Death Metal 2020

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7194
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Death Metal 2020

Beitrag von 1984 »

Yay!
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28680
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Thunderforce »

You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10516
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Death Metal 2020

Beitrag von infected »

:sick:
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 73
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Salamander »

INTELLECT DEVOURER aus Australien geistern auch schon seit Anfang der 90er (mit Unterbrechungen) in der Szene herum. Einige Bandmitglieder gründeten 1994 dann STARGAZER. Nun gibt es nach der wohl zweiten Reunion und mit etwas erneuertem Line-Up das Debütalbum "Demons Of The Skull". Bisher nur CD und MC und das auch noch auf dem liebenswerten Label Caligari Records. Keine Ahnung, ob jemand Vinyl macht. Reinhören kann man hier:

https://caligarirecords.bandcamp.com/al ... -the-skull

EDIT: Vinyl kommt um den Jahreswechsel herum über NWN!
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7194
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Death Metal 2020

Beitrag von 1984 »

DreamingInRed hat geschrieben: 14.09.2020 14:14 Am 13.11.2020 wird via Profound Lore das neue Album "Sulfuric Disintegration" von OF FEATHER AND BONE auf die Welt losgelassen.
The devastating new OF FEATHER AND BONE album "Sulfuric Disintegration" will be released on Nov 13. CD/LP/Digital pre-orders now live. Check out a new track "Entropic Self Immolation" here: Recorded at Juggernaut Audio. Mixed and mastered by Arthur Rizk. Artwork by Stewart Cole.
1. Regurgitated Communion
2. Entropic Self Immolation
3. Noctemnania
4. Consecrated And Consumed
5. Sulfuric Sodomy (Disintegration Of Christ)
6. Baptized In Boiling Phlegm
Jetzt erst angehört. Ich weiß nicht, ob mir der Drumsound gefällt. Find den Song auch insgesamt ziemlich stumpf und undynamisch. Schade. Bin ja großer Fan des letzten Albums.

Dafür ist Angel Morgue super. Vor allem die schnellen Parts. Guter Sound auch, v.a. die Kessel.

https://angelmorgue-us.bandcamp.com/alb ... -of-angels
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7194
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Death Metal 2020

Beitrag von 1984 »

Schöner Muff auch wieder auf den Singles von Hyperdontia. Sehr eigener Sound, wobei ich echt nicht sagen kann, warum, ist ja schon ziemlich Ecke Morbid Angel/Immolation etc. und eigentlich nichts wirklich Besonderes an sich...

https://mesacounojo.bandcamp.com/album/ ... -the-flesh

Die andere („Excavations“) sehe ich gerade nur bei Spotify, eine weitere namens „Punctured Soul“ lag wohl exklusiv einer Decibel-Ausgabe bei. Da hätte man auch einfach mal ein Album zusammenschrauben können vielleicht. :nerv:
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7194
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Death Metal 2020

Beitrag von 1984 »

Wollen Jupiterian jetzt die Stumpfiversion von Bell Witch sein? Funktioniert es geht so, maximal zerfahren und highlightarm. Was die Scheibe retten könnte: Man merkt ihr schon an, dass eine Vision dahinter steckt. Für mich reicht das gerade noch nicht, um mich für einen weiteren Durchlauf zu begeistern. Bored to death.

https://jupiterian.bandcamp.com/album/protosapien
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Salamander
Beiträge: 73
Registriert: 18.08.2020 17:15

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Salamander »

1984 hat geschrieben: 15.09.2020 17:46Da hätte man auch einfach mal ein Album zusammenschrauben können vielleicht. :nerv:
Das ist die schöne neue Instagram-Welt. Jeden Monat einen Song (am besten noch mit eigenem Cover zum download oder für ein Shirt), man muss im Gespräch bleiben. Ich boykottiere sowas schon lange, ob die Komiker nun HYPERDONTIA oder PESTILENGTH heißen.
Benutzeravatar
DreamingInRed
Beiträge: 965
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bamberg

