Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Schnabelrock
Beiträge: 10441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Schnabelrock » 19.02.2020 21:18

Alphex hat geschrieben:
19.02.2020 21:13
Album interessiert mich nur bedingt, aber im Interview im aktuellen Rocks kommt Ozzy übertrieben sympathisch rüber. Nicht nur, weil er sich über Rick Rubin aufregt.
Das stimmt. Einerseits.
Aber an der Stelle, wo Geld ihn wenigst interessiert, fiel mir ein, wie er schön regelmäßig seine Mitmusiker beschissen hat. Und das war Sharon, also wars er.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2861
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Alphex » 19.02.2020 21:21

Schnabelrock hat geschrieben:
19.02.2020 21:18
Alphex hat geschrieben:
19.02.2020 21:13
Album interessiert mich nur bedingt, aber im Interview im aktuellen Rocks kommt Ozzy übertrieben sympathisch rüber. Nicht nur, weil er sich über Rick Rubin aufregt.
Das stimmt. Einerseits.
Aber an der Stelle, wo Geld ihn wenigst interessiert, fiel mir ein, wie er schön regelmäßig seine Mitmusiker beschissen hat. Und das war Sharon, also wars er.
Er redet auch ab und zu davon, dass er Songs geschrieben hat, und naja, zumindest die Texte schreibt er ja meines Wissens nach so gar nicht selbst. (Wieso es überhaupt so viel um die ging, wundert mich dann noch mehr.) Aber trotzdem, da klang viel Demut durch.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7042
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von playloud308 » 20.02.2020 15:16

Was ist denn da los. Hat Lemmy den Song geschrieben!?

Perry Rhodan
Beiträge: 12845
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Perry Rhodan » 20.02.2020 19:32

Alphex hat geschrieben:
19.02.2020 21:21
Schnabelrock hat geschrieben:
19.02.2020 21:18
Alphex hat geschrieben:
19.02.2020 21:13
Album interessiert mich nur bedingt, aber im Interview im aktuellen Rocks kommt Ozzy übertrieben sympathisch rüber. Nicht nur, weil er sich über Rick Rubin aufregt.
Das stimmt. Einerseits.
Aber an der Stelle, wo Geld ihn wenigst interessiert, fiel mir ein, wie er schön regelmäßig seine Mitmusiker beschissen hat. Und das war Sharon, also wars er.
Er redet auch ab und zu davon, dass er Songs geschrieben hat, und naja, zumindest die Texte schreibt er ja meines Wissens nach so gar nicht selbst. (Wieso es überhaupt so viel um die ging, wundert mich dann noch mehr.) Aber trotzdem, da klang viel Demut durch.
Schon bei Black Sabbath waren die meisten Texte von Geezer Butler.
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Rivers » 21.02.2020 19:06

Schnabelrock hat geschrieben:
19.02.2020 21:18
Das stimmt. Einerseits.
Aber an der Stelle, wo Geld ihn wenigst interessiert, fiel mir ein, wie er schön regelmäßig seine Mitmusiker beschissen hat. Und das war Sharon, also wars er.
Wer zwei Alben neu einspielen lässt, um 2 der Musiker zu linken, ist schon ein ziemlicher Arsch, ja.

Ansonsten ist das neue Album mal ganz schön egal. Sound modern, musikalisch gekonnt, Stimme falsch.

Benutzeravatar
Traser
Beiträge: 7097
Registriert: 20.06.2009 17:56
Wohnort: Kick-Ass Offebach

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Traser » 21.02.2020 21:41

Das Doppel Ordinary Man und Under The Graveyard ist schon extremst geil!

Schnabelrock
Beiträge: 10441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Schnabelrock » 21.02.2020 23:27

Rivers hat geschrieben:
21.02.2020 19:06
Schnabelrock hat geschrieben:
19.02.2020 21:18
Das stimmt. Einerseits.
Aber an der Stelle, wo Geld ihn wenigst interessiert, fiel mir ein, wie er schön regelmäßig seine Mitmusiker beschissen hat. Und das war Sharon, also wars er.
Wer zwei Alben neu einspielen lässt, um 2 der Musiker zu linken, ist schon ein ziemlicher Arsch, ja.

Ansonsten ist das neue Album mal ganz schön egal. Sound modern, musikalisch gekonnt, Stimme falsch.
Jake E. Lee hat er auch gearscht. Bzw. Pardon, es war sicher Sharon.
Im Interview im ROCKS klingt er zwischen Zeilen so, als ob sie ihn mit den Aufnahmen überrumpelt haben, als er körperlich und mental am Boden war. Alles, was ich von dem Album bisher kenne, klingt auch so.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7042
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von playloud308 » 22.02.2020 00:45

Ich verstehe euch nicht. Dir Gesang von Ozzy auf dem neuen Album hört sich an wie eh und je.
Da wurde doch schon seit längerem getrickst. Das einigen das erst jetzt auffällt wundert mich.

Das Album ist wirklich gut geworden. Abwechslungsreich, unverkrampft und mit ein paar erfrischenden Ideen.
Teilweise erinnert das Album an das erste Black Sabbath Album. Da wurde auch viel experimentiert.

7,5/10

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Thunderforce » 22.02.2020 09:15

Diesen Motörhead-Song hab ich mir gestern mal gegeben.
Unfassbar, ist das schlecht.

Und nein, so klang Ozzy nicht immer.

Allerdings ist Ozzmosis auch die letzte Platte, die ich von ihm kenne. *g*

Geil ist hingegen das Cover. Aber der Song?
Da kann man ja genau so gut die Weihnachtsplatte der Chipmunks hören. Was für ein unwürdiger Rotz.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25796
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Sambora » 22.02.2020 09:18

*freu* @ Chipmunks-Vergleich :D

Perry Rhodan
Beiträge: 12845
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Perry Rhodan » 22.02.2020 09:36

Ist Ozzy kein Mitglied bei den Chipmunks?
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Rivers » 22.02.2020 09:40

:D Wahn. Ich habe gerade den Kaffee ausgerotzt. Wie geil... Und wenn man den Song wieder beginnt zu hören mit diesem "Quäk quäk quäk quäkidäk Telephoiaouone".

Bei visuellen Effekten im Film gibt es den Begriff von Uncanny Valles (https://de.wikipedia.org/wiki/Uncanny_Valley). Das habe ich bei Ozzy. Und das hatte ich auch schon bei Scream.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7042
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von playloud308 » 22.02.2020 10:21

Gut das ich die nur vom Namen und Aussehen kenne. :D

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19942
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Dimebag666 » 22.02.2020 10:29

Ich möchte auch erheblich widersprechen, dass dieser Song auch nur im Entferntesten etwas mit Lemmy oder Motörhead zu tun hat. So eine uninspirierte Kacke mit Computergesang, euch brennt doch der Helm.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25796
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Ozzy Osbourne - Ordinary Man 2020

Beitrag von Sambora » 22.02.2020 10:42

Überhaupt: 6 Seiten für eine Spaßfigur wie Ozzy? Ihr spinnt doch!

Antworten