Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von DukeIronside » 11.08.2012 23:23

Weiß jemand etwas über den Verbleib der Herren von Everon? Hatte gerade die "North" im Ohr und dachte mir "Schau mal auf deren Website vorbei.". Ergebnis: Die letzten News sind dort vom April 2008, also mal eben schlanke 4,5 Jahre alt. Gleiches gilt auch für die Jungs von Poverty's No Crime, auf deren Website sind die letzten News aus dem Januar 2009. Hat irgendjemand aktueller Infos?
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von sprity » 11.08.2012 23:29

DukeIronside hat geschrieben:Gleiches gilt auch für die Jungs von Poverty's No Crime, auf deren Website sind die letzten News aus dem Januar 2009. Hat irgendjemand aktueller Infos?
Facebook hat welche: https://www.facebook.com/pages/Povertys ... 7786954904
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Assaulter » 12.08.2012 10:42

Die Everon Jungs sind stark mit ihrem Studio ausgelastet, ich würde da so schnell nichts neues erwarten. Sie haben übrigens die letzte Platte von Haken gemacht, hör mal rein.

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von DukeIronside » 12.08.2012 13:27

Assaulter hat geschrieben:Die Everon Jungs sind stark mit ihrem Studio ausgelastet, ich würde da so schnell nichts neues erwarten. Sie haben übrigens die letzte Platte von Haken gemacht, hör mal rein.
Von Haken kenne und liebe ich bereits beide Alben :) Und das sie ein Studio hier um die Ecke haben wusste ich auch. Ich finde es nur etwas sehr befremdlich, innerhalb von 4 Jahren nicht ein einziges, 1-2 Sätze umfassendes Statement abzugeben, was gerade ansteht und was die Fans erwarten können/dürfen. Aber vielleicht waren die Verkaufszahlen von "North" auch nur so mies, dass sie davon ausgehen dass es eh niemanden mehr interessiert. :D

Ach ja, noch so ein Beispiel von verschwundenen Musikern ist Richard Andersson // Time Requiem. Die ersten beiden Alben von denen liebe ich noch heute, das dritte ist ganz ok, und irgendwie hatte ich immer noch gehofft, das da nochmal was Neues kommt. Bis ich im Zuge der Dream Theater Drummer Auditions über den offiziellen Youtube Kanal von Peter Wildoer (hat mal bei Time Requiem getrommelt) von ihm erfahren habe, dass der Herr Andersson die Musik komplett an den Nagel gehängt hat und jetzt nur noch EDV Schulungen macht. :(
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Assaulter » 12.08.2012 13:31

DukeIronside hat geschrieben:Aber vielleicht waren die Verkaufszahlen von "North" auch nur so mies, dass sie davon ausgehen dass es eh niemanden mehr interessiert. :D
Ich halte die These für gar nicht mal so abwegig, die verkaufen heute wohl tatsächlich noch weniger als am Anfang ihrer Karriere. Traurig....

Endamon

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Endamon » 12.08.2012 13:47

Für manche sind ja Everon Krefelds Finest. Ich fand die auch immer gut.

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Assaulter » 12.08.2012 13:59

Sie sind ja auch super.

Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5816
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Tailgunner » 12.08.2012 19:28

Vor der North gab´s doch auch über 5 Jahre Pause, wenn mich nicht alles täuscht....
Und wenn nichts mehr kommt, bleibt einem eine Discographie ohne Ausfälle zum Trost.
Now I am a 21st Century digital unicorn

Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von SacredMetalMichael » 12.08.2012 21:57

Everon sind absolut grandios! Alle Alben sind fantastisch von denen.
Und Poverty's No Crime gibt es auch noch, zwei Musiker waren beim letzten KIT, um Arch abzufeiern.
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.

