Paul Di Anno hört auf!

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2572
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von HannibalLecter91 » 18.10.2013 01:12

Ich meine ich hätte mich schon mal zu dem Thema geäußert. Der Mann mag den Status als Legende/Urgestein/was auch immer inne haben. Aber sympathisch macht ihn das noch lange nicht und es entschuldigt auch nicht diese andauernden, primitiven Äußerungen in Richtung Bruce Dickinsen. Ich bin da voll und ganz bei Balth. Punk Rock Attitüde hin oder her.

XemperorX
Beiträge: 546
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bielefeld

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von XemperorX » 02.10.2014 08:03

Er hört übrigens doch nicht auf. Hat mit ARCHITECTS OF CHAOZ eine "neue" Band. Demo ist ja auch Demo des Monats im letzten Rock Hard gewesen.

Hab ihn letzte Woche nach der Show in Osnabrück getroffen. Hier das kurze Interview:

http://bleeding4metal.de/?show=interview&id=792
Noch im Aufbau:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/xagelx

Lies das:
http://www.bleeding4metal.de

Das Bleeding ist auf der Suche nach weiteren Rezensenten/Autoren. Interesse? Dann PN

Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 663
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Henry169 » 04.10.2014 08:46

XemperorX hat geschrieben:Er hört übrigens doch nicht auf. Hat mit ARCHITECTS OF CHAOZ eine "neue" Band. Demo ist ja auch Demo des Monats im letzten Rock Hard gewesen.
Kleines Preview zum kommenden Album:

Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 2920
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Bloody_Sandman » 17.01.2020 13:27

PAUL DI'ANNO - finale Show mit ehemaligen Iron-Maiden-Mitgliedern angekündigt

https://www.rockhard.de/artikel/paul-di ... 9pm-WgxKBo

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Sambora » 17.01.2020 16:08

Bloody_Sandman hat geschrieben:
17.01.2020 13:27
PAUL DI'ANNO - finale Show mit ehemaligen Iron-Maiden-Mitgliedern angekündigt

https://www.rockhard.de/artikel/paul-di ... 9pm-WgxKBo
Mhm...bestimmt! Und dann wird eine Tour draus...und ein Album...

Man muss ja nur mal schauen, wie alt der Thread schon ist. Der hört erst auf, wenn er stirbt.

Schnabelrock
Beiträge: 10429
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Schnabelrock » 17.01.2020 17:20

Zumal er nicht so wirkt, als ob er ordentlich Geld gespart hat.
Eine Menge Musiker wie er spielen nicht aus reiner Leidenschaft, bis sie tot umfallen.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 2920
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Bloody_Sandman » 17.01.2020 17:44

Ich glaube, dass für Paulchen endgültig Schluss ist. Der Mann ist schon seit Jahren völlig kaputt und jeder Auftritt ist ne Qual. Dass seine finanzielle Lage genauso im Arsch ist wie seine Gesundheit, das ist auch kein Geheimnis. Bringt aber auch nix, wenn er irgendwann auf der Bühne tot umkippt.

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19934
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Dimebag666 » 17.01.2020 18:17

Ich bin immer wieder fasziniert, dass man in dem Genre mit "war vor 40 Jahren mal Sänger von XY" irgendwie über die Runden kommt.

Engelskrieger74
Beiträge: 367
Registriert: 13.01.2014 21:35

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Engelskrieger74 » 17.01.2020 18:57

Nun ist XY ja nicht irgendeine Feld-, Wald- und Wiesenband und die beiden aufgenommenen Alben sind musilkhistorisch ja nicht die bedeutungslosesten.

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7875
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Frank2 » 17.01.2020 21:02

In Anbetracht seiner gesundheitlichen Verfassung sicherlich
richtig.
Wenn ich mir den Mann so anschaue, kann er einem fast schon ein
wenig leid tun.
Völlig fertig ( sicherlich auch teilweise selbsverschuldet ), finanziell
sicher nicht auf Rosen gebettet, wirkt er für mich wie eine tragische
Figur.
Angesichts seiner Bedeutung für den Heavy Metal im allgemeinen
und für mich persönlich ( "Killers" war eines meiner ersten Alben
überhaupt ), würde ich ihm einen würdevollen Abgang von Herzen
gönnen.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von GoTellSomebody » 18.01.2020 13:45

Im neuen Rock Hard ist ein Review zu seiner neuen Live-Scheibe: Hell Over Waltrop.

Vielleicht gibt’s ja irgendwann noch eine weitere: Dunkel Over Wanne-Eickel.

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von BlackMassReverend » 20.01.2020 07:08

GoTellSomebody hat geschrieben:
18.01.2020 13:45
Im neuen Rock Hard ist ein Review zu seiner neuen Live-Scheibe: Hell Over Waltrop.

Vielleicht gibt’s ja irgendwann noch eine weitere: Dunkel Over Wanne-Eickel.
:traenenlach:

Es ist tragisch, dass dem Mann seit nun 40 Jahren die ersten zwei Maiden-Alben wie ein bleiernes Gewicht um den Hals hängen,
und das obwohl er immer mal wieder richtig cooles Zeug veröffentlich hat. Ich sage nur "Murder One".....aber auch da musste man sich
ja Killers nennen.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von GoTellSomebody » 20.01.2020 07:46

BlackMassReverend hat geschrieben:
20.01.2020 07:08
GoTellSomebody hat geschrieben:
18.01.2020 13:45
Im neuen Rock Hard ist ein Review zu seiner neuen Live-Scheibe: Hell Over Waltrop.

Vielleicht gibt’s ja irgendwann noch eine weitere: Dunkel Over Wanne-Eickel.
:traenenlach:

Es ist tragisch, dass dem Mann seit nun 40 Jahren die ersten zwei Maiden-Alben wie ein bleiernes Gewicht um den Hals hängen,
und das obwohl er immer mal wieder richtig cooles Zeug veröffentlich hat. Ich sage nur "Murder One".....aber auch da musste man sich
ja Killers nennen.....
Mit weniger Star- und Arschlochgehabe oder schlicht mehr Grips in der Birne hätte sich vielleicht auch eine Karriere daraus basteln lassen können.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13744
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Apparition » 20.01.2020 08:33

GoTellSomebody hat geschrieben:
20.01.2020 07:46
BlackMassReverend hat geschrieben:
20.01.2020 07:08
GoTellSomebody hat geschrieben:
18.01.2020 13:45
Im neuen Rock Hard ist ein Review zu seiner neuen Live-Scheibe: Hell Over Waltrop.

Vielleicht gibt’s ja irgendwann noch eine weitere: Dunkel Over Wanne-Eickel.
:traenenlach:

Es ist tragisch, dass dem Mann seit nun 40 Jahren die ersten zwei Maiden-Alben wie ein bleiernes Gewicht um den Hals hängen,
und das obwohl er immer mal wieder richtig cooles Zeug veröffentlich hat. Ich sage nur "Murder One".....aber auch da musste man sich
ja Killers nennen.....
Mit weniger Star- und Arschlochgehabe oder schlicht mehr Grips in der Birne hätte sich vielleicht auch eine Karriere daraus basteln lassen können.
Battlezone hätte der Startpunkt sein können. Vor allem die erste ist ein richtig cooles Power Metal-Album. Ich sag nur "The Land God Gave To Caine"...
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Perry Rhodan
Beiträge: 12806
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Paul Di Anno hört auf!

Beitrag von Perry Rhodan » 20.01.2020 12:47

Mir tut Paul DiAnno leid.
Natürlich hat er viele Fehler in seinem Leben gemacht, natürlich hat er auch Pech gehabt.
Ich wünsche ihm aber alles Gute, besonders Gesundheit!
"It's better to burn out than to fade away"

Antworten