Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von KingFear » 17.07.2019 17:27

costaweidner hat geschrieben:Ich bleibe dabei: Der Gesang ist IMO das beste an der Band.
Das stimmt, im Guten wie im Schlechten. *g*
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21760
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von NegatroN » 17.07.2019 21:42

OriginOfStorms hat geschrieben:Der Gesang ist technisch natürlich nix tolles. Auf Mana schon besser als auf Don't Waste Your Time. Im tiefen Bereich von Can You Hear The Rain hat er seine Grenze durchaus überschritten.
Mir ziemlich wurscht. Die Songs sind super, die Instrumentierung toll und der Gesang passt dazu, auch in seine Unperfektion. Das ist wie beim Kodex, da interessiert mich auch nicht, daß nicht alles auf Perfektion im Studio rundgefeilt wird.
Im Sabaton Thread findet jemand, daß dieser Beast In Black Typ einer der besten Sänger der Szene sei. Da wird am Computer alles glatt gebügelt und es gibt halt genug die das für Kunst halten. Sowas interessiert mich null. Gabriel ist authentisch. Musik ist für mich mehr als die Summe der musikalischen Fähigkeiten der Bandleute.
Ich brauch auch keine Perfektion. Aber das hier ist gesanglich einfach schlecht und das kann der Musiker in mir leider nicht überhören.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10345
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von OriginOfStorms » 17.07.2019 22:55

NegatroN hat geschrieben: Ich brauch auch keine Perfektion. Aber das hier ist gesanglich einfach schlecht und das kann der Musiker in mir leider nicht überhören.
Ja gut, dann ist das so. Dafür bin ich dann nicht genug Musiker....
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2090
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von Maedhros » 20.07.2019 08:50

Man merkt schon, dass der erst vor kurzem zum Gesang gewechselt hat. Einige gute Ideen in den Gesangslinien sind vorhanden, manches ist wiederrum sehr vorhersehbar. Insgesamt gefällt mir das Album, ich könnt mir vorstellen, dass die Band sich in Zukunft noch steigert
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4079
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 26.07.2019 10:53

Ghost_in_the_Ruin hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:Ganz so euphorisiert bin ich nicht. Stilistisch ist das echt cool, und so ein paar Ausreißer nach oben gibt es auch. Sonst klingt da aber noch sehr viel gleich und das Gebelle zwischendruch macht für mich persönlich auch nicht sonderlich viel Sinn. Ich find die Band und das was sie macht wirklich sympathisch, aber ein Album des Jahres und ein wirklich nachhaliger Eindruck sehen dann doch noch ein bisschen anders aus. Trotzdem: Gerne so weitermachen, vielversprechender Newcomer.
Ich habe das Album jetzt zweimal gehört und finde mich hier ganz gut wieder. Die EP fand ich etwas stärker und nach "Give me to the Night" als ersten Vorab-Song hatte ich etwas mehr schmiss erwartet. Mal schauen, ist jedenfalls ein gutes Album und ich werd definitiv noch mal nachhören, ob die LP nicht doch her muss.
Nach weiteren drei oder vier Durchgängen muss ich leider sagen, dass die Band auf Albumdistanz für mich nicht funktioniert. Schade drum.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13744
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von Apparition » 26.07.2019 16:46

CD liegt endlich vor und der positive Ersteindruck von vor ein paar Monaten bestätigt sich absolut. Im Prinzip schöner Popgothrock mit Metal-Leads und -Riffs, die Songs sind alle zumindest gut (wobei "Blade and the Will" schon herausragt, das ist und bleibt der Bandhit). Vom Gesamtbild her find ichs eigentlich besser als die EP, weil auf "Mana" der Metal-Charakter der Band mehr zutage tritt.

Kein Album des Jahres, aber schon einer der 2019er Releases, die bleiben werden.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24256
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von costaweidner » 27.07.2019 00:30

Apparition hat geschrieben:CD liegt endlich vor und der positive Ersteindruck von vor ein paar Monaten bestätigt sich absolut. Im Prinzip schöner Popgothrock mit Metal-Leads und -Riffs, die Songs sind alle zumindest gut (wobei "Blade and the Will" schon herausragt, das ist und bleibt der Bandhit). Vom Gesamtbild her find ichs eigentlich besser als die EP, weil auf "Mana" der Metal-Charakter der Band mehr zutage tritt.

