MGLA - Age of Excuses

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
ragazzirosso
Beiträge: 904
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von ragazzirosso »

costaweidner hat geschrieben:
ragazzirosso hat geschrieben:Okay, danke euch. Die Anschdigungen habe ich schon mehrfach gehört. Ich kann sie nur nicht so einfach prüfen bzw. wollte wrms Meinung als klar rechts unverdächtiger hören. Ich les mal den Thread.
Ich will wrm definitiv nicht unterstellen, rechts zu sein oder selbst solches Gedankengut zu haben, aber ich habe den Eindruck, dass da Abgrenzungen immer schneller aufweichen. Nicht speziell bei ihm, aber doch bei einigen ebenfalls selbst unverdächtigen Leuten oder Festivals.
Vor Jahren wurden Leute mit bestimmten Patches oder Shirts auf dem PSOA nicht reingelassen oder mussten sie zumidest überkleben (letzteres IMO immer noch) und da wurde klare Kante gezeigt. Jetzt lädt man sich Bands wie Ascension oder Mgla aufs eigene Festival ein, ohne dass da irgendein Hinterfragen nach außen kommuniziert wird. Zumal Ascension ja im DF hinterfragt wurden und nur saudumme Antworten gegeben haben - aber beim PSOA spielen durften sie dennoch.
Interessant, das gleiche Gefühl habe ich grundsätzlich auch, wenn ich mir die Menge an Usern im DF anschaue, die Mgla dort so verteidigt. Vom üblichen Linksfaschistengeseier bis zu "ist doch nicht so schlimm" oder "ist halt so" ist da alles dabei. Interessant wäre jetzt, wie groß die Rolle der Kunst dabei ist (Band wird ja definitiv von nicht Wenigen verehrt ob ihrer Musi). Das, was zur Absage in München geführt hat, habe ich damals verfolgt und konnte das Backstage da gut verstehen. Werde mich aber noch tiefergehend beschäftigen müssen.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26095
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von costaweidner »

ragazzirosso hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
ragazzirosso hat geschrieben:Okay, danke euch. Die Anschdigungen habe ich schon mehrfach gehört. Ich kann sie nur nicht so einfach prüfen bzw. wollte wrms Meinung als klar rechts unverdächtiger hören. Ich les mal den Thread.
Ich will wrm definitiv nicht unterstellen, rechts zu sein oder selbst solches Gedankengut zu haben, aber ich habe den Eindruck, dass da Abgrenzungen immer schneller aufweichen. Nicht speziell bei ihm, aber doch bei einigen ebenfalls selbst unverdächtigen Leuten oder Festivals.
Vor Jahren wurden Leute mit bestimmten Patches oder Shirts auf dem PSOA nicht reingelassen oder mussten sie zumidest überkleben (letzteres IMO immer noch) und da wurde klare Kante gezeigt. Jetzt lädt man sich Bands wie Ascension oder Mgla aufs eigene Festival ein, ohne dass da irgendein Hinterfragen nach außen kommuniziert wird. Zumal Ascension ja im DF hinterfragt wurden und nur saudumme Antworten gegeben haben - aber beim PSOA spielen durften sie dennoch.
Interessant, das gleiche Gefühl habe ich grundsätzlich auch, wenn ich mir die Menge an Usern im DF anschaue, die Mgla dort so verteidigt. Vom üblichen Linksfaschistengeseier bis zu "ist doch nicht so schlimm" oder "ist halt so" ist da alles dabei. Interessant wäre jetzt, wie groß die Rolle der Kunst dabei ist (Band wird ja definitiv von nicht Wenigen verehrt ob ihrer Musi). Das, was zur Absage in München geführt hat, habe ich damals verfolgt und konnte das Backstage da gut verstehen. Werde mich aber noch tiefergehend beschäftigen müssen.
Ich bin nicht mehr wirklich aktiv im DFF und Mgla sind mir musikalisch nicht wichtig genug, um jetzt groß nach Gründen zu suchen, wieso es für mich doch okay wäre sie zu hören.
Aber als es diese Absagewelle bei der Tour gab, waren die Posts, die ich dazu auf FB gelesen habe schon ziemlich genau so, wie das was du da oben beschreibst, insbesondere der Linksfaschisten-Teil.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7140
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von 1984 »

Wobei der Diskurs im DFF schon insgesamt ok ist. Die grundsätzlich steigende Bereitschaft über so etwas hinwegzusehen, glaube ich aber auch festzustellen. Seit dem Internet wird halt immer offenkundiger, dass die BM-Szene insgesamt ein großes braunes Problem hat und die Künstler, die nicht mit irgendeinem ekelhaften Scheiß in Verbindung gebracht werden können, immer weniger werden. Ich hab mich auch selbst dabei erwischt zu denken: scheiß drauf, hab ich jetzt unwissend gekauft, hör ich trotzdem (Mares „Ebony Tower“). Klappt bei mir nicht, aber ich hab das Gefühl, dass viele die Grenzen seichter ziehen als sie es vielleicht vor zehn Jahren getan hätten.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 3194
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von Weakling »