Re: Death Metal 2020

Beitrag von DreamingInRed »

1984 hat geschrieben: 15.09.2020 15:46
DreamingInRed hat geschrieben: 14.09.2020 14:14 Am 13.11.2020 wird via Profound Lore das neue Album "Sulfuric Disintegration" von OF FEATHER AND BONE auf die Welt losgelassen.
The devastating new OF FEATHER AND BONE album "Sulfuric Disintegration" will be released on Nov 13. CD/LP/Digital pre-orders now live. Check out a new track "Entropic Self Immolation" here: Recorded at Juggernaut Audio. Mixed and mastered by Arthur Rizk. Artwork by Stewart Cole.
1. Regurgitated Communion
2. Entropic Self Immolation
3. Noctemnania
4. Consecrated And Consumed
5. Sulfuric Sodomy (Disintegration Of Christ)
6. Baptized In Boiling Phlegm
Jetzt erst angehört. Ich weiß nicht, ob mir der Drumsound gefällt. Find den Song auch insgesamt ziemlich stumpf und undynamisch. Schade. Bin ja großer Fan des letzten Albums.

Dafür ist Angel Morgue super. Vor allem die schnellen Parts. Guter Sound auch, v.a. die Kessel.

https://angelmorgue-us.bandcamp.com/alb ... -of-angels
Ich finde den neuen OF FEATHER AND BONE Song ziemlich stark, musste ich aber auch erst öfters anhören.

Oh ja, die Angel Morgue hat mich auch überrascht und mittlerweile auch völlig überzeugt. Starkes und zeitloses DM-Album!
Casus Et Natura In Nobis Dominantur.
https://www.discogs.com/de/user/andreas ... collection
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7194
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Death Metal 2020

Beitrag von 1984 »

Die Necrot kickt mich übrigens so gar nicht, finde ich total generisch und dann in ihrer Stumpfheit eher träge.
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
Lobi
Beiträge: 399
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Pesthessen

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Lobi »

1984 hat geschrieben: 18.09.2020 15:24 Die Necrot kickt mich übrigens so gar nicht, finde ich total generisch und dann in ihrer Stumpfheit eher träge.
Absolut generisch. Stimmt. Dafür sitzen die Songs richtig gut.
My job is making windows where there were once walls.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 3032
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Axe To Fall »

Songwriting halt absolut knackig und perfekt auf den Punkt. Wunderbares Spätsommeralbum.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Susi666 »

Necrot wollte ich mir ja auch noch anhören.
Danke für's wiederholte Erinnern!
:D
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Hundstage
Beiträge: 148
Registriert: 26.08.2020 18:41

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Hundstage »

Lobi hat geschrieben: 18.09.2020 15:51
1984 hat geschrieben: 18.09.2020 15:24 Die Necrot kickt mich übrigens so gar nicht, finde ich total generisch und dann in ihrer Stumpfheit eher träge.
Absolut generisch. Stimmt. Dafür sitzen die Songs richtig gut.
Dies. Die Struktur und der Aufbau der Songs sind top.
"Wir verwirklichen uns nie. Wir sind zwei Abgründe – ein Brunnen, der in den Himmel schaut."
"Man geht schon ein Risiko ein, wenn man morgens aufsteht, über die Straße geht und sein Gesicht in einen Ventilator steckt."
Benutzeravatar
Hundstage
Beiträge: 148
Registriert: 26.08.2020 18:41

Re: Death Metal 2020

Beitrag von Hundstage »

1984 hat geschrieben: 18.09.2020 15:24 Die Necrot kickt mich übrigens so gar nicht, finde ich total generisch und dann in ihrer Stumpfheit eher träge.
Schade. Hast du dir bereits die Foul angehört? Super Sound :)
"Wir verwirklichen uns nie. Wir sind zwei Abgründe – ein Brunnen, der in den Himmel schaut."
"Man geht schon ein Risiko ein, wenn man morgens aufsteht, über die Straße geht und sein Gesicht in einen Ventilator steckt."
Antworten