ataraxie lieferten zuletzt mit Résignés ein Überalbum)
Ahab: The Call of the wretched Sea
DoomVS: Aeternum Vale (alles)
Catacombs: In the depths of R‘lyeh
Ea: Ea Taesse
Colosseum: Chapter I (Alles)
Bell Witch: Mirror Reaper
Aha!
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Noch mal 2020 ... über das Worst of Funeral denke ich jetzt ernsthaft nach ... Argh.
Zuletzt geändert von Fraoch am 28.11.2020 22:13, insgesamt 4-mal geändert.
Aha!
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Leer
Zuletzt geändert von Fraoch am 28.11.2020 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Aha!
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Wer hat seit Wochen nix mehr gemacht? Nein nicht SvC sondern sein französischer Gegenpart Hangsvart. Phobophage ist schon ein halbes Jahr alt und zu Moan gab es nur einen Teaser ...
Zuletzt geändert von Fraoch am 28.11.2020 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Aha!
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Lobi »

Into Coffin. Mach mal... bin mal gespannt, was Du von Unconquerable Abysses hälst. Finde ich famos, trotz der enormen Tracklängen.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

Lobi hat geschrieben: 08.09.2020 12:17 Into Coffin. Mach mal... bin mal gespannt, was Du von Unconquerable Abysses hälst. Finde ich famos, trotz der enormen Tracklängen.
Scheisse ja - die muss ich überhaupt erst noch und unbedingt sowieso noch hören. Die Primitive Man hab ich auch immer noch nicht gehört. Atramentus bisher nur ein Mal quergehört, ich hinke etwas hinterher.
Aha!
Benutzeravatar
leffas
Beiträge: 272
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von leffas »

https://terrorfromhellrecords.bandcamp. ... ed-abysses

Meint ihr die hier? Wollte ich schon vor ein paar Tagen mal reinstellen, aber irgendwas ist ja immer... Vom Songwriting her ist da sicher noch etwas Luftn ach oben, aber diese ungehobelten, angeschwärzten Titel haben durchaus ihren Charme. Allein die zweite Hälfte des letzten Titels... :)
Fraoch
Beiträge: 443
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Die Death Doom und Funeral Grabbelkiste

Beitrag von Fraoch »

leffas hat geschrieben: 09.09.2020 19:11 https://terrorfromhellrecords.bandcamp. ... ed-abysses

Meint ihr die hier? Wollte ich schon vor ein paar Tagen mal reinstellen, aber irgendwas ist ja immer... Vom Songwriting her ist da sicher noch etwas Luftn ach oben, aber diese ungehobelten, angeschwärzten Titel haben durchaus ihren Charme. Allein die zweite Hälfte des letzten Titels... :)
Die ist gemeint. Ich bin mir nicht sicher was Du mit Luft nach oben meinst, denn wirkliche Schwächen im Songwriting mache ich nicht aus.

Into Coffin: Unconquered Abysses (2019)
Zuletzt geändert von Fraoch am 28.11.2020 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Aha!
Antworten