Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 1795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von casta »

So, bin gerade am reinhören. Bin sehr spät zur golden bough gekommen, da ich den, zugegebenermaßen vergleichsweise kleinen hype um die band beängstigend fand. Nun zuckte aber spätestens nach dem zweiten song doch der bestellfinger und das ding kommt hoffentlich so schnell wie möglich mit den urfaust, devils blood und vor allem dem faal album baldigst hier an! Hammer! Wobei mir die band live immer noch besser gefällt.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Sambora »

Die bayerische Sprechpassage in "Enthroned In Clouds And Fire" ist wohl das Abgefahrenste und Verstörendste, was ich jemals auf einem traditionellen Metalalbum gehört habe.
Einfach weil man sowas nie erwarten würde noch sich vorstellen könnte, daß es passend wäre. Wirkt aber völlig mächtig.

Ist das ein Sample oder wurde das speziell für das Album eingesprochen?
Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von SacredMetalMichael »

Das wurde extra eingesprochen, meines Wissens nach von einem Verwandten des Drummers.
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Sambora »

Danke dir für die Info, Michael.

Ich muß nochmal lobend die mehrstimmigen Gesänge erwähnen, speziell die Produktion derselben. Ich finde es immer toll, wenn die zusätzliche(n) Stimme(n) deutlich vernehmbar ist und nicht in einem Matsch versinkt. Gerade bei "Twelve Stars" gehe ich vor Erfurcht in die Knie, wenn die zweite Stimme völlig präsent auf einer Seite des Kopfhörers auftaucht.
Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von SacredMetalMichael »

Das Vinyl klingt so unglaublich, das ist echt kaum zu fassen. Und solch ein Booklet habe ich auch noch nie gesehen.

Irgendjemand hier hat geschrieben, dass das Musik ist, die wie für ihn geschrieben ist. Genauso ergeht es mir mit dieser Band. Seitdem ich 2006 die ersten Songs gehört habe bin ich echt komplett verfallen. Und auch wenn ich mir geschworen habe, hier nie wieder so kritiklos steil zu gehen, kann ich bei AK echt nicht anders als mich am Boden zu winden vor Ergriffenheit. Seit meiner Schulzeit habe ich, glaube ich, kein Album so häufig gehört wie "The White Goddess".
Für mich ist das echt die perfekte Musik. Texte, Artwork, Musik, Atmosphäre, Gesang (ja, auch der!), Melodien, Tiefe, Melancholie - das geht echt nicht besser.
Das erreicht echt beinahe "Awaken The Guardian".
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Sambora »

Nachdem ich bei "The Golden Bough" ja doch noch eher enttäuscht war, haben sie mich mit diesem Album jetzt auch bekommen.

100 % Steigerung in allen Belangen und wenn ich in Zukunft Bock auf traditionellen Metal habe, ist "The White Goddess" mit Sicherheit bei den Albenkandidaten, die ich dann auflegen möchte. Das schaffen nur wenige Alben aus den letzten 20 Jahren - meist habe ich dann doch zu den üblichen Classics gegriffen.
Benutzeravatar
Dogro
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bob's Country Bunker
Kontaktdaten:

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Dogro »

SacredMetalMichael hat geschrieben:Das Vinyl klingt so unglaublich, das ist echt kaum zu fassen. Und solch ein Booklet habe ich auch noch nie gesehen.

Irgendjemand hier hat geschrieben, dass das Musik ist, die wie für ihn geschrieben ist. Genauso ergeht es mir mit dieser Band. Seitdem ich 2006 die ersten Songs gehört habe bin ich echt komplett verfallen. Und auch wenn ich mir geschworen habe, hier nie wieder so kritiklos steil zu gehen, kann ich bei AK echt nicht anders als mich am Boden zu winden vor Ergriffenheit. Seit meiner Schulzeit habe ich, glaube ich, kein Album so häufig gehört wie "The White Goddess".
Für mich ist das echt die perfekte Musik. Texte, Artwork, Musik, Atmosphäre, Gesang (ja, auch der!), Melodien, Tiefe, Melancholie - das geht echt nicht besser.
Das erreicht echt beinahe "Awaken The Guardian".
Meine LP krieg' ich leider erst Montag (*grummel*), ansonsten kann ich das hier nur unterschreiben. Es ist hier einfach auch das Gesamtbild, was stimmt wie im Moment (und in den letzten Jahren) nirgendwo. Selbst bei Manilla Road fand ich zuletzt immer den Sound mal mehr, mal weniger scheiße, bei Doomsword den Gesang verbesserungswürdig (und nach dem Debüt auch das Artwork zunehmend langweiliger) usw, usf. Das hier sehe ich hingegen wirklich auf Candlemass-zu-Nightfall-Zeiten-Niveau.
Benutzeravatar
Stretch
Beiträge: 681
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Senden

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Stretch »

Sambora hat geschrieben:Die bayerische Sprechpassage in "Enthroned In Clouds And Fire" ist wohl das Abgefahrenste und Verstörendste, was ich jemals auf einem traditionellen Metalalbum gehört habe.
Einfach weil man sowas nie erwarten würde noch sich vorstellen könnte, daß es passend wäre. Wirkt aber völlig mächtig.

Ist das ein Sample oder wurde das speziell für das Album eingesprochen?

Am Anfang fand ich die Sprechpassage etwas merkwürdig.Mittlerweile finde ich sie genial, macht den Song zum absoluten Highlight des Albums.
Benutzeravatar
danzig
Beiträge: 86
Registriert: 28.10.2010 20:08

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von danzig »

Ein Album, welches ganz klar ein Mitanwärter zum Album des Jahres ist. Hammer.

Aber ich möchte ein paar Worte zur Aufmachung der Doppelscheibe loswerden. Sie ist mit Handarbeit und Herzblut angefertigt, das sieht man. Sie steht meiner Meinung nach auf einer Stufe mit den Year Of The Goat und Attic - Boxen von Van Records.
Die Lavish-LPs von The Devil`s Blood und die aktuelle Watain Box sind aber noch um einiges hochwertiger. Speziell die The Thousandfold Epicentre mit seinen pro Song gestalteten Doppelseiten inkl. im Artwork verschlungener Songtexte - wahre Kunst und absolut atemberaubend. Da hätte die The White Goddess noch Luft nach oben gehabt.

Sehr schöner anti-kosmischer Ausklang der Scheibe übrigens - Dissection, ich hör dir trapsen, hehe :pommes:

So, gleich nochmals aufgelegt!! Wird mich durch den Herbst und Winter begleiten, die Platte. Freu mich schon die Band auf dem Keep It True dann endlich mal wieder live zu sehen :D
BOW FOR THE KODEX
Benutzeravatar
Goatstorm
Beiträge: 66
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Vilseck
Kontaktdaten:

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Goatstorm »

[quote="danzig"]Ein Album, welches ganz klar ein Mitanwärter zum Album des Jahres ist. Hammer.

Aber ich möchte ein paar Worte zur Aufmachung der Doppelscheibe loswerden. Sie ist mit Handarbeit und Herzblut angefertigt, das sieht man. Sie steht meiner Meinung nach auf einer Stufe mit den Year Of The Goat und Attic - Boxen von Van Records.
Die Lavish-LPs von The Devil`s Blood und die aktuelle Watain Box sind aber noch um einiges hochwertiger. Speziell die The Thousandfold Epicentre mit seinen pro Song gestalteten Doppelseiten inkl. im Artwork verschlungener Songtexte - wahre Kunst und absolut atemberaubend. Da hätte die The White Goddess noch Luft nach oben gehabt.

D[/]

Die kosten aber auch das doppelte bzw. dreifache. ;-)

@Sambora:

Die Mühlhiasl-Passage mit "alles hat ein Ende, auch diese Welt" hat der Vater unseres Drummers eingesprochen.
Zuletzt geändert von Goatstorm am 06.10.2013 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27834
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Sambora »

Goatstorm hat geschrieben:
@Sambora:

Die Mühlhiasl-Passage mit "alles hat ein Ende, auch diese Welt" hat der Vater unseres Drummers eingesprochen. Dazu gibts noch eine ziemlich ergreifende Hintergrundgeschichte, die mir jedes Mal eine Gänsehaut besorgt, wenn die Stelle läuft. Das soll er aber selber entscheiden, ob er's irgendwann erzählen will, weil's sehr ins Private geht.
Dankeschön für die Info. :)
Benutzeravatar
danzig
Beiträge: 86
Registriert: 28.10.2010 20:08

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von danzig »

@ Goatstorm

Jepp, da hast du natürlich recht. Klar. Finde die Aufmachung ja auch sehr schön.
Allerdings wenn sie der Musik gerecht werden sollte, hätte ich mir hier noch mehr gewünscht. Und natürlich auch gerne mehr bezahlt :)
Da gab es bei oben erwähnten Versionen die Wahlmöglichkeit. Aber ich weiß, die wolltet ihr nicht. Ist ja auch in Ordnung, aber wäre schön gewesen.


Das wichtigste sind aber ja die Songs. und die sind, wie erwähnt klasse!!
BOW FOR THE KODEX
Benutzeravatar
Goatstorm
Beiträge: 66
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Vilseck
Kontaktdaten:

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Goatstorm »

Die Firma dankt. :-)

Bis bald mal! Erfurt evtl.?
Benutzeravatar
danzig
Beiträge: 86
Registriert: 28.10.2010 20:08

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von danzig »

AK selbst leider erst auf dem KIT.

Aber ihr seit ja teilweise auch auf dem HOD. Mario wollt mal kommen, meines Wissens.
Schon allein Ashbury wird bestimmt klasse!
BOW FOR THE KODEX
Benutzeravatar
Nicnakk
Beiträge: 2743
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deep,deep Down.Beneath.Below.Beyond.Above.

Re: Atlantean Kodex - The White Goddess (04. Oktober 2013)

Beitrag von Nicnakk »

Ich persönlich finde es schwerst geil, daß die Band keine Porno - Edition gemacht hat. Erstens brauch ich mich nicht zu entscheiden und zweitens wird da nicht wieder so ein bekacktes ebay - Schindluder getrieben. Ist aber trotzdem schön genug aufgemacht und die Musik herrscht. Hier also von meiner Seite nochmal ein fettes Danke an die Band für die Entscheidung.
Das mit "den Hoodie mal später kaufen" war natürlich für'n Arsch > bestellt. Muuah-ha-ha.

Freu mich jedenfalls tierisch auf den Moment,wenn die ganze Baustellengeschichte hier vorüber ist, ich gediegen im Sessel sitzen kann und die LP auf meinem Dreher tanzt. Das ist erstmal das Ziel. Aber die CD hilft solange...
"I find myself in between an eruption of fear
I've become a slave to the void,my dear"
Antworten