Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Dogro
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bob's Country Bunker
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Dogro » 28.07.2014 17:26

Ist für meinen Begriff die erste Falconer, bei der kaum was hängen blieb. Zu eindimensional und gewollt hart, teilweise auch sehr bemühter Abklatsch des Debüts. Lief hier zwei Wochen oder so, dann hatte ich kaum noch Lust, das Teil aus'm Regal zu ziehen. Das war sonst anders.

Benutzeravatar
Hass
Beiträge: 21
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: South Of Heaven

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Hass » 28.07.2014 20:33

Auch hier macht sich ziemliche Enttäuschung breit. Nicht mal der Gesang holt es diesmal raus. Da waren die beiden vorherigen Alben deutlich besser.

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 353
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Graz

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Ravenpride » 28.07.2014 20:55

Was mich wundert, warum auf MA das neue Album die höchste Bewertung von allen Alben der Band erhalten hat!? 91%!!

http://www.metal-archives.com/bands/Falconer/74

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von DukeIronside » 29.07.2014 07:03

Ravenpride hat geschrieben:Was mich wundert, warum auf MA das neue Album die höchste Bewertung von allen Alben der Band erhalten hat!? 91%!!

http://www.metal-archives.com/bands/Falconer/74
Na ja, auf die Bewertungen bei MA würde ich nicht zu viel geben. Die werden eben als Querschnitt aller abgegebenen Reviews berechnet. Das Debut ist bei MA das 2.-schlechteste Album der Band, nach Grime vs. Grandeur. Hat aber, wenn man mal in die Reviews schaut, 10 Bewertungen mit 90%+ bekommen, aber halt auch 2 mit 10%, welche das Gesamtergebnis eben deutlich nach unten ziehen. Der persönliche Geschmack schlägt hier voll durch.

Grundsäzlich denke ich, dass das neue Album deutlich mehr "Metal" und spürbar weniger "Folk" ist, weswegen es im Schnitt bei vielen schon mal besser ankommen könnte, gerade bei einer Seite wie den Metal(!) Archives. ;)

Meine Meinung zum Ablum nach einigen Wochen und ca. 35-40 Durchläufen: Alles richtig gemacht. Ein zweites Debut braucht niemand, dafür ist das erste zu gut. Die Folk-Schlagseite der Band wurde ebenfalls bereits hinreichend zelebriert. Das Album ist für mich sowas wie das "Train Of Thought" der Band. Und wenn wir gerade eh bei Dream Theater sind: Handwerklich und vom instrumental Können her sind die Jungs von Falconer inzwischen GANZ vorne angekommen. Komposition und Aufbau von Riffs und Soli ist deutlich komplexer geworden, ohne dabei die Melodien zu vernachlässigen. Und Jimmy Hedlund ist ein Tier an den 6 Saiten, was man auch bei YT ganz gut nachvollziehen kann! Ich gehe sogar so weit, und stelle das Duo Hedlund/Weinerhall auf eine Stufe mit den ganz großen Gitarren-Duos der Power Metal Zunft, die da wären: Loureiro/Bittencourt (Angra), Li/Totman (Dragonforce) und Hansen/Richter (Gamma Ray).

Executive Summary: Geiles Album, kann man mal machen. :D
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 474
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Cnaiür urs Skiötha » 30.07.2014 08:10

Kurze Frage an die Experten: Würdet ihr einem Falconer-Neuling eher die Black Moon Rising oder die Among beggars and thieves empfehlen?
Wie stark ist der Altersunterschied produktionstechnisch zu hören?
Ich bin nicht so der Nostalgiker und kaufe nur selten Alben von vor 2010 :)

Danke schon mal!

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22418
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Tolpan » 30.07.2014 09:17

Cnaiür urs Skiötha hat geschrieben:Kurze Frage an die Experten: Würdet ihr einem Falconer-Neuling eher die Black Moon Rising oder die Among beggars and thieves empfehlen?
Wie stark ist der Altersunterschied produktionstechnisch zu hören?
Ich bin nicht so der Nostalgiker und kaufe nur selten Alben von vor 2010 :)

Danke schon mal!
Fang mit dem Debüt an!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von DukeIronside » 30.07.2014 09:24

Tolpan hat geschrieben:
Cnaiür urs Skiötha hat geschrieben:Kurze Frage an die Experten: Würdet ihr einem Falconer-Neuling eher die Black Moon Rising oder die Among beggars and thieves empfehlen?
Wie stark ist der Altersunterschied produktionstechnisch zu hören?
Ich bin nicht so der Nostalgiker und kaufe nur selten Alben von vor 2010 :)

Danke schon mal!
Fang mit dem Debüt an!
Zuerst mal: Nostalgie beginnt schon bei allem was 5 Jahre zurück liegt?!? Ok....hab ich so auch noch nicht mitbekommen. Oder ist "von vor 2010 Jahren" gemeint? Das würde mehr Sinn ergeben. :D Ansonsten gilt in diesem Fall: Was Tolpan sagt!
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Cnaiür urs Skiötha
Beiträge: 474
Registriert: 24.12.2013 10:52

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Cnaiür urs Skiötha » 30.07.2014 09:54

Ja ist jetzt natürlich sehr überspitzt ausgedrückt von mir. Aber für mein laienhaftes Gehör klingen viele meiner CDs, welche 5 Jahre oder älter sind, im Vergleich zu aktuelleren Outputs halt deutlich weniger druckvoll. Anhand von Soundproben über Amazon/Youtube etc. lässt sich das immer schwer beurteilen, wie das dann tatsächlich zu Hause/im Auto klingt.

Das heißt natürlich nicht, dass eine 2014 produzierte CD nicht auch furchtbar klingen kann (mE zB die neue Sonata Arctica).

Meine Frage sollte von daher eigentlich lauten, wie sehr sich die BMR und die ABAT soundtechnisch voneinander unterscheiden.

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von DukeIronside » 13.09.2014 07:36

Heute Nacht wurde das 2015er Line-Up vom ProgPower in Atlanta bekanntgegeben. Falconer werden dort wohl ihre letzte Live Show überhaupt spielen. Von der Band selbst hab ich jetzt noch keine Aussage diesbezüglich gefunden, allerdings hab ich irgendwie ein mieses Gefühl. Sie haben ja noch nie exzessiv oder auch nur ansatzweise "normal" die Fans mit Livemusik beglückt, wozu das also jetzt explizit herausstellen? Ist nur ein Gefühl, aber das sagt mir im Moment, dass sie die Band komplett zu Grabe tragen werden. Aber na ja....warten wir es mal ab. :ka:
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 1299
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Rawonamking » 13.09.2014 10:59

Ich hab' sie live gesehen! In der Markthalle zusammen mit Doomsword. Sind aber schon paar Jährchen her. Allerdings war da der Göbel am Mikro ... also eigentlich auc nicht "richtig" Falconer ... es wäre jammerschade, wenn er die Band zu Grabe trägt. Gerade wegen Mathias Blad als Sängert ... oder er reformiert Mithotyn ... dann wär's nicht ganz so traurig... :-(
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von DukeIronside » 13.09.2014 14:14

Ich habe sie 2002 in Wacken gesehen, was wohl eine ihrer ersten Liveshows überhaupt gewesen ist. Musikalisch über jeden zweifel erhaben, aber null Bühnenpräsenz. Was sich inzwischen sicherlich deutlich gebessert haben dürfte. Aber ich hab so ein Gefühl, als wenn die Jungs unter unterirdischen Verkaufszahlen zu leiden haben. Hat jemand diesbezüglich irgendwas zum aktuellen Album gehört? Obwohl es ein starkes Album ist, hat es m.M.n. nicht einmal ansatzweise die berichterstattung in der Presse erhalten, die es verdient hätte.
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5816
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Tailgunner » 13.09.2014 17:36

Auf Facebook gibt´s ein Statement von Stefan.

Kurzfassung:
Falconer werden zum reinen Studioprojekt.

Ganzes Statement:
LAST SHOWS OF FALCONER
Spoiler:
As the news has been dropped that we won't continue as a live act
we take the opportunity to explain, not that it really differs much from
the state the band usually is in.

As I (Stefan Weinerhall) started Falconer in 1999 it was meant to be a studio project.
I have always looked upon myself as a writer more than an artist,
the creative work has been the reason and driving force.
We started doing some shows after a while but never really going all in although the shows themselves was really rewarding, fun and filled with fond memories.
It is due to conscious decisions that we have built the band up around our obligations, work schedules and family lives so there is no bitterness to this decision although the decisions were harder to make in the early years when everything started rolling.
If we're not a proper live act we're better of as the studio project we were meant to be.

The inconsistency of doing very few shows with huge gaps between them has meant
that we've had to start up the rusty machinery from scratch each time.
So now as we all are becoming grumpy old men, we realise that the output don't match the input although the experiences from the past gigs have been great!

We owe it to our fans and ourselves to do some more appearances before becoming even more reclusive than we already are, haha!
So for 2015 we have looked into our windows of opportunity and seen which festivals we CAN do.
Those festivals are now contacted and know of the exclusivity in the offer. So with this I hope that those of you who really want to catch us a last time will succeed, even though we haven't directly booked a world tour!

Cheers from the metal minstrels from the north!
Stefan, Mathias, Karsten, Jimmy and Magnus
(quelle: Falconer´s Facebook-Page)
Now I am a 21st Century digital unicorn

Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 1299
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Rawonamking » 13.09.2014 18:12

Na da bin ich ja auf eine Art erst mal erleichtert!
*angstschweiss von stirn wisch*
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>

Benutzeravatar
The Metallian
Beiträge: 156
Registriert: 11.01.2014 14:54
Wohnort: Hammonia City

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von The Metallian » 13.09.2014 19:11

Na, dann aber mal schön fleißig geübt, damit die Songs sitzen und dann wird die Chose gefilmt und für die Nachwelt (also uns Fans) auf DVD und Blu-Ray festgehalten und als Bonus bei der nächsten Studioscheibe mit beigepackt.
Wenn ich schon auf regulärem Weg die Band nicht live sehen kann (wie geil wäre das denn generell gewesen, aber halt nur mit Mathias Blad und keinem Austausch-Sänger für eine Tour), dann wenigstens mit ausreichend Spielzeit, den "richtigen" Songs und viel Spielfreude über den Glotzomaten.

Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 1299
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: Falconer - Black Moon Rising (6. Juni)

Beitrag von Rawonamking » 13.09.2014 20:33

Ja da bin ich dabei! Fällt mir grad auf, dass die Jungs sowas ja ÜBERHAUPT nicht draussen haben! Auf den Trichter müssen wir Meister Blad und Meister Weinherhall noch bringen!! :prost:
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>

Antworten