Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 13026
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon acore » 24.07.2019 10:30

Wie wäre es mit Don't Wake The Lion von Magnum? Hat auch den WK 1 Wahnsinn zum Thema.
Crypt0rchild
Beiträge: 1176
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon Crypt0rchild » 24.07.2019 10:33

flyingpumpkin hat geschrieben:Ja da hast du Recht und ich weiß das ich selbst da auch mit schuldig bin. Ich würde mich auch viel lieber mit Leuten austauschen die das neue Album gehört haben da ich es z.b. bockstark finde. Gerade durch das vertonte Gedicht "In Flanders Fields" und "The End Of The War To End All Wars" als Abschluss, finde ich wird die Thematik des ersten Weltkriegs angemessen behandelt. Und da wäre es für mich halt mal interessant auch Meinungen zu hören die Sabaton nicht sei Album XY eh schon komplett abgeneigt sind oder die sie schon immer Scheisse fanden sondern ernsthaft sich das Album mal durchgehört haben.


Wie gesagt, ich kannte Sabaton zuvor überhaupt nicht, kann also auch nicht behaupten, dass ich sie schon immer scheisse fand.
Kann es auf Albumdistanz nicht beurteilen.

Um Objektivität bemüht kann ich mir das neue Album heute Abend ja mal geben und ein Livereview daherstümpern :prost:
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40482
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon costaweidner » 24.07.2019 11:00

Crypt0rchild hat geschrieben:Um Objektivität bemüht kann ich mir das neue Album heute Abend ja mal geben und ein Livereview daherstümpern :prost:

Bitte. Hier wird viel zu wenig Kram live reviewt heutzutage.
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.

"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1660
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon flyingpumpkin » 24.07.2019 11:30

Crypt0rchild hat geschrieben:Um Objektivität bemüht kann ich mir das neue Album heute Abend ja mal geben und ein Livereview daherstümpern


Um Gottes Willen aber ja, mach mal :D Vielleicht gibts ja wenigstens etwas zu lachen.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23007
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon OriginOfStorms » 24.07.2019 11:35

flyingpumpkin hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:
flyingpumpkin hat geschrieben:Oder man versucht einfach krampfhaft sich immer das schlimmste an Beweggründe einer Band auszumalen weil alle andern die scheisse finden.

Wer macht das denn?

Na genug hier, es werden ausschließlich kommerzielle Absichten unterstellt und das der Band das künstlerische Schaffen dabei komplett egal wäre. Was macht da jeden Kritiker so 100% sicher? Vielleicht wollen sie einfach exakt so klingen? Ich sage nicht, das bei ihnen der kommerzielle Aspekt gar keine Rolle spielt aber was macht euch so sicher das es ihnen NUR AUSSCHLIEßLICH darum geht?


Wie kommst du auf das farblich markierte?
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn
Crypt0rchild
Beiträge: 1176
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon Crypt0rchild » 24.07.2019 11:37

Jau, gegen 19:30 Uhr geht's los.
Also, ich höre es mir dann schon ernsthaft an und soll kein sinnloses Gehate werden. WENN Hate, dann begründet *g*
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Crypt0rchild
Beiträge: 1176
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon Crypt0rchild » 24.07.2019 11:40

Welche Version denn? Normale oder "History Version"? Oder Soundtrack Version? Und wo liegt jeweils der Unterschied?
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1660
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon flyingpumpkin » 24.07.2019 11:40

OriginOfStorms hat geschrieben:Wie kommst du auf das farblich markierte?

Ist nur so ein Gefühl, es kommt für mich manchmal so rüber, das manche die einfach von vornherein scheisse finden WEIL die Band bei andern eben oft so schlecht weg kommt.

Crypt0rchild hat geschrieben:WENN Hate, dann begründet *g*

Das find ich cool :pommes:
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1660
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon flyingpumpkin » 24.07.2019 11:44

Crypt0rchild hat geschrieben:Welche Version denn? Normale oder "History Version"? Oder Soundtrack Version? Und wo liegt jeweils der Unterschied?

Nimm am Besten die normale. Bei der History Version sind vor jedem Song eingesprochene Samples die bisserl hintergrundinfo transportieren. Die Soundtrack Version ist rein Orchestal arrangiert, ohne Gesang.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23007
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon OriginOfStorms » 24.07.2019 12:01

flyingpumpkin hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Wie kommst du auf das farblich markierte?

Ist nur so ein Gefühl, es kommt für mich manchmal so rüber, das manche die einfach von vornherein scheisse finden WEIL die Band bei andern eben oft so schlecht weg kommt.


Aufgrund eines Gefühls wertest du abweichde Meinung ab. Weil es besser in deine Denke passt. Bei Negatron findet man ein frühes Sabaton- Album in seiner Sammlung. Ich erwähnte auch, daß ich ein frühes Werk mein eigen nenne.
Man könnte andere Meinungen auch einfach als das nehmen was sie sind, eine begründete Meinung, anstatt es sich so zurechtzulegen wie es besser ins Weltbild passt.

