Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Professor Longhair
Beiträge: 3905
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Professor Longhair »

DANKE für dieses Konzert - das ist nun mal wirklich geil !!
Benutzeravatar
BavarianPrivateer83
Beiträge: 165
Registriert: 06.10.2016 20:00

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von BavarianPrivateer83 »

Monty Pyton hat geschrieben:Genau meine Meinung.
Enttäuscht bin ich ein bißchen.Nach den letzten Alben,die nicht gefunzt haben,und 8 Jahren Pause hatte ich gehofft das die ihre Ärsche nochmal hochkriegen.
Aber auch nach dem 6 Anlauf zündet das Album nicht da nützt auch kein Pils.
Jaja, wie immer gehen Meinungen weit auseinander.

Mir gings nämlich total anders, mich hat das Album sofort gepackt! Für mich persönlich stand ja "Moth into Flame" schon vorher als Favorit fest und daran hatb sich auch nichts geändert. Der geilste Metallica-Song seit langem! Noch sehr geil sind "Atlas, rise!", "Spit out the Bone", "Confused" und "Now that we're dead". Diese Songs haben bei mir sofort gezündet und die Riffs hängen mir immer noch im Ohr fest. Der Rest ist größtenteils sehr gut ("Hardwired", "Murder One") bis gut ("Here comes Revenge"). Einzig "Halo on Fire" fand ich jetzt deutlich abfallend. Unterm Strich ein wirklich gutes Album dass "Death Magnetic" und vor allem "St. Anger" locker in die Tasche steckt.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8948
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von BlackMassReverend »

cold lake hat geschrieben:Endlich finde ich mal ein Metallica Album wieder super!

Einzig: wie kann man nur so ein Müll Videos zu manUNkind machen. Viel schlimmer geht nicht.
Hui ! Große Überraschung ! Coldlake hier ?

So mein Freund - kommt jetzt auch der Slayer - Backpatch wieder ab ? :D
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Professor Longhair
Beiträge: 3905
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Professor Longhair »

Ich kann #BavarianPrivateer83 Stand heute voll und ganz beipflichten. Der Post drückt das aus, was ich nach ca. 5 Durchläufen auch empfinde: Metallica haben ein gutes, wenn auch nicht überragendes Album gemacht !! Der Groove-Faktor ist hoch, ja sogar sehr hoch und die meisten Tracks zünden bei mir - es ist deutlich Metallica früherer Jahre und ich erkenne Trademarks wieder, die bei St.Anger oder Death Magnetic weniger deutlich da waren.
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4353
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von TMW316 »

Ab 17:13 gehts los:
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Feral
Beiträge: 243
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In Tronz

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Feral »

Zum Thema überlange Intros:
Danke, weitermachen.
I don't need no make up, I got real scars
I got hair on my chest, I look good without a shirt

Last.fm | Musiksammler | Goodreads
Benutzeravatar
cold lake
Beiträge: 23
Registriert: 13.03.2012 15:47

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von cold lake »

BlackMassReverend hat geschrieben:
cold lake hat geschrieben:Endlich finde ich mal ein Metallica Album wieder super!

Einzig: wie kann man nur so ein Müll Videos zu manUNkind machen. Viel schlimmer geht nicht.
Hui ! Große Überraschung ! Coldlake hier ?

So mein Freund - kommt jetzt auch der Slayer - Backpatch wieder ab ? :D
Der backpatch bleibt vorerst. Da muss Metallica nun erstmal nachhaltig liefern. Aber Resozialisierung ist möglich.
Benutzeravatar
Tribbiani
Beiträge: 191
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: BW

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Tribbiani »

Feral hat geschrieben:Zum Thema überlange Intros:
Danke, weitermachen.
Klingt wie Meshuggah.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von costaweidner »

Feral hat geschrieben:Zum Thema überlange Intros:
Danke, weitermachen.
Dieser Channel bringt mich irgendwann ins Grab.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 698
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Henry169 »

Hardwired...To Self-Destruct ist ein sehr geiles Album.
Nach mind. 5 Durchläufen lege ich mich fest. Alle Songs sind gut bzw. sehr gut (Hardwired, Atlas Rise, Moth into Flame, Spit Out The Bone - die speedigen Songs). Doch auch der Rest - die midtempo-Songs sind sehr gelungen.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8948
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von BlackMassReverend »

cold lake hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:
cold lake hat geschrieben:Endlich finde ich mal ein Metallica Album wieder super!

