Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Wakanda
Beiträge: 975
Registriert: 11.08.2011 16:44

Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Wakanda » 14.03.2017 16:49

Die Old School-Death Metaller MEMORIAM stehen kurz davor, ihr Debütalbum »For The Fallen« am 24. März 2017 über Nuclear Blast Records zu veröffentlichen. Heute enthüllt die Band das Lyric-Video zum Song 'Surrounded By Death'. Zu Sehen gibt es den Streifen hier: http://youtu.be/cZPcMu0AyHw

Karl Willetts sagt dazu:
"Die Lyrics zu diesem Song sind auf vielerlei Ebenen übertragbar. Zunächst einmal kann man es jedoch buchstäblich auf ein Schlachtfeld beziehen, das von Leichen übersät ist.

Der Song wurde zu einer Zeit geschrieben, in der der Tod seine Liste unnachgiebig zu verlängern schien, z.B. mit den Namen Lemmy Kilmister am 28.12.2015 oder David Bowie am 10.01.2016. Als ich die Lyrics zu diesem Song schrieb, waren diese Nachrichten überall in den Medien und hatten somit großen Einfluss auf mein Songwriting. Es schien so, als würden wir in einer Welt leben, in der wir alle stets vom Tod umgeben – „Surrounded by Death“ – waren.

Der Tod selbst ist ein Tabuthema, über das wir nie richtig nachdenken oder diskutieren, bis wir durch den Tod eines geliebten Menschen damit konfrontiert werden. Deshalb ist dieser Song an Martin Kiddie Kearns und an Frank’s Dad, der nur kurz nach Martin verstarb, gewidmet.
Mit diesem Song wollen wir ihrem Leben und auch allen anderen Personen, die wir geliebt haben und die von uns gegangen sind, Tribut zollen."

Quelle: Nuclear Blast

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2710
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Nicnakk » 21.03.2017 20:30

MEMORIAM ist ja zZt eins der am heißesten diskutierten Themen. Die Mühe des Mitdiskutierens mache ich mir aber mal nicht, sondern beurteile das erstmal nach der Musik und die mag ich. Allerdings hab ich auch nie BT 2.0 erwartet und das bräuchte ich auch nicht unbedingt. Es gibt gerade wenig Platten, auf die ich Bock habe, weil IMMOLATION sowas von ruled, aber zu diesen wenigen Scheiben, die für mich interessant genug sind, gehört "For The Fallen" ( und die kommende CUT UP ).
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von infected » 21.03.2017 22:18

Da ich das ganze Album schon hören "durfte": Album ist absoluter Dreck. Karl mit Keuchhustenvocals, D-klassige Ausschussriffs von Bolt Thrower, seltsamer Gitarrensound und das dann teilweise auf bis zu 8 sinnlose Minuten ausgewalzt. Gutes Songwriting oder gar fesselnde Songs gibt es hier nicht zu finden. Die Lyrics sind ein Querschnitt aus den Floskeln und Phrasen bisheriger BT Texte, mal mehr, mal weniger kreativ zusammengesetzt. Und für jeden der wahllos mit der Streusandbüchse verteilten Obertöne sollte man dem Gitarristen einen Schnitt mit einer scharfen Klinge verpassen (das sollte für einen Leng Tch'e reichen).
Fairer wäre es, wenn Karl&Co. bei Wacken eine Liste mit Bolt Thrower Songs, die sie spielen können, abgegeben und da ihr Stelldichein als BT Coverband geben.
Fazit: Wäre das hier als ein Bolt Thrower Album erschienen, ich hätte mir das Tattoo vom Chaosauge auf meinem Rücken umgehend schlicht und einfach schwarz covern lassen.
Zuletzt geändert von infected am 22.03.2017 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 12267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von oger » 21.03.2017 22:47

Mehr Verriss geht eigentlich nicht...

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8397
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von BlackMassReverend » 22.03.2017 06:50

Oh...ok....krass. Also den Vorabtrack auf dem RH-Sampler fand ich auch nur ok, aber das klingt in der Tat vernichtend.....werde ich mich in jedem Fall noch selbst von überzeugen, aber die Hoffnung auf ne gute Scheibe ist jetzt deutlich kleiner. :hmpf:
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von MasterOfWurst » 22.03.2017 15:37

Ich sehe es wohl nicht so krass wie @infected, aber die Scheibe kann echt nicht viel. :hmpf:

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von infected » 22.03.2017 15:52

MasterOfWurst hat geschrieben:Ich sehe es wohl nicht so krass wie @infected, aber die Scheibe kann echt nicht viel. :hmpf:
Bolt Thrower sind immer noch eine der 3 Bands für die einsame Insel bei mir. Was die auf den Alben bis einschließlich ...for Victory abgeliefert haben, ist für die Ewigkeit und kann in deren Bedeutung für mich durch nichts kaputt gemacht werden. Und auch wenn ich mit dem letzten Album nichts mehr anfangen kann, haben BT das mit ihrer Integrität und ihren Handlungen immer mehr als ausgeglichen, dass man über die eher maue Qualität des letzten Albums hinweggesehen hat. Und genau das reisst Karl mit sich gerade herunter, nutzt es, um sich und Memoriam zu verkaufen. Und momentan profitiert er eben auch noch davon, dass die Leute etwas wehmütiger sind aufgrund des Todes des Bolt Thrower Schlagzeuger und der Auflösung der Band, so dass da das Interesse an der Band noch größer ist.
Mal schauen, wie man in 2 Jahren über Memoriam/ Karl reden wird, wenn der erste große Cash-In vorbei ist. Ich gehe ehrlich gesagt aber nicht davon aus, dass die Band dann noch dieses Standing haben wird. IMO wird gerade sehr deutlich, bei welchem Teil von Bolt Thrower die Fannähe und die Idee mit den fairen Aktionen verankert war. Und wenn dann eben auch musikalisch noch so ein halbgaren Scheißdreck abgeliefert, dann schlägt das endgültig dem Faß den Boden aus.
Zuletzt geändert von infected am 22.03.2017 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Drumz013
Beiträge: 115
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Drumz013 » 22.03.2017 16:21

infected hat geschrieben:
MasterOfWurst hat geschrieben:Ich sehe es wohl nicht so krass wie @infected, aber die Scheibe kann echt nicht viel. :hmpf:
Bolt Thrower sind immer noch eine der 3 Bands für die einsame Insel bei mir. Was die auf den Alben bis einschließlich ...for Victory abgeliefert haben, ist für die Ewigkeit und kann in deren Bedeutung für mich durch nichts kaputt gemacht werden. Und auch wenn ich mit dem letzten Album nichts mehr anfangen kann, haben BT das mit ihrer Integrität und ihren Handlungen immer mehr als ausgeglichen, dass man über die eher maue Qualität des letzten Albums hinweggesehen hat. Und genau das reisst Karl mit sich gerade herunter, nutzt es einerseits, um sich und Memoriam zu verkaufen. Und momentan profitiert er eben auch noch davon, dass die Leute etwas wehmütiger sind aufgrund des Todes des Bolt Trhower Schlagzeuger und der Auflösung der Band, so dass da das Interesse an der Band noch größer ist. ,
Mal schauen, wie man in 2 Jahren über Memoriam/ Karl reden wird, wenn der erste große Cash-In vorbei ist. Ich gehe ehrlich gesagt aber nicht davon aus, dass die Band dann noch dieses Standing haben wird. IMO wird gerade sehr deutlich, bei welchem Teil von Bolt Thrower die Fannähe und die Idee mit den fairen Aktionen verankert war. Und wenn dann eben auch musikalisch noch so ein halbgaren Scheißdreck abgeliefert, dann schlägt das endgültig dem Faß den Boden aus.
Wie kommst du zu dem Schluss? Würde mich echt mal interessieren. Ich bin beinharter BT-Fan und freue mich dass wenigstens ein Ex-Mitglied noch Musik macht daher würden mich die Hintergründe einfach mal interessieren.

Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2955
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Axe To Fall » 22.03.2017 16:50

Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?

Benutzeravatar
SushiFish
Beiträge: 1497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von SushiFish » 22.03.2017 17:09

Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
Versteh ich auch nicht. Und dass die einfach nur zusammen Mucke machen wollen zählt wohl auch nicht.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Tolpan » 22.03.2017 17:22

SushiFish hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
Versteh ich auch nicht.
Infected ist halt ein alter, zorniger Mann...*g*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Disbeliefer » 22.03.2017 18:21

Ich muss gestehen, dass das ein herrlicher Verriss ist, den ich genau SO gerne in einem Magazin lesen möchte. Ich frage mich, welche Punktzahl darunter stehen würde. :D

Zu Infecteds zweitem Post, bzgl. Drumz013s Frage:
Im Inti im neuen RH steht, dass die restlichen BT-Mitglieder wohl den Kontakt zu Karl abgebrochen haben.
Das lässt schon durchaus die Frage aufkommen, warum sie das getan haben. Und Infis These finde ich nicht gerade weit hergeholt.

Abgesehen davon ist "Those Once Loyal" natürlich vollkommen geil. :wink:
-13

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10143
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von infected » 22.03.2017 20:07

Tolpan hat geschrieben:
SushiFish hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
Versteh ich auch nicht.
Infected ist halt ein alter, zorniger Mann...*g*
:D
http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/s ... e_0002.gif
Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
In Relation zur restlichen Diskographie halt die schwächste Scheibe.

@drumz013
Neben dem Rock Hard Interview gab es noch 1-2 weitere in denen es mehr oder weniger dezente Spitzen in Richtung der restlichen Band aufgrund des Zerwürfnisses zu lesen gab. Und nichts dagegen, wenn er wieder Musik machen will. Aber die Umstände, wie das ganze Projekt Memoriam vorangetrieben wird, haben dann doch einen faden Beigeschmack: 3 Monate nach Kiddies Tod gegründet, 2 Demo Singles innerhalb eines Jahres in nicht gerade kleiner Auflage, nach 6 Monaten erste größere Festival-Auftritte, nicht mal ein Jahr später das Debüt via Nuclear Blast in gefühlten 100.000 Versionen veröffentlicht, die Art und Weise wie er in den Pressetexten und Interviews immer wieder auf Kiddie& Bolt Thrower etc. Bezug nimmt, die Integrität von Bolt Thrower vor sich herträgt, als müsste er sich selbst etwas beweisen, dann aber wiederum dieses Jahr direkt die große Runde über die Festivals inklusive Auftritt bei Wacken. Da hat es jemand auf jeden Fall sehr eilig. Und das hinterlässt eben einen schalen Beigeschmack.
Und Zeit hätten sie auf jeden Fall noch gebraucht. Die besten Riffs arrangiert und vernünftig gekürzt, wäre das dann eine gute 7" evtl. auch EP geworden, auf der man dann hätte weiter aufbauen können. So wirkt das aber eher wie gewinnmaximierender Schnellschuss.
Da lobe ich mir den Rest der Band mit ihrem feinen Understatement, wie man es ja auch zuletzt an ihrer Ankündigung/Text ablesen konnte.

@Disbelief:Punkte? Wohl weniger als 5. Aber um das genau zu sagen müsste ich das Album fairerweise noch 2-3 mal hören, worauf ich aber ehrlich gesagt keine Lust habe. Dann lieber noch eine weitere Runde ...for Victory.
Zuletzt geändert von infected am 22.03.2017 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5135
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von ReplicaOfLife » 22.03.2017 20:16

...und ich wollte ob infecteds Aussage grade schon fragen, ob BT nach Those Once Loyal noch ein Album gemacht haben, dass bislang irgendwie komplett an mir und dem Rest der Welt vorbeigegangen ist *g*

Auf die vorab veröffentlichen Songs von Memoriam trifft die Beschreibung aber schon ziemlich gut zu. Das klingt alles so, als versuche jemand, größtenteils frei von Inspiration, Musik im BT-Stil zu schreiben. Und dann tatsächlich noch mit der Gieskanne Obertöne drauf verteilt hat.
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Memoriam - For The Fallen (24.03.17)

Beitrag von Disbeliefer » 22.03.2017 20:25

infected hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
SushiFish hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
Versteh ich auch nicht.
Infected ist halt ein alter, zorniger Mann...*g*
:D
http://www.gif-paradies.de/gifs/tiere/s ... e_0002.gif
Axe To Fall hat geschrieben:Maue Qualität? "Those Once Loyal"? Wat?
In Relation zur restlichen Diskographie halt die schwächste Scheibe.

@drumz013
Neben dem Rock Hard Interview gab es noch 1-2 weitere in denen es mehr oder weniger dezente Spitzen in Richtung der restlichen Band aufgrund des Zerwürfnisses zu lesen gab. Und nichts dagegen, wenn er wieder Musik machen will. Aber die Umstände, wie das ganze Projekt Memoriam vorangetrieben wird, haben dann doch ihren faden Beigeschmack: 3 Monate nach Kiddies Tod gegründet, 2 Demo singles in einem Jahr in nicht gerade kleiner Auflage, nach 6 Monaten erste größere Festival-Auftritte, nicht mal ein Jahr später das Debüt via Nuclear Blast in gefühlten 100.000 Versionen veröffentlicht, die Art und Weise wie er in den Pressetexten und Interviews immer wieder auf Kiddie etc Bezug nimmt, die Integrität von Bolt Thrower vor sich herträgt, als müsste er sich selbst etwas beweisen, dann aber dieses Jahr direkt dann die große Runde über die Festivals inklusive Auftritt bei Wacken, da hat es jemand auf jeden Fall sehr eilig. Und das hinterlässt einen schalen Beigeschmack.
Und Zeit hätten sie auf jeden Fall mal gebraucht. Die besten Riffs arrangiert und vernünftig gekürzt, wäre das dann eine gute 7" evtl. auch EP geworden, auf der man dann hätte weiter aufbauen können. So wirkt das aber eher wie gewinnmaximierender Schnellschuss.
Da lobe ich mir den Rest der Band mit ihrem feinen Understatement, wie man es ja auch zuletzt an ihrer Ankündigung/Text ablesen konnte.

@Disbelief:Punkte? Wohl weniger als 5. Aber um das genau zu sagen müsste ich das Album fairerweise noch 2-3 mal hören, worauf ich aber ehrlich gesagt keine Lust habe. Dann lieber noch eine weitere Runde ...for Victory.
Ich stimme dir in allen Punkten zu, was die Integrität angeht. Das Memoriam-Album selbst hab ich noch nichtmal gehört, daher will ich dazu auch noch keine Meinung abgeben. Aber deine Meinung las sich so herrlich nach einem 0/10-Verriss. Selbst wenn ich das Album lieben würde, hättest du dafür bei mir nen Stein im Brett.
-13

Antworten