Demons & Wizards - III - 21.02.20

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Xeledon
Beiträge: 266
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Neumarkt i. d. OPf.

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Xeledon » 21.02.2020 20:39

Hyronimus hat geschrieben:
21.02.2020 17:14
Wieso gibt‘s bei der Special-Edition die Songs als Instrumentals dazu? :kratz:
Weil es Leute wie ich kaufen und sich sogar noch darüber freuen. ;)

Aber falls deine eigentliche Frage eher dahin gehen sollte, warum jemand sowas brauchen sollte: Für mich sind Instrumentalversionen als Bonus interessant, weil ich eigentlich immer nach Musik suche, die sich zur Hintergrundbeschallung meiner Rollenspielrunden eignen könnte. Gesang empfinde ich dabei in der Regel als zu aufdringlich und damit störend, so dass Instrumentalstücke das Mittel der Wahl sind.

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9319
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Hyronimus » 23.02.2020 07:58

Xeledon hat geschrieben:
21.02.2020 20:39
Hyronimus hat geschrieben:
21.02.2020 17:14
Wieso gibt‘s bei der Special-Edition die Songs als Instrumentals dazu? :kratz:
Weil es Leute wie ich kaufen und sich sogar noch darüber freuen. ;)

Aber falls deine eigentliche Frage eher dahin gehen sollte, warum jemand sowas brauchen sollte: Für mich sind Instrumentalversionen als Bonus interessant, weil ich eigentlich immer nach Musik suche, die sich zur Hintergrundbeschallung meiner Rollenspielrunden eignen könnte. Gesang empfinde ich dabei in der Regel als zu aufdringlich und damit störend, so dass Instrumentalstücke das Mittel der Wahl sind.
Geht eher darum, dass D&W halt Jon Schaffer und Hansi Kürsch sind, da macht für mich eine Version ohne Kürsch nicht wirklich Sinn.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Xeledon
Beiträge: 266
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Neumarkt i. d. OPf.

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Xeledon » 23.02.2020 09:06

Hyronimus hat geschrieben:
23.02.2020 07:58
Geht eher darum, dass D&W halt Jon Schaffer und Hansi Kürsch sind, da macht für mich eine Version ohne Kürsch nicht wirklich Sinn.
Okay, ich sehe, was du meinst, aber am Songwriting war er ja schon beteiligt (was man meiner Meinung nach auch hört). Insofern empfinde ich die Instrumental-Versionen nicht als "ohne Kürsch", aber das ist halt wieder subjektive Wahrnehmung.
Im Grunde könnte man sich eine ähnliche Frage ja auch bei Instrumentalversionen von Ayreon- oder Avantasia-Stücken fragen, da beide Projekte ja ebenso maßgeblich von ihren Sängern geprägt sind. *überleg*
Im Endeffekt bin ich persönlich hier aber völlig undogmatisch-pragmatisch und freue mich einfach über das dadurch verfügbare Material für oben genannten Verwendungszweck. :)

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2849
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Alphex » 23.02.2020 15:04

Bin nicht übertrieben firm mit Kürschs Schaffen, aber der Strophengesang im zweiten Song erinnert mich mal massiv an Blackie Lawless.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Schnabelrock
Beiträge: 10429
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Schnabelrock » 23.02.2020 15:32

Hyronimus hat geschrieben:
23.02.2020 07:58
Geht eher darum, dass D&W halt Jon Schaffer und Hansi Kürsch sind, da macht für mich eine Version ohne Kürsch nicht wirklich Sinn.
Nur, solange Du mich nicht dazu singen hörst.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4079
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von TMW316 » 26.02.2020 23:30

Das Album ist einfach... schön sag ich mal. Gerade mit Children of Cain als Finale.(woran erinnern mich die cleanen Gitarren?)

Midas Desease und New Dawn haben auch einen schönen Twist in the Myth BG Touch.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Xeledon
Beiträge: 266
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Neumarkt i. d. OPf.

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Xeledon » 27.02.2020 07:19

Ich mag das Album sehr! Was mir aber beim mehrfachen Hören der Instrumentalversionen stark auffällt, ist, wie repetitiv und damit auf Dauer langweilig die Songs eben ohne Gesang daherkommen. Die Stücke fangen tatsächlich erst mit Hansis Stimme an, richtig gut zu funktionieren.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13742
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Apparition » 27.02.2020 08:11

Der Song auf der Rock Hard-CD klingt am Anfang wie Manowar mit Hansi am Mikro. *unbeizutragen hab @ mehr*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8640
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Projecto » 27.02.2020 10:34

Nix vom Album erwartet und ziemlich viel bekommen :)

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19934
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Dimebag666 » 27.02.2020 10:45

Apparition hat geschrieben:
27.02.2020 08:11
Der Song auf der Rock Hard-CD klingt am Anfang wie Manowar mit Hansi am Mikro. *unbeizutragen hab @ mehr*
Aus unerfindlichen Gründen mag ich den Song. Dachte, es wäre der Skipkandidat Nr. 1 auf dem Sampler. :kratz:

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8640
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Projecto » 27.02.2020 11:39

Dimebag666 hat geschrieben:
27.02.2020 10:45
Apparition hat geschrieben:
27.02.2020 08:11
Der Song auf der Rock Hard-CD klingt am Anfang wie Manowar mit Hansi am Mikro. *unbeizutragen hab @ mehr*
Aus unerfindlichen Gründen mag ich den Song. Dachte, es wäre der Skipkandidat Nr. 1 auf dem Sampler. :kratz:
+1

Dafür ist die Testament Nummer einfach mal gar nix. An Beliebigkeit kaum zu überbieten.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4079
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von TMW316 » 27.02.2020 13:09

Hansi veredelt irgendwie alles wo er singt. Nur, wenn er versucht zu growlen und extrem zu schreien wirds grenzwertig. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8640
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Projecto » 27.02.2020 13:26

Du meinst wenn er mit Verstopfung auf dem Klo sitzt? :kratz:

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19934
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von Dimebag666 » 27.02.2020 13:27

Projecto hat geschrieben:
27.02.2020 11:39
Dimebag666 hat geschrieben:
27.02.2020 10:45
Apparition hat geschrieben:
27.02.2020 08:11
Der Song auf der Rock Hard-CD klingt am Anfang wie Manowar mit Hansi am Mikro. *unbeizutragen hab @ mehr*
Aus unerfindlichen Gründen mag ich den Song. Dachte, es wäre der Skipkandidat Nr. 1 auf dem Sampler. :kratz:
+1

Dafür ist die Testament Nummer einfach mal gar nix. An Beliebigkeit kaum zu überbieten.
Bester Song des Samplers, freu mich aufs Album.

Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 296
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Re: Demons & Wizards - III - 21.02.20

Beitrag von sharkpepe » 03.03.2020 12:53

Tolles Album geworden.
Brauchte 3-4 Durchgänge, dann entfaltet sich auch das etwas ruhigere Songwriting.
Macht für mich die Scheibe sehr abwechlsungsreich und gut durchhörbar.
Da gibts nix zum skippen.
Hätte ich so nicht mit gerechnet, da haben alle Beteiligten richtig gute Arbeit geleistet :D

Antworten