My Dying Bride - Neues Album 2020

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Frank2 » 09.03.2020 15:20

Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:13
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:11
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 14:51
Frank2 hat geschrieben:
08.03.2020 15:12
Ich tue mich in den ersten Tagen nach Veröffentlichung
eines neuen MDB Albums immer ziemlich schwer, selbiges
einzuschätzen, bedarf es meist doch ziemlich viel Zeit um
sämtliche Facetten zu entdecken und einzuordnen.

Nach den ersten Durchläufen versuche ich es dennoch:
Prinzipiell besteht die Scheibe eigentlich nur aus 5
"richtigen" Songs, handelt es sich im Falle von "The Ghost of
Orion" und "Your Woven Shore" doch um Zwischenspiele bzw.
Outros und mit "The Solace" um ein völlig überflüssiges, folkig
ausgerichtetes Etwas einer Soundcollage, die in der Form kein
Mensch gebraucht hätte.

Betrachtet man jedoch die übrigen Songs, so wird einem dann aber doch
wieder mal klar, warum einen die Band nun schon seit Jahrzehnten
fasziniert.
Kaum jemand versteht es einen so eindringlich und schön in die Untiefen
des menschlichen Daseins zu entführen wie diese Herrschaften aus England.
Sei es mit dem dem bereits bekannten Opener "Your Broken Shore", dem
Höhepunkt in Form von "To Outlive the Gods" ( da sind sie wieder, meine
Geigen :D ) oder dem intensiven "The Long Black Land".
Das ist, wie nicht anders zu erwarten, dass ganz große Kino der schweren
Düsternis.

Ich gebe jetzt mal ganz vorsichtig und vorläufige sehr gute 8/10 Punkte.
Sehr interessant, danke.
Gerne.
Sofern man auch nur im Ansatz etwas mit Musik dieser Richtung
anfangen kann, sollte zumindest Reinhören absolute Pflicht sein :wink:
Ich mag MDB sehr, höre sie aber nicht so oft.
Ist gerade bei der Band bei mir auch ziemlich stimmungsabhängig
( ähnlich ergeht es mir mit Paradise Lost oder Katatonia ).
Aber momentan habe ich einfach Lust auf diese Art von Mucke, von
daher: Perfekter Veröffentlichungszeitpunkt :pommes:

Perry Rhodan
Beiträge: 12845
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Perry Rhodan » 09.03.2020 15:32

Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:20
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:13
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:11
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 14:51


Sehr interessant, danke.
Gerne.
Sofern man auch nur im Ansatz etwas mit Musik dieser Richtung
anfangen kann, sollte zumindest Reinhören absolute Pflicht sein :wink:
Ich mag MDB sehr, höre sie aber nicht so oft.
Ist gerade bei der Band bei mir auch ziemlich stimmungsabhängig
( ähnlich ergeht es mir mit Paradise Lost oder Katatonia ).
Aber momentan habe ich einfach Lust auf diese Art von Mucke, von
daher: Perfekter Veröffentlichungszeitpunkt :pommes:
Ich habe MDB vor ca. 3 Jahren gesehen, war wirklich sehr gut.
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Frank2 » 09.03.2020 15:37

Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:32
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:20
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:13
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:11


Gerne.
Sofern man auch nur im Ansatz etwas mit Musik dieser Richtung
anfangen kann, sollte zumindest Reinhören absolute Pflicht sein :wink:
Ich mag MDB sehr, höre sie aber nicht so oft.
Ist gerade bei der Band bei mir auch ziemlich stimmungsabhängig
( ähnlich ergeht es mir mit Paradise Lost oder Katatonia ).
Aber momentan habe ich einfach Lust auf diese Art von Mucke, von
daher: Perfekter Veröffentlichungszeitpunkt :pommes:
Ich habe MDB vor ca. 3 Jahren gesehen, war wirklich sehr gut.
Tolle Liveband, in der Tat.
Erstmals auf der Maiden Tour zu "The X Factor" als Support gesehen.
Seitdem mehrfach, und sie haben nie enttäuscht.

Perry Rhodan
Beiträge: 12845
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Perry Rhodan » 09.03.2020 15:47

Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:37
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:32
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:20
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:13


Ich mag MDB sehr, höre sie aber nicht so oft.
Ist gerade bei der Band bei mir auch ziemlich stimmungsabhängig
( ähnlich ergeht es mir mit Paradise Lost oder Katatonia ).
Aber momentan habe ich einfach Lust auf diese Art von Mucke, von
daher: Perfekter Veröffentlichungszeitpunkt :pommes:
Ich habe MDB vor ca. 3 Jahren gesehen, war wirklich sehr gut.
Tolle Liveband, in der Tat.
Erstmals auf der Maiden Tour zu "The X Factor" als Support gesehen.
Seitdem mehrfach, und sie haben nie enttäuscht.
Vor 18 oder 19 Jahren habe ich das gesamte Konzert im Kaffee zugebracht, damals konnte ich mit ihnen noch nichts anfangen. Asche auf mein Haupt.
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21783
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von NegatroN » 09.03.2020 15:48

And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Frank2 » 09.03.2020 16:06

Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:47
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:37
Perry Rhodan hat geschrieben:
09.03.2020 15:32
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:20


Ist gerade bei der Band bei mir auch ziemlich stimmungsabhängig
( ähnlich ergeht es mir mit Paradise Lost oder Katatonia ).
Aber momentan habe ich einfach Lust auf diese Art von Mucke, von
daher: Perfekter Veröffentlichungszeitpunkt :pommes:
Ich habe MDB vor ca. 3 Jahren gesehen, war wirklich sehr gut.
Tolle Liveband, in der Tat.
Erstmals auf der Maiden Tour zu "The X Factor" als Support gesehen.
Seitdem mehrfach, und sie haben nie enttäuscht.
Vor 18 oder 19 Jahren habe ich das gesamte Konzert im Kaffee zugebracht, damals konnte ich mit ihnen noch nichts anfangen. Asche auf mein Haupt.
Allerdings :D

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Thunderforce » 09.03.2020 17:04

NegatroN hat geschrieben:
09.03.2020 15:48

Huld. So ein geiler Typ.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13758
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Apparition » 09.03.2020 19:48

Ja. Das ist so einer, der vermutlich im Alltag der netteste und aufgeräumteste Mensch überhaupt ist, aber einen Tornado in der Seele hat. Gut, dass er ein Ventil dafür gefunden hat.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8641
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Projecto » 10.03.2020 12:30

Solider Thrash auf den Spuren der Evil Invaders.

Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 3923
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Doctor_Wasdenn » 10.03.2020 12:59

Projecto hat geschrieben:
10.03.2020 12:30
Solider Thrash auf den Spuren der Evil Invaders.
Falscher Thread?

Wakanda
Beiträge: 975
Registriert: 11.08.2011 16:44

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Wakanda » 12.03.2020 15:25

hier kommt noch ein Video zu To Outlive The Gods":

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8397
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von BlackMassReverend » 13.03.2020 10:57

Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:37
Tolle Liveband, in der Tat.
Erstmals auf der Maiden Tour zu "The X Factor" als Support gesehen.
Ich auch ! Fand die völlig genial. leider haben die mich auf Platte bis heute nie abgeholt. Auch das neue Video bzw. der Song ändert erneut nichts daran. Schade. :ka:
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4082
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von TMW316 » 13.03.2020 20:40

Das begeisterte RH Review kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich mag Doom, ich mag Paradise Lost, ich mag den Sound, ich mag den Gesang, aber die Band kennt irgendwie nur das Tempo langsam und noch langsamer außer kurz vor Schluss beim vorletzten Song gegen Ende ändert man ein klein wenig das Tempo.

Hätte man 3-4 auflockernde Songs gehabt, würden die langsamen Brocken auch besser rüberkommen.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Frank2 » 13.03.2020 20:43

BlackMassReverend hat geschrieben:
13.03.2020 10:57
Frank2 hat geschrieben:
09.03.2020 15:37
Tolle Liveband, in der Tat.
Erstmals auf der Maiden Tour zu "The X Factor" als Support gesehen.
Ich auch ! Fand die völlig genial. leider haben die mich auf Platte bis heute nie abgeholt. Auch das neue Video bzw. der Song ändert erneut nichts daran. Schade. :ka:
Zwar eine meiner absoluten Lieblingsbands, aber auch extrem stimmungs-
abhängig.
Lass ich mich da nicht drauf ein, strunzlangweilig.
Habe ich da Bock drauf, in dem Bereich die beste Band der Welt :wink:

Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 3923
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: My Dying Bride - Neues Album 2020

Beitrag von Doctor_Wasdenn » 13.03.2020 21:55

TMW316 hat geschrieben:
13.03.2020 20:40
Das begeisterte RH Review kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich mag Doom, ich mag Paradise Lost, ich mag den Sound, ich mag den Gesang, aber die Band kennt irgendwie nur das Tempo langsam und noch langsamer außer kurz vor Schluss beim vorletzten Song gegen Ende ändert man ein klein wenig das Tempo.

Hätte man 3-4 auflockernde Songs gehabt, würden die langsamen Brocken auch besser rüberkommen.
Wenn ich Doom höre, möchte ich vieles, aber sicher keine auflockerenden flotten Songs.

Antworten