Benutzeravatar
Kiss of Death
Beiträge: 294
Registriert: 13.02.2010 09:31

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Kiss of Death » 13.08.2012 06:38

Everon scheint auch die einzige Band auf der ganzen Welt zu sein, die NICHT auf Metal Archives gelistet ist. Auch dort keinerlei Infos. :ka:

reissdorf
Beiträge: 648
Registriert: 23.01.2009 02:50

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von reissdorf » 24.08.2014 22:09

Unglaublich. Diese Band ist komplett an mir vorbeigegangen.
Nach Flood sind nun Flesh und Bridge bei mir gelandet.
Wie toll Musik sein kann. Und dabei habe ich Bridge noch nichteinmal gehört.
Alleine Flesh nimmt mich seit Tagen gefangen. Wie Groß, schier unüberwindbar und doch mit diesen unglaublich tollen Melodien aufwartend.

Benutzeravatar
DukeIronside
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von DukeIronside » 25.08.2014 09:31

reissdorf hat geschrieben:Unglaublich. Diese Band ist komplett an mir vorbeigegangen.
Nach Flood sind nun Flesh und Bridge bei mir gelandet.
Wie toll Musik sein kann. Und dabei habe ich Bridge noch nichteinmal gehört.
Alleine Flesh nimmt mich seit Tagen gefangen. Wie Groß, schier unüberwindbar und doch mit diesen unglaublich tollen Melodien aufwartend.
Dann freu dich auf Bridge, das ist mMn die beste Platte welche die Jungs in ihrer grundsätzlich extrem starken Diskographie anzubieten haben. Anspieltips: Carousel, Across the land und vor allem Harbour. Aber am Besten genießt man die Platte sowieso am Stück.
"And until that time, when death won't wait, let each man rage against his fate." - (Savatage, "The Hourglass")

Alben für den Poll 2016
1 - Omnium Gatherum - Grey Heavens
2 - Redemption - The Art Of Loss
3 - Avantasia - Ghostlights
(...)

reissdorf
Beiträge: 648
Registriert: 23.01.2009 02:50

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von reissdorf » 07.09.2014 21:50

Bridge liegt nachwievor ungehört in meiner Warteschleife. Habe mich an Flesh einfach noch nicht satt gehört.
Täglich, mindestens einmal brauche ich die Platte und jedesmal bin ich tief enttäuscht, wenn sie schon wieder vorbei ist.
Der Titelsong erinnert mich am Anfang immer an Stormwitchs Tears Be Thy Firelight (was quatsch ist, aber die Assoziation ist da). Baut eine Brücke von Verzweiflung über Agressionen hin zur Hoffnung. Seicht, brachial, wundervoll.
Bei Already Dead muss ich dauernd auf meine Handys schauen, sie könnten im Hintergrund bimmeln, am Ende ist es einfach nur die vielschichtige Produktion, hier hört man wirklich in Ebenen, die diesen Effekt auslöst.
Mein ganz persönlicher Favorit ist Half As Bad. Trifft mich komplett

reissdorf
Beiträge: 648
Registriert: 23.01.2009 02:50

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von reissdorf » 09.09.2014 18:34

DukeIronside hat geschrieben: Dann freu dich auf Bridge, das ist mMn die beste Platte welche die Jungs in ihrer grundsätzlich extrem starken Diskographie anzubieten haben. Anspieltips: Carousel, Across the land und vor allem Harbour. Aber am Besten genießt man die Platte sowieso am Stück.
Ich bin fertig, total erschöpft und glücklich
Die letzte Stunde habe ich nur dagesessen und gestaunt, nicht gelesen, weder im Booklet, Buch noch Internet, nur gestarrt und mit offenem Mund geträumt.
Immer noch ringe ich nach Luft. Der CD-Player ist immer noch an, steht aber schon eine Weile stille, der Fernseher ist aus. Keine einzige Tonquelle ist an.
Kann kaum begreifen was da gerade geschehen ist. Niemals zuvor hat mich das hören einer Platte so dermaßen gefangen genommen.
Dass es eine Steigerung zu Flesh geben könnte, lag im Bereich des Möglichen, dass sie derart gigantisch sein würde schien undenkbar.

Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5816
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Verschwundene Bands. Heute: Everon // Poverty's No Crime

Beitrag von Tailgunner » 09.09.2014 18:42

Mich freut´s wahnsinning, dass es noch Leute gibt, bei denen Musik solche Gefühle auslöst.

Mir ging´s zuletzt bei Falconer und aktuell bei Subsignal bzw. Flying Colors so.
Now I am a 21st Century digital unicorn

Antworten