Seite 3 von 9

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 13.11.2019 09:45
von infected
Quertreiber hat geschrieben: 11.11.2019 07:58 Tiamat:
Habe das Album seinerzeit gut gefunden und häufig gehört, die Tour zum Album machte Station in Chemnitz (zusammen mit Morgoth, Tankard und A.O.K. :D). Seit Erscheinen von Wildhoney nicht mehr gehört, der verlinkte Track bestätigt mich.
Dito, Wildhoney höre ich immer noch gerne (oder eben Sumerian Cry/Astral Sleep wenn ich eher Geknüppel haben will) , Clouds dagegen (nachdem ich sie vor 3-4 Wochen wieder einmal gehört hatte), naja, sagen wir es mal so, vieles wirkt da mittlerweile recht unbeholfen, eher schlecht gealtert und ich hab mich schon ein wenig gefragt, warum ich das mal so abgefeiert hatte.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 13.11.2019 15:35
von Quertreiber
infected hat geschrieben: 13.11.2019 09:45
Quertreiber hat geschrieben: 11.11.2019 07:58 Tiamat:
Habe das Album seinerzeit gut gefunden und häufig gehört, die Tour zum Album machte Station in Chemnitz (zusammen mit Morgoth, Tankard und A.O.K. :D). Seit Erscheinen von Wildhoney nicht mehr gehört, der verlinkte Track bestätigt mich.
Dito, Wildhoney höre ich immer noch gerne (oder eben Sumerian Cry/Astral Sleep wenn ich eher Geknüppel haben will) , Clouds dagegen (nachdem ich sie vor 3-4 Wochen wieder einmal gehört hatte), naja, sagen wir es mal so, vieles wirkt da mittlerweile recht unbeholfen, eher schlecht gealtert und ich hab mich schon ein wenig gefragt, warum ich das mal so abgefeiert hatte.
Den zweiten Teil unterschreibe ich sofort. Die frühen Sachen habe ich nie gehört, und ich werde ganz bestimmt nicht nach all den Jahren damit beginnen.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 13.11.2019 19:20
von Susi666
Geht's hier eigentlich noch weiter oder hört der Thread bei Platz 8 schon auf?

*scnr*

:pommes:

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 13.11.2019 19:32
von Disbeliefer
Laut Eingangsposting erst bei Platz 7, aber er hat sich mit dem Zusatz "oder so" diesbezüglich ja auch etwas Flexibilität eingeräumt. *g*

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 13.11.2019 22:48
von Kaleun Thomsen
Ja, ja, morgen geht's weiter.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 08:35
von Quertreiber
Disbeliefer hat geschrieben: 13.11.2019 19:32 Laut Eingangsposting erst bei Platz 7, aber er hat sich mit dem Zusatz "oder so" diesbezüglich ja auch etwas Flexibilität eingeräumt. *g*
Susi666 hat geschrieben: 13.11.2019 19:20 Geht's hier eigentlich noch weiter oder hört der Thread bei Platz 8 schon auf?

*scnr*

:pommes:
Hihi :D

Als nächstes kommen bestimmt Debauchery, Six Feet Under oder Amon Amarth.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 09:10
von Dimebag666
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 13.11.2019 22:48 Ja, ja, morgen geht's weiter.
Glaube ich nicht. Aber wenigstens gings mal Ansatzweise um Musik.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 09:13
von costaweidner
Quertreiber hat geschrieben: 14.11.2019 08:35 Als nächstes kommen bestimmt Debauchery, Six Feet Under oder Amon Amarth.
Kataklysm waren ja schon. :D

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 09:21
von Sambora
Debauchery, ey! :D

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 10:24
von BlackMassReverend
Bestimmt Edge Of Sanity

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 11:06
von Susi666
The Black Dahlia Murder kommen sicher auch noch.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 11:11
von 1984
Und Devourment, schätze ich.

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 14:28
von Kaleun Thomsen
costaweidner hat geschrieben: 14.11.2019 09:13
Quertreiber hat geschrieben: 14.11.2019 08:35 Als nächstes kommen bestimmt Debauchery, Six Feet Under oder Amon Amarth.
Kataklysm waren ja schon. :D

Jaaaaa, Haferhirn, aber die coolen Kataklysm, aber woher sollst du das wissen, du bist ja erst seit 2 Jahren im Knüppel-Geschäft. :D

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 14:49
von Kaleun Thomsen
So, Fresse alle, jetzt wird's wieder geil. Weiter geht's.


Platz 7: Funebrarum - The Sleep Of Morbid Dreams


Man glaubt es nicht, aber 10 Jahre hat dieses eklige Geschoss schon auf dem Buckel. Die 2. Platte der Amis ist aber trotzdem bis heute für mich in Sachen morbider Atmosphäre unerreicht. Neandertal-Riffs aus dem Keller einer Tropfsteinhöhle auf Pangäa, eine Stimme wie aus einer unterirdischen, prähistorischen Opferstätte und ein dazu passender Sound ( der Schlagzeugsound ist mega ) der nie norwegisch lo-fi daherkommt aber trotzdem rau genug ist um den Leuten zu sagen: "Hergehört, so klingt Grimness." Gerne wird hier nach vorne geknüppelt, aber nie nur und ohne Ende, immer wieder wird das Gerumpel von atmosphärischen, doomigen Passagen unterbrochen, so dass hier für ausreichend Kurzweil gesorgt ist. Für mich DAS Referenzwerk in Sachen "Necro"-DM, wenn ich Bock auf 'ne Platte habe die klingt wie ein Haufen ungewaschenes Geschirr nach 2 Wochen, dann greife ich meist zu dieser. Nix für heiße Sommertage voll leichtem Alk und schwerem Sex, aber der perfekte Sound um im November mit Lederjacke und Kapuze durch den Wald oder den Friedhof zu trampeln. Hässlich sein, Troglodyt werden! Lustigerweise spielt Gitarrist Phil Tougas bei den Tech-Death-Frickel-Kloppis von First Fragment und Equipoise, die genau das andere, komplett gegenteilige Extrem der DM-Skala bedienen. Hörproben solch gelagerter Bands wird's hier auch noch geben, könnt euch also freuen.

10/10

Re: Death... The Thomsen Way

Verfasst: 14.11.2019 15:14
von Susi666
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 14.11.2019 14:49 So, Fresse alle, jetzt wird's wieder geil.
Recht hat er! :pommes:

Hab Funebrarum erst dieses Jahr für mich entdeckt, dank der Tour mit Galvanizer und wurde spontan zum Fan. Großartige Band (gleiches gilt für Galvanizer...).