SEPULTURA - Quadra (7.2.2020)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
Furor
Beiträge: 14245
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leverkusen

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Furor »

Axe To Fall hat geschrieben:
FTS hat geschrieben: Das ist bei Max Cavalera Songs anders. Die bleiben hängen.
Und sind seit fast 20 Jahren ausschließlich beschissen.
!!!
Für mich sind die Alben der "neuen" Sepultura nach Roots alle besser als eben dieses und die Alben seit Dante (mit Ausnahme von Kairos) sogar teilweise auf einer Stufe mit den Klassikern.
Ich bin auf jeden Fall dankbar, dass die Band ihr Ding durchzieht und nichts auf die jammernden Kuttenadolfs gibt.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16370
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von PetePetePete »

Ich halte die A-Lex ja immernoch für die Beste der neueren, aber die Phase seit eben jenem Album ist allgemein super spannend und auch Kairos und Mediator sind richtig starke Platten. Die Neue klingt nach nem dreiviertel-Durchlauf auch derbstens.
Resistant Parasites zB macht ne schicke Fönfrisur.
"...I did that with my bare fists." - "You have BEAR FISTS??"

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Furor
Beiträge: 14245
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leverkusen

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Furor »

Ich finde den Gesang auch absolut überragend. Dagegen kann Cavalera aber mal schön kacken gehen.
Benutzeravatar
ExtremelyRottenFlesh
Beiträge: 91
Registriert: 21.02.2013 08:34
Wohnort: Osnabrück

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von ExtremelyRottenFlesh »

Hmmm...dann wird "Machine messiah" ja vielleicht meine erste Knüppelscheibe im neuen Jahr. Hatte mit Sepultura eigentlich nach Against abgeschlossen, aber nach den ganzen Lobeshymnen hier versuche ich es wohl nochmal.
"Ich bin zwar nicht sonderlich religiös, aber wenn es dich gibt, dann hilf mir bitte jetzt.... Superman!"

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren."
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2113
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von metalbart »

Die Woche mal reinhören, fand die letzte auch ziemlich cool. Wenn icjh sie auch ziemlich selten gehört habe.
Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7099
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Traser »

GoTellSomebody hat geschrieben:Casagrande! Er allein hebt ...
Iceberg Dances auf den Olymp aller Instrumentalsongs dieses Jahrtausends, Hammer! Wie mich dieser Song mitreißt! Und dann taucht da plötzlich ne Hammond auf, bei Sepultura! Wer sind denn da die Gastmusiker, oder haben die das alles selbst eingespielt?
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9724
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Hyronimus »

Ich hatte mit Sepultura nach der "Roots" eigentlich nichts mehr am Hut und habe mehr oder weniger aus Langeweile in das neue Album reingehört. Ich glaube, ich muss mich mal durch die letzten 20 Jahre Bandgeschichte hören, "Machine Messiah" fetzt nämlich mal so richtig. Also so richtig richtig.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3055
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Axe To Fall »

Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10445
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Disbeliefer »

Axe To Fall hat geschrieben:Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Immer wieder faszinierend, wie die Geschmäcker auseinander gehen. Für mich ist "Kairos" Sepultura-intern definitiv Top5-würdig.
-13
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19944
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von GoTellSomebody »

Disbeliefer hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Immer wieder faszinierend, wie die Geschmäcker auseinander gehen. Für mich ist "Kairos" Sepultura-intern definitiv Top5-würdig.
Immer wieder faszinierend ist für mich, dass Roorback hier von quasi keinem überhaupt nur erwähnt wird, die für mich bis heute die beste mit Derrick Green ist.
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3029
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Mondkerz »

GoTellSomebody hat geschrieben:
Disbeliefer hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Immer wieder faszinierend, wie die Geschmäcker auseinander gehen. Für mich ist "Kairos" Sepultura-intern definitiv Top5-würdig.
Immer wieder faszinierend ist für mich, dass Roorback hier von quasi keinem überhaupt nur erwähnt wird, die für mich bis heute die beste mit Derrick Green ist.
Hier, ich erwähne es nur nicht mehr, da das anscheinend keiner nachvollziehen kann. Das ist auch die einzige nach der "Arise" die mich so umgehauen hat, das sie in meiner Sammlun geblieben ist.
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von casta »

GoTellSomebody hat geschrieben:
Disbeliefer hat geschrieben:
Axe To Fall hat geschrieben:Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Immer wieder faszinierend, wie die Geschmäcker auseinander gehen. Für mich ist "Kairos" Sepultura-intern definitiv Top5-würdig.
Immer wieder faszinierend ist für mich, dass Roorback hier von quasi keinem überhaupt nur erwähnt wird, die für mich bis heute die beste mit Derrick Green ist.
Dann schau dir doch mal Den vierten Post auf Seite 1 an :prost:

Das neue Album höre ich momentan jeden Tag mindestens ein mal und es überrascht mich jedes mal aufs Neue. Insgesamt ist es genauso anspruchsvoll wie der Vorgänger, jedoch deutlich zugänglicher. Die Produktion ist ein Leckerbissen... Jens Bogren ist ein Gott an den Knöpfen.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9724
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Hyronimus »

Axe To Fall hat geschrieben:Dann auf geht's! Als nächstes die "Dante XXI" und die "A-Lex", beides IMO die besten Alben mit Green. "The Mediator..." ist auch super, aber auch recht sperrig und braucht seine Zeit. Ansonsten kann den Rest auch noch kaufen, auch wenn ich "Kairos" im Nachhinein eher so mittelmäßig interessant finde.
Mach' ich! Gibt's ja alles bei Apple Music, da werde ich mich mal schön gemütlich durchhören :)
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3128
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von borsti »

Ich kann Sepultura ja immer nur wieder meinen Respekt zollen, wie die konsequent auf jede Erwartungshaltung pfeifen und machen, worauf sie Bock haben. Mir fällt fast keine Band ein, die das so konsequent macht. Sie könnten es sich so leicht machen bzw. hätten vor 20 Jahren einfach den Weg in den Mainstream beschreiten können. Kaum etwas hätte ihnen im Weg gestanden. Und dabei bin ich kein besonders großer Fan der Musik.
Benutzeravatar
t-wolf
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2011 09:08

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von t-wolf »

Wird mal wieder Zeit für ein bisschen Abfeiern.
Im Grunde hat diese Platte das, was ich bei den einzigen anderen mir bekannten (Beneath, Arise) so vermisst habe:
Abwechslung und durchgehend starke Songs, mit denen es Spaß macht, sich zu beschäftigen. Der alte Kram hatte starke Einzelsongs, war aber nicht auf Albumlänge tragfähig. Das hier hat einfach mehr "Hirn" und Ambition. Die muss man natürlich nicht per se gut finden, aber wie schon geschrieben, Sepultura versuchen hier was mit Anspruch auf die Beine zu stellen. Entweder man findet die Platte insgesamt gut oder "nein danke tschüss". Dazwischen dürfte nicht viel Platz sein.
Ich finde sie gut und werde mir den Gig mit Kreator in Essen geben. (Kreator ist ja wie ein Cheeseburger - geht immer, wenn auch Hausmannskost)
Antworten