Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2546
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von HannibalLecter91 » 18.08.2016 21:05

Das neue Metallica Album trägt den Titel "Hardwired...To Self-Destruct" und wird am 18. November erscheinen! Es ist ein fast 80 Minuten langes Doppelalbum.

Tracklist:
Disc One
  • Hardwired
    Atlas, Rise!
    Now That We’re Dead
    Moth Into Flame
    Am I Savage?
    Halo On Fire
Disc Two
  • Confusion
    Dream No More
    ManUNkind
    Here Comes Revenge
    Murder One
    Spit Out The Bone
Disc Three (Deluxe Edition Only)
  • Lords Of Summer
    Riff Charge (Riff Origins)
    N.W.O.B.H.M. A.T.M. (Riff Origins)
    Tin Shot (Riff Origins)
    Plow (Riff Origins)
    Sawblade (Riff Origins)
    RIP (Riff Origins)
    Lima (Riff Origins)
    91 (Riff Origins)
    MTO (Riff Origins)
    RL72 (Riff Origins)
    Frankenstein (Riff Origins)
    CHI (Riff Origins)
    X Dust (Riff Origins)
Den Titeltrack Hardwired kann man sich auf Youtube angucken. Ist in Deutschland aber leider geblockt:
https://www.youtube.com/watch?v=uhBHL3v4d3I

Quelle: Metallica.com
Zuletzt geändert von HannibalLecter91 am 18.08.2016 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ziagg
Beiträge: 151
Registriert: 30.01.2011 07:47

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von ziagg » 18.08.2016 22:24

Hmmm.

Und nerven da jetzt wieder die Drums, unglaublich...
[b][i]NOW[/i] a warning?!?[/b]

Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2546
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von HannibalLecter91 » 18.08.2016 22:26

Sorry, hab zitiert statt zu editieren. :klatsch:

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4003
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von TMW316 » 18.08.2016 22:51

Ich glaub es ist besser das hier zu besprechen als im Offtopic. ;) Also den Song finde ich gut, aber der Sound ist... ist da eigentlich wieder Rick Rubin oder wer auch immer am Mischpult von DM gesessen hat involviert? Die sollen sich mal einen gescheiten Producer leisten, der weiß wie Metallica zu klingen haben.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Porcupine » 19.08.2016 07:41

TMW316 hat geschrieben:Ich glaub es ist besser das hier zu besprechen als im Offtopic. ;) Also den Song finde ich gut, aber der Sound ist... ist da eigentlich wieder Rick Rubin oder wer auch immer am Mischpult von DM gesessen hat involviert?
Greg Fidelman. Der Engineer, der auch Death Magnetic verbrochen hat.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
FTS
Beiträge: 786
Registriert: 18.01.2009 01:03
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von FTS » 19.08.2016 09:49

Die Produktion ist besser als auf allen Alben seit den 90er, aber trotzdem nicht auf Top-Niveau. Das kann ich bei so viel Zeit und Budget nicht verstehen. Vor allem weil Metallica dahingehend mal Maßstäbe gesetzt haben. Hat wohl was damit zu tun die Differenzen zwischen Studio und live gering zu halten.

Der Song hätte mir vor 20 Jahren bestimmt ganz gut gefallen. Obwohl das damals schon eher eine B-Seite gewesen wäre.

Unterm Strich ist es das geworden was ich erwartet habe - eine leichte Verbesserung und ein Dienst am Fan. Das ist okay für das was Metallica heute ist, aber begeistern tuts nicht.
https://mirroredinsecrecy.bandcamp.com - Dark Rock / Gothic Metal

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4003
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von TMW316 » 19.08.2016 10:21

Jede Wald und Wiesen Lüneburgerheide Keller Thrash Band hat heute einen besseren Sound als alle Metallica Alben der letzten 15 Jahre. Das kann doch eigentlich garnet sein. Am Geld kanns ja nicht liegen.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6215
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von 1984 » 19.08.2016 10:37

Das mit der Produktion wird wohl nix mehr. Der Track selbst kann auch nicht allzu viel. Doppelalbum. Oh lord.
Come on man, berserker!

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von MasterOfWurst » 19.08.2016 10:45

Der Song klingt immerhin nicht so scheiße wie erwartet. Hoffnung auf ein neues Album im Regal geht trotzdem gegen null.

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10011
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Kaleun Thomsen » 19.08.2016 10:54

TMW316 hat geschrieben:Jede Wald und Wiesen Lüneburgerheide Keller Thrash Band hat heute einen besseren Sound als alle Metallica Alben der letzten 15 Jahre. Das kann doch eigentlich garnet sein. Am Geld kanns ja nicht liegen.

Am Geld sicher nicht, aber vielleicht ja daran, dass Metallica ganz einfach auf den Sound stehen und genau darauf Bock haben und es ihnen mit vollem Recht scheißegal ist, was die TMWs dieser Welt in dreihundertmillionen Internetforen darüber so absenfen? Gibt bei YT schon zig "Reviews" des Songs von irgendwelchen adipösen Typen und es ist schon wieder ein Graus alles. Ich bin ganz sicher kein Fanboy, nicht mal Fan, aber dieser ganze Driss geht mir maßlos auf den Sack. Woher kommt dieser faschistoide Irrglaube, Metallica oder welche Band auch immer würden ihren Fans irgendwas schulden und müssten "nun aber mal aus ihren Fehlern lernen" und doch bitte mal endlich "AJFA" Part 2 raus bringen, bitte mit dem Sound, auf den man als Fan ja wohl ein Recht hat, nach all dem, was man da in den letzten Jahren so mitmachen musste, usw.... Es nervt katholischst.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27433
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Thunderforce » 19.08.2016 10:59

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Jede Wald und Wiesen Lüneburgerheide Keller Thrash Band hat heute einen besseren Sound als alle Metallica Alben der letzten 15 Jahre. Das kann doch eigentlich garnet sein. Am Geld kanns ja nicht liegen.

Am Geld sicher nicht, aber vielleicht ja daran, dass Metallica ganz einfach auf den Sound stehen und genau darauf Bock haben und es ihnen mit vollem Recht scheißegal ist, was die TMWs dieser Welt in dreihundertmillionen Internetforen darüber so absenfen? Gibt bei YT schon zig "Reviews" des Songs von irgendwelchen adipösen Typen und es ist schon wieder ein Graus alles. Ich bin ganz sicher kein Fanboy, nicht mal Fan, aber dieser ganze Driss geht mir maßlos auf den Sack. Woher kommt dieser faschistoide Irrglaube, Metallica oder welche Band auch immer würden ihren Fans irgendwas schulden und müssten "nun aber mal aus ihren Fehlern lernen" und doch bitte mal endlich "AJFA" Part 2 raus bringen, bitte mit dem Sound, auf den man als Fan ja wohl ein Recht hat, nach all dem, was man da in den letzten Jahren so mitmachen musste, usw.... Es nervt katholischst.
I love you.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23427
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von costaweidner » 19.08.2016 10:59

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Jede Wald und Wiesen Lüneburgerheide Keller Thrash Band hat heute einen besseren Sound als alle Metallica Alben der letzten 15 Jahre. Das kann doch eigentlich garnet sein. Am Geld kanns ja nicht liegen.

Am Geld sicher nicht, aber vielleicht ja daran, dass Metallica ganz einfach auf den Sound stehen und genau darauf Bock haben und es ihnen mit vollem Recht scheißegal ist, was die TMWs dieser Welt in dreihundertmillionen Internetforen darüber so absenfen? Gibt bei YT schon zig "Reviews" des Songs von irgendwelchen adipösen Typen und es ist schon wieder ein Graus alles. Ich bin ganz sicher kein Fanboy, nicht mal Fan, aber dieser ganze Driss geht mir maßlos auf den Sack. Woher kommt dieser faschistoide Irrglaube, Metallica oder welche Band auch immer würden ihren Fans irgendwas schulden und müssten "nun aber mal aus ihren Fehlern lernen" und doch bitte mal endlich "AJFA" Part 2 raus bringen, bitte mit dem Sound, auf den man als Fan ja wohl ein Recht hat, nach all dem, was man da in den letzten Jahren so mitmachen musste, usw.... Es nervt katholischst.
<3
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3777
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Shadowrunner92 » 19.08.2016 11:04

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
TMW316 hat geschrieben:Jede Wald und Wiesen Lüneburgerheide Keller Thrash Band hat heute einen besseren Sound als alle Metallica Alben der letzten 15 Jahre. Das kann doch eigentlich garnet sein. Am Geld kanns ja nicht liegen.

Am Geld sicher nicht, aber vielleicht ja daran, dass Metallica ganz einfach auf den Sound stehen und genau darauf Bock haben und es ihnen mit vollem Recht scheißegal ist, was die TMWs dieser Welt in dreihundertmillionen Internetforen darüber so absenfen? Gibt bei YT schon zig "Reviews" des Songs von irgendwelchen adipösen Typen und es ist schon wieder ein Graus alles. Ich bin ganz sicher kein Fanboy, nicht mal Fan, aber dieser ganze Driss geht mir maßlos auf den Sack. Woher kommt dieser faschistoide Irrglaube, Metallica oder welche Band auch immer würden ihren Fans irgendwas schulden und müssten "nun aber mal aus ihren Fehlern lernen" und doch bitte mal endlich "AJFA" Part 2 raus bringen, bitte mit dem Sound, auf den man als Fan ja wohl ein Recht hat, nach all dem, was man da in den letzten Jahren so mitmachen musste, usw.... Es nervt katholischst.
Wunderschön, danke.
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8200
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von Feindin » 19.08.2016 11:08

Sehr schön.
Zumal man ja spätestens seit der Rohstoffverschwendung, aka St.rAnge, weiß, dass die Tallicats das genau so sehen.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4003
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Metallica - "Hardwired...To Self-Destruct" (18.11.)

Beitrag von TMW316 » 19.08.2016 11:31

Der Kunde ist König und natürlich haben wir ein Recht uns zu beschweren, wenn uns was nicht gefällt. Dafür kriegt ja auch Metallica von uns das Geld trotzdem in den Rachen geschoben, auch wenn der Sound nicht so toll ist. ;)

Die müssten doch aber selbst merken, dass ihr Sound nicht so überragend ist wie er früher mal war.

Und ich will garkeine And Justice 2 - sondern Master of Puppets oder Ride the Lightning 2 mit dem Sound des Black Albums. :) Denn schon die AJFA hatte einen eher schlechten Sound.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Antworten