Verdammt, sowohl bei Mgla als auch bei Deathspell Omega find ich das musikalisch schon schade, aber Aspa scheint ja beiden seine Finger mit im Spiel zu haben - bei ersteren eher andersrum, wenn die als Clandestine-Blaze-"Backingband" fungiert haben, und bei zweiteren direkt als Sänger, auch wenn's nicht offiziell verlautbart wurde.
It's okay password, I'm insecure too.
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von playloud308 »

Wo findet man denn die Diskussion im DFF. In dem Bandthread finde ich nichts Aktuelles.
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7140
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von 1984 »

Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von playloud308 »

1984 hat geschrieben:Wahrscheinlich irgendwo hier: https://forum.deaf-forever.de/index.php ... ngen.3050/
Ah Danke.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 2998
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von Flow »

Tolpan hat geschrieben:
Flow hat geschrieben:Krass, gar kein nsbm-Tag bei Bandcamp :o
Solange ein wrm für die Band quasi bürgt, habe ich keine Bedenken
Joa, Du...dann mal gute Besserung. :)
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von GoTellSomebody »

Unabhängig von der aktuellen Diskussion haftet bei mir der extrem unsympathische Eindruck des Auftritts beim Party.San. Was soll das? Wenn man keinen Bock auf Fans oder auch nur Zuschauer/Zuhörer hat, dann sollte man keine Bühne betreten. Ja, ja, das gehört wahrscheinlich zum Konzept. Dazu passt allerdings das völlig monotone, leidenschaftslose und noch nicht einmal handwerklich exzellente Musizieren.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23064
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von Tolpan »

Flow hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Flow hat geschrieben:Krass, gar kein nsbm-Tag bei Bandcamp :o
Solange ein wrm für die Band quasi bürgt, habe ich keine Bedenken
Joa, Du...dann mal gute Besserung. :)
Ja bitte Sie wünschen?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22291
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von NegatroN »

GoTellSomebody hat geschrieben:Unabhängig von der aktuellen Diskussion haftet bei mir der extrem unsympathische Eindruck des Auftritts beim Party.San. Was soll das? Wenn man keinen Bock auf Fans oder auch nur Zuschauer/Zuhörer hat, dann sollte man keine Bühne betreten. Ja, ja, das gehört wahrscheinlich zum Konzept. Dazu passt allerdings das völlig monotone, leidenschaftslose und noch nicht einmal handwerklich exzellente Musizieren.
Es ist nicht meine Mucke ich war mir schon vorher zu 100% sicher, dass es nicht im Ansatz deine ist. Aber ich kann schon nachvollziehen, warum man die komplett brillant findet, wenn man auf diese Art von Musik steht. Ich fand das live ziemlich offensichtlich, die Zielgruppe sind nur andere Menschen als ich.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26095
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von costaweidner »

GoTellSomebody hat geschrieben:Unabhängig von der aktuellen Diskussion haftet bei mir der extrem unsympathische Eindruck des Auftritts beim Party.San. Was soll das? Wenn man keinen Bock auf Fans oder auch nur Zuschauer/Zuhörer hat, dann sollte man keine Bühne betreten. Ja, ja, das gehört wahrscheinlich zum Konzept. Dazu passt allerdings das völlig monotone, leidenschaftslose und noch nicht einmal handwerklich exzellente Musizieren.
Inwiefern keinen Bock auf Zuschauer?
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2513
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von Neroon »

costaweidner hat geschrieben:Inwiefern keinen Bock auf Zuschauer?
Vermutlich mein GTS die mangelnde Interaktion mit dem Publikum.
Gehört aber, wie auch die Kapuzen, zum Konzpet.
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26095
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von costaweidner »

Neroon hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:Inwiefern keinen Bock auf Zuschauer?
Vermutlich mein GTS die mangelnde Interaktion mit dem Publikum.
Gehört aber, wie auch die Kapuzen, zum Konzpet.
Ah.
Ja, da find ich jetzt auch unabhängig von Mgla weder irgendwas besonders noch verwerflich dran.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 3761
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: MGLA - Age of Excuses

Beitrag von Bloody_Sandman »

So ganz hatten mich MGLA früher nicht gepackt ... was sich aber mit diesem Album durchaus ändern könnte. Nach zwei Durchläufen macht die Scheibe irgendwie Bock auf mehr.
Antworten