SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11676
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von OriginOfStorms »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 10:16 01 Into the Mirror Black
02 Refuge Denied
03 The Year the Sun Died

Rest existiert wohl und ist unerfreulich.
Wenn der costa recht , dann hat er halt recht.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

OriginOfStorms hat geschrieben: 16.10.2020 13:19
costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 10:16 01 Into the Mirror Black
02 Refuge Denied
03 The Year the Sun Died

Rest existiert wohl und ist unerfreulich.
Wenn der costa recht , dann hat er halt recht.
Auch mal erbaulich.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von ReplicaOfLife »

Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:44
ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 12:37 Ich fand die dritte Sanctuary ok. Der Titeltrack war ziemlich groß, an den Rest habe ich wenig Erinnerung *g*

Würde ich eher auflegen als Refuge Denied.
ITMB finde ich ja ganz cool, aber für mich haben sie sich da selbst in den Fuß geschossen, als sie mit den Lyrics des Openers das Album auf die damalige Zeit festgenagelt haben. 90ies? Been there, done that, know what they held. :ka:
Ja, da bin ich komisch. :D
Ich bin hingegen jedesmal verblüfft, wie aktuell der Text immer noch ist. Den hätte man jedes Jahrzenht schreiben können, nur mit ausgetauschter Jahreszahl halt.
Hätten sie halt „What will the future hold?“ geschrieben, wäre das Ding halt zeitlos. *g*
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 14:48
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:44
ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 12:37 Ich fand die dritte Sanctuary ok. Der Titeltrack war ziemlich groß, an den Rest habe ich wenig Erinnerung *g*

Würde ich eher auflegen als Refuge Denied.
ITMB finde ich ja ganz cool, aber für mich haben sie sich da selbst in den Fuß geschossen, als sie mit den Lyrics des Openers das Album auf die damalige Zeit festgenagelt haben. 90ies? Been there, done that, know what they held. :ka:
Ja, da bin ich komisch. :D
Ich bin hingegen jedesmal verblüfft, wie aktuell der Text immer noch ist. Den hätte man jedes Jahrzenht schreiben können, nur mit ausgetauschter Jahreszahl halt.
Hätten sie halt „What will the future hold?“ geschrieben, wäre das Ding halt zeitlos. *g*
Das hält dich aber jetzt nicht ernsthaft davon ab, das Album zu hören, oder? Sonst ist das weit vorne beim Absurdesten, was ich hier je gelesen habe.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von ReplicaOfLife »

costaweidner hat geschrieben: 16.10.2020 15:01
ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 14:48
Porcupine hat geschrieben: 16.10.2020 12:44
ReplicaOfLife hat geschrieben: 16.10.2020 12:37 Ich fand die dritte Sanctuary ok. Der Titeltrack war ziemlich groß, an den Rest habe ich wenig Erinnerung *g*

Würde ich eher auflegen als Refuge Denied.
ITMB finde ich ja ganz cool, aber für mich haben sie sich da selbst in den Fuß geschossen, als sie mit den Lyrics des Openers das Album auf die damalige Zeit festgenagelt haben. 90ies? Been there, done that, know what they held. :ka:
Ja, da bin ich komisch. :D
Ich bin hingegen jedesmal verblüfft, wie aktuell der Text immer noch ist. Den hätte man jedes Jahrzenht schreiben können, nur mit ausgetauschter Jahreszahl halt.
Hätten sie halt „What will the future hold?“ geschrieben, wäre das Ding halt zeitlos. *g*
Das hält dich aber jetzt nicht ernsthaft davon ab, das Album zu hören, oder? Sonst ist das weit vorne beim Absurdesten, was ich hier je gelesen habe.
Nein, tut es nicht. *g*
Aber ich amüsiere mich da jedes Mal drüber und denke, ja gut, ich hör das jetzt halt 30 Jahre zu spät :D
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8936
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von BlackMassReverend »

Porcupine hat geschrieben: 15.10.2020 19:57 Mirror Black ist ein Über-Klassiker. Punkt. Aber den Originalsound finde ich tatsächlich etwas dünn. Das Remaster klingt wesentlich besser.
Meine Wahrnehmung.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8936
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von BlackMassReverend »

GoTellSomebody hat geschrieben: 15.10.2020 20:39 Off topic: die Megadeth-Remasters sind alle für die Tonne.
Off topic: Ja, außer die komplett neu gemischte "Killing Is My Business...." - die offenbart neben dem tollen Klang zudem WIE weit Megadeth musikalisch/technisch schon zu damaliger Zeit über allen anderen Thrashbands standen. Unfassbar.

Vermutlich bewegt die remasterte ITMB heuer bei mir das gleiche wie KIMBABIG (*g*). Ich höre, dass sich die beteiligten Akteure hier große Mühe (auch der coolen Live-CD) gegeben haben. Zudem schickes Booklet mit schönen Linernotes und alten Fotos
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Apparition »

Die Liveaufnahme ist tatsächlich nichts anderes als großartig. Die könnte tatsächlich ein Grund sein, sich das Ding nochmal zu kaufen.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
7th_Key
Beiträge: 72
Registriert: 12.10.2015 07:36

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von 7th_Key »

Apparition hat geschrieben: 21.10.2020 08:08 Die Liveaufnahme ist tatsächlich nichts anderes als großartig. Die könnte tatsächlich ein Grund sein, sich das Ding nochmal zu kaufen.
Da kann ich glatt nur zustimmen - endgenial :pommes:

Das gilt IMHO auch für das remasterte ITMB! Hier habe ich das erste Mal den hörbaren Eindruck, dass das remasterte Album um einiges besser ist als das originale. Die Gitarren sind so was von crispy und der Sound klar, das es eine wahre Freude ist! Wer ist dieser Zeuss?

Übrigens ist das dann wohl endgültig ein Zeichen fürs Altwerden: Wenn man die 30-Jahre-Jubiläums-Ausgabe eines Albums kauft und sich beim Hören mit Tränen in den Augen freut wie ein Schnitzel, wie toll das klingt :heul:

Ciao, 7th_Key
Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 4823
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Doctor_Wasdenn »

Höre gerade auch zum ersten Mal das Remaster und bin echt hin und weg. Durch den neuen Sound hat man das Album nun endgültig zur Perfektion gebracht. :)
Zuletzt geändert von Doctor_Wasdenn am 25.12.2007 17:11, insgesamt 154-mal geändert.

Kaufen!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von Apparition »

7th_Key hat geschrieben: 22.10.2020 06:42 Wer ist dieser Zeuss?
Nur einer der gefragtesten Metalproduzenten der letzten 10 Jahre. *g*
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
7th_Key
Beiträge: 72
Registriert: 12.10.2015 07:36

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von 7th_Key »

Apparition hat geschrieben: 23.10.2020 07:39
7th_Key hat geschrieben: 22.10.2020 06:42 Wer ist dieser Zeuss?
Nur einer der gefragtesten Metalproduzenten der letzten 10 Jahre. *g*
Okay, da habe ich wohl nach Martin Birch jemanden übersehen :wink:
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: SANCTUARY - The Year the Sun Died [Okt.]

Beitrag von GoTellSomebody »

Feine Sache, die Inception, da hat der Zeuss ganze Arbeit geleistet. Manchmal sind Götters ja doch zu was gut. Schön auch das kultig-kackige Ed Repka-Artwork und die Linernotes von Lenny Rutledge. Obwohl ich die Mucke nach wie vor "nur" gut finde und die Vocals teilweise anstrengend habe ich doch fast ein schlechtes Gewissen, nur € 5,99 bezahlt zu haben. Aber nur fast.
Antworten