Kein Album des Jahres, aber schon einer der 2019er Releases, die bleiben werden.
IMO schon Album des Jahres, genau aus den Gründen, aus denen du es der EP vorziehst.
Anfangs wirkt in der Tat 'Blade and the Will' als der beste Song, für mich spielte auch direkt 'Nightfall' oben mit. Inzwischen finde ich, dass die besten Songs 'A Single Solemn Rose' und der Titelsong sind.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2090
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von Maedhros » 27.07.2019 11:50

costaweidner hat geschrieben: dass die besten Songs 'A Single Solemn Rose' und der Titelsong sind.
Ersterer ist bisher mein Favorit. Gefolgt von Jackie und Dragon, why do you cry
Don't Waste Your Time ist in der ersten Hälfte ein Totalausfall, nach der zweiten Strophe (die dann glücklicherweise im ganzen Song nicht nochmal kommt) wird der Song aber gut.
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24256
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von costaweidner » 27.07.2019 12:04

Maedhros hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben: dass die besten Songs 'A Single Solemn Rose' und der Titelsong sind.
Ersterer ist bisher mein Favorit. Gefolgt von Jackie und Dragon, why do you cry
Don't Waste Your Time ist in der ersten Hälfte ein Totalausfall, nach der zweiten Strophe (die dann glücklicherweise im ganzen Song nicht nochmal kommt) wird der Song aber gut.
Totalausfall finde ich gar nicht, aber live funktioniert der Song weitaus besser als auf Platte.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10345
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von OriginOfStorms » 27.07.2019 15:44

Sebastian Silva kann nicht mehr zurück nach Portland und hängt nun in Mexiko fest, das er mit 10 Jahren verlassen hat.

https://m.facebook.com/2069819819904453 ... 817604683/
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von BlackMassReverend » 25.09.2019 07:24

NegatroN hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Der Gesang ist technisch natürlich nix tolles. Auf Mana schon besser als auf Don't Waste Your Time. Im tiefen Bereich von Can You Hear The Rain hat er seine Grenze durchaus überschritten.
Mir ziemlich wurscht. Die Songs sind super, die Instrumentierung toll und der Gesang passt dazu, auch in seine Unperfektion. Das ist wie beim Kodex, da interessiert mich auch nicht, daß nicht alles auf Perfektion im Studio rundgefeilt wird.
Im Sabaton Thread findet jemand, daß dieser Beast In Black Typ einer der besten Sänger der Szene sei. Da wird am Computer alles glatt gebügelt und es gibt halt genug die das für Kunst halten. Sowas interessiert mich null. Gabriel ist authentisch. Musik ist für mich mehr als die Summe der musikalischen Fähigkeiten der Bandleute.
Ich brauch auch keine Perfektion. Aber das hier ist gesanglich einfach schlecht und das kann der Musiker in mir leider nicht überhören.
Ha, super. Das ist genau wie die "Perfektions-Stelle" im AK-Thread, ABER: Nachdem Idle Hands an mir zunächst völlig vorbeigerauscht sind, hat mich der tailgunner nochmals draufgestoßen. Und hier funktioniert die emotionale Ebene für mich gänzlich ab von musikalischer Perfektion. Die EP ziehe ich sogar noch dem Album vor......die haben mich mit dem Sound und ihren Songs in der vergangenen Woche richtig erwischt und geplättet. Seither höre ich beide VÖ's täglich mehrmals......Ich bin Fan.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10345
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von OriginOfStorms » 25.09.2019 22:23

BlackMassReverend hat geschrieben:......Ich bin Fan.
:pommes:
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von BlackMassReverend » 27.09.2019 06:09

OriginOfStorms hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:......Ich bin Fan.
:pommes:
FACK !
T-Shirt & Patch kommen heute an..... :D
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2090
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Idle Hands - Mana (10.5.2019)

Beitrag von Maedhros » 10.11.2019 14:05

Maedhros hat geschrieben:
18.06.2019 17:07
Schlecht finde ich den Gesang nicht, allerdings bin ich mir bei einigen Linien nicht sicher, ob die sich bei mir nicht schnell abnutzen.
Nachdem ich das Album heute wieder gehört habe und es auch in den letzten Monaten immer wieder mal lief, muss ich hier mal kurz zu mir selbst sagen, dass meine Befürchtungen sich nicht bewahrheitet haben.
Immer noch ein cooles Album, ich bin gespannt, was von der Band noch so kommen wird.
"I hate Illinois Nazis"

Antworten