Ich spring dann auch mal vom Karussell....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1660
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon flyingpumpkin » 24.07.2019 12:58

OriginOfStorms hat geschrieben:Aufgrund eines Gefühls wertest du abweichde Meinung ab. Weil es besser in deine Denke passt. Bei Negatron findet man ein frühes Sabaton- Album in seiner Sammlung. Ich erwähnte auch, daß ich ein frühes Werk mein eigen nenne.
Man könnte andere Meinungen auch einfach als das nehmen was sie sind, eine begründete Meinung, anstatt es sich so zurechtzulegen wie es besser ins Weltbild passt.


Hey, hey, hey du wirfst da was durcheinander. In dem Beitrag ging es nicht explizit um dich und auch nicht um Negatron sondern war pauschal auf die Allgemeinheit ausgelegt, auch weil ich nebenbei im DF-Forum mitlese kann sein das ich das etwas zu salopp geschrieben habe. Hätte ich sicher dazu schreiben oder einfach anders formulieren sollen.

Worum es mir geht hab ich jetzt viel zu oft schon erwähnt und auch ich möchte dieses Karussel nicht weiter fahren, darum freue ich mich auf die Review von Crypto heute Abend, egal ob die positiv oder negativ ist. Aber endlich geht es mal um das scheiss Album und nicht um irgendwelche Neben(kriegs)schauplätze LOL. :D
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
Doktor Rock
Beiträge: 43
Registriert: 24.07.2016 17:46

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon Doktor Rock » 24.07.2019 15:09

:prost: für "Nebenkriegsschauplatz"

Ich kann verstehen, dass du Sabaton magst und auch auf offenes Feedback zur neuen CD gespannt bist und darüber diskutieren möchtest.

Ohne jetzt doch diesen aufzumachen: Kann man Künstler und Werk denn so trennen?

Ich hatte ja geschrieben, dass ich viele Songs von Sabaton gut fand und sie daher auch live sehen wollte, dieser Eindruck aber dann mir den Blick auf die Musik echt getrübt hat.

Kann man (du oder ich) also nur die Platte hören und diese gut finden, und dabei alles drumherum komplett ausblenden?

Zumindest mir gelingt dies nur noch teilweise.
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1660
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon flyingpumpkin » 24.07.2019 16:19

Doktor Rock hat geschrieben:Ohne jetzt doch diesen aufzumachen: Kann man Künstler und Werk denn so trennen?

Puh, schwierig. Das muss natürlich jeder für sich selbst wissen bis wohin etwas ausblendbar ist. Ich mag Megadeth und Iced Earth ebenso, wo sowohl ein Jon Schaffer als auch ein Dave Mustaine oft totalen Bullshit in Interviews von sich geben. Maiden höre ich trotzdem weiter auch wenn Dickinson zum Thema Brexit in meinen Augen totalem Müll labert usw. Dream Theater ist eine meiner absoluten Lieblingsbands obwohl diese sich bei nem Meet and Greet gegenüber Freunden von mir etwas arschig benommen haben. Und Sabaton kommen für mich sowohl auf der Bühne als auch in Interviews ziemlich sympathisch rüber, dazu ziehe ich als selbst aktiver Musiker den Hut vor soviel Professionalität wie beim Hellfest in Frankreich, wo sie für die mimosen manowar eingesprungen sind obwohl joakim Stimmprobleme vom Vortag hatte. Dazu mag ich halt die Musik und finde die Texte interessant.

Solange keine der Bands zu Gewalt oder Hass aufruft ist das für mich okay
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5911
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon borsti » 24.07.2019 18:10

Doktor Rock hat geschrieben:Ohne jetzt doch diesen aufzumachen: Kann man Künstler und Werk denn so trennen?

Ich hatte ja geschrieben, dass ich viele Songs von Sabaton gut fand und sie daher auch live sehen wollte, dieser Eindruck aber dann mir den Blick auf die Musik echt getrübt hat.

Kann man (du oder ich) also nur die Platte hören und diese gut finden, und dabei alles drumherum komplett ausblenden?

Zumindest mir gelingt dies nur noch teilweise.


Ganz allgemein gesprochen: Ich kann es glücklicherweise recht oft. Und ich kann durchaus auch Alben von Bands gut finden, obwohl sie mich live enttäuscht haben und umgekehrt. Und ich bin froh, dass mir das gelingt, weil es sonst wahrscheinlich viel weniger Musik gäbe, die ich überhaupt genießen kann. Das Gesamtpaket stimmt eben nicht immer, trotzdem kann es Sachen beinhalten, die echt gut sind.

Ich versuche aber auch Schauspieler von ihren Rollen zu trennen und mag Schauspieler nicht so sehr, die auf einen bestimmten Rollentyp festgelegt sind und diesen immer wieder spielen (müssen/wollen). Das Werk darf sozusagen gerne für sich selbst stehen.

In Bezug auf Sabaton kann ich das bei mir allerdings nicht anwenden. Wie schon an anderer Stelle ausgeführt, weder meine Musik, noch meine lyrische Baustelle und auch nicht meine bevorzugte Art von Live-Darbietung.
Crypt0rchild
Beiträge: 1176
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Sabaton - "The Great War" (19.07.)

Beitragvon Crypt0rchild » 24.07.2019 18:43

So, (hoffentlich) genug Bier in Kühlschrank, Spotify ist aufgerufen und die Lyrics liegen mir via genius.com ebenfalls vor, will ja alles gründlich gemacht sein *g*

Kann wohl gleich losgehen.
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste