Warrel Dane - Shadow Work

Das Forum für die traditionellen Spielarten des Metal
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12590
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Glaurung » 07.08.2018 17:04


WARREL DANE - Final Recordings Released In October!

On December 13th, 2017, the worldwide metal community mourned the passing of a truly unique voice, an extremely gifted songwriter, and above all a wonderful human being, that will be dearly missed: WARREL DANE, who died of a heart attack during the recordings of his second solo album in São Paulo, Brazil.

Renowned for his work in Sanctuary and Nevermore as well as a solo artist, in 2014 Warrel had teamed up with Brazilian musicians Johnny Moraes (guitar), Thiago Oliveira (guitar), Fabio Carito (bass) and Marcus Dotta (drums) as his touring band and ultimately this successful collaboration led to plans for a new studio album. Recordings for “Shadow Work”, the follow-up to 2008’s “Praises to the War Machine”, started in fall 2017 at Orra Meu Studio, São Paulo, and Travis Smith commenced to create the artwork following a concept and ideas previously discussed with Warrel.

After reviewing the material that could actually be completed using vocals from various studio and pre-production sessions with Warrel, the decision was made to release his final recordings as “Shadow Work”
on October 26th, 2018.

“We are looking forward to release these 40 minutes of music in October. We and many other workmates at Century Media Records have known Warrel for years, have been through thick and thin, and are fans of his art just like the many, many people supporting him since the 80s. The dedication his band, Travis Smith and our team invested in completing “Shadow Work” was astonishing and the entire record carries an eerie atmosphere of Warrel already feeling that this might be his last work. It is heartbreaking that he was right in the end. Rest in peace, friend.”
Jens Prüter, Head of A&R & Stefan Franke, Product Manager // Century Media Records

A first song and presales will be available August 31st, 2018.
Quelle: Facebook-Seite Century Media Records
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 2662
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Biernot » 07.08.2018 17:47

Da werde ich im Oktober aber nen richtig fetten Kloß im Hals bekommen. Und mein Album des Jahres steht zumindest auf emotionaler Ebene damit fest.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von GoTellSomebody » 07.08.2018 17:52

Biernot hat geschrieben:Da werde ich im Oktober aber nen richtig fetten Kloß im Hals bekommen. Und mein Album des Jahres steht zumindest auf emotionaler Ebene damit fest.
Hier ebenso.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12590
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Glaurung » 07.08.2018 19:14

GoTellSomebody hat geschrieben:
Biernot hat geschrieben:Da werde ich im Oktober aber nen richtig fetten Kloß im Hals bekommen. Und mein Album des Jahres steht zumindest auf emotionaler Ebene damit fest.
Hier ebenso.
Ja.


Angebliche Tracklist von einem User vom DFF:
"Shadow Work" track listing:

01. Ethereal Blessing
02. Madame Satan
03. Disconnection System
04. As Fast As The Others
05. Shadow Work
06. The Hanging Garden (THE CURE cover)
07. Rain
08. Mother Is The Word For God
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
SteelAvenger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 932
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von SteelAvenger » 07.08.2018 20:22

Ja.
If god exists then why did he make ugly people?

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13353
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Apparition » 07.08.2018 21:21

Das Cure-Cover wird die beste Coverversion aller Zeiten. *bestimm*

Ansonsten übe ich mich erstmal in Zurückhaltung.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7807
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Porcupine » 07.08.2018 23:19

Puh, das wird ne emotionale Kiste. Ich persönlich freu mich dass das Material veröffentlicht wird
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2278
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Master_of_Insanity » 08.08.2018 06:28

Zitat aus den RH-News, von Leuten von Century Media:
... und das ganze Album trägt die Atmosphäre weiter, dass Warrel bereits fühlte, es könnte sein letztes Werk sein ...
Also wenn da was dran ist, und kein PR–Bla Bla...
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies

Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8238
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von BlackMassReverend » 24.08.2018 09:36

Porcupine hat geschrieben:Puh, das wird ne emotionale Kiste. Ich persönlich freu mich dass das Material veröffentlicht wird
Allerdings. Ich rechne auch mit nichts als Gänsepelle und der Wehmut, dass danach nie wieder etwas neues von ihm veröffentlich werden kann.....
1989 haben wir komplett durchgesoffen !

Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 423
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Metalhos » 27.08.2018 20:11

Master_of_Insanity hat geschrieben:Zitat aus den RH-News, von Leuten von Century Media:
... und das ganze Album trägt die Atmosphäre weiter, dass Warrel bereits fühlte, es könnte sein letztes Werk sein ...
Also wenn da was dran ist, und kein PR–Bla Bla...
Glaub ich erst wenn ich das Resultat höre. Wäre natürlich mehr als nur schön, wenn's dann auch so kommt. Erwarten tue ich da aber fürs erste null.
omlette surprise.

Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2278
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Master_of_Insanity » 31.08.2018 07:17

Erster Track von Shadow Work online, auch auf den Streaming-Portalen zu finden
Yep, gefällt, ziemlich vertrackt, aber mit eingängigem (und sehr gutem) Refrain. Klingt definitiv mehr nach der letzten Sanctuary denn nach seinem 2008er Solowerk
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12590
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Glaurung » 31.08.2018 13:27

Puh. Klingt ganz schön nach NEVERMORE zu "Enemies Of Reality"-Zeiten. Ja, läuft.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6957
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von playloud308 » 31.08.2018 17:55

Geilo! 9/10 Hieß der Giarrist Jeff Loomis, wäre es ne 10

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7807
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von Porcupine » 02.09.2018 17:16

Glaurung hat geschrieben:Puh. Klingt ganz schön nach NEVERMORE zu "Enemies Of Reality"-Zeiten. Ja, läuft.
Stimmt. Refrain ist gut.
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 4890
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Nevermore ohne Jeff und Van.

Beitrag von ReplicaOfLife » 09.09.2018 17:41

Pfuh. Schwierig, das zu beurteilen.

Mit dem etwas heiseren Gesang am Anfang tue ich mich ehrlichgesagt etwas schwer (aber es tatsächlich zu kritisieren krieg ich auch nicht hin), aber so etwa ab der Hälfte des Songs gefällt mir das richtig gut!
You look like a terrorist with a broken windscreen wiper, and your face is ridiculous.

Antworten