ASCENSION - Under Ether

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19854
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von GoTellSomebody »

Obwohl mich die Musik nicht interessiert habe ich mir den Thread jetzt durchgelesen, weil hier einige Leute dabei sind, deren Meinung ich meistens zumindest interessant finde. Warum ich hier jetzt meine Meinung kundtue, ohne bahnbrechend neue Aspekte einzubringen: welcome to the internet!

Auf jeden Fall sehe ich keine Ambivalenz. Die Band Ascension grenzt sich durch ihr Verhalten und ihre Aussagen selbst aus. Selbst wenn ich die Musik toll fände, könnte ich sie allein deshalb schon nicht mehr "guten Gewissens" hören, das schließt sich für mich aus. Klar, jeder muß für sich selbst entscheiden, und auch ich werde nicht zum großen Ascension-Boykott aufrufen, weil ich nach wie vor daran glaube, dass a) entweder die Band selbst irgendwann zu Verstand kommt oder b) das word spreaden dafür sorgen wird, dass der Druck und damit die Nichtakzeptanz die Band dazu veranlasst, klare Kante pro Rechts zu zeigen oder sich halt verpisst.
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

Ich frage nochmal:

Warum wird dieses Album den dann:

a)im RH rezensiert?
b)im Deaf Forever rezensiert)
c)wird die Band von Mühlmann interviewt, der Ales andere als Rechts toleriert?

Die wissen doch um was es sich beim Label handelt und sind nicht unkritisch in der
Vergangenheit gewesen.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10520
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von infected »

NegatroN hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ich würde deinen Zusammenfassung gerne um einen Aspekt ergänzen, weil der bei dir zumindest nicht so klingt, wie ich ihn sehe:

Ich finde die Ambivalenz nicht geil. Ich weiß nur nicht, wie ich ihr entkommen kann. Wenn ich eine einfache Lösung und eine klare Linie sehen könnte, würde ich mich Völker befrieddigt auf deine Seite stellen.
In dem Fall sehe ich keine Ambivalenz. Die Band hat sich in vollem Bewusstsein dafür entschieden, sie verteidigt das (wie auch Zimper in dem Interview) und muss auch sonst nicht wegen ihrer eigenen Entscheidung bzw. vor den daraus resultierenden Konsequenzen gerettet werden. Es gab in den letzten Jahren eigentlich keinen Fall er ähnlich klar war wie bei dieser Band.
Die Ambivalenz besteht nicht in dem Punkt. Sie besteht darin, was für Folgen es hat, wenn die Band in der normalen Szene stattfinden darf und welche Folgen es hat, wenn sie aus der normalen Szene ausgrenzt wird.
Auch da sehe ich die Ambivalenz nicht. Label werden akzeptierter/zunehmend als normal angesehen, es wird für andere Bands interessant zu diesem Label zu gehen, da keine Konsequenzen daraus mehr erwachsen/Gewöhnungseffekt. Es finden zunehmend mehr Interviews mit der Band (und auch anderen Bands dieses Labels) in den Medien statt (ohne jegliche Erwähnung des Label-Hintergrunds). Die Gewöhnung hat hier schon längst eingesetzt und damit auch wieder ein Stück weit eine normalisierung von Personen, die man so eigentlich nicht haben will. Die Leute, die das bereits vorher für sich entschieden haben, dass es dennoch für sie ok ist, wird das nicht beeinflussen, auch wenn die Band ausgegrenzt wird. Aber "neue" Leute wie Ploppi oder Ego, die nach einem Review erst einmal interessiert sind. Einer recherchiert, sagt nein, der andere vertraut und kauft.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

Könnte mal bitte einer aus dem Raum kommen und meine Fragen beantworten!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10520
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von infected »

playloud308 hat geschrieben:Könnte mal bitte einer aus dem Raum kommen und meine Fragen beantworten!
:ka: Das musst du die jeweils betreffenden Personen fragen.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

infected hat geschrieben:
playloud308 hat geschrieben:Könnte mal bitte einer aus dem Raum kommen und meine Fragen beantworten!
:ka: Das musst du die jeweils betreffenden Personen fragen.
Aber du könntest deine Meinung kundtun woran das eventuell liegen könnte. Leider ist ja hier
keiner der Heftmitarbeiter im Forum aktiv.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10520
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von infected »

playloud308 hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
playloud308 hat geschrieben:Könnte mal bitte einer aus dem Raum kommen und meine Fragen beantworten!
:ka: Das musst du die jeweils betreffenden Personen fragen.
Aber du könntest deine Meinung kundtun woran das eventuell liegen könnte. Leider ist ja hier
keiner der Heftmitarbeiter im Forum aktiv.
Nope. Ich müsste spekulieren ohne irgendetwas zu wissen, geschweige denn die jeweiligen Artikel gelesen zu haben.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

