Slugdge - Esoteric Malacology

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4673
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Slugdge - Esoteric Malacology

Beitrag von Defeated Hero »

Und bis auf den Disbeliefer hat's hier absolut niemand auf dem Schirm, aber diese Schande wird sich nun ändern. Und zwar handelt es sich um Esoteric Malacology von Slugdge. Musikalisch zwischen Gojira, Edge of Sanity, Decapitated, Konkeror, Yyrkoon und Rivers of Nihil mit einem Sänger wandelbar wie Mikael Akerfeldt, Devin Townsend und Dave Hunt, gerade weil ähnlich wie bei Anaal Nathrakh hier gerne mal hymnische Gesangslinien über krassestem Geballer thronen.

Die Songs sind größtenteils 7 Minuten lang und das größte Kunststück dabei ist eigentlich, dass sie durchweg interessant und abwechslungsreich bleiben, ohne gleichzeitig zerfahren zu wirken. Überhaupt ist das ganze Album unglaublich spannend und könnte eines dieser raren Werke sein, dass auch genrefremden Hörern gut reinläuft. Wuchtig, brutal, progressiv und melodisch zugleich. Für mich jedenfalls definitiv eine der besseren (progressiven) Death Metal-Scheiben, die ich in den letzten Jahren gehört habe, und ein richtiges Jahreshighlight.

Unbedingt mal ein paar Minuten Zeit nehmen und reinlauschen.

The Spectral Burrows:
Putrid Fairytale (die letzte Minute, eieiei):
Zuletzt geändert von Defeated Hero am 11.12.2018 15:11, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14480
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Apparition »

Sehr, sehr interessant. Der Name und das Album sind mir schonmal in irgendeiner TechDeath-Liste untergekommen, aber da das nicht mein Genre ist, hab ich mich nicht weiter damit beschäftigt. Meistens fehlt's mit total am Songwriting und trotz aller Kabinettstückchen an der Abwechslung. Das hier allerdings ist wirklich anders, vor allem eher moderner Extremmetal als lupenreiner Death. Doch, die kauf ich vielleicht. Sicher keine Musik für jeden Tag, aber wenn ich was zum Eintauchen brauche, könnte die was sein.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Disbeliefer »

Yeah...

Das Album hat sich hier mit aller Ruhe an die Spitze meiner Jahrescharts gearbeitet und ich zücke tatsächlich ne glatte 10.
Hier stimmt echt alles. Brilliantes Songwriting, exzellente Produktion. Brutale, aber nie aufgesetzt wirkende Growls. Epischer, aber eben auch nie zu pathetischer Cleangesang. Wahnsinnige Instrumentalabfahrten gepaart mit atmosphärischen Open-Chord-Intermezzi, melodiösen Riffs und blanken Wut-Attacken.
Und dazu die äusserst smarten Songtitel. Ein ehrenvolles Verbeugen vor den Altvorderen.
-13
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3054
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Axe To Fall »

Gute Band, gutes Album. Läuft bei mir in der letzten Zeit auch recht regelmäßig. Das nächste mal würde ich mir nur eine lebendigere Produktion.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Tolpan »

Musik für andere Menschen.

Musik für Euch.

Viel Spaß... :prost:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Disbeliefer »

Axe To Fall hat geschrieben:Gute Band, gutes Album. Läuft bei mir in der letzten Zeit auch recht regelmäßig. Das nächste mal würde ich mir nur eine lebendigere Produktion.
Ts... Für mich is die perfekt. Sie atmet und is luftig, aber trotz mäht sie alles nieder.
-13
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 964
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Twinhilde »

Defeated Hero hat geschrieben: Überhaupt ist das ganze Album unglaublich spannend und könnte eines dieser raren Werke sein, dass auch genrefremden Hörern gut reinläuft. Wuchtig, brutal, progressiv und melodisch zugleich.
Ja, passt... Sehr geile Mischung! Das ist tatsächlich alles ein und derselbe Sänger??? Unglaublich...

Und da ich gerade gelesen habe, dass die Band die Drums programmiert hat... Bitte einmal für mich Unwissende.
Ist das üblich? Und wie sieht dann so ein Liveaufritt aus? Besorgt man sich dann einen Drummer?
Da fehlt doch was?! :kratz:
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4673
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Defeated Hero »

Ob die Drums programmiert sind, weiß ich nicht, ist nicht angegeben. Auf der Bühne sitzt jedenfalls der Drummer von The Black Dahlia Murder am Schlagzeug.
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 964
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Twinhilde »

Defeated Hero hat geschrieben:Ob die Drums programmiert sind, weiß ich nicht, ist nicht angegeben. Auf der Bühne sitzt jedenfalls der Drummer von The Black Dahlia Murder am Schlagzeug.
Hab ich hier aufgeschnappt...
http://www.metalstorm.net/pub/review.ph ... w_id=14518
Even though there is no drummer credited and likely the drums were programmed, it's really hard to tell from the music itself, there isn't a moment when the drums sound way too precise and calculated and they have a somewhat organic feeling
Ich hab's auch noch an einer anderen Stelle gelesen... Die find ich aber grad nicht wieder...

Ist ja auch egal... Meine Frage hast du ja schon beantwortet! Zumindest wie es bei dieser Band auf der Bühne läuft. (Wenn es denn tatsächlich so ist, mit den programmierten Drums)

Edit:
Ah... Hier...
Even the programmed drums sound a little more natural and organic than I recall them sounding previously.
https://www.angrymetalguy.com/slugdge-e ... gy-review/
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von casta »

Ähm ja. Nach 2 Minuten auf youtube habe ich das Album bestellt... mehr will ich vor ankunft der Platte gar nicht hören.
Benutzeravatar
ExtremelyRottenFlesh
Beiträge: 91
Registriert: 21.02.2013 08:34
Wohnort: Osnabrück

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von ExtremelyRottenFlesh »

Gefällt auf Anhieb und könnte in nächster Zeit richtig viel Spaß machen. Danke für den Tipp!
"Ich bin zwar nicht sonderlich religiös, aber wenn es dich gibt, dann hilf mir bitte jetzt.... Superman!"

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8873
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von Projecto »

Ziemlich cool :)
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ja, also das ist doch mal ein echtes Schmankerl!

Beitrag von NegatroN »

Es gab Zeiten, da hätte ich das abgefeiert. Jetzt klingt das für mich viel zu steril und konstruiert und lässt mich völlig kalt.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 3200
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: Slugdge - Esoteric Malacology

Beitrag von Weakling »

Gefällt mir bis jetzt sehr gut. Finde ich auch weniger steril als (im Langzeittest) Ageless Oblivion zum Beispiel, die taugen mir nicht mehr so sehr (sorry, dass ich als Negativvergleich für nen Tipp von dir einen anderen von dir damals heranziehe, DefeatedHero :D ).
It's okay password, I'm insecure too.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4673
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Slugdge - Esoteric Malacology

Beitrag von Defeated Hero »

Ageless Oblivion habe ich auch schon längst verkauft, die hat den Langzeittest leider überhaupt nicht überstanden. Die Slugdge finde ich aber nach wie vor richtig geil.
Antworten