Einzig: wie kann man nur so ein Müll Videos zu manUNkind machen. Viel schlimmer geht nicht.
Hui ! Große Überraschung ! Coldlake hier ?

So mein Freund - kommt jetzt auch der Slayer - Backpatch wieder ab ? :D
Der backpatch bleibt vorerst. Da muss Metallica nun erstmal nachhaltig liefern. Aber Resozialisierung ist möglich.
Hätte mich auch gewundert. Denn auch, wenn das hier wieder echt gut ist, so müssen die Herren trotzdem diversen anderen Thrashern in diesem Jahr Platz machen.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Professor Longhair
Beiträge: 3905
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Professor Longhair »

Heute will ich auch mal eine Lanze für CD2 brechen: So schlecht wie DIE hier und anderswo geredet wird ist sie beileibe nicht !! Okay, ein, zwei schwächere Tracks vielleicht, aber ich höre sie mir nun zum x-ten Male an und finde sie zwar nicht soo mitreißend wie CD1 aber immer noch gut genug , um von einem guten Gesamtwerk zu sprechen.
Hetfield erlebt gerade seinen xten Frühling, seine Stimme und seine Gitarre super, enttäuscht bin ich von Lars`einfallslosem Drumming - aber insgesamt höre ich Hardwired ... gerne und immer wieder.
Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 698
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Henry169 »

Dass CD 1 im vergleich zu CD 2 besser ist, sehe ich genau so.
Auf CD 1 sind mehr schnelle Songs (3). CD 2 hat nur 1 schnellen Song, der Rest ist Midtempo.
Aber die Midtempo-Nummern sind auch gelungen. Längst nicht so stark wie die schnellen, aber sie machen auch Spass.

Die Produktion ist absolut klasse.
Death Magnetic klingt zu laut abgemischt.
Aber das wurde ja ausgiebig diskutiert.
Zum Glück gibts die (nicht offizielle) Guitar Hero-Version. :pommes:
Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4353
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von TMW316 »

Professor Longhair hat geschrieben:Heute will ich auch mal eine Lanze für CD2 brechen: So schlecht wie DIE hier und anderswo geredet wird ist sie beileibe nicht !! Okay, ein, zwei schwächere Tracks vielleicht, aber ich höre sie mir nun zum x-ten Male an und finde sie zwar nicht soo mitreißend wie CD1 aber immer noch gut genug , um von einem guten Gesamtwerk zu sprechen.
Hetfield erlebt gerade seinen xten Frühling, seine Stimme und seine Gitarre super, enttäuscht bin ich von Lars`einfallslosem Drumming - aber insgesamt höre ich Hardwired ... gerne und immer wieder.
Ich weiß nicht ob Lars einfallslos drummt - dafür bin ich kein Experte - ABER ich finde der Drumsound ist phantastisch. Und das nicht nur im Vergleich zu St. Anger. ;) Sondern ich glaube das letzte Mal, dass die Drums so gut geklungen haben, war auf der Master of Puppets. Die SNARE ist MEGA, die BASSTROMMEL schmatzt nicht mehr, sondern hat richtigen Wumms. Wenn man was kritisieren kann am Sound, dann IMO die Gitarren, die manchmal einfach zu "Loadig" soft klingen und nicht "Crisp/Klahr/metallisch" genug. Gerade beim letzten Song der mit Battery oder so vergleichen wird... neee, das klingt einfach viel zu soft. Hört euch mal den Sound von Whiplash oder Metal Militia oder auch Battery oder Fight Fire with Fire an - so müssen schnelle Thrash Gitarren klingen.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!
Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 698
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Henry169 »

Geschichten aus dem Metallica-Land:
https://www.metal-hammer.de/metallica-s ... ct-735429/
Antworten