NOCTURNUS (ad)

Das Knüppelforum für alle Death/Black/Thrash/Grind Fans
Antworten
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

NOCTURNUS (ad)

Beitrag von Nicnakk » 31.05.2019 15:33

Neeeee… das kann ich so nicht stehen lassen ! Okay,ich bin ein verblendeter Blindabfeierer der alten Todesgarde der neben SULPHUR AEON nix als ernste Konkurrenz für die neuen Alben seiner alten Helden gelten läßt, aaaaaaber da bringen Mike Browning's NOCTURNUS mit 'nem "AD"-Wurmfortsatz eine Wahnsinnstat namens "Paradox an den Start und knüfen damit an die großen bandklassiker an,schaffen es in der heutigen Zeit immer noch,ihre ureigene Duftmarke zu setzen und hier juckt's keinen. Watislos,Leute ???? Nee,echt: "Paradox" ist ein so dermaßen geiles Geschoß geworden,da muß doch etwas Aufmerksamkeit drin sein !!!
Also echt jetzt,horcht mal her.

https://www.youtube.com/watch?v=4CT09g-aCbw
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
ReachOut
Beiträge: 14
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Osnabrück

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von ReachOut » 09.06.2019 20:17

Ein unfassbar geiles Album. Sound, Songwriting und Feeling - eine geile Zeitreise.

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von Nicnakk » 07.07.2019 18:58

Läuft seit gestern wieder in Dauerschleife. Die Scheibe ist sowas von einem Hammer und genau so muss eine Urzeit - Death Metal - Band heutzutage klingen! Mittlerweile haben NOCTURNUS AD die bisherige DM - Konkurrenz dieses Jahres ausgebootet und rücken den Jahreshighlights generell stark auf die Pelle.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12750
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von Apparition » 16.07.2019 07:31

Gestern war ein Song davon in meinen Spotify-vorschlägen, der mich aufhorchen lassen hat. Das will ich mir mal in Gänze reinziehen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von Nicnakk » 17.07.2019 10:54

Apparition hat geschrieben:Gestern war ein Song davon in meinen Spotify-vorschlägen, der mich aufhorchen lassen hat. Das will ich mir mal in Gänze reinziehen.
Tue er das ! Ist echt verdammt geil geworden.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5185
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von JudasRising » 19.07.2019 17:51

Das Ding hat mich gerade ziemlich positiv überrascht, hab mich als Frickelgegner nie so recht an die Band rangetraut, aber so schlimm war es dann gar nicht, stellenweise etwas zerfahren, habe aber auch erst einen Durchgang hinter mir, da geht sicher noch mehr. Und der Sound ist eine Wohltat, so dürfen gerne mehr DM-Alben klingen.
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 693
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von wolverin » 01.09.2019 12:15

Ich habe mir die Scheibe jetzt auch bestellt. Klingt wirklich genial. Irgendwie haben die die Zeit besser überstanden als Atheist, Pestilence und Cynic. :pommes:
[color=#FF0000]"Wer ich bin? Ich bin das tödliche Werkzeug der Vergeltung, der Stiefel, der Ihnen einen Tritt verpaßt, dass sie bis zur Erde zurückfliegen. Ich bin der personifizierte Tod. Ich bin der letzte Mensch, den sie in ihrem elenden Leben sehen werden. Gott hat mich geschickt."[/color]

Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von Nicnakk » 01.09.2019 19:39

Freut mich,daß die Scheibe doch den einen oder anderen begeistern kann. PESTILENCE mag ich auch heute noch,wenn auch einige Meilen zwischen den neueren Sacnen und den Klassikern ( wobei "Hadeon" schon lieblich klingt ! ) liegen. CYNIC sind ja stilistisch ausgeschert und davongebraust. Und über ein neues Album von ATHEIST würde ich mich persönlich ein zwetesdrittesviertesegal Arschloch freuen. "Jupiter" ist ja schon ein Weilchen her... doch wenn man's gaaanz genau nimmt,dann haste recht: vom den genannten Bands sind NOCTURNUS AD gegenwärtig den anderen weit überlegen.
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"

sys.desensitization
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2018 20:43

Re: NOCTURNUS (ad)

Beitrag von sys.desensitization » 16.11.2019 22:32

Hier ein Interview mit Mike Browning über das aktuelle Nocturnus AD-Album sowie seine vorherigen Bands und Projekte wie Morbid Angel, Acheron, After Death und Voodoo Gods sowie seine Erfahrungen mit dem Okkulten. Traurigerweise verstarb dann ja auch Richard Brunelle während des über einen längeren Zeitraum geführten Interviews.

https://systematicdesensitizationzine.b ... nusAD.html

Antworten