Queensryche

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Queensryche

Beitrag von Frank2 »

Eines muss ich vorausschicken:
Ich habe Queensryche ohne ersichtlichen Grund seit
"Promised Land" völlig aus den aus den Augen verloren,
demzufolge ist "The Verdict" tatsächlich mein erstes
Album seit Jahrzehnten.

Da mir somit jegliche Vergleichmöglichkeiten fehlen,
kann ich somit keinerlei Bezüge zu den vorherigen Alben
anstellen.
Was ich jedoch nach nur zwei Durchläufen durchaus konstatieren
kann ist die Tatsache, dass mich die Scheibe extrem positiv über-
rascht.
Abwechslungsreiches Songwriting, tolle Instrumentierung, passende
Produktion, ein bockstarker La Torre ( hier hatte ich eigentlich die
größte Angst ) und schlicht starke Songs.

Derzeit bin ich ziemlich begeistert, tolle Scheibe.
Vielleicht sollte ich mich mit den Vorgängern auch noch mal
beschäftigen.
Benutzeravatar
alex1181
Beiträge: 2171
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Queensryche

Beitrag von alex1181 »

Frank2 hat geschrieben:Eines muss ich vorausschicken:
Ich habe Queensryche ohne ersichtlichen Grund seit
"Promised Land" völlig aus den aus den Augen verloren,
demzufolge ist "The Verdict" tatsächlich mein erstes
Album seit Jahrzehnten.

Da mir somit jegliche Vergleichmöglichkeiten fehlen,
kann ich somit keinerlei Bezüge zu den vorherigen Alben
anstellen.
Was ich jedoch nach nur zwei Durchläufen durchaus konstatieren
kann ist die Tatsache, dass mich die Scheibe extrem positiv über-
rascht.
Abwechslungsreiches Songwriting, tolle Instrumentierung, passende
Produktion, ein bockstarker La Torre ( hier hatte ich eigentlich die
größte Angst ) und schlicht starke Songs.

Derzeit bin ich ziemlich begeistert, tolle Scheibe.
Vielleicht sollte ich mich mit den Vorgängern auch noch mal
beschäftigen.
Ich finde alles mit La Torre klasse.

Bei den Alben mit Tate nach Promised Land ist nicht alles schlecht, wie des Öfteren behauptet wird: Q2k ist klasse, auch Tribe hat seine Momente. Ich würde da auch reinhören.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Queensryche

Beitrag von Frank2 »

alex1181 hat geschrieben:
Frank2 hat geschrieben:Eines muss ich vorausschicken:
Ich habe Queensryche ohne ersichtlichen Grund seit
"Promised Land" völlig aus den aus den Augen verloren,
demzufolge ist "The Verdict" tatsächlich mein erstes
Album seit Jahrzehnten.

Da mir somit jegliche Vergleichmöglichkeiten fehlen,
kann ich somit keinerlei Bezüge zu den vorherigen Alben
anstellen.
Was ich jedoch nach nur zwei Durchläufen durchaus konstatieren
kann ist die Tatsache, dass mich die Scheibe extrem positiv über-
rascht.
Abwechslungsreiches Songwriting, tolle Instrumentierung, passende
Produktion, ein bockstarker La Torre ( hier hatte ich eigentlich die
größte Angst ) und schlicht starke Songs.

Derzeit bin ich ziemlich begeistert, tolle Scheibe.
Vielleicht sollte ich mich mit den Vorgängern auch noch mal
beschäftigen.
Ich finde alles mit La Torre klasse.

Bei den Alben mit Tate nach Promised Land ist nicht alles schlecht, wie des Öfteren behauptet wird: Q2k ist klasse, auch Tribe hat seine Momente. Ich würde da auch reinhören.
Danke für Deine Einschätzung, in die ein oder andere Scheibe werde ich
sicherlich reinhören.
Nach "The Verdict" bin ich auf alle Fälle hochmotiviert :D
Benutzeravatar
Henry169
Beiträge: 697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In a world of my own making

Re: Queensryche

Beitrag von Henry169 »

Frank2 hat geschrieben:Derzeit bin ich ziemlich begeistert, tolle Scheibe.
Vielleicht sollte ich mich mit den Vorgängern auch noch mal
beschäftigen.
Aber unbedingt!!!!
Die 2 Vorgänger sind IMO auf dem gleichen Niveau.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8963
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Queensryche

Beitrag von Porcupine »

Das erste Album mit La Tore fand ich gut. Ein Schnellschuss zwar mit verunglücktem Sound, aber mit einigen starken Songs.
Mit Condition Hüman dagegen kann ich leider gar nichts anfangen.

Mit dem neuen Album hab ich mich anfangs schwergetan, weil ich im Vorfeld auf Dark Reverie steilgegangen bin und feststellen musste dass das mit Abstand der stärkste Song des Albums ist. Der Rest ist dann doch deutlich geradliniger und benötigt ein paar Durchläufe, aber letztendlich hat das Album dann doch gezündet und ist eindeutlig das beste der (noch kurzen ) La Torre Ära. Von der Stimmung her erinnert mich einiges an Rage For Order, allerdings ist The Verdicht "mehr Metal". Das Album ist beileibe kein Klassiker und nicht mit früheren Großtaten vergleichbar. Aber halt durchgehend gut bis sehr gut.
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9763
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Queensryche

Beitrag von MetalEschi »

Gut ist das alles und auch kompetent gespielt, aber für mich macht es keinen Sinn, das zu kaufen. Queensryche will ich so episch und bombastisch wie auf den ersten fünf Alben, die auch allesamt die bessere Songs haben. Cool, dass es die Band noch gibt, aber die neue Musik reizt mich nicht.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Queensryche

Beitrag von Frank2 »

Henry169 hat geschrieben:
Frank2 hat geschrieben:Derzeit bin ich ziemlich begeistert, tolle Scheibe.
Vielleicht sollte ich mich mit den Vorgängern auch noch mal
beschäftigen.
Aber unbedingt!!!!
Die 2 Vorgänger sind IMO auf dem gleichen Niveau.
Da mir "The Verdict" dermassen viel Spaß mach, werde ich mich
die Tage mal mit den beiden anderen La Torre Alben beschäftigen :wink:
Professor Longhair
Beiträge: 3833
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Queensryche

Beitrag von Professor Longhair »

Ganau das habe ich dieser Tage auch im Sinne. Mir macht The Verdict ungeheuer viel Spaß - mit dieser meiner Reaktion hatte ich im Vorfeld nicht gerechnet.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27677
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Queensryche

Beitrag von Sambora »

MetalEschi hat geschrieben:Gut ist das alles und auch kompetent gespielt, aber für mich macht es keinen Sinn, das zu kaufen. Queensryche will ich so episch und bombastisch wie auf den ersten fünf Alben, die auch allesamt die bessere Songs haben. Cool, dass es die Band noch gibt, aber die neue Musik reizt mich nicht.
Yepp, so sehe ich das auch!
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20832
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Queensryche

Beitrag von GoTellSomebody »

Ist mir zu glatt. Gekonnt glatt, aber halt ohn Widerhaken. Ich kann sie noch nicht mal schlecht finden.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Queensryche

Beitrag von Apparition »

Ich hab sie bisher auch nur einmal gehört, aber meine Lust, es zu wiederholen, ist nicht so ausgeprägt. Wirklich gefesselt hat mich das nicht. Spontan finde ich Condition Human besser.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2599
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Black Hill Sanitarium

Re: Queensryche

Beitrag von Master_of_Insanity »

Für mich bekommt The Verdict auch einen Daumen hoch, und zwar einen sehr fetten Daumen nach oben. Condition Hüman war bereits eine Steigerung zur ersten mit La Torre, und The Verdict ist die nächste, folgerichtige Steigerung. Und somit die beste mit La Torre, und auch seit Promised Land.

Vergleiche zu den Frühwerken tun sich mir überhaupt nicht auf, das neue Material ist so eigenständig, dass ich weder an Rage for Order noch Empire erinnert fühle. Queensryche bis zur Promised Land waren eh eine Klasse für sich, eine der besten Bands der Welt, diese Glanztaten werden auf immer unerreichbar sein. Ich sehe QR mit La Torre als neue Band an, die mit The Verdict ihre Reifeprüfung endgültig bestanden hat.

Mein Favorit auf der Scheibe ist "Man the Machine", insbesondere die hohen Screams in den Strophen haben es mir angetan. Von den anderen Songs fällt auch keiner irgendwie ab, so dass hinter der neuen Flotsam & Jetsam The Verdict den 2. Platz in einem überraschend stark begonnenem Jahr einnimmt.
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4431
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Queensryche

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

MetalEschi hat geschrieben:Gut ist das alles und auch kompetent gespielt, aber für mich macht es keinen Sinn, das zu kaufen. Queensryche will ich so episch und bombastisch wie auf den ersten fünf Alben, die auch allesamt die bessere Songs haben. Cool, dass es die Band noch gibt, aber die neue Musik reizt mich nicht.
Sehe ich ähnlich.

Keine schlechte Musik, aber nicht Queensryche wie ich sie gerne höre und insgesamt bleibt beim reinhören fast nie was nachhaltig hängen...
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9267
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Queensryche

Beitrag von Frank2 »

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:Gut ist das alles und auch kompetent gespielt, aber für mich macht es keinen Sinn, das zu kaufen. Queensryche will ich so episch und bombastisch wie auf den ersten fünf Alben, die auch allesamt die bessere Songs haben. Cool, dass es die Band noch gibt, aber die neue Musik reizt mich nicht.
Sehe ich ähnlich.

Keine schlechte Musik, aber nicht Queensryche wie ich sie gerne höre und insgesamt bleibt beim reinhören fast nie was nachhaltig hängen...
Das war aber bei Queensryche nach den ersten Hördurchgängen ( fast ) noch
nie der Fall.
Selbst bei den alten Klassikern brauchte es bei mir einige Anläufe um zu
zünden :wink:
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4431
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Queensryche

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Frank2 hat geschrieben:
Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:Gut ist das alles und auch kompetent gespielt, aber für mich macht es keinen Sinn, das zu kaufen. Queensryche will ich so episch und bombastisch wie auf den ersten fünf Alben, die auch allesamt die bessere Songs haben. Cool, dass es die Band noch gibt, aber die neue Musik reizt mich nicht.
Sehe ich ähnlich.

Keine schlechte Musik, aber nicht Queensryche wie ich sie gerne höre und insgesamt bleibt beim reinhören fast nie was nachhaltig hängen...
Das war aber bei Queensryche nach den ersten Hördurchgängen ( fast ) noch
nie der Fall.
Selbst bei den alten Klassikern brauchte es bei mir einige Anläufe um zu
zünden :wink:
Das zieht sich bei mir aber leider durch alle Sachen mit La Torre hindurch.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Antworten