Das ist natürlich richtig. Ich denke es ist auch genug jetzt. Vielleicht macht Ihr eure Diskussion woanders weiter.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von MetalEschi »

Ach gegen Diskussionen hab ich nix, mich nerven aber persönliche Angriffe im 21. Jahrhundert extrem, grade weil sie nur dazu führen, dass man sie Sachdiskussion auf die persönliche Ebene verlagert.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10520
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von infected »

playloud308 hat geschrieben:Das ist natürlich richtig. Ich denke es ist auch genug jetzt. Vielleicht macht Ihr eure Diskussion woanders weiter.
Wieso? Es geht doch um die Band und wo gehört das sonst hin als in den Bandthread?
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

Es geht hier nicht mehr nur um die Band. Ist aber auch egal, ich bin hier raus.
JAYMZZ
Beiträge: 4320
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von JAYMZZ »

Ich denke auch,dass nun jeder seine berechtigte Meinung zu dem Thema geäußert hat. Ich bin hier nun auch raus, denn auf weitere Beleidigungen auf persönlicher Ebene in einer Diskussion um eine Band habe ich einfach keine Lust.
Ich stelle mir zu dem Thema auch dieselben fragen wie playloud, besonders in Bezug auf Mühlmann.
THE POWER OF THE RIFF COMPELS ME

PÖHLER!
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von MetalEschi »

Flow hat geschrieben:Sehr wahrscheinlich ist der beteiligte User auch kein "Nazihohlbrot".
Nein, nicht "wahrscheinlich", sondern ganz sicher nicht, und das Urteil solltest du dann doch eher Leuten überlassen, die ihn persönlich kennen.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von playloud308 »

JAYMZZ hat geschrieben:Ich denke auch,dass nun jeder seine berechtigte Meinung zu dem Thema geäußert hat. Ich bin hier nun auch raus, denn auf weitere Beleidigungen auf persönlicher Ebene in einer Diskussion um eine Band habe ich einfach keine Lust.
Ich stelle mir zu dem Thema auch dieselben fragen wie playloud, besonders in Bezug auf Mühlmann.
Ich meine sogar das Götz die auch gut findet. Sind die im Forum aktiv? Vielleicht fragen wir einfach mal. :ka:
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3007
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: ASCENSION - Under Ether

Beitrag von Flow »

NegatroN hat geschrieben:
infected hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ich würde deinen Zusammenfassung gerne um einen Aspekt ergänzen, weil der bei dir zumindest nicht so klingt, wie ich ihn sehe:

Ich finde die Ambivalenz nicht geil. Ich weiß nur nicht, wie ich ihr entkommen kann. Wenn ich eine einfache Lösung und eine klare Linie sehen könnte, würde ich mich Völker befrieddigt auf deine Seite stellen.
In dem Fall sehe ich keine Ambivalenz. Die Band hat sich in vollem Bewusstsein dafür entschieden, sie verteidigt das (wie auch Zimper in dem Interview) und muss auch sonst nicht wegen ihrer eigenen Entscheidung bzw. vor den daraus resultierenden Konsequenzen gerettet werden. Es gab in den letzten Jahren eigentlich keinen Fall er ähnlich klar war wie bei dieser Band.
Die Ambivalenz besteht nicht in dem Punkt. Sie besteht darin, was für Folgen es hat, wenn die Band in der normalen Szene stattfinden darf und welche Folgen es hat, wenn sie aus der normalen Szene ausgrenzt wird.
Das ist aber eine theoretische, allgemeine Fragestellung und nicht konkret auf Ascension bezogen, right? Darüber fände ich eine grundsätzliche Diskussion tatsächlich gewinnbringend, aber sie bleibt in meinen Augen theoretisch - die Erfahrung zeigt doch, dass die meisten Bands, die politisch wenigstens als dubios gelten, am Ende des Tages und meinetwegen über einen längeren Zeitraum in die normale Szene integriert und von ihr legitimiert werden?! Ich kenne keine namhaftere Metalband, die von der Szene eindeutig/-stimmig vor die Tür gesetzt wurde, muss aber auch sehr schnell den Disclaimer anfügen, das Thema wirklich nur aus großer Entfernung zu betrachten.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Antworten