SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Apparition »

Glaurung hat geschrieben: 16.10.2020 11:31 Richtig ist: Es sind zwei Bands. *g*

N
01. The Politics of Ecstasy
02. Dreaming Neon Black
03. In Memory
04. Enemies of Reality
05. Dead Heart in a Dead World
06. Nevermore
07. The Obsidian Conspiracy

S
01. Into The Mirror Black
02. The Year The Sun Died
03. Refuge Denied
Das ist eigentlich auch meine Meinung, aber die Person Warrel Dane gibt auch eine gemeinsame Identität. Davon abgesehen hab ich die Existenz von The Year The Sun Died schon wieder vergessen, die kommt aber in jeder Liste an letzter Stelle.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4440
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Apparition hat geschrieben: 16.10.2020 10:59 Schwierig, aber ich versuchs:

1. Into the Mirror Black
2. Dead Heart in a Dead World
3. This Godless Endeavour
4. Dreaming Neon Black
5. Refuge Denied
6. Politics of Ecstasy
7. The Obsidian Conspiracy
8. Enemies of Reality
Kommt meiner Wahrheit am nächsten, Nevermore Debüt und The Year the Sun died noch hinten rangeklatscht und es passt eigentlich.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4440
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Apparition hat geschrieben: 16.10.2020 11:36
Glaurung hat geschrieben: 16.10.2020 11:31 Richtig ist: Es sind zwei Bands. *g*

N
01. The Politics of Ecstasy
02. Dreaming Neon Black
03. In Memory
04. Enemies of Reality
05. Dead Heart in a Dead World
06. Nevermore
07. The Obsidian Conspiracy

S
01. Into The Mirror Black
02. The Year The Sun Died
03. Refuge Denied
Das ist eigentlich auch meine Meinung, aber die Person Warrel Dane gibt auch eine gemeinsame Identität. Davon abgesehen hab ich die Existenz von The Year The Sun Died schon wieder vergessen, die kommt aber in jeder Liste an letzter Stelle.
Kann in diesem Thread ja schnell passieren... :ka:
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

The Year The Sun Died hab ich tatsächlich auch vergessen. Das sagt eigentlich alles über das Album aus. Nicht so ärgerlich wie The Obsidian Conspiracy, aber halt auch leider komplett egal.

Und zum Thema zwei Bands:
Warrels Standardansage bei den ersten Nevermore Konzerten war: "Sanctuary Is Nevermore".
Immerhin war Jeff Loomis ja auch während der letzten Phase vor dem Sanctuary Split Mitglied und hat die Songs für das ursprünglich geplante dritte Sanctary Album mitkomponiert.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Was ist daran unlogisch? Bei Nevermore spielt Jeff Loomis, bei Sanctuary Lenny Rutledge - auch bei der dritten.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20850
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von GoTellSomebody »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Die dritte Sanctuary ist für mich die einzige, die ich brauche.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:27
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Was ist daran unlogisch? Bei Nevermore spielt Jeff Loomis, bei Sanctuary Lenny Rutledge - auch bei der dritten.
Die musikalische Ausrichtung von "The Year the Sun Died" ist dennoch näher an Nevermore als das bei den alten beiden Sanctuary-Alben der Fall war. Wieso man musikalische Qualität an einem einzelnen Mitglied festmacht werde ich in diesem Leben ohnehin nicht mehr raffen, egal ob das Sänger oder Gitarrist oder sonst wer ist.
GoTellSomebody hat geschrieben: 16.10.2020 12:29
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Die dritte Sanctuary ist für mich die einzige, die ich brauche.
Das hingegen überrascht gar nicht.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6030
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von ReplicaOfLife »

Ich fand die dritte Sanctuary ok. Der Titeltrack war ziemlich groß, an den Rest habe ich wenig Erinnerung *g*

Würde ich eher auflegen als Refuge Denied.
ITMB finde ich ja ganz cool, aber für mich haben sie sich da selbst in den Fuß geschossen, als sie mit den Lyrics des Openers das Album auf die damalige Zeit festgenagelt haben. 90ies? Been there, done that, know what they held. :ka:
Ja, da bin ich komisch. :D
Zuletzt geändert von ReplicaOfLife am 16.10.2020 12:38, insgesamt 2-mal geändert.
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10797
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Disbe »

The Warrel - List:

01: Dreaming Neon Black
02: Nevermore
03: The Year The Sun Died
04: This Godless Endeavor
05: The Politics Of Ecstacy
06: Into The Mirror Black
07: In Memory
08: Shadow Work
09: Dead Heart In A Dead World
10: Enemies Of Reality
11: The Obsidian Cospiracy
12: Praises To The War Machine
13: Refuge Denied°


°Liegt aber an der Hundepfeife. Rein musikalisch wär sie wohl etwas weiter oben.
-13
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:31
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:27
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Was ist daran unlogisch? Bei Nevermore spielt Jeff Loomis, bei Sanctuary Lenny Rutledge - auch bei der dritten.
Die musikalische Ausrichtung von "The Year the Sun Died" ist dennoch näher an Nevermore als das bei den alten beiden Sanctuary-Alben der Fall war. Wieso man musikalische Qualität an einem einzelnen Mitglied festmacht werde ich in diesem Leben ohnehin nicht mehr raffen, egal ob das Sänger oder Gitarrist oder sonst wer ist.
Weil es hier nicht um irgendein Mitglied geht, sondern um den maßgeblichen Komponisten.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:41
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:31
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:27
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:17 Dass jetzt ausgerechnet die Nevermore-Fanboys die dritte Sanctuary plötzlich öde finden, erschließt sich mir auch wieder nicht. Eigentlich sollte es doch eher seltsam sein, dass die jemand wie ich gut findet. :D
Was ist daran unlogisch? Bei Nevermore spielt Jeff Loomis, bei Sanctuary Lenny Rutledge - auch bei der dritten.
Die musikalische Ausrichtung von "The Year the Sun Died" ist dennoch näher an Nevermore als das bei den alten beiden Sanctuary-Alben der Fall war. Wieso man musikalische Qualität an einem einzelnen Mitglied festmacht werde ich in diesem Leben ohnehin nicht mehr raffen, egal ob das Sänger oder Gitarrist oder sonst wer ist.
Weil es hier nicht um irgendein Mitglied geht, sondern um den maßgeblichen Komponisten.
Du hast aber geschrieben "spielt" und nicht, dass es ums Songwriting geht. Das kann ich dann etwas besser nachvollziehen. Vielleicht ist Jeff Loomis dann Schuld daran, dass ich Nevermore nicht mag. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 12:37 Ich fand die dritte Sanctuary ok. Der Titeltrack war ziemlich groß, an den Rest habe ich wenig Erinnerung *g*

Würde ich eher auflegen als Refuge Denied.
ITMB finde ich ja ganz cool, aber für mich haben sie sich da selbst in den Fuß geschossen, als sie mit den Lyrics des Openers das Album auf die damalige Zeit festgenagelt haben. 90ies? Been there, done that, know what they held. :ka:
Ja, da bin ich komisch. :D
Ich bin hingegen jedesmal verblüfft, wie aktuell der Text immer noch ist. Den hätte man jedes Jahrzenht schreiben können, nur mit ausgetauschter Jahreszahl halt.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:43
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:41
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 12:31
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:27
Was ist daran unlogisch? Bei Nevermore spielt Jeff Loomis, bei Sanctuary Lenny Rutledge - auch bei der dritten.
Die musikalische Ausrichtung von "The Year the Sun Died" ist dennoch näher an Nevermore als das bei den alten beiden Sanctuary-Alben der Fall war. Wieso man musikalische Qualität an einem einzelnen Mitglied festmacht werde ich in diesem Leben ohnehin nicht mehr raffen, egal ob das Sänger oder Gitarrist oder sonst wer ist.
Weil es hier nicht um irgendein Mitglied geht, sondern um den maßgeblichen Komponisten.
Du hast aber geschrieben "spielt" und nicht, dass es ums Songwriting geht. Das kann ich dann etwas besser nachvollziehen. Vielleicht ist Jeff Loomis dann Schuld daran, dass ich Nevermore nicht mag. :D
Weil ich schreibfaul bin und den Sachverhalt als Allgemeinbildung vorausgesetzt habe.
Und ja, diese Vermutung habe ich auch. :D
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:44 Weil ich schreibfaul bin und den Sachverhalt als Allgemeinbildung vorausgesetzt habe.
Und ja, diese Vermutung habe ich auch. :D
Ich hätte jetzt nicht auswendig gewusst, wer bei Nevermore die Songs geschrieben hat, aber hätte man mich gefragt, hätte ich vermutlich schon auf Loomis getippt.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Antworten