ARMORED SAINT - Win Hands Down

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 3259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Maedhros » 25.02.2017 15:55

Flow hat geschrieben:Mega-Abtörner für mich: die reingefakte Begeisterung des Publikums. Warum macht man so einen Scheißdreck immer noch?

Ich kann eigentlich schon verstehen, dass man sowas macht. Irgendwie muss man ja ein gewisses Konzertfeeling vermitteln, ansonsten hätten Live-Alben ja überhaupt keinen Wert. Dass bei einem echten Konzert nicht immer das komplette Publikum mitten im Song lauter jubelt als die Band spielt, weil grad ne coole Stelle im Song ist, ist schon klar. Aber wie sonst willst du nur mit ner Tonspuer halbwegs Konzertstimmung rüberbringen?
"I hate Illinois Nazis"
McButch
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2017 18:19

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon McButch » 29.03.2017 19:33

Ein witziges und informatives Interview mit John Bush gibt's auf diesem empfehlenswerten Blog:

https://uspmdoctor.com/2017/03/26/inter ... red-saint/

Enjoy!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 33521
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon GoTellSomebody » 29.05.2018 15:08

GoTellSomebody hat geschrieben:Mir geht es mit AS nach Symbol/Revelation ähnlich wie mit DA nach Act III: beide mehr oder weniger zum ersten Mal live auf dem Dynamo gesehen, wo sie alles und jeden weggeblasen haben, auf Albumlänge aber nie mehr (The Organization ausgenommen) diese große, durchgängige Klasse erreicht, was Win Hands Down einschließt. Tolle Platte, aber auch erwartet und nach kurzer Zeit schon ohne diesen Drang, das immer und immer wieder hören zu wollen. Komisch.

Weil ich Win Hands Down seit Pfingsten täglich mindestens einmal höre bin ich mal wieder in diesen Thread eingetaucht und kann nur gestehen, dass sich meine Meinung nach nur knapp drei Jahren doch ziemlich geändert hat.
Schnabelrock
Beiträge: 18093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Schnabelrock » 29.05.2018 15:46

GoTellSomebody hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Mir geht es mit AS nach Symbol/Revelation ähnlich wie mit DA nach Act III: beide mehr oder weniger zum ersten Mal live auf dem Dynamo gesehen, wo sie alles und jeden weggeblasen haben, auf Albumlänge aber nie mehr (The Organization ausgenommen) diese große, durchgängige Klasse erreicht, was Win Hands Down einschließt. Tolle Platte, aber auch erwartet und nach kurzer Zeit schon ohne diesen Drang, das immer und immer wieder hören zu wollen. Komisch.

Weil ich Win Hands Down seit Pfingsten täglich mindestens einmal höre bin ich mal wieder in diesen Thread eingetaucht und kann nur gestehen, dass sich meine Meinung nach nur knapp drei Jahren doch ziemlich geändert hat.



Okay, dann krame ich das Album auch mal wieder heraus, denn zuletzt ging es mir wie Dir im Selbstzitat. Und dann könnte es mir ja bald wie Dir später gehen.
the best neVer rest
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 33521
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon GoTellSomebody » 29.05.2018 16:03

Schnabelrock hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Mir geht es mit AS nach Symbol/Revelation ähnlich wie mit DA nach Act III: beide mehr oder weniger zum ersten Mal live auf dem Dynamo gesehen, wo sie alles und jeden weggeblasen haben, auf Albumlänge aber nie mehr (The Organization ausgenommen) diese große, durchgängige Klasse erreicht, was Win Hands Down einschließt. Tolle Platte, aber auch erwartet und nach kurzer Zeit schon ohne diesen Drang, das immer und immer wieder hören zu wollen. Komisch.

Weil ich Win Hands Down seit Pfingsten täglich mindestens einmal höre bin ich mal wieder in diesen Thread eingetaucht und kann nur gestehen, dass sich meine Meinung nach nur knapp drei Jahren doch ziemlich geändert hat.



Okay, dann krame ich das Album auch mal wieder heraus, denn zuletzt ging es mir wie Dir im Selbstzitat. Und dann könnte es mir ja bald wie Dir später gehen.

Ja, aber willst Du das wirklich?
Schnabelrock
Beiträge: 18093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Schnabelrock » 29.05.2018 16:21

Ich riskier´s *g*
the best neVer rest
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 72561
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon NegatroN » 29.05.2018 16:30

To boldly hear ...
My fave tutor at uni had a great journalism 101 lesson: “If someone says it’s raining & another person says it’s dry, it’s not your job to quote them both. Your job is to look out of the fucking window and find out which is true.”

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 26188
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Apparition » 29.05.2018 17:30

Nachdem ich mich jetzt auch nochmal quer durch die Diskographie gehört habe, würde ich die Achtziger-Alben allesamt als die am wenigsten beeindruckenden der Bandgeschichte ansehen. Relativ gesehen natürlich, mit fast allem anderen wischen Delirious Nomad und Raising Fear immer noch den Boden auf. Was mir da aber auffällt, ist wie vergleichsweise statisch das im Vergleich zu den Alben ab Symbol of Salvation klingt. Diese unverschämte Lockerheit bei gleichzeitig erhöhtem Druck haben sie erst Anfang der Neunziger gefunden, zumindest auf Platte. Anders gesagt, die Intensität ihrer Liveshows haben sie erst ab Symbol auf Platte eingefangen bekommen.
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 32996
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Glaurung » 29.05.2018 19:17

Apparition hat geschrieben:Nachdem ich mich jetzt auch nochmal quer durch die Diskographie gehört habe, würde ich die Achtziger-Alben allesamt als die am wenigsten beeindruckenden der Bandgeschichte ansehen. Relativ gesehen natürlich, mit fast allem anderen wischen Delirious Nomad und Raising Fear immer noch den Boden auf. Was mir da aber auffällt, ist wie vergleichsweise statisch das im Vergleich zu den Alben ab Symbol of Salvation klingt. Diese unverschämte Lockerheit bei gleichzeitig erhöhtem Druck haben sie erst Anfang der Neunziger gefunden, zumindest auf Platte. Anders gesagt, die Intensität ihrer Liveshows haben sie erst ab Symbol auf Platte eingefangen bekommen.


Kann man so sagen, ja.

Alben ab "Symbol..." > Alben vor "Symbol..."

Ich liebe auch das locker flockige "La Raza".
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21785
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon OriginOfStorms » 31.05.2018 14:02

Das seh ich komplett anders. March Of The Saint, Delirious Nomad und vor allem Raising Fear wischen mit dem Werk nach Symbol Of Salvation ziemlich den Boden....
¡No pasarán!
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 8952
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Flow » 31.05.2018 14:31

Glaurung hat geschrieben:Alben ab "Symbol..." > Alben vor "Symbol..."


Und das mit ziemlichem Abstand. Und La Raza ist fantastisch.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/
https://twitter.com/3_40qm

"Be kind to animals or I'll kill you" - Morrissey
Offroad
Beiträge: 6
Registriert: 12.06.2018 13:41

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Offroad » 12.06.2018 14:22

Flow hat geschrieben:
Traser hat geschrieben:Schon ziemlich geil, aber wie live gespielt hört es sich in meinen Ohren nicht an, ist ja viel zu perfekt.


Lege sämtliche Gliedmaßen in sämtliche Feuer, dass sie daran auch ordentlich geschraubt haben. Vor allem auch an Bush. Der kann schon singen, aber äh...nee. Also, nee. Viel polierter geht es nicht mehr. :D

Witzig, wie sich immer noch dieser Irrglaube zu halten scheint, Liveplatten wären grundlegend unbearbeitet - und im Metal sowieso, weil total ehrlich und authentisch. *schläfenmassier*

Mega-Abtörner für mich: die reingefakte Begeisterung des Publikums. Warum macht man so einen Scheißdreck immer noch?


Ich war in Aschaffenburg bei der Show zugegen... ich finde, das die Scheibe das Feeling nicht ganz widerspiegelt. Es waren ca. 250Leute in dem Laden, aber ich schwöre, das die Fans das ColosSaal 100% auseinander genommen haben. Jeder der da war, wird sich meiner Meinung ohne zögern anschließen. Ob das was an dem Album korrigiert wurde? Aber mit Sicherheit wurden ein paar Fehler ausgemerzt. Aber Armored Saint ist für mich immer noch eine der LIVEhaftigsten Bands überhaupt. Ich stimme zu, das die Musik Live um einiges mehr regelt, als auf der Platte.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 33521
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon GoTellSomebody » 01.07.2018 09:31

Höre gerade mal wieder Revelation, nehme nach Jahren mal wieder das Booklet in die Hand und stelle fest, dass zwischen den beiden Krachern Control Issues (jetzt mal gehört, costa?) und Deep Rooted Anger der Text eines Songs namens No Me Digas, komplett in Spanisch(?) abgedruckt ist, verbunden mit dem Hinweis, dass der nur auf der Doppel-CD und LP ist. Man kann doch immer noch was Neues entdecken
Benutzeravatar
Hass
Beiträge: 30
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: South Of Heaven

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Hass » 01.07.2018 11:28

"No me digas" ist sogar eines der Highlights auf der CD, unbedingt mal anhören.

https://www.youtube.com/watch?v=kWAZ0o2Qjok
Benutzeravatar
Thunderchild
Beiträge: 3665
Registriert: 25.01.2011 18:57
Wohnort: Hamburg

Re: ARMORED SAINT - Win Hands Down

Beitragvon Thunderchild » 02.07.2018 09:15

WHD ist meine Einstiegsdroge zu ARMORED SAINT gewesen (ich weiß, aber manche Bands gehen einfach mysteriöserweise an einem vorbei). Ich weiß die Alben aus den Achtzigern sehr wohl zu schätzen (vor allem das Debut), trotzdem reicht für mich nichts an WHD ran.
Überscheibe.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste