SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Robbing the Grave »

Was auf ITMB passiert, ist halt schon noch irgendwie reine Lehre und der Sound weit entfernt von dem Modern Metal-Grauen, das viele Nevermore-VÖs plagt. Aber ich würde Nevermore insgesamt und Dreaming ... / TGE im Speziellen auch über Sanctuary ansetzen.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13981
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Glaurung »

GoTellSomebody hat geschrieben: 15.10.2020 20:39
Off topic: die Megadeth-Remasters sind alle für die Tonne.
Genau, komplett gruselig. Wurden doch auch komplett neu gemixt, oder? Leider bei den Streamingportalen hinterlegt.


Ich werde mir das SANCTUARY-Remaster einmal anhören, erwarte aber nicht viel. Ich kenne glaube ich nur ein Remaster/Remix der absolut großartig ist, und das ist der Steven Wilson Mix von JETHRO TULLs "Aqualung".
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

Glaurung hat geschrieben: 16.10.2020 07:31 Ich kenne glaube ich nur ein Remaster/Remix der absolut großartig ist, und das ist der Steven Wilson Mix von JETHRO TULLs "Aqualung".
Ich werfe mal Marillions Brave in den Raum. Im Original hat mich das Album immer kalt gelassen, erst der Remix (auch von Wilson) hat mich gepackt. Seitdem liebe ich das Album.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Robbing the Grave hat geschrieben: 16.10.2020 07:06 Was auf ITMB passiert, ist halt schon noch irgendwie reine Lehre und der Sound weit entfernt von dem Modern Metal-Grauen, das viele Nevermore-VÖs plagt. Aber ich würde Nevermore insgesamt und Dreaming ... / TGE im Speziellen auch über Sanctuary ansetzen.
Cool, korrekter erster Satz und dann hinten raus alles falsch gemacht. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von GoTellSomebody »

Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 08:58
Glaurung hat geschrieben: 16.10.2020 07:31 Ich kenne glaube ich nur ein Remaster/Remix der absolut großartig ist, und das ist der Steven Wilson Mix von JETHRO TULLs "Aqualung".
Ich werfe mal Marillions Brave in den Raum. Im Original hat mich das Album immer kalt gelassen, erst der Remix (auch von Wilson) hat mich gepackt. Seitdem liebe ich das Album.
Ist zwar schon wieder off topic, aber: ich habe den Remix noch nicht gehört. Im Original fand ich den Lautstärke-Unterschied zwischen den ruhigen und den anderen Songs immer etwas suboptimal. Ist das ausgeglichen worden?
Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 3265
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Flow »

01 The Politics Of Ecstasy
02 Dreaming Neon Black
03 Into The Mirror Black
04 Nevermore

Rest egal bis ärgerlich. Truth. ☝️

(🤜Eine EP ist kein Album🤛)

:D
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Robbing the Grave »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 09:00
Robbing the Grave hat geschrieben: 16.10.2020 07:06 Was auf ITMB passiert, ist halt schon noch irgendwie reine Lehre und der Sound weit entfernt von dem Modern Metal-Grauen, das viele Nevermore-VÖs plagt. Aber ich würde Nevermore insgesamt und Dreaming ... / TGE im Speziellen auch über Sanctuary ansetzen.
Cool, korrekter erster Satz und dann hinten raus alles falsch gemacht. :D
Meine etwas übertriebene Zuneigung zu Nevermore hat möglicherweise biografische Gründe, aber, von den Produktionen abgesehen, kann ich nicht wirklich nicht verstehen, wie man IMB den besten Nevermore-Alben vorziehen kann. Es ist fast so, als ob speziell die ersten drei alles, was an IMB so besonders war, weiterentwickeln bzw. erst richtig durchziehen. Warrel Dane wurde als Sänger und Texter zu der Zeit immer besser, auch wenn der USPM-Appeal natürlich flöten gegangen war. Ja, na gut, vielleicht verstehe ich es doch ein bisschen. Ich bin halt fokussiert auf die Personalie Warrel Dane, und der kam für mich bei Nevermore erst voll zur Geltung.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

Robbing the Grave hat geschrieben: 16.10.2020 09:31
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 09:00
Robbing the Grave hat geschrieben: 16.10.2020 07:06 Was auf ITMB passiert, ist halt schon noch irgendwie reine Lehre und der Sound weit entfernt von dem Modern Metal-Grauen, das viele Nevermore-VÖs plagt. Aber ich würde Nevermore insgesamt und Dreaming ... / TGE im Speziellen auch über Sanctuary ansetzen.
Cool, korrekter erster Satz und dann hinten raus alles falsch gemacht. :D
Meine etwas übertriebene Zuneigung zu Nevermore hat möglicherweise biografische Gründe, aber, von den Produktionen abgesehen, kann ich nicht wirklich nicht verstehen, wie man IMB den besten Nevermore-Alben vorziehen kann. Es ist fast so, als ob speziell die ersten drei alles, was an IMB so besonders war, weiterentwickeln bzw. erst richtig durchziehen. Warrel Dane wurde als Sänger und Texter zu der Zeit immer besser, auch wenn der USPM-Appeal natürlich flöten gegangen war. Ja, na gut, vielleicht verstehe ich es doch ein bisschen. Ich bin halt fokussiert auf die Personalie Warrel Dane, und der kam für mich bei Nevermore erst voll zur Geltung.
Dane hat mich als Person nie besonders interessiert und als Sänger mag ich ihn eigentlich auch bloß bei Sanctuary wirklich. Aber da verlier ich nix, ich mag Nevermore ja auch musikalisch nicht. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

GoTellSomebody hat geschrieben: 16.10.2020 09:01
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 08:58
Glaurung hat geschrieben: 16.10.2020 07:31 Ich kenne glaube ich nur ein Remaster/Remix der absolut großartig ist, und das ist der Steven Wilson Mix von JETHRO TULLs "Aqualung".
Ich werfe mal Marillions Brave in den Raum. Im Original hat mich das Album immer kalt gelassen, erst der Remix (auch von Wilson) hat mich gepackt. Seitdem liebe ich das Album.
Ist zwar schon wieder off topic, aber: ich habe den Remix noch nicht gehört. Im Original fand ich den Lautstärke-Unterschied zwischen den ruhigen und den anderen Songs immer etwas suboptimal. Ist das ausgeglichen worden?
Kann ich so spontan nicht wirklich sagen, dazu hab ich das Original nicht mehr gut genug im Kopf.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

Flow hat geschrieben: 16.10.2020 09:11 01 The Politics Of Ecstasy
02 Dreaming Neon Black
03 Into The Mirror Black
04 Nevermore

Rest egal bis ärgerlich. Truth. ☝️

(🤜Eine EP ist kein Album🤛)

:D
Ekelhaft, wie falsch das ist. :D

01 This Godless Endeavor
02 Dead Heart In A Dead World
03 Into The Mirror Black
04 Dreaming Neon Black
05 The Politics Of Ecstasy
06 Nevermore
.
.
07 Enemies Of Reality
08 Refuge Denied
.
.
09 The Obsidian Conspiracy
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

01 Into the Mirror Black
02 Refuge Denied
03 The Year the Sun Died

Rest existiert wohl und ist unerfreulich.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Porcupine »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 10:16 Rest existiert wohl und ist unerfreulich.
Du bist ein schlimmer Schandmensch.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Apparition »

Schwierig, aber ich versuchs:

1. Into the Mirror Black
2. Dead Heart in a Dead World
3. This Godless Endeavour
4. Dreaming Neon Black
5. Refuge Denied
6. Politics of Ecstasy
7. The Obsidian Conspiracy
8. Enemies of Reality

Die ersten 6 sind sau eng zusammen und tauschen auch immer mal wieder die Plätze. Eigentlich ist da nichts mit weniger als 9 Punkten dabei, die letzten beiden haben immer noch 8,5. Irgendwo dazwischen ist auch das Nevermore-Debüt, aber das kenne ich ehrlicherweise gar nicht so besonders gut und habe es auch nicht wirklich als essentiell in Erinnerung.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von GoTellSomebody »

1. Politics
2. Memory
3. Godless
3. Dead
5. Dreaming
5. Enemies
5. Obsidian
8. Year
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13981
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Glaurung »

Richtig ist: Es sind zwei Bands. *g*

N
01. The Politics of Ecstasy
02. Dreaming Neon Black
03. In Memory
04. Enemies of Reality
05. Dead Heart in a Dead World
06. Nevermore
07. The Obsidian Conspiracy

S
01. Into The Mirror Black
02. The Year The Sun Died
03. Refuge Denied
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Antworten