!!DOOM!!

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Funeral
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2008 14:13

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Funeral » 20.02.2014 20:46

Ah, die ganz krassen Mitglieder, die mich seinerzeit (so 2011) übelst beschimpft haben, nur weil ich "EINEN" User auf diverse Rechtschreibfehler, die wirklich sehr massiv waren, hingewiesen habe, sind alle noch vertreten. Dieser hatte mir zuvor "Anweisungen" gegeben, "was denn DOOM wirklich ist" (,,, ist nicht richtig Doom ... usw. usf.), .

Ist schon doof, wenn man nach 45 Jahren Musik- (und Musiker) erfahrung nix zu melden hat, nur weil man auf die Rechtschreibung achtet, aber egal:

Man möge mich berichtigen, aber ich habe hier im "DOOM" Forum noch nix von Avatarium gelesen, auch nichts von "Oxist", "Evangelist" oder eine Band, die ich seinerzeit ganz vergessen hatte: ULTRATUMBA aus Mexico, die 1997 mit "Museo De Los Despojados"einen echten Klassiker des Candlemass-like Dooms abgeliefert haben, durchaus eigenständig durch den ziemlich schrägen Gesang! Mittlerweile nicht mehr so überzeugend, da man nun hauptsächllich mit Grunts arbeitet! Ach ja, ich bin ja auch kein Profi, wie alle anderen hier, ich befasse mich ja erst seit 1968 damit!!!!

Zumindest hat damals einer erkannt, dass es nicht nur um die Rechtschreibung geht, danke "WALDFLEISCH" (der beste Nick, den ich jemals gelesen habe)!!

Ich stelle hier auch noch mal die Liste von damals ein, denn die Klassiker sterben bekanntlich nie, und ein paar neue Scheiben sind auch dabei:

ALT:

Chalice aus Australien, die auch dem Prog-Doom zugeordnet werden können, haben mit "An Illusion For A Temporary Real" und "Augmented" zwei Klassiker abgeliefert (Shiralee Morgan hat eine dermaßen geniale Stimme)!
Wo ich gerade bei Frauengesang im Doombereich bin, sollten "Weeping Silence", "Rituals Of The Oak" und "It Will Come" nicht unerwähnt bleiben, die ebenfalls ganz starke Scheiben abgeliefert haben, was im übrigen auch für "Left Hand Solution" gilt, die mit "Shadowdance" und "Fevered" zwei Kultalben hingelegt haben (SD mit Kiki Höjertz, auch bekannt von "Siebenbürgen" am Mikro, F mit Mariana Holmberg).
Oder die Franzosen "Leiden", die mit "Dualite" und "Empty" einen Grenzbereich des Doom abdecken, ähnlich wie seinerzeit die kultigen "Orphanage" aus den Niederlanden.

The Foreshadowing
Nimbatus (geniale Instrumental-Band)
World Below - Sacrifices Of The Moon
Virgin Black
Unsilence (nur die Maxis, der Longplayer "Under A Torn Skies" ist aufgrund des Sängerwechsels nicht zu empfehlen!!)
Revelation
Godsend ("As The Shadows Fall" - DIE Doom-Scheibe überhaupt, dagegen sind St. Vitus nur lauer Frühlingsregen)!
Cold Mourning - Lower Than Low (Sänger und Gitarrist Mat verfügt über eine der eigenständigsten Stimmen des Genres, leider seitdem nie wieder was gehört von denen)
Beyond Belief (Klassiker im Doom-Death)
The 11th Hour (Kult vom Gorefest-Drummer Ed Warby, der sich als Ultratalent erweist, spielt alle Instrumente selber ein, und was für eine klasse Stimme der vorzuweisen hat!!!)
Garden Of Worm (starke finnische Doom-Band)
Hooded Menace (Killer-Doom-Death, beide Scheiben extrem genial, mittlerweile drei!!!!)

NEU

Beelzefuzz (die einzige ernstzunehmende Retroband, nicht zu vergleichen mit Pfosten wie "Kadavar").
Dantesco - We Don't Fear Your God (gewöhnungsbedürftig, trotzdem gut. Die älteren Sachen sind aber besser, Anspieltipps "Of Darkness" und "A Brother Has Fallen).
The Wounded Kings - "In The Chapel Of Black Hand" UND "Consolamentum" - Mit Sharie Nyland DIE offiziellen Nachfolger von WARNING, die ja leider unter dem Namen "40 Watt Sun" nicht mehr an "Watching From A Distance" anknüpfen konnten!
Shinin' Shade - Sat-Urn
Memory Garden - Doomain
Kuolemanlaakso - Ujas Usui Maalima
Cathedral - The Last Spire
(Ich hab's nicht soweit verfolgt, inwiefern hier auf das hammermäßige Abschiedswerk von Cathetral eingegangen wurde)
Evangelist - Doominicanes

Einen schönen Gruß an die Forumsleader, die zu jedem Mist ihren Senf zugeben müssen, aber Kritik nicht vertragen können, ups!
Zuletzt geändert von Funeral am 23.02.2014 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 3023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Rawonamking » 20.02.2014 23:19

Also man kann dir ja alles nachsagen - aber nachtragend bist du überhaupt nicht! :D
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>
Funeral
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2008 14:13

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Funeral » 21.02.2014 02:56

Rawonamking hat geschrieben:Also man kann dir ja alles nachsagen - aber nachtragend bist du überhaupt nicht! :D


Ja, das ist so eine Eigenschaft von mir :prost: :prost:

Was ist mit "Waldfleisch", ist der noch dabei? Der Kultname überhaupt!! Oooooch, und die neue von "Mournig Dawn", da wird einem warm um den Schmerz, oder hieß das "ums Herz"?

Da wird jetzt wieder jemand behaupten, es wäre keine Doom-Band, und er hat dann sogar recht, denn es ist eher eine Symbiose aus Doom, Black- und irgendwelchen abgedrehten Stoff - aber es ist endkrass und genial. Man höre nur mal das Paradise Lost Cover "Rotting Misery", das ist echt goldig!

So einen Mut hätte ich Black Sabbath gewünscht, aber die hatten ja nix besseres zu tun, als bei "13" ihre alten Klassiker neu aufzulegen!

Aber was weiß ich schon mit meinen über 55 Jahren, habe MC 5, Budgie und Black Sabbath '71 live gesehen, Ethel The Frog, Diamond Head oder Fist (UK, nicht die Kanadier) zehn Jahre später, ... aber was ist jetzt?

Jetzt gibt es gewaltige Neuerungen im Metal-Bereich - The Wounded Kings laufen BS den Rang ab, weil sie einfach besser sind, Avatarium ohnehin, Earthen Grave groben mit behinderter Weltklasse-Violinistin, Cathedral legen ihr Abschiedsalbum hin, das fast bösartiger ist als "Forest Of Equilibrium",Angel Witch klopfen mit "As Above, So Below" einen würdigen Nachfolger des 80er Debüts raus (hat jetzt nix mit Doom zu tun, ist aber trotzdem erwähnenswert)

- und zur Vorsicht gibt es dann noch "Hamferd", die mit "Evst" zum Suizidaufschwung beitragen könnten, wenn es denn weiter verbreitet werden würde, die Platte ist echt herrlich melancholisch und finster!

Und wer sind die Besten? Klar, das sind "Graveyard Dirt" mit "For Grace And Damnation", 2010, Inbegriff von Melodie und Heaviness, zwar mit Grunts, aber passend!!
Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 11593
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Doctor_Wasdenn » 21.02.2014 10:03

Funeral hat geschrieben:Ah, die ganz krassen Mitglieder, die mich seinerzeit (so 2011) übelst beschimpft haben, nur weil ich ein "EINEN" User auf diverse Rechtschreibfehler, die wirklich sehr massiv waren, hingewiesen habe, sind alle noch vertreten. Dieser hatte mir zuvor "Anweisungen" gegeben, "was denn DOOM wirklich ist" (,,, ist nicht richtig Doom ... usw. usf.), .


µµµ

Ist schon doof, wenn man nach 35 Jahren Musik- (und Musiker) erfahrung nix zu melden hat, nur weil man auf die Rechtschreibung achtet, aber egal:

Man möge mich berichtigen, aber ich habe hier im "DOOM" Forum noch nix von Avatarium gelesen, auch nichts von "Oxist", "Evangelist" oder eine Band, die ich seinerzeit ganz vergessen hatte: ULTRATUMBA aus Mexico, die 1997 mit "Museo De Los Despojados"einen echten Klassiker des Candlemass-like Dooms abgeliefert haben, durchaus eigenständig durch den ziemlich schrägen Gesang! Mittlerweile nicht mehr so überzeugend, da man nun hauptsächllich mit Grunts arbeitet! Ach ja, ich bin ja auch kein Profi, wie alle anderen hier, ich befasse mich ja erst seit 1968 damit!!!!

Avatarium fand hier im Thread nicht statt, weil es zu denen einen ganz eigenen gab:

viewtopic.php?f=5&t=94269&hilit=avatarium

Evangelist fanden hier im Thread statt, man muss nur gucken:

viewtopic.php?p=3766972#p3766972

Oxist und Ultratumba bisher leider nicht. Aber man kann ja leider nicht alles kennen, weswegen es immer schön ist, seine Erkenntnisse zu teilen. :)
Hey, who turned out the lights?!

Schlagt zu!
Groove Warrior
Beiträge: 131
Registriert: 20.02.2014 08:02

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Groove Warrior » 22.02.2014 07:31

Super Doom Platte ist auch Turn BAck Trilobite von Sacrilege (UK). Messerscharfe Thrash Gitarre trifft auf episch träge Rhythmen und gewöhnungsbedürftige weibliche Vocals, die aber dann das gewisse Etwas ausmachen. Ein Fall für Kaiser's Katakomben oder die Forgotten Jewels, ebenso wie Sacrifice, Hirax, Razor, Nigro Mantia oder ganz bestimmt auch Znöwhite.
Benutzeravatar
Black Pearl
Beiträge: 970
Registriert: 31.01.2014 11:49

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Black Pearl » 22.02.2014 08:15

...da man nun hauptsächllich mit Grunts arbeitet!


Leider kann man an Deiner Aussage (@Funeral) nicht erkennen, wie Du zu Grunts im Doom Metal stehst. Ist das etwas Gutes oder Schlechtes für Dich?

Jedenfalls danke für die feine Liste. Ist einiges dabei, was ich mir nach und nach mal anhören werde, da ich es nicht kenne.

Doom Metal ist klar eine ganz zwiebelige Angelegenheit, wo er denn anfängt und wo er aufhört. Ob die ''Tales of Creation'' noch Doom ist oder nicht, beispielsweise. (Ich finde schon, habe aber auch schon andere Meinungen vernommen.)

Unter den ''unkonventionellen'' Doom-Acts laufen bei mir z.B. die TRISTITIA - Scheiben ganz klar unter diesem Banner. Speziell ''One with Darkness'' klingt in meinen Ohren nach einem ziemlichen Doom - Meisterwerk. Ebenfalls mit sehr gewöhnungsbedürftigem Gesang, aber musikalisch kriecht die Platte einem unter jedes einzelne Gänsehautpickelchen. Sollten eigentlich geläufig sein, kann man aber nicht oft genug wiederholen, wie Sahne diese Platte ist. http://www.youtube.com/watch?v=omx6xZkveJg

Weiterhin fallen mir DECORYAH ein, nahe an der Schnittmenge zum unkitschigen Gothic (ja, das gibt's), mit ihrer ''Wisdom Floats''. Nicht die späteren Veröffentlichungen (waren nur noch 'ne CD und MCD). Die sind irgendwie ... ja ... nichts. ''Wisdom Floats'' jedoch ist so schön, dass selbst Gennaro Gattuso weinen würde, wenn er es denn könnte.
http://www.youtube.com/watch?v=nonRprm1VV4

Und wenn man ''ganz harten'' Doom mag, so kommt man sicher nicht um PARAMæCIUM herum. Das Album ''Exhumed of the Earth" ist eine Blume vom Todesstern. Genauso schwerfällig, von der Wirkung nicht unähnlich. Alleine das siebzehnminütige ''The Unnatural Conception in two parts: The Birth and the Massacre of Innocents'' reicht aus, dass man es sich schon gemütlich auf den Gleisen macht und den nächsten Güterzug erwartet. Himmlisch. Kann man aber eh fast alles empfehlen, von den Australiern. http://www.youtube.com/watch?v=CNy-skTAWW0
Funeral
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2008 14:13

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Funeral » 23.02.2014 22:56

@Doctor Wasdenn

Sorry, hab' mich auch verschrieben, sind 45 Jahre im Musikbereich, nicht 35, habe das auch im O-Text verbessert!

Das Avatarium einen eigenen Thread haben, dachte ich mir schon, aber danke für die Info. Den Link von Evangelist habe ich inzwischen auch entdeckt.

Tja, Oxist ist schon sehr eigen, hat so eine Black-Doom-Schlagseite, ein wenig von "Dolorian", und Sänger Jani Koskela eine ziemlich fiese Stimme, Kult! Hier sind beide zu empfehlen, die Maxi "Unveiling The Shadow World" und "Nil" von 2012.

Bei Ultratumba gehe ich gleich auf die Frage von

@Black Pearl

mit ein: Bei der 97er Scheibe war ein Sänger namens Arturo Muizar dabei, der eine ähnlich schräge Tonlage hat wie Scott Jeffreys von "Confessor"
(eine Band, von der seinerzeit das große, allwissende RH-Forum-Mitglied "FW" :ka: behauptet hat, es wäre kein "reiner" Doom, wobei ich ja die klare Antwort "Prog-Doom" schon im Vorfeld gegeben hatte!).

Die direkten Nachfolger kenne ich jetzt nicht, außer "La Casa Del Escarabajo" von 2010, da ist ein Grunter am Mikro, und der Stil ist leider auch sehr austauschbar geworden, schade!

Doom oder nicht, das ist hier ja oft ein Streitthema - vielleicht sollte man sich einfach auf "vorwiegend träge und düstere Spielart des Metal" einigen! Wer allerdings behauptet, "Tales Of Creation" wäre KEIN Doom mehr, hat definitiv nicht den blassesten Schimmer, was der Begriff in der Musik bedeutet!

Ihre Beispiele lassen einen guten Geschmack erahnen. Tristitia's "One With Darkness" und "Crucidiction" sind zweifelsohne zwei Klassiker der 90er-Phase des Genres (gerade der Wechselgesang ist ja so genial), zu der ja auch diverse VÖs von den bereits erwähnten "Beyond Belief", aber eben auch "Paramaecium", "Penance", "Left Hand Solution", "Orphanage", oder der überragende Erstling von Novembers Doom "Amid Its Hallowed Mirth" zählen. Decoryah's "Wisdom Floats" kann man getrost auch noch mit dazu zählen!

Ich habe also mit Grunts überhaupt keine Problem, was sich auch bei meinen Faves im Bereich des Funeral-Doom "Abstract Spirit", "Colosseum" (Finnland, nicht die Jazz-Rocker aus England ;-), obwohl ich die auch gut finde), "Evoken" oder "Shape Of Despair" niederschlägt!

Als "Nischen-Bands" würde ich unbedingt "Dolorian" (Voidwards ist ein MUSS), "Lethargy Of Death" (Necrology) und "Eros Necropsique" (alle!) empfehlen, falls noch nicht bekannt!

In Sachen Melodic-Doom möchte ich noch "The Foreshadowing" hervorheben, ganz starke Band aus Italien, die beispielsweise auf "Oionos" von 2010 eine der besten Coverversionen aller Zeiten vorweisen können: "Russians" von Sting, die TF Version haut das Original locker weg!

Ich muss es einfach extra aufführen - "Wraith Of The Ropes" - Ada von 2005, das ist Apokalypse pur! Bösartiger kann Musik gar nicht sein, die Platte lässt alle Black-Metal-Pfeifen bei benetzter Hose im Wald stehen! Wer's nicht glaubt, guckt/hört bei youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=eSf5L60YaaY
http://www.youtube.com/watch?v=Tb_nr_hIb4c
http://www.youtube.com/watch?v=rIUSI3JC53c
http://www.youtube.com/watch?v=Q9mLoRYxwu4

"Death Bed": There is a light at the end of the tunnel ... Hätt' ich nicht gedacht, bei der Musik :prost:

Und wer mal einen ganz heftigen Gitarristen fern des Doom hören will:

http://www.youtube.com/watch?v=aa9U7BoY5k0
http://www.youtube.com/watch?v=HQYhLPygG90
http://www.youtube.com/watch?v=XYrcqtLShsw
Benutzeravatar
maidenmaniac67
Beiträge: 7959
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Westham

Re: !!DOOM!!

Beitragvon maidenmaniac67 » 02.03.2014 16:19

Epic-Doom in Stil von CANDLEMASS/SORCERER

Benutzeravatar
Rawonamking
Beiträge: 3023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hoher Norden
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Rawonamking » 02.03.2014 23:44

Richtig gut. Gefällt mir! Genau meine Nummer.
And they placed in his hands a sword made for him called ...

O====[::::V:E:N:G:E:A:N:C:E::::::::::::>
Benutzeravatar
Stretch
Beiträge: 2489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Senden

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Stretch » 04.03.2014 20:33

Wer die alten Solstice Demos in remasterter Form hören möchte, sollte sich mal auf Bandcamp die "Sinistral History Vol.1 & Vol. 2" Compilations herunterladen.
Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 10753
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: !!DOOM!!

Beitragvon DerMitDemHut » 04.03.2014 23:03

Wenn ich richtig informiert bin, zocken Esoteric und Procession am 25.04. im Helvete in Oberhausen :pommes:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

Yess!
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 717
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon astr0naut » 20.03.2014 21:15

Auch unterrepräsentiert in diesem Thread...
The Corrosion
Beiträge: 417
Registriert: 19.05.2011 11:57
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon The Corrosion » 21.03.2014 13:05

Ja, Windhand sind feist!
Ich hab aber heute die Scheibe bekommen, wo das drauf ist:



WALL
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 717
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: !!DOOM!!

Beitragvon astr0naut » 21.03.2014 16:56

The Corrosion hat geschrieben:WALL

würde ich jetzt nicht unbedingt mit doom in Verbindung bringen, aber das ist sicherlich Ansichtssache :prost:
Benutzeravatar
Kiss of Death
Beiträge: 586
Registriert: 13.02.2010 09:31

Re: !!DOOM!!

Beitragvon Kiss of Death » 22.03.2014 07:50

Ich weiß nicht, ob DREAD SOVEREIGN hier schon Thema waren, die Suchfunktion gab nichts her. Gestern erschien das neue Album "All Hell's Martyrs". Scheint ein ziemlicher Brocken geworden zu sein. Sänger ist Alan Nemtheanga von Primordial.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste