Seite 6 von 11

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 16.01.2020 14:40
von Sambora
NegatroN hat geschrieben:
16.01.2020 09:50
Thunderforce hat geschrieben:
16.01.2020 09:39
So weit weg von dem unbeholfenen Gehuste Holmes' zu "Gothic"-Zeiten meets das schiefe Wannabe-Hetfield-Tum auf "Icon" (Disclaimer: beides ist Gott *g*) finde ich den Gesang bei Dingsbums da oben jetzt gar nicht.
Klar war das damals auch nicht super. Darum geht es mir auch gar nicht. Aber in dem Song da oben ist dieses eigenartige Modulieren der Tonhöhe drin, das man gern mal entwickelt, wenn man angetrunken was singt. Da kommen dann so betonte Wechsel der Tonhöhe rein, die man nüchtern eher nicht macht. Daher die Assoziation. Ich seh da sofort eine Mischung aus Schalke-Fan und Metalhead vor mir, der mit einer Dose Bier in der Hand, seligem Grinsen im Gesicht und so halb im Takt geschwenktem Arm ins Mikro singt. *g*

Schlager halt, oder? 😂

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 16.01.2020 16:03
von NegatroN
Sambora hat geschrieben:
16.01.2020 14:40
Schlager halt, oder? 😂
Nein, gar nicht. Der Alkohol führt zu einer mehr oder minder großen Überschätzung der eigenen Fähigkeiten und dann versucht man technisch was, was über die tatsächlichen Möglichkeiten raus geht. Und findet es geil. Schlagersänger:innen passiert das eher selten, die sind überwiegend technisch sehr gut.

Allerdings wären wir bei der Beschreibung dann auch wieder direkt bei Nick Holmes, insofern ist die Kopie vielleicht doch besser gelungen als gedacht. *g*

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 22.01.2020 19:59
von Disbeliefer
Mittlerweile rücke ich von meiner enttäuschten Reaktion etwas ab.
Mit ein bisschen Abstand und mehreren Versuchen in unterschiedlichen Stimmungslagen, macht der Song inzwischen doch Spaß.
Die Growls waren früher aber trotzdem krasser und eigenständiger.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 07.02.2020 10:16
von Thunderforce
Neues Lied:
Hmmm. Solide. Und die mehrstimmigen Vocals sind schon sehr cool.
Aber von Feel the Misery Großtaten ist das schon ne Ecke weg, genau wie der erste Song. Klingt alles sehr gefällig.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 07.02.2020 11:41
von Tolpan
Den ersten finde ich richtig geil, der zweite plätschert etwas.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 07.02.2020 20:12
von Doctor_Wasdenn
Nicht ganz so gut, wie der erste, aber Album ist eh bestellt. :D

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 07.02.2020 23:11
von Space_Lord
Klingt arg seicht, besser lassen.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 08.02.2020 01:15
von Crypt0rchild
Space_Lord hat geschrieben:
07.02.2020 23:11
Klingt arg seicht, besser lassen.


!

Hatten ihre Momente bis Mitte der 2010er und fabrizieren seitdem nur obrigen Schmand. War aber auch abzusehen.

Goodbye, old friend.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 08.02.2020 11:51
von Axe To Fall
Puh, das ist schon arg mies. Und dazu dieser platte Text, puh.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 08.02.2020 12:21
von NegatroN
Ich finde den gut, der hat viele gute Momente. Das ist aber schon eine ziemlich eigenwillige Wahl als Vorabsong, denn Hitcharakter hat der gar keinen. Ist aber auch nichts Neues bei NB, da finde ich das oft eher seltsam.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 05.03.2020 12:48
von Disbeliefer
Wow.

Nach einem Durchlauf erstmal soviel:
So traurig klang die Band seit "The Angel And The Dark River" nicht mehr.
Das im Vorfeld etwas kitschige 'Tired Of Tears' gewinnt im Albumkontext ungemein. Unterm Strich täuscht die Songanzahl zwar etwas (es sind eigentlich nur 5 Songs, dazu zwei "kurze" Zwischenspiele und ein Outro - 'The Solace' hat leichtes Anathema-Flair - nur (verzerrte) Gitarren und Frauengesang), aber das untermalt die Grundstimmung ungemein gut. In 'The Old Earth' gibt's nen herrlichen Break, der einen 25 Jahre zurückversetzen würde, wenn es die Grundstimmung an sich nicht schon erledigt hätte.

Ich persönlich bevorzuge zwar die etwas härtere Variante ("The Dreadful Hours" ist nicht umsonst mein liebstes MDB-Album), aber was hier abgeliefert wurde, ist schon saustark!
Jegliche Skepsis wurde gerade ad acta gelegt.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 05.03.2020 13:04
von Thunderforce
Achjo, die kommt ja morgen.

Dein Posting macht Hoffnung, die beiden Vorabsongs haben mich nicht so richtig überzeugt, vor allem der zweite nicht.
Schaunwamal.

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 05.03.2020 13:06
von Disbeliefer
Also wenn du morgen enttäuscht bist, läuft hier einiges verkehrt. ^^

(Und ich kann ja nix dafür, dass NB heute schon geliefert hat.)

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 05.03.2020 13:38
von Disbeliefer
Mist, verdammter...
Ich musste mir jetzt den Patch und das Longsleeve bestellen.
So begeistert war ich echt seit TDH nicht mehr von einem MDB-Album!

edit: Und - holy shit - das ist ja schon 19 Jahre her.... :o

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Verfasst: 05.03.2020 13:53
von Disbeliefer
Achja...

macht nicht den selben Fehler wie ich und legt das Album bei 33rpm auf.
Mir kam 'Your Broken Shore' sofort recht unbekannt vor, hab das aber auf den langen Zeitraum seit der Zweitlauschung geschoben.
Aber beim Gesang ist mir dann doch aufgefallen, dass man die Platte mit 45rpm abspielen sollte. :heul:
Ich hab das dann nochmal probiert... und ja, bis dorthin funktioniert es echt gut. :traenenlach: