Malevolent Creation split?

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von 1984 »

A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 08:56
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:26
Lobi hat geschrieben: 23.11.2020 11:24Bootlegheart
Leider nichts richtig geiles dabei, alles eher so mittel. Das Debüt ist auch nur gut. "Eternal" klingt dann einfach mal wie 'ne andere Band, auch total merkwürdig...
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte.
Eieiei... :(
Was findst'n daran gut? Ich finde auch die Vocals viel schlechter als vor- und nachher.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 565
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von A L B I »

1984 hat geschrieben: 29.11.2020 09:08
A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 08:56
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:26
Lobi hat geschrieben: 23.11.2020 11:24Bootlegheart
Leider nichts richtig geiles dabei, alles eher so mittel. Das Debüt ist auch nur gut. "Eternal" klingt dann einfach mal wie 'ne andere Band, auch total merkwürdig...
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte.
Eieiei... :(
Was findst'n daran gut? Ich finde auch die Vocals viel schlechter als vor- und nachher.
Die Eternal ist für mich ganz einfach die beste MC und eins der besten DM Alben aller Zeiten. Ich liebe den Sound, die (für mich) genialen Riffs und die schiere Brutalität des Albums. Hoffmann war ein amtlicher Sänger, Blachowicz klingt anders aber nicht minder passend. Davon mal abgesehen, dass Symons für mich eh der beste MC-Sänger war.
Lobi
Beiträge: 1108
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von Lobi »

A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 09:20
1984 hat geschrieben: 29.11.2020 09:08
A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 08:56
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:26
Leider nichts richtig geiles dabei, alles eher so mittel. Das Debüt ist auch nur gut. "Eternal" klingt dann einfach mal wie 'ne andere Band, auch total merkwürdig...
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte.
Eieiei... :(
Was findst'n daran gut? Ich finde auch die Vocals viel schlechter als vor- und nachher.
Die Eternal ist für mich ganz einfach die beste MC und eins der besten DM Alben aller Zeiten. Ich liebe den Sound, die (für mich) genialen Riffs und die schiere Brutalität des Albums. Hoffmann war ein amtlicher Sänger, Blachowicz klingt anders aber nicht minder passend. Davon mal abgesehen, dass Symons für mich eh der beste MC-Sänger war.
1 2 4 7 (8). 3 hätte gute Songs, klingt aber scheiße. 5 ist geil, aber halt 4.1. Vernachlässigbar wurde es erst nach 9.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3270
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von Flow »

1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 Ach guck, das wäre ja sogar 'n ganz sinnvolles Package. Ich bin jetzt bei "Stillborn" angekommen, nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte. Musikalisch sicher besser, aber der Sound macht ab dem ersten Bassdrumanschlag Superaids.
Finde die ersten beiden Platten gut, aber die Band hatte in der Vergangenheit gleich mehrere rassistische Ausfälle. Kann man eigentlich nur noch mit der Kneifzange anpacken, wenn überhaupt (wurde natürlich alles nonchalant durchgewunken, kann ja mal passieren, huchgarnichtmitbekommen, Häffi Mettl, fuck ya!).
Zuletzt geändert von Flow am 29.11.2020 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von 1984 »

A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 09:20
1984 hat geschrieben: 29.11.2020 09:08
A L B I hat geschrieben: 29.11.2020 08:56
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:26
Leider nichts richtig geiles dabei, alles eher so mittel. Das Debüt ist auch nur gut. "Eternal" klingt dann einfach mal wie 'ne andere Band, auch total merkwürdig...
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte.
Eieiei... :(
Was findst'n daran gut? Ich finde auch die Vocals viel schlechter als vor- und nachher.
Die Eternal ist für mich ganz einfach die beste MC und eins der besten DM Alben aller Zeiten. Ich liebe den Sound, die (für mich) genialen Riffs und die schiere Brutalität des Albums. Hoffmann war ein amtlicher Sänger, Blachowicz klingt anders aber nicht minder passend. Davon mal abgesehen, dass Symons für mich eh der beste MC-Sänger war.
Ach scheiße, sorry, ich rede die ganze Zeit von der "Fine Art Of Murder". Zuviel Schreibtisch. :D Irgendwie bin ich beim Hören durcheinandergekommen, schreib dann beizeiten nochmal eine Relativierung.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von 1984 »

Flow hat geschrieben: 29.11.2020 10:23
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 Ach guck, das wäre ja sogar 'n ganz sinnvolles Package. Ich bin jetzt bei "Stillborn" angekommen, nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte. Musikalisch sicher besser, aber der Sound macht ab dem ersten Bassdrumanschlag Superaids.
Finde die ersten beiden Platten gut, aber die Band hatte in den 90ern gleich mehrere rassistische Ausfälle. Kann man eigentlich nur noch mit der Kneifzange anpacken, wenn überhaupt (wurde natürlich alles nonchalant durchgewunken, kann ja mal passieren, huchgarnichtmitbekommen, Häffi Mettl, fuck ya!).
Tja, wer nicht.:D

Wusste ich echt nicht, nur irgendwas mit Knast und so. :kratz:
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3270
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von Flow »

1984 hat geschrieben: 29.11.2020 10:28
Flow hat geschrieben: 29.11.2020 10:23
1984 hat geschrieben: 28.11.2020 14:49 Ach guck, das wäre ja sogar 'n ganz sinnvolles Package. Ich bin jetzt bei "Stillborn" angekommen, nachdem ich "Eternal" echt nicht zu Ende hören konnte. Musikalisch sicher besser, aber der Sound macht ab dem ersten Bassdrumanschlag Superaids.
Finde die ersten beiden Platten gut, aber die Band hatte in den 90ern gleich mehrere rassistische Ausfälle. Kann man eigentlich nur noch mit der Kneifzange anpacken, wenn überhaupt (wurde natürlich alles nonchalant durchgewunken, kann ja mal passieren, huchgarnichtmitbekommen, Häffi Mettl, fuck ya!).
Tja, wer nicht.:D

Wusste ich echt nicht, nur irgendwas mit Knast und so. :kratz:
Oh, war kein Vorwurf. Wollte nur drauf hinweisen.

Falls es interessiert:
https://www.metalsucks.net/2015/06/11/m ... ist-dicks/

und:

https://www.metalsucks.net/2014/02/28/2 ... wer-rally/

(Eben gemerkt, dass meine Zeitangabe Kappes ist, das sind seit 30 Jahren durchgängig Nazifotzen, ist nicht auf die 90er beschränkt.)
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Malevolent Creation split?

Beitrag von 1984 »

Ja puh, uff. Dann lohnt die Auseinandersetzung vielleicht doch nicht, danke. *skip*
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Antworten