Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13751
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Apparition » 18.12.2019 13:23

Ich setzte normalerweise keine Posts ab, in denen ich auf noch viel geilere, verkannte Undergroundbands verweise. Trifft hier auch nicht so richtig zu, aber ich möchte trotzdem allen, die Avatarium mögen, auch das neue Album von Alunah ans Herz legen. Von der Stimme her ebenbürtig, von den Songs ein kleines bisschen erdiger, basischer, näher an Sabbath. Lohnt sich sehr, wenn man von dem Stil nicht genug bekommt.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 18.12.2019 14:06

TMW316 hat geschrieben:
18.12.2019 09:21
Nach einigen Durchgängen würde ich sagen, es ist ein solides Album, aber keine Überscheibe. Oder auf englisch: I'm missing the fire I long for. Irgendwie fehlt der Pepp den die früheren Alben hatten.
Definier doch mal den Pepp den Du vermisst.
Danke Dir.

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4081
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von TMW316 » 18.12.2019 22:48

Frank2 hat geschrieben:
18.12.2019 14:06
TMW316 hat geschrieben:
18.12.2019 09:21
Nach einigen Durchgängen würde ich sagen, es ist ein solides Album, aber keine Überscheibe. Oder auf englisch: I'm missing the fire I long for. Irgendwie fehlt der Pepp den die früheren Alben hatten.
Definier doch mal den Pepp den Du vermisst.
Danke Dir.
Naja vergleich mal den hier:
mit dem IMO besten Song auf dem Album
Es ist halt nicht mehr so intensiv alles. Vor allem die Gitarren sind relativ zurück genommen.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 19.12.2019 15:43

TMW316 hat geschrieben:
18.12.2019 22:48
Frank2 hat geschrieben:
18.12.2019 14:06
TMW316 hat geschrieben:
18.12.2019 09:21
Nach einigen Durchgängen würde ich sagen, es ist ein solides Album, aber keine Überscheibe. Oder auf englisch: I'm missing the fire I long for. Irgendwie fehlt der Pepp den die früheren Alben hatten.
Definier doch mal den Pepp den Du vermisst.
Danke Dir.
Naja vergleich mal den hier:
mit dem IMO besten Song auf dem Album
Es ist halt nicht mehr so intensiv alles. Vor allem die Gitarren sind relativ zurück genommen.
Den Kritikpunkt mit den zurückgenommenen Gitarren kann ich
absolut nachvollziehen.
Ist auch das einzige was ich am aktuellen Album zu bemängeln
habe.

Die Intensität hat vergleichweise in der Tat abgenommen, ich betrachte
das aber angesichts der Discographie als logische und nachvollziehbare
Entwicklung.
Schon "The Girl...." war im Vergleich zum Debüt schon etwas zahmer.
Eine Entwicklung, die sich auf "Hurricanes..." fortgesetzt hat und auf
der aktuellen Scheibe ihre Fortsetzung findet.
Muss man nicht gut finden, für mich ist das aber über alle Scheiben
gesehen die logische Konsequenz und mit ein Hauptgrund dafür, warum
ich die Band so spannend finde :wink:

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4081
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von TMW316 » 19.12.2019 16:31

Aber das meine ich mit dem Feuer, was ich etwas vermisse. Auf dem letzten hatte man immerhin noch so überraschende Sachen wie der Kinderchor. Auf dem aktuellen Album hat man es mit der Zurückhaltung etwas übertrieben.
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 19.12.2019 17:04

TMW316 hat geschrieben:
19.12.2019 16:31
Aber das meine ich mit dem Feuer, was ich etwas vermisse. Auf dem letzten hatte man immerhin noch so überraschende Sachen wie der Kinderchor. Auf dem aktuellen Album hat man es mit der Zurückhaltung etwas übertrieben.
Dafür hat man mit "The Fire I Long For", "Rubicon" und "Lay me Down" aber auch
drei der besten Tracks der Bandgeschichte geschrieben ( mit "Stars they Move"
jedoch auch den mit Abstand schwächsten ).

Aber egal, vielleicht sind wir ja auch nur unterschiedlicher Meinung :D :wink:

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Perry Rhodan » 19.12.2019 18:34

Das erste Album war soooooo intensiv, das war ja kaum zu halten!
Außerdem ist Leif Edling nicht mehr der Hauptsongwriter, klar dass sich dann etwas verändert.
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 19.12.2019 18:57

Perry Rhodan hat geschrieben:
19.12.2019 18:34
Das erste Album war soooooo intensiv, das war ja kaum zu halten!
Außerdem ist Leif Edling nicht mehr der Hauptsongwriter, klar dass sich dann etwas verändert.
Die Tatsache das Eidling nicht mehr Hauptsongwriter ist, würde
ich im Falle von Avatarium gar als Vorteil sehen :wink:

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2091
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Maedhros » 19.12.2019 21:19

Ich hab da sowieso den Überblick verloren, ist der Eidling da jetzt noch involviert oder gar nicht mehr?
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 20.12.2019 16:24

Maedhros hat geschrieben:
19.12.2019 21:19
Ich hab da sowieso den Überblick verloren, ist der Eidling da jetzt noch involviert oder gar nicht mehr?
Als Musiker gar nicht mehr, als Songwriter beim neuen Album nur noch
bei 3 Songs.
Der Rest stammt von Smith/Jidell.

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Perry Rhodan » 20.12.2019 16:30

Leif Edling
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Frank2 » 20.12.2019 17:08

Perry Rhodan hat geschrieben:
20.12.2019 16:30
Leif Edling
Auch das :D

Perry Rhodan
Beiträge: 12829
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von Perry Rhodan » 20.12.2019 19:12

Frank2 hat geschrieben:
20.12.2019 17:08
Perry Rhodan hat geschrieben:
20.12.2019 16:30
Leif Edling
Auch das :D
:wink:
"It's better to burn out than to fade away"

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10352
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von OriginOfStorms » 11.01.2020 15:22

Bei Facebook wurde gestern ein Konzert gestreamt. Es ist noch zu sehen.
https://www.facebook.com/avatariumoffic ... 928059937/
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
TMW316
Beiträge: 4081
Registriert: 18.09.2009 21:24
Wohnort: Hessen

Re: Avatarium - The fire I long for - 22.11.19

Beitrag von TMW316 » 11.01.2020 16:13

Auch wenn mir das aktuelle Album nicht ganz so wie die Vorgänger gefällt, muss man sagen, dass Avatarium irgendwie zur Zeit die beste Band der Welt sind. ;)
Im Zweifel muss man immer das richtige tun!!

Antworten