SEPULTURA - Quadra (7.2.2020)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
maidenmaniac67
Beiträge: 2256
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Westham

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von maidenmaniac67 » 11.02.2017 13:52

hellj hat geschrieben:
maidenmaniac67 hat geschrieben:Die neue Scheibe ist nicht schlechter als "Chaos AD", wobei mir bei "Machine Messiah"sogar die Atmosphäre besser gefällt. Der Vorgänger war dagene für mich und meine zarten Ohren nur Geräusch
Der Vorgänger war in der Tat etwas sperriger...

Das ist nett formuliert :D

Benutzeravatar
Monty Pyton
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2016 14:12
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Monty Pyton » 11.02.2017 17:29

Ich find die hat ein fettes Sound-Gewand und geht für mich brutal ins Ohr.
Songs wie "Resistant Parasites" , "Phantom Self" oder "Sworn Oath"bleiben direkt haften.
Freu mich auf den 4.3. und hoffe das sie ein paar der neuen Songs live präsentieren.... :sabber:
The earth has music for those who listen.

Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6069
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von DerIngo » 20.02.2017 19:46

Ich hatte die "neuen" Sepultura überhaupt nicht verfolgt und mir die neue Scheibe vorm Kreator Konzert mal angehört.
Finde ich super.
Im Gegensatz zu live. Alles top gespielt, Sound war völlig in Ordnung, sympathischer Frontmann und ein Großteil der Zuschauer ist auch gut mitgegangen, aber irgendwie wollte der Funke bei mir nicht überspringen. :ka:
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

ironbound
Beiträge: 166
Registriert: 21.02.2010 13:51
Wohnort: ac

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von ironbound » 24.02.2017 01:04

..ich finde das neue zeug - gerade die platte jetzt hat nix aber auch rein gar nix mehr mit sepultura zu tun
mal ernsthaft würde euch so eine platte jucken würde da nicht sepultura drauf stehen ??
also mich nicht ...

nach der chaos AD / roots gings mit der band stetig berg ab und sie konnte nie mehr da anknüpfen wo man mit max aufgehört hat ....

Benutzeravatar
Dittohead72
Beiträge: 141
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Saarland

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Dittohead72 » 24.02.2017 05:42

nach der chaos AD / roots gings mit der band stetig berg ab und sie konnte nie mehr da anknüpfen wo man mit max aufgehört hat ....[/quote]


Das ist Ansichtssache.Stetig Bergab glaub ich kaum sonst gäbe es die Band wohl schon längere Jahre nicht mehr.
Der Sound hat sich eben verändert und das mit Max schon.
Anfangs hatte ich auch meine Probleme mit dieser neuen Ausrichtung aber ich hab den Alben immer eine Chance gegeben und mich intensiv damit beschäftigt.
Machine Messiah ist meiner Meinung nach ein Riesen Album das vor musikalischer Kreativität strotzt.
Für mich jetzt schon ein absolutes Highlight in diesem jungen Jahr.
Aber alles ist Geschmacksache.Sepultura gehören halt zu den Bands die sich recht wenig daran stören was die Leute sagen.Sie ziehen seit Jahren ihr Ding durch und das ist auch gut so

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Cryptorchid » 24.02.2017 05:48

Ach Leute, "neue Ausrichtung", "das neue Zeug"...
Das letzte Album mit Cavalera ist 21 Jahre alt!

ironbound
Beiträge: 166
Registriert: 21.02.2010 13:51
Wohnort: ac

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von ironbound » 24.02.2017 16:39

Dittohead72 hat geschrieben:nach der chaos AD / roots gings mit der band stetig berg ab und sie konnte nie mehr da anknüpfen wo man mit max aufgehört hat ....

Das ist Ansichtssache.Stetig Bergab glaub ich kaum sonst gäbe es die Band wohl schon längere Jahre nicht mehr.
Der Sound hat sich eben verändert und das mit Max schon.
Anfangs hatte ich auch meine Probleme mit dieser neuen Ausrichtung aber ich hab den Alben immer eine Chance gegeben und mich intensiv damit beschäftigt.
Machine Messiah ist meiner Meinung nach ein Riesen Album das vor musikalischer Kreativität strotzt.
Für mich jetzt schon ein absolutes Highlight in diesem jungen Jahr.
Aber alles ist Geschmacksache.Sepultura gehören halt zu den Bands die sich recht wenig daran stören was die Leute sagen.Sie ziehen seit Jahren ihr Ding durch und das ist auch gut so[/quote]



öhm haben sepultura noch dem max weg war nochmal in so riesen hallen gespielt wie auf der chaos ad tour als headliner -
ne haben sie nicht
sie haben versucht in großen hallen zu spielen und daraus ist nix geworden
auf der vorletzen tour haben sie in meiner heimatstadt in nem laden gespielt der max 400 leute fasst und der war nicht mal voll
als support wie jetzt von kreator reißen sie was ..aber alleine is der zu abgefahren

Benutzeravatar
Dittohead72
Beiträge: 141
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Saarland

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Dittohead72 » 25.02.2017 05:16

Mir geht es auch rein um das musikalische.
Und das ist meiner Meinung nach nicht schlechter als die ersten Alben,eben nur anders.Das damit viele Probleme hatten ist mir klar aber auch teils unverständlich.
Ich bin Metal bzw. Musikfreak und bin für viele Stile offen.

Ich für meinen Teil bin echt froh das es solche Bands gibt die neues versuchen und nicht jahrelang auf der Stelle treten und alle paar Jahre das gleiche Album raushauen.

Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6466
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von 1984 » 25.02.2017 09:30

Boah Leute...sogar die Traditionalisten im DFF feiern die Platte einfach nur ab, dann kann man die jährliche Diskussion über alt und neu doch endlich mal ruhen lassen und sich über gute Musik freuen.

[Ja, ich bin mir darüber bewusst, dass ich mich mit diesem Post zum Teil der Diskussion mache, und find's doof.]
Come on man, berserker!
BC | RYM

Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von casta » 25.02.2017 09:31

Dittohead72 hat geschrieben:Mir geht es auch rein um das musikalische.
Und das ist meiner Meinung nach nicht schlechter als die ersten Alben,eben nur anders.Das damit viele Probleme hatten ist mir klar aber auch teils unverständlich.
Ich bin Metal bzw. Musikfreak und bin für viele Stile offen.

Ich für meinen Teil bin echt froh das es solche Bands gibt die neues versuchen und nicht jahrelang auf der Stelle treten und alle paar Jahre das gleiche Album raushauen.
Gut geschrieben! Genauso sehe ich das auch. Gerade das neue Album ist wirklich fantastisch und da wäre mir absolut egal ob Sepultura draufsteht oder nicht.

Benutzeravatar
t-wolf
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2011 09:08

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von t-wolf » 25.02.2017 13:59

DerIngo hat geschrieben:Ich hatte die "neuen" Sepultura überhaupt nicht verfolgt und mir die neue Scheibe vorm Kreator Konzert mal angehört.
Finde ich super.
Im Gegensatz zu live. Alles top gespielt, Sound war völlig in Ordnung, sympathischer Frontmann und ein Großteil der Zuschauer ist auch gut mitgegangen, aber irgendwie wollte der Funke bei mir nicht überspringen. :ka:
Wie schon jemand völlig korrekt schrieb, sind sie heutigen Sepultura (zumindest Machine Messiah) eher Kopfhörer-Musik. Deshalb verstehe ich bei der Songauswahl der aktuellen Tour nicht, warum man Alethea oder Sworn Oath spielt und stattdessen einen sofort abgehenden Brecher wie "Vandal's Nest" draußen lässt. Der wäre als eins der stärkeren Stücke auf ihren klassischen prä-Chaos AD Thrash Alben durchgegangen.
Bin mal gespannt, was mich da nächste Woche in Essen erwartet...

Benutzeravatar
t-wolf
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2011 09:08

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von t-wolf » 05.03.2017 02:09

Tja und das Fazit ist für mich: Auch wenn Machine Messiah eher Zuhör- statt Abgeh-Thrash ist, war es trotzdem eine rundum gelungene Show bei der die neuen Stücke nicht untergingen, auch wenn der spontan-Jubel Effekt bei den alten Hits erst mal größer war. Aber zum Teufel nochmal...hatte ich schon erwähnt, dass wenn man schon das halbe Album spielen will, Alethea strategisch unklug ist und Vandal's Nest besser gewesen wäre?!
Da passte "Resistant Parasites" schon besser:

Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von casta » 05.03.2017 09:30

Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Alethea ist ein starker Song, der aber auf Platte einfach besser rüberkommt, weil er auch entsprechend von schnellerem Zeug flankiert wird. Vandal's Nest wäre da auch für meinen Geschmack ein No Brainer gewesen. Aber vielleicht wollten sie auch was zum runterkommen in die Setlist aufnehmen. Hoffe auf eine Headliner tour auf der sie etwas mehr Zeit für die anderen Green Alben haben.

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2710
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Nicnakk » 16.04.2017 20:07

casta hat geschrieben:Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Alethea ist ein starker Song, der aber auf Platte einfach besser rüberkommt, weil er auch entsprechend von schnellerem Zeug flankiert wird. Vandal's Nest wäre da auch für meinen Geschmack ein No Brainer gewesen. Aber vielleicht wollten sie auch was zum runterkommen in die Setlist aufnehmen. Hoffe auf eine Headliner tour auf der sie etwas mehr Zeit für die anderen Green Alben haben.
So, jetzt hab ich dem casta mal vertraut und spontan die CD aus der Bucht gefischt. Cooler Preis, und wegen der Infernäl Mäjesty hab ich Bock auf Thrash. Schaumer mal !
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2710
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: SEPULTURA - Neues Album 2016

Beitrag von Nicnakk » 21.04.2017 16:44

Huuuiiii ! Believe @casta! Tönt in der Tag alles recht mächtig. Hätte ich so von SEPULTURA nicht mehr erwartet.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Antworten