Seite 3 von 11

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 02.01.2017 11:47
von Wakanda
hier kommt ein neues Video zum Song "Phantom Self": https://youtu.be/a0mDeaivvi8

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 02.01.2017 16:50
von casta
Wakanda hat geschrieben:hier kommt ein neues Video zum Song "Phantom Self": https://youtu.be/a0mDeaivvi8

Warum bin ich auf deiner Ignore-Liste? :prost:

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 10.01.2017 16:04
von Wakanda
wer etwas mehr über das Album erfahren möchte, kann sich den ersten Track-By-Track Trailer reinziehen: https://youtu.be/O0A5mgUlzjg

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 13.01.2017 13:06
von TMW316
Erster Eindruck: Besser als die letzte, aber irgendwie hört sich seit dem Abgang vom Chef jeder Song wie eine Jamsession an. Da fehlt irgendwie einer der etwas Struktur ins Chaos bringt. "Iceberg Dances" ist aber ziemlich gut. "Sworn Oath" ist interessant.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 13.01.2017 17:39
von FTS
Jens Bogren weiß wie man eine Metal-Platte anspruchsvoll produziert. Schön seidiger, aufgeräumter und voller Sound, wie man ihn aus dem Fascination Street Studio kennt. Passt zum düsteren Songwriting, das mich als alten Doom- / Gothic-Metalhead direkt anspricht.

Ich kann aber verstehen, dass alten Sepultura-Fans auch hier der Wiedererkennungswert fehlen dürfte. Hier und da blitzt mal ein Roots-Part auf, aber das wars schon. Auch im Hinblick auf die anderen Scheiben der zweiten Band-Ära fehlt ein roter Faden.

Nimmt man von den Erwartungshaltungen Abstand ist das jedenfalls ziemlich gut hörbare Mucke. Nur wahrscheinlich nichts woran ich mich in einem Jahr noch erinnern werde. Das ist bei Max Cavalera Songs anders. Die bleiben hängen.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 13.01.2017 20:53
von t-wolf
Wenn man überhaupt keine Erwartungen hat und einem die Band schon immer relativ egal war, dürfte man vielleicht am positivsten überrascht werden.
Als damals "Beneath the remains" auf einmal irgendwie Kult wurde (wegen geilem Cover und 2,3 Abrissbirnen) habe ichs mir auch geholt, schön gehört und wegen "Dead embryonic cells" auch den Nachfolger geholt. Hatten schon ein paar coole Nummern, aber irgendwie auch asi-proll.
Der Rest hat mich nie mehr interessiert aber als ich vor ein paar Jahren mal ne best of für ein paar Euro mitnehmen konnte habe ich das getan und somit zumindest die besten Stücke von ChaosAD und Roots kennengelernt. Dann wieder völlig aus den Augen verloren.
Wegen der beiden Vorab-Tracks und guter Reviews die neue geholt und: völlig positiv überrascht, nahezu geflasht. Abwechslungsreich, filigran, originell, gutes Songwriting, all killer no filler - Volltreffer.
Und ob ich die in ein paar Monaten wieder vergessen habe, ist mir jetzt ziemlich Latte...sie unterhält bestens.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 03:42
von casta
t-wolf hat geschrieben:Wenn man überhaupt keine Erwartungen hat und einem die Band schon immer relativ egal war, dürfte man vielleicht am positivsten überrascht werden.
Als damals "Beneath the remains" auf einmal irgendwie Kult wurde (wegen geilem Cover und 2,3 Abrissbirnen) habe ichs mir auch geholt, schön gehört und wegen "Dead embryonic cells" auch den Nachfolger geholt. Hatten schon ein paar coole Nummern, aber irgendwie auch asi-proll.
Der Rest hat mich nie mehr interessiert aber als ich vor ein paar Jahren mal ne best of für ein paar Euro mitnehmen konnte habe ich das getan und somit zumindest die besten Stücke von ChaosAD und Roots kennengelernt. Dann wieder völlig aus den Augen verloren.
Wegen der beiden Vorab-Tracks und guter Reviews die neue geholt und: völlig positiv überrascht, nahezu geflasht. Abwechslungsreich, filigran, originell, gutes Songwriting, all killer no filler - Volltreffer.
Und ob ich die in ein paar Monaten wieder vergessen habe, ist mir jetzt ziemlich Latte...sie unterhält bestens.
Ich danke dem Herrn! Schöne Story. Morgen schreib ich auch was zum Album. Brauch aber noch zwei oder drei weitere durchgänge, bevor ich eine Tendenz abgeben kann.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 04:20
von Disbeliefer
Ich war nach den beiden Vorab-Songs eher skeptisch und bin daher positiv überrascht.
Das dürfte trotz der bockstarken "Kairos" das stärkste Album der Green-Äre sein.
Nach drei Durchläufen bin ich in meiner Euphorie sogar soweit zu sagen, dass ich sie auf nem fröhlichen 4ten Platz hinter A, C & B einreihe.
Ob sie diesen Platz halten kann, steht natürlich noch nicht fest, aber die Chancen stehen gut.
Bis "Kairos" hat mir kein Sepultura-Album mehr soviel Spaß bereitet. Die war imo echt der heißeste Shit seit "Chaos A.D.", aber die neue setzt da echt noch einen drauf.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 09:28
von 1984
Mir gefielen die Vorabsongs. Wie auch bei der letzten wird es wohl etwas brauchen, bis ich mir ein Urteil bilden kann. Bei "Mediator" hat das ein halbes Jahr gedauert. Und das hat nix mit schönhören zu tun, sondern damit, dass Kisser es einem mit seinen Konzepten nicht leicht macht. Spontan kann ich schon mal sagen, dass mir viele Tracks sehr gut gefallen, ich aber dem Aufbau des Albums nicht ganz folgen kann. Es irritiert mich (auch hier nicht zum ersten Mal), wie die Songs angeordnet und die "Experimente" eingebaut sind. Aber: Gelangweilt oder geärgert habe ich mich zu keiner Sekunde. Abwarten und zuhören.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 11:55
von Axe To Fall
FTS hat geschrieben: Das ist bei Max Cavalera Songs anders. Die bleiben hängen.
Und sind seit fast 20 Jahren ausschließlich beschissen.

Ich muss noch reinhören, habe aber recht hohe Erwartungen, da seit "Dante" alle Alben richtig gut waren.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 12:35
von TMW316
Die beste seit der Chaos kann man fast so sagen. Es scheint als gibt's überhaupt keine Ausfälle (was eher mal eine Seltenheit ist im Sepultura Lager), der Sound ist super... wenn man jetzt noch ein paar schmissige einprägsame Refrains hätte... aber vielleicht wird das ja noch mit der Zeit. Das Ding braucht definitiv ein paar Durchgänge, aber insgesamt scheints wirklich ziemlich gut zu sein.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 12:42
von GoTellSomebody
Dann gönn sie ihnen doch auch.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 12:46
von TMW316
Axe To Fall hat geschrieben:
FTS hat geschrieben: Das ist bei Max Cavalera Songs anders. Die bleiben hängen.
Und sind seit fast 20 Jahren ausschließlich beschissen.

Ich muss noch reinhören, habe aber recht hohe Erwartungen, da seit "Dante" alle Alben richtig gut waren.
Nanana, es gibt viele Cavalera Conspiracy und Soulfly Sachen die besser sind als alles von Sepultura seit Against bis Mediator. Zum Beispiel die Inflikted, aber auch die letzten beiden Alben von CC und SF waren sehr gut.

EDIT: Um wieder zum Thema zu kommen: Die Soundspielchen im Hintergrund der Songs sind auch ziemlich geil gemacht. Man muss da schon genau hinhören, sonst kriegt man das garnicht mit (z.B. Resistant Parasites).

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 14:46
von GoTellSomebody
Ersteindruck: Casagrande! Er allein hebt vieles aus der relativen Beliebigkeit, wobei ich das hier deutlich spannender finde als vieles vor und nach Roorback.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Verfasst: 14.01.2017 15:44
von raininadamstown
Die Produktion ist wirklich sehr gelungen. Mal sehen wie die Songs sich